kompliziert: Eltern, die sich einmischen usw.

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben :smile:

ich weiß nicht mehr weiter:

also zum einen mischen sich meine Eltern ständig in meine Beziehung ein und kritisieren sie ziemlich. Klar, ich weiß sie wollen nur das Beste, aber was geht sie denn bitte meine Beziehung an? Das ist doch mein Leben meine Entscheidung.
Naja und zum anderen denke ich grade über das nach was sie kritisieren und habe vorhin auch schon schrecklich geweint, weil ich nicht mehr weiter wusste. Meine Eltern sind 'ziemlich enttäuscht' wie sie sagen, weil wir nur im Bett rumliegen und manchmal finde ich das ja auch nicht so super. Wir schlafen eigentlich bei jedem Treffen miteinander und ich habe damit ehrlichgesagt kein Problem. Aber manchmal würde ich schon gerne was anderes machen, aber der Gedanke verfliegt auch schnell wieder, weil's so schön ist einfach arm in arm zu liegen. Außerdem sind sie der Meinung ich wäre ihm nicht so wichtig wie fussball. Sie meinten vorhin sie fänden es super, wenn er gesagt hätte: 'nein schatz. Ich bleib heute nochmal bei dir statt Fussball mit meinen Freunden zu schauen' findet ihr das auch krank? Hey er hat was was ihm Freude macht und es ist ja nicht so das der Fussball immer vorgeht, weil er für mich schon ganz oft sowas abgesagt hat. Ich hab damit null Problem, weil er hat ja auch noch ein Leben und soll es ja nicht für mich komplett umkrempeln, weil das würde ich ja auch nicht machen, auch wenn er alles für mich bedeutet. Was denkt ihr darüber? Findet ihr meine Eltern haben recht? Oder übertreiben sie und sollten sich nicht in sowas einmischen?

LG novalee
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Woher wissen denn deine Eltern, was ihr zu zweit so macht? :what:
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, hab ich sie auch gefragt, aber sie meinten nur sie sind ja nicht dumm
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Komisch, und was antworteten sie, als du sie gefragt hast, was sie das angeht? Oder wieso genau stört sie das?
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Darauf bekomme ich ja auch keine Antwort oder jedenfalls keine genaue :/ sie sind halt der Meinung sie wüssten was richtig für mich wäre in der Hinsicht und das es so wie die Beziehing grade ist eben nicht das ist was sie für richtig halten, also das wir mehr rausgehen sollten und nicht soviel im Zimmer rumlungern sollen. Ich glaube aber auch wir sind einfach in dieser Anfangsphase, diese honeymoon Phase in der man am liebsten eben sowas macht.
Mir ist schon klar das wir mehr machen können und wir haben das ja auch im Grunde vor, aber dann wenn wir zusammen arm in arm daliegen... Das ist eben das schönste. Sowas simples wird eben zu was besonderem. Außerdem waren wir schon oft im Kino und sogar shoppen und Essen und alles... Aber das ist auch nur ein kleiner Anteil. Aber findeSt du das auch so schlimm?!
Und zum Thema Fussball ist wichtiger als ich möchte ich noch erwähnen das das doch auch Schwachsinn wäre wenn er hier mit mir tv geschaut hätte. Mich interessiert das jetzt nicht so riesig, klar das er dann gerne mit seinen kumpels sowas schaut als mit mir weil er sich da auch mehr austauschen kann und alles....
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Außer die Meinung deiner Eltern finde ich hier gar nichts schlimm. :zwinker:

Ihr könnt doch tun, was genau ihr für richtig haltet und worauf ihr Lust habt. Dafür ist man ja auch zusammen. :grin:

Ob du dich vernachlässigst fühlst, kannst nur du erkennen. Für mich sieht das aber ganz und gar nicht so aus, also lass dir nichts einreden.
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich finde das leicht krank das sie sich da so einmischen und dann auch noch der Meinung sind er würde mich zu zusagen ausnutzen und mich nicht richtig lieben und das er mich ja gar nicht zeigen will. Ich hab keine Freunde bei denen das genauso ist. ich hab grade mit meiner Oma geredet und ihr das alles genauso erklärt und sogar sie hat's verstanden, aber meine Eltern sind dazu anscheinend zu blöd, ich wünschte sie würden mich mal verstehen.

und du hast recht... Ich fühle mich null vernachlässigt, wenn es so wäre würde ich ihn drauf ansprechen und es gab ne Zeit wo er weniger Zeit hatte wegen seines Trainings aber da hat er mir estens vorher bescheid gesagt und zweitens kann ich das sogar auch verstehen weil es für seine Mannschaft um den Pokal und den Aufstieg ging und sogar mir als Laie ist klar das das was gutes und was wichtiges für ihn ist:grin: aber jetzt ist alles wieder normal und er hat auch alles getan um mich doch öfters zu sehen...

Ich denke ich rede nochmal mit meinen Eltern...
Mein Freund weiß davon gar nichts... Denkst du ich sollte ihn da mal aufklären oder es lieber für mich behalten?
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sonst lass deine Oma mal mit deinen Eltern reden. :zwinker:

Ob du es ihm sagst oder nicht, ist ne schwierige Entscheidung. Da bin ich selbst grade unschlüssig. Sry :zwinker:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was ist denn ihr konkretes Ziel dabei? Dass du dich trennst?

Natürlich wollen Eltern in erster Linie nur das Beste für ihr Kind- manchmal können sie aber auch nicht unterscheiden, ob es das Beste für das Kind oder für sie ist. Wie sind sie vorher mit dem Thema Jungs/Beziehungen umgegangen?
Eine länger andauernde Beziehung bedeutet ja irgendwie, dass das Kind erwachsen wird, sich immer weiter entfernt etc. Ich kenne genug Eltern, die damit (unbewusst) ein Problem haben, Beziehungen schlecht reden wollen, Treffen unterbinden, oder schon so banale Sachen, wie immer ins Zimmer zu platzen.
Ich will deinen Eltern nichts unterstellen, aber es könnte ja sein, dass es gar nicht um die Sachen gehen, die sie zu bemängeln haben, sondern dass du überhaupt einen Freund hast. Vielleicht würden sie auch meckern, wenn ihr ständig weg wärt.
Wie ich darauf komme? Meiner Meinung nach sind das wirklich so seltsame Gründe, dass sie nur vorgeschoben sein können. Klingt jetzt nämlich so, als hätten sie das einmal kurz erwähnt, das wäre ja vollkommen in Ordnung.
Kommt das von beiden Elternteilen gleich stark oder von einem eher mehr?
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
@erdweibchen:
Also meine Oma meinte sogar das sie morgen mal mit meiner mum redet. Mal schauen was passiert...
Das ist echt schwer... Aber er ist schon mit vielen schlimmen Sachen die so passiert sind perfekt umgegangen, was mich noch mehr davon überzeugt hat das er mich eben nicht ausnutzt, sondern genauso liebt wie ich bin, egal was passiert.


@reed:
Was sie damit erreichen wollen weiß ich nicht... Vielleicht das ich mich trenne. Ich bekomme ja keine Antwort auf meine Fragen. Oder jedenfalls keine konkreten...
und was Beziehungen angeht: ich hatte nie was richtig festes so wie jetzt, deswegen haben sie die Jungs nie kennengelernt... Aber seitdem ich ihn kenne fühle ich mich so wohl und es ist einfach alles so perfekt, also es ist im Grunde das erste mal das ich wirklich jemanden mit nach Hause gebracht habe. Als wir und so kennengelernt haben, haben wir viel geredet und eben auch über Beziehungen geredet und da hab ich ihm das genauso erzählt und das ich Angst habe bzw ja hatte mich zu öffnen. Meine Mutter wurde als ich 3 Monate alt war betrogen und verlassen. Und danach ging es so weiter... Ich hab halt immer gesehen was alles passiert und mein Freund meinte damals das ich irgendwann wieder so vertrauen packen kann wie es normal üblich ist und das ich eine Kämpfernatur wäre die alles hinbekommt. Er war so verständlich. Aber was ich damit eigentlich sagen wollte ist das meine Mutter vielleicht auch deshalb so ist und sich einmischt oder?! Damit wäre geklärt von wem es kommt... Von meiner Mutter. Mein stiefdad wAr anfangs noch nicht so, aber langsam mischt er sich auch immer mehr eiin und ist der Meinung meiner Mutter.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Meine Mutter wurde als ich 3 Monate alt war betrogen und verlassen. Und danach ging es so weiter...
Ich denke, da muss man kein Psychiater sein, um den Zusammenhang zu sehen. Deine Mutter macht nichts weiter, als ihre Ängste auf Dich zu projizieren. Wahrscheinlich ist das sogar gut gemeint und vielleicht ist es ihr gar nicht klar. Aber ihr Erfahrungshorizont lässt anscheinend nicht zu, dass Beziehungen auch anders laufen können.
Warum sie jetzt so ist, wird auch aus Deinem Geschriebenen deutlich: sie spürt, wie Du, dass es diesmal ernst ist. Klar ist auch, wenn es schief geht, bist Du viel stärker verletzt als bei den bisherigen Geschichten. Und nach ihrer (beschränkten!) Erfahrung muss es einfach schief gehen. Davor will sie Dich bewahren.

Such mal ein ruhiges Gespräch mit ihr. Vielleicht mit der Oma, aber auf jeden Fall ohne Deinen Stiefvater. Versuche, ihr ihr Verhalten ohne Vorwürfe aufzuzeigen. Mach ihr klar, dass Du alt genug bist, selber entscheiden zu können, was gut für Dich ist und was nicht (so wie Du schreibst, bist Du es nämlich, ich finde, Du hast eine sehr gesunde Einstellung!). Und, mach ihr auch klar, dass, sollte die Beziehung wirklich mal zerbrechen, Du auch diese Erfahrung machen darfst, um daran reifer und erwachsener zu werden.
Du bist jetzt 18, sie kann und darf Dich nicht mehr vor Allem beschützen.

Mark11
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht hätte ich das einfach gleich erzählen sollen... Ich glaube auch manchmal das es deswegen ist. Sie ist zwar jetzt verdammt glücklich, das merke ich. Sie hat sich sehr verändert. Aber die Vergangenheit kann sie vielleicht trotzdem nicht vergessen.
ich denke ich spreche morgen mal mit ihr und erkläre ihr das genauso wie du grade. Vielleicht sieht sie dann ein das ihr weg nicht der richtige ist. Danke mark11 :smile:

und was denkst Du? Soll ich es meinem Freund erzählen oder lieber nicht? Also würdest du sowas wissen wollen?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm grade wegen ihrer schlechten Erfahrungen hat sie vermutlich Angst, dass der Typ dich nur ausnutzt. Vielleicht waren die Worte "ihr liegt immer nur im Bett rum" ein Synonym für "vielleicht will er nur Sex, pass auf was du tust". Aber ein klärendes Gespräch sollte da Abhilfe schaffen. Du kannst evtl gleich zu Anfang sagen, dass du jetzt mal konkrete Antworten möchtest. :smile:

Ob du es ihm erzählst liegt letztendlich bei dir und ob ihr generell eine Beziehung führt, in der man sich einfach alles sagt oder auch manches für sich behält. Wenn du Angst hast, dass es ihm danach unangenehm ist, zu dir nach Hause zu kommen, könntest du auch sowas sagen wie "Meine Mutter sagt, wir könnten doch mal ein bisschen mehr unternehmen".
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
und was denkst Du? Soll ich es meinem Freund erzählen oder lieber nicht? Also würdest du sowas wissen wollen?
Hmm, schwierige Sache. Grundsätlich denke ich, dass er es wissen sollte, andererseits sehe ich die Gefahr, dass das Verhältnis Deine Mutter <--> Dein Freund damit noch komplizierter wird, weil natürlich auch Dein Freund nicht mehr unvoreingenommen Deiner Mutter entgegentreten kann.

Ich glaube, ich würde damit noch warten, bis sich vll 'was mit Deiner Mutter geklärt hat. Im optimalen Fall hat sich das Problem dann eh erledigt...

Mark11
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich habe grade mit ihr geredet. Das Ziel ist entweder ihn als Lügner bzw als der der mich ausnutzt zu enttarnen oder eben das sich was ändert.
Ich werde es ihm erzählen denn sie meinte auch wenn sich die Gelegenheit gibt wird sie ihn darauf ansprechen. So gesehen ist es wohl besser wenn ich es ihm sage.
und was ich noch in dem Gespräch herausgefunden habe:
- er nutzt mich aus
- ihm ist es peinlich wenn wir außer Haus sind und wir gesehen werden
- er will nur Sex
- ihm ist alles andere wichtiger
- er will mich nicht seinen Freunden vorstellen
- Für sie ist das keine Beziehung
- usw
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hoffe doch sehr, dass du da in keinem Punkt mitgehen kannst, deine Postition klar gemacht hast und das nicht so stehen lassen hast. Das ist schon ziemlich krass.
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann ich nicht Nein. Und ich hab meinen Standpunkt klar gemacht, so wie hier 'besprochen' aber es hat nichts genutzt. Sie sind der Meinung bis sich was ändert und ändert sich nichts dann haben sie recht. Aber ich bin mir hundert pro sicher das es nicht so ist. Ich hab ihn gefragt ob ich morgen schon gleich nach der Schule zu ihm kann weil wir uns eigentlich abends im kino treffen wollten. Ich werde es ihm dann erzählen...
 

Benutzer118293 

Sorgt für Gesprächsstoff
also zum einen mischen sich meine Eltern ständig in meine Beziehung ein und kritisieren sie ziemlich.
Mach ihnen kalr das es deine Beziehung ist , und das sie darin nicht rumzupfuschen haben. Wenn du rat brauchst kannst du sie ja immer noch um Rat bitten! Du musst auch eigene Erfahrungen machen.
 

Benutzer118298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das hab ich alles schon gemacht, aber ich rede da irgendwie gegen ne wand. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Sie meinen, am Ende wird es dann so sein das er mich eh verlässt und ich dann heulend im Zimmer sitze und sie dann sagen können 'wir habens doch gesagt'. Eiskalt sind die. Ich darf offensichtlich keine Erfahrungen machen oder sonst irgendwas... Sie meinen sie sagen jetzt nichts mehr, jedenfalls bis sich die Gelegenheit bietet das sie ihn zur Rede stellen, aber ich komme ihnen eh zuvor...
 

Benutzer60591  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Oh, das würd mir als Freund gefallen, wenn die Eltern mich fragen ob ich ihre Tochter nur bumsen will...

Auf meiner Liste der worst scenarios ever kommt das auf Platz 1 und hat ganz knapp die Zombie Apokalypse verdrängt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren