Komplettes Ausbleiben des Orgasmus beim Mann

B
Benutzer193298  (23) Ist noch neu hier
  • #1
Hey liebes Forum! :smile:

Ich, M/22, habe ein sehr unangenehmes Problem, welches mich psychisch schon sehr belastet:

Und zwar habe ich mit meiner neuen Freundin seit etwa vier Monaten regelmäßig mM nach sehr guten und ausgiebigen GV.
Das Problem dabei ist, dass ich, egal wie lange wir Sex haben, einfach nicht zum orgasmus kommen kann. (Sie hat keine Probleme zu kommen) Dies resultiert dann darin, dass ich irgendwann aufhören muss weil's halt einfach nicht geht.... Danach teilweise heftige Kavaliersschmerzen mit stark verkrampfendem Unterbauch, nicht gerade angenehm...

Dazu muss ich sagen, dass ich noch NIE beim Sex mit irgendjemandem zum Orgasmus kommen konnte, auch mit Handjobs/Oralverkehr funktionierts nicht.
Ich bin 22, ernähre mich sehr gesund, bin 4x die Woche im Fitnessstudio, muskulös und mein Testosteronwert liegt leicht über dem Durchschnitt. Ich masturbiere relativ selten (2-3x im Monat) und wenn, dann mit relativ wenig Druck (auf das achte ich), da Desensibilisierungen der Eichel/Penis ja auch oft dazu führen können (death grip). Ich komme beim Masturbieren IMMER zum Orgasmus.

Psychisch belastet es mich sehr. Wie soll ich einmal in der Lage sein, Kinder zu Zeugen bzw meiner Freundin meinen sexueller Höhepunkt miterleben zu lassen? Habe mit meiner Freundin schon drüber geredet, sie ist sehr verständnisvoll. Aber trotzdem fühle ich mich dabei nicht gut, es macht mich traurig und habe Angst, dass ich so meine Freundin, die ich so liebe, verlieren könnte...

Warum wird mir der Orgasmus beim Sex verwehrt? Was stimmt mit mir nicht?
Ich danke euch schon mal fürs durchlesen, bin neu angmeldet hier, vielleicht hat ja von euch jemand eine Idee und kann mir helfen :smile:
 
G
Benutzer Gast
  • #2
Psychisch belastet es mich sehr.
Verstehe ich. Sehe es trotzdem nicht so dramatisch. Erstens kann es ja noch irgendwann klappen. Und wenn nicht gibt es für Deine zwei Hauptprobleme auch Lösungen, wenn es beim Masturbieren klappt. Kinder zeugen kannst Du einfach indem Deine Freundin sich Dein Sperma reinspritzt. Und Deinen Höhepunkt kannst sie auch sehen, indem Du sie beim Masturbieren einfach zuschauen läßt. Ist jetzt Beides nicht ideal und sicher schaffst Du es auch noch irgendwann so. Aber ich wollte damit sagen, es ist kein Grund in Panik zu verfallen..
 
Sklaen
Benutzer175418  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Deinen Höhepunkt kannst sie auch sehen, indem Du sie beim Masturbieren einfach zuschauen läßt. Ist
Vielleicht keine schlechte Idee.
Zum einen kann sie da genau sehen wie du dich berührst und es dann vielleicht auch so in der Art machen.
Zum anderen nimmt das etwas Druck raus bei euch. Sie kann dich ja während dessen streicheln, deine Hoden massieren, oder was auch immer dir in dem Moment gefällt.
Eventuell schafft es eine gewisse Annäherung zwischen euch die es dir etwas erleichtert loszulassen.

Denn ich vermute das du zu verkrampft bist und dein Kopf dir da einen Streich spielt. Je mehr du daran denkst zu kommen, desto schwerer wird es.
Denn das du kommen kannst weißt du ja.
 
LULU1234
Benutzer107106  Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
  • #4
Hast du schon Mal zum Ende des Sexes einfach masturbiert? So kannst du vielleicht schrittweise dahin hin arbeiten. Zuerst einfach nur so, dann sie dabei anfassen, sie küssen, später fasst sie mit an, etc.
 
Seestern1
Benutzer148761  (34) Beiträge füllen Bücher
  • #5
Mach dich bitte nicht ganz so verrückt. Sehr viele Frauen kommen beim Sex auch nicht zum Orgasmus und werden trotzdem deshalb nicht vom Partner verlassen. Ich denke also nicht, dass dich deine Freundin deshalb verlassen würde.
 
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #6
Ich würde mich nicht zu weit reinsteigern. Sex ist mehr als das Abspritzen beim Höhepunkt, zumal das Problem, dass Sex ohne Orgasmus endet viele Menschen betrifft. Ich erwarte nicht, dass dich deine Partnerin schluss macht.
 
Sun-Fun
Benutzer171320  Sehr bekannt hier
  • #7
Nun, die gute Nachricht ist ja, es funktioniert ja mit dem Sex und mit dem Orgasmus....

Wie sehr erregt Dich der Sex?
Die Idee, dass Du zum Schluss einfach noch masturbierst, evt. auch auf sie finde ich gut. Einerseits kann man da als Frau lernen, wie der Mann sich selber berührt und andererseits kannst Du mental den Orgasmus mit dem GV immer näher verbinden.
 
B
Benutzer193298  (23) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #8
Hey, erstmals danke für eure Antworten!
Zum Thema Masturbieren beim Sex: ich bin mir da nicht so sicher. Ich weiss nicht ob meine freundin dass soo geil finden würde, ich meine, wenn ich dann kommen würde gäbe ich ihr ja das gefühl, dass sie es einfach nicht schafft mich dazu zu bringen?! oder wie seht ihr das? Soll ich ihr dass so vorschlagen?
 
Seestern1
Benutzer148761  (34) Beiträge füllen Bücher
  • #9
Zum Thema Masturbieren beim Sex: ich bin mir da nicht so sicher. Ich weiss nicht ob meine freundin dass soo geil finden würde, ich meine, wenn ich dann kommen würde gäbe ich ihr ja das gefühl, dass sie es einfach nicht schafft mich dazu zu bringen?! oder wie seht ihr das? Soll ich ihr dass so vorschlagen?
Man kann doch vernünftig darüber sprechen. Du kannst ihr das ja erklären, sie weiß ja eh, dass du Probleme hast zu kommen. Also sag ihr doch, dass du deshalb ausprobieren willst, ob es dir weiterhilft, wenn du am Ende masturbierst. Damit du dich dran gewöhnst vor ihr zu kommen und den Orgasmus mit Sex in Verbindung zu bringen.

Am Ende ist es bei mir als Frau halt auch so, dass ich nicht durch Penetration komme. Das kann ich meinem Mann aber eh nicht verheimlichen, also haben wir gemeinsam nach Lösungen gesucht. Z.B. nutze ich nen Klitvib beim Sex oder machs mir nach dem Sex beim Kuscheln selbst mit meinem Klitorisvibrator. Manchmal machen wir auch extra nen Porno dazu an, weil ich dann leichter kommen kann. Mein Mann kommt gut damit klar und bezieht es nicht auf sich selbst.
 
D
Benutzer191261  (36) Ist noch neu hier
  • #10
Steiger dich da nicht rein. Wenn Frauen beim Sex nicht kommen ist es (leider) ganz normal und akzeptiert und es werden allein oder gemeinsam andere Wege gefunden und beim Mann ist es immer ein tierisches Drama. Weil Mann muss ja immer können und immer kommen damit auch ja alle Klischees bedient sind.
Wenn ich mit meiner Frau die zweite Runde einläute kanns auch sein, dass ich nicht komme, weil ich nicht mehr so sensibel bin... Und? Sie erregt es sehr, wenn sie mir zusehen darf wie ichs mir bis zum Schluss mache... Mein Genuss ist ebenso ihr Genuss... Also hab keine Scheu es mit deiner Partnerin auszuprobieren...Sag ihr einfach, dass sie dich so unglaublich heiß macht, dass du jetzt unbedingt kommen willst.

Ich bin 22, ernähre mich sehr gesund, bin 4x die Woche im Fitnessstudio, muskulös und mein Testosteronwert liegt leicht über dem Durchschnitt. Ich masturbiere relativ selten (2-3x im Monat) und wenn, dann mit relativ wenig Druck (auf das achte ich), da Desensibilisierungen der Eichel/Penis ja auch oft dazu führen können (death grip).
Wenn ich mir das hier ansehe ist es kein Wunder, dass du nicht kommst. Das klingt als würdest du nach Anleitung alles abarbeiten damit es ja auch alles passt. Aber wo bleibt denn das Gefühl? Sex ist doch so viel mehr als Orgasmus. Es ist Vereinigung, Innigkeit, Hingabe, Leidenschaft, Begierde... Du musst deinen Kopf frei bekommen und nicht nach "Schema F" alles nach Vorschrift abarbeiten...
 
?
Benutzer45873  (34) Verbringt hier viel Zeit
  • #11
Glaube es ist viel Kopfsache, genau wie beim zu früh kommen.

Wenn den Gedanken daran beim Sex hat wird es auch so sein.

Du musst dich davon "frei" machen, dir druck zu machen.

Beim BJ könnte ich früher auch nicht kommen, weil ich mich irge nicht genug "fallen lassen"
konnte. Die Frauen taten mir leid, ewig geblasen und danach kamen bei denen Selbstzweifel auf. Später habe ich dann oft vorab gesagt, dass ich dabei nicht komme, irgendwann ging es dann doch, vielleicht weil der Druck weg war.

Beim Sex kann es bei Runde 2 auch sein, dass ich nicht komme.

Vielleicht gibt es auch noch etwas in deinem Kopf, was dich extrem anturnt und Ihr noch nicht gemacht habt, könnte auch helfen, es dann zu probieren.
 
G
Benutzer Gast
  • #12
Hey, erstmals danke für eure Antworten!
Zum Thema Masturbieren beim Sex: ich bin mir da nicht so sicher. Ich weiss nicht ob meine freundin dass soo geil finden würde, ich meine, wenn ich dann kommen würde gäbe ich ihr ja das gefühl, dass sie es einfach nicht schafft mich dazu zu bringen?! oder wie seht ihr das? Soll ich ihr dass so vorschlagen?
Aber fragen kostet ja nichts. Es kann natürlich sein, dass sie es nicht mag. Dann ist es natürlich auch keine Lösung. Aber das kannst Du nur rausfinden, indem Du sie fragst und Ihr offen über das Thema sprecht. Und Sex ist kein Leistungssport, wo irgendjemand was „schaffen“ muß. Es soll einfach Beiden Spaß machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
tonikal
Benutzer99841  (58) Verbringt hier viel Zeit
  • #13
Mir ist es in einer ähnlichen Situation, also beim Masturbieren zuammen mit ihr, mal gelungen, ihr mein Teil kurz vor dem hereinschleichenden Orgasmus zu treuen Händen zu übergeben, und sie konnte die Sache dann zum Abschluss bringen. Sie war sehr dankbar für die Gabe.
 
Sklaen
Benutzer175418  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Habt ihr es denn mittlerweile mal miteinander ausprobiert? Oder zumindest darüber gesprochen?
 
B
Benutzer193298  (23) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #15
Hey Leute, vielen Dank nochmals für eure hilfreichen Tipps :zwinker:

Status quo: Habe mit meiner Freundin darüber öfters gesprochen und mittlerweile stellt es für uns beide kein Problem mehr dar. Natürlich wäre es geil wenn's irgendwann klappt, aber diesbezüglich mache ich mir keinen Druck mehr, eure Antworten haben mir sehr geholfen das etwas aufzuarbeiten! 😊 Ich finde den Vorschlag mit dem Masturbieren am Ende vom Sex eigentlich gut, muss jedoch ehrlich zugeben, dass ich mich irgendwie nicht traue soetwas anzusprechen (habe irgendwie das gefühl sie würde soetwas ablehnen oder sogar verletzen, ich weiss nicht...)🤔

Aber mittlerweile macht der Sex viel mehr Spaß als noch in der Zeit in welcher ich diesen Thread verfasst habe. Hatte auch teilweise Probleme meine Erektion zu halten, jetzt funktioniert es ohne Probleme und ich bin immer extrem hart 😊
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
G
Benutzer Gast
  • #16
Ich finde den Vorschlag mit dem Masturbieren am Ende vom Sex eigentlich gut, muss jedoch ehrlich zugeben, dass ich mich irgendwie nicht traue soetwas anzusprechen (habe irgendwie das gefühl sie würde soetwas ablehnen oder sogar verletzen, ich weiss nicht...)🤔
Und warum denkst Du das ? Was sollte sie für einen Grund haben es abzulehnen ? Warum sollte sie verletzt sein ? Es wäre doch ein ziemlich großer Vertrauensbeweis, wenn sie Dir dabei zuschauen könnte. Hab einfach den Mut, sie zu fragen. Wenn sie Nein sagt, ist es doch auch kein großes Ding. Dann mag sie es eben nicht und Du weißt es dann. Es wird sicher nicht zu einer großen Beziehungskrise führen.
 
B
Benutzer193298  (23) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #17
Und warum denkst Du das ? Was sollte sie für einen Grund haben es abzulehnen ? Warum sollte sie verletzt sein ?
Ja das ist eine gute Frage, ich kann sie dir leider nicht kompetent beantworten, tut mir leid.
Es wäre doch ein ziemlich großer Vertrauensbeweis, wenn sie Dir dabei zuschauen könnte. Hab einfach den Mut, sie zu fragen.
Du hast Recht, ich werde sie fragen. Ist schon lustig vor was man(n) sich überhaupt fürchtet zu tun😅
 
G
Benutzer Gast
  • #18
Du hast Recht, ich werde sie fragen. Ist schon lustig vor was man(n) sich überhaupt fürchtet zu tun😅
Da hast Du Recht. Ich habe es jedenfalls noch nie bereut, mich mit meiner Partnerin über meine sexuellen Wünsche und Fantasien offen auszutauschen. Und es hat noch nie zu einem Streit zwischen uns geführt, sondern eigentlich immer das gegenseitige Vertrauen weiter erhöht.
 
B
Benutzer193298  (23) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #19
Ich habe es jedenfalls noch nie bereut, mich mit meiner Partnerin über meine sexuellen Wünsche und Fantasien offen auszutauschen. Und es hat noch nie zu einem Streit zwischen uns geführt, sondern eigentlich immer das gegenseitige Vertrauen weiter erhöht.
Das finde ich toll, ich wünsche euch alles Gute!
Bin jedoch guter Dinge dass es auch in meiner Situation gut ausgeht, habe sehr viel Vertrauen in meine Freundin❤️
 
Menas295
Benutzer176818  Öfter im Forum
  • #20
B BeBetter_ , Du hast in diesem Thread schon viele hilfreiche Antworten bekommen. Wenn ich richtig verstehe, hat das Feedback Dir schon weitergeholfen. Und tatsächlich lesen sich Deine jüngsten Antworten anders als Dein Eingangsbeitrag. Ich würde gerne dennoch noch drei Gedanken hinzufügen.

Warum wird mir der Orgasmus beim Sex verwehrt? Was stimmt mit mir nicht?

Deine beiden Fragen lesen sich sehr passiv. Was würdest Du nach den bisher schon eingetretenen Veränderungen von folgender Frage halten: Was kann ich dafür tun, dass ich beim (vaginalen?) Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin meine Erregung bis zum Orgasmus steigern kann?

Ich könnte mir vorstellen, dass Du vielleicht in einem nächsten Schritt darauf achtest, wie Du Dich dabei bewegst. Wie Du atmest und ob Du dabei auch stöhnst. Alle drei Faktoren kannst Du bewusst beeinflussen und alle drei helfen Dir, Deine sexuelle Erregung zu steigern. Du bist jemand, der diszipliniert ist und weiß was Training heißt. Der Antrieb, Sex zu haben, mag angeboren sein, sich dabei zum Orgasmus bringen zu können, aber keineswegs. Das muss gelernt werden, wie anderes in unserem Leben auch. Wie wäre es mit ein bisschen Training in diesen drei Faktoren: Bewegung, Atmung, Stöhnen?

Menschen, die ihre Muskeln trainieren, neigen oft dazu, diese auch beim Sex anzuspannen. Dadurch lässt sich ganz sicher sexuelle Erregung steigern. Dafür geht aber die Fähigkeit, dabei etwas zu spüren, verloren. Wie ist das bei Dir?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren