Kennenlernphase - Sex?!

Benutzer151494 

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen,

diese Frage geht vor allem an die Männer unter euch:

In wieweit spielt der Zeitpunkt des ersten Mals in der Kennenlernphase eine Rolle für euch? Macht sich eine Frau uninteressant, wenn man zu schnell miteinander schläft? Oder seht ihr das ganze entspannter?

Danke schonmal!

Ganz liebe Grüße und schöne Osterfeiertage zusammen :smile:
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
eine frau macht sich weder uninteressant wenn es gleich in die kiste geht noch wenn es mehrere wochen dauert.. bei manchen bin ich aber gerne bereit länger zu warten :zwinker:

gut in meinem alter dauert das dann doch nicht mehr so lange da die sexerfahrung doch schon größer ist
 

Benutzer136062  (23)

Verbringt hier viel Zeit
Also bei mir ist es nicht das dadurch interesse fällt oder steigt.

Wenn ein Mädchen warten will dann warte ich. Wieso sollte ich sie zwingen ? Bzw. Wieso sollte man nicht warten ?
Wenn ein Mädchen sofort Sex will wäre ich vorsichtig. Ich muss ihr schon vertrauen können und sie auch lieben. Für mich ist ohne liebe kein Sex :smile: aber das ist vielleicht nur mein Junges Alter. Deshalb hab ich selber irgendwo eine kleine Grenze ab wann erst allerdings wenn sich beide bereit fühlen und sie will gerne jetzt dann wieso nicht ? Ich finde es toll wenn Frauen die Initiative zeigen.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich sehe das Ganze wenn dann eher umgekehrt. Ein bisserl warten bis es passiert kann ich durchaus, wenn die Dame mich extrem reizt und alles zu passen scheint - aber wenn man sich sympathisch ist, einander attraktiv findet, die Luft knistert, man eigentlich Lust aufeinander hat und die Dame mich trotzdem ewig zappeln lässt, verliere ich eher das Interesse. Weil ich mir irgendwann denke, dass ihre Einstellung zum Thema Sex nicht mit meiner kompatibel ist. Ich würde auch keine Beziehung mehr eingehen, ohne vorher mal Sex mit der Dame gehabt zu haben.

Und es wertet Frau sicher nicht ab, wenn wir sofort in der Kiste landen, ohne zu wissen wo die Reise hingeht. Ich mag Frauen, die da auch einfach mal ihrer Lust folgen und den Moment genießen und die Sache mit dem Sex ähnlich bewerten und handhaben wie ich.

Das hängt aber auch ein wenig an meinem Erfahrungsstand - als ich noch nicht so erfahren war, war es mir auch lieber noch ein bisserl zu warten und erstmal mehr Vertrauen aufzubauen, da wusste ich auch noch nicht, dass es völlig ok, toll und natürlich für mich ist, Sex ohne Liebe & Beziehung zu haben wenn die Situation und die Anziehung passt. Und da war es mir noch nicht so wichtig, dass es eben auch sexuell zu 100 Prozent passt, in einer Beziehung. Da wusste ich noch nicht, wie sehr es meine Gefühlslage beeinflussen kann, wenn dem nicht so ist und dass es eben durchaus vorkommen kann, dass es im Bett mit einem mir sympathischen Menschlein trotz aller Gefühle nicht hinhaut.
 

Benutzer151494 

Benutzer gesperrt
Erstmal danke für eure Antworten.

Also ich bin recht erfahren mit Sex außerhalb von Liebe und Beziehungen und kann dagegen auch nichts sagen... Waren teilweise echt tolle Erfahrungen..

Aber es ist dann halt auch bei diesem reinen sexuellen Interesse geblieben..

Jetzt geht es aber eher um das Beziehungsding und ich hab n bissl Schiss da zu schnell zu viel von mir preiszugeben, weil ich damit so häufig auf die Nase gefallen bin...

Mir ist Sex vor einer Beziehung sehr wichtig, um zu sehen, ob es auch genau da passt oder eben nicht... Weil ich meiner letzten Beziehung stimmte alles, außer eben das sexuelle, was auf Dauer zu Frustrationen und letztendlich zur Trennung geführt hat..

Aber ihr denkt also, wenn es passiert passiert es? Bin sehr offen und habe da halt einfach meine Bedenken ob ich dann doch nicht wieder der coole Kumpel zumvögeln bin.. :/
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn man als Frau gerne eher früh oder auch sehr früh Sex mit jemanden hat, den man aktuell kennenlernt, und er einen deswegen schon als potentielle Partnerin "raus" ist, dann ist der Typ wohl eh nicht der passende Partner.

Sich nur zurück halten, damit der, den man gerade kennenlernt, einen nicht raus kickt, halte ich für falsch. dann lieber man selbst bleiben :smile:
Wenn man sich (etwas) zurück hält mit Sex, weil man die Spannung erhöhen will, ist was anderes, aber nur, damit man bei ihm nicht raus ist, ist Blödsinn.
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Bei mir ist das so, dass ich es - gerade je älter ich werde - besonders schön finde, wenn es nicht zu schnell in die Kiste geht. Wobei die Dauer bis zum ersten Sex beim kennenlernen für mich nicht mit meinem Interesse an einer Frau zusammenhängt.

Besonders erotisch sind letztendlich die besonders tiefgründigen Gedanken und Gefühle, die man mit jemand anderem teilt. D. h., dass ich oberflächliche Frauen uninteressant finde - und Oberflächlichkeit bzw. Tiefgründigkeit verrät sich nicht durch "schnellen Sex".
 

Benutzer152322  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,

Ich stimme den vorherigen Einträgen zu!
Und ich würde sowieso nicht gerne mit einem Mann zusammen sein, der die Einstellung hat: "Eine Frau die schnell Sex mit mir hat, ist leicht zu haben und nur zum Sex zu gebrauchen. Eine Frau, die nicht direkt Sex mit mir hat, ist wertvoll und nur so eine ist interessant und gut genug als Partnerin."
Es ist schön zu sehen, dass die Männer hier überhaupt nicht so drauf sind :smile:
Wenn du also von dir aus Lust auf den Sex hast - warum nicht?
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Verstell dich lieber nicht. :smile:
Wenn du Lust hast, dann hast du Lust. Und wenn sich die sexuelle Gelegenheit ergibt, darfst du sie auch ergreifen. Es muss einfach passen.

Natürlich sollte man vielleicht nicht mit jedem/jeder in die Kiste hüpfen. Manchmal kann sowas auch soziale Konsequenzen haben. Man muss da halt für sich abwägen. :zwinker:
 
L

Benutzer

Gast
Also für mich hat das generell erstmal keinen Einfluss auf das Interesse.

Die Frage nach dem "Warum" ist dann aber der springende Punkt. Wenn sie den Sex aufschiebt, weil er ihr einfach nicht so wichtig ist, hat sich die Sache mit dem Interesse meinerseits zügig gelegt.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Ich denke nicht, dass sich eine Frau automatisch uninteressant macht, wenn man zu schnell miteinander schläft. Aber meiner Erfahrung nach, hält sich jede Person unbewusst an eine für sich typische Stufenfolge und Timing. Sollen diese von einem neuen Partner durchgebrochen werden, sinkt die Möglichkeit, dass die beiden eine Beziehung schaffen.

So wenn Mann Sex mit seinen Ex-Freundinnen immer erst nach Monaten hatte, als sie schon offiziell ein Paar waren und er Liebe empfunden hat, kommt er nicht mit einer Frau klar, für die Sex zur Kennenlernphase gehört. Auch wenn Sex gut ist, ist der nur in Kombination mit starken Gefühlen für ihn wert. Keine Gefühle - kein Interesse an einer Fortsetzung.

Genau so umgekehrt - ist man an Sex als Teil des Kennenlernens gewöhnt, verliert man schnell das Interesse an einer Person, die den extra aufschiebt.

Durchschnittliche Meinung gibts hier leider nicht, jegliche Statistik ist nur tyranny of averages, die in Praxis nichts bringt. Daher die Lösung - möglichst gleichsinnige Partner suchen und eigene Einstellungen ohne Hintergedanken ausleben :cool:
 

Benutzer68709 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Mann, der mich nur dann als Partnerin will, wenn ich so tue, als sei Sex etwas wertvolles, das ich nur exklusiv mit "dem Richtigen" habe, ist bei mir eh falsch :tongue:

Der fällt ja danach aus allen Wolken, wenn ich dann mein wahres Ich zum Vorschein kommen lasse :ROFLMAO:

Daher ist mein Tipp: halte das mit dem Sex so, wie du dich wohlfühlt. Wenn es nur daran scheitert, weil du seiner Meinung nach 1-100Tage zu früh mit ihm schlafen wolltest, war er eh nicht der Richtige für dich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren