Kann man der Bundesliga noch trauen?

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Es ist schon wieder passiert.

Bayern hat schon wieder in der Nachspielzeit ein Tor geschossen und drohende Punktverluste abgewendet.

Diesmal war Hertha der Leittragende,
...in der 7.(!!) Minute der Nachspielzeit,
Nachdem der Schiedsrichter zuvor allgemein unverständliche 5 Minuten Nachspielzeit angesetzt hatte.

Diese hatten aber anscheinend nicht gereicht, es wurde so lange weitergespielt, bis zum Bayerntor.

Zufall? ...ich glaube bald nicht mehr dran.
 
G

Benutzer

Gast
Wenn Ingolstadt in der letzten Minute der Nachspielzeit noch ein Freistoßtor schießt, sagt niemand was über Ingolstadt-Dusel. Zufall? Ich glaube nicht...
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Das ist doch nicht neu?! Man erinnere sich nur an den HSV-Bayern als S03+1 schon Meister war und der Schiri unendlich hat nachspielen lassen, bis er einen Freistoss kurz vor der Strafraumgrenze geben konnte. :grin:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Hallo?!? Es geht doch um Fußball. Da steht das Endergebniss sicherer vorher fest, als beim Wrestling. Leider können die Laiendarsteller dafür nur halb so gut schauspielern als die Wrestler...
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Es ist schon wieder passiert.

Bayern hat schon wieder in der Nachspielzeit ein Tor geschossen und drohende Punktverluste abgewendet.

Diesmal war Hertha der Leittragende,
...in der 7.(!!) Minute der Nachspielzeit,
Nachdem der Schiedsrichter zuvor allgemein unverständliche 5 Minuten Nachspielzeit angesetzt hatte.

Diese hatten aber anscheinend nicht gereicht, es wurde so lange weitergespielt, bis zum Bayerntor.

Zufall? ...ich glaube bald nicht mehr dran.

Ich habe das Spiel nicht gesehen und kann daher über die Angemessenheit von Nachspielzeiten nichts beitragen.
Allerdings kann eine solche Nachspielzeit durchaus angemessen sein,

Die große Verschwörung ist eher unwahrscheinlich, weil die Schiedsrichter im Grunde selbst Spitzensportler sin Dazu kommt, dass ein Schiedsrichter auch auf- und absteigen kann und somit auch seine sportliche Karriere im Blick hat.,
Noch wichtiger finde ich, dass die ersten drei Spielklassen medial so durchleuchtet sind, das Sportbetrug final auffällt.

Hoffenheim traf nach 93 Minuten zum 2:0 Darmstadt in der zweiten Liga drehte Bochum das Spiel gegen Würzburg zwischen der 84. und 88.Minute. Gibt es nun auch hier "Hoffenheim-Glück" und "Bochum-Dusel"
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Entweder ist es ein faires Spiel, das heißt, man akzeptiert die Schiedsrichterentscheidungen, oder nicht, dann tut man das nicht.
 

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
Die 5 minuten waren noch zu wenig, so wie Berlin auf Zeit gespielt hat.
Das Foul passiert bei 95:12 glaube ich, kann keiner was dafür, wenn die Hertha dann zwei Minuten braucht um sich abzuregen und sortieren oder dachtest du der SR pfeift vor dem Freistoß das Spiel ab?

Mal ganz abgesehen davon, das der Treffer von Berlin ein Geschenk des SR war.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Die 5 minuten waren noch zu wenig, so wie Berlin auf Zeit gespielt hat.
Das Foul passiert bei 95:12 glaube ich, kann keiner was dafür, wenn die Hertha dann zwei Minuten braucht um sich abzuregen und sortieren oder dachtest du der SR pfeift vor dem Freistoß das Spiel ab?

Mal ganz abgesehen davon, das der Treffer von Berlin ein Geschenk des SR war.

Ich weiss nicht.
Fehlentscheidungen während des Spieles sind das eine,
Eine fragwürdige Verlängerung dann noch mal willkürlich zu verlängern das andere.

Eine Verlängerung endet nach der angezeigten Zeit.
Damit ist dann eine etwaiige Spielunterbrechung abgegolten.
Es gibt daher keinen Grund Verlängerungen zu verlängern.
Solche Aktionen ist in meinen Augen Willkür und grob unsportlich.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich weiss nicht.
Fehlentscheidungen während des Spieles sind das eine,
Eine fragwürdige Verlängerung dann noch mal willkürlich zu verlängern das andere.

Eine Verlängerung endet nach der angezeigten Zeit.
Damit ist dann eine etwaiige Spielunterbrechung abgegolten.
Es gibt daher keinen Grund Verlängerungen zu verlängern.
Solche Aktionen ist in meinen Augen Willkür und grob unsportlich.
Das ist keine Willkür denn sonst könnte ja jeder in der Nachspielzeit lamentieren etc um Zeit zu schinden. Ich sehe da auch keine Willkür bei der nachspielzeit wenn man sich das Zeitspiegels der Berliner anschaut
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Zeitspiel wird meines Wissens mit einer Gelben Karte geahndet.
Wenn eine Spielzeit abgelaufen ist ist das Spiel zu Ende.
Hier willkürlich was drauf zu setzen ist nicht OK.

Was sagt denn hier die offizieele Spielregel?
[doublepost=1487446281,1487446164][/doublepost]Den Ball in den eigenen Reihen zu halten gehört erst einmal zu einer legitimen Taktik.
Wer will denn das überhaupt objektiv beurteilen?
 
G

Benutzer

Gast
Ich weiss nicht.
Fehlentscheidungen während des Spieles sind das eine,
Eine fragwürdige Verlängerung dann noch mal willkürlich zu verlängern das andere.

Eine Verlängerung endet nach der angezeigten Zeit.
Damit ist dann eine etwaiige Spielunterbrechung abgegolten.
Es gibt daher keinen Grund Verlängerungen zu verlängern.
Solche Aktionen ist in meinen Augen Willkür und grob unsportlich.

Also...wenn die Verlängerung 2 Minuten geht und ich dann einen Krampf habe und 2 Minuten brauch um vom Platz zu gehen, sollen dann nicht noch 2 Minuten gespielt werden?
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Verlängerung endet nach der angezeigten Zeit.
Eben nicht, dazu bräuchte es die effektive Spielzeit wie z.B. beim Eishockey,Handball oder Basketball. Dann müsste der SR bei jeder Unterbrechung die Zeit anhalten, dann dauern die letzten 90 Sekunden auch mal 10 Minuten.

Die Nachspielzeit liegt im ermessen des SR und wenn eine Mannschaft eben in dieser weiter auf Zeit spielt oder auswechselt, dann kann er diese Zeit auch nachspielen lassen obwohl er vorher etwas anderes angezeigt hat.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Offizielle Regel ist das der Schiedsrichter entscheidet was er für angemessen hält das hat nichts mit der angezeigten Nachspielzeit zu tun
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Doch, denn das, was er für angemessen hält, läßt er ja anzeigen. Und das ist die Mindestzeit, die zusätzlich gespielt wird.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Öhm, ich hab da nun wirklich kein ausuferndes Zeitspiel der Hertha gesehen :confused: Klar, bei der Auswechslung. Aber wegen einer langsamen Auswechslung FÜNF MInuten Nachspielzeit?!? Ne. Sorry, aber selbst in Frankfurt gab es nur vier, und da gabs in der HZ zwei Elfmeter und ne rote Karte. Nein, für mich ist das völlig unverständlich. Klar, ich habe nur die Konferenz gesehen (aber da waren sie in den letzten 10 Minuten immerhin fast nur noch bei der Hertha), aber WAS da zu sehen war, hat niemals fünf Minuten Nachspielzeit gerechtfertigt. Guckt euch mal an, wofür es sonst fünf Minuten gibt, das ist wesentlich mehr als ein paar Freistöße.

Dass dann bis in die siebte Minute gespielt wird, okay, darüber kann man streiten. Ich persönlich hätte einen Freistoß, der NACH der Nachspielzeit gepfiffen wird, eben nicht mehr ausführen lassen, aber das ist tatsächlich Ermessensentscheidung und wird unterschiedlich gesehen werden.


Allerdings glaube ich tatsächlich nicht daran, dass es sich um eine groß angelegte Verschwörung handelt. Wenn ich das glauben würde, dann bräuchte ich den Fernseher Samstag Nachmittag gar nicht erst anmachen, und dann würde mir stark was fehlen. Also überwiegt momentan noch mein Glaube daran, dass es weitgehend fair zugeht.
 
G

Benutzer

Gast
Es sind die Bayern, die bekommen doch standardmäßig ihre fünf Minuten Nachspielzeit, auch wenn es absolut keinen Grund dafür gibt. :rolleyes:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren