Kann ich mich absichtlich verlieben?

Benutzer145210 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte vor kurzem ein Date mit jemandem. Wir haben lange gekuschelt und uns geküsst. Und ich mag sie gerne.
Aber ich bin nicht verliebt. Keine Gefühle, kein Kribbeln. Ich habe ihr davon erzählt. Sie ist verliebt in mich. Jetzt ist sie natürlich verletzt und ich auch.

Aber jedenfalls, ich möchte mich ja verlieben. Denn sie ist toll. Egal wie unwahrscheinlich und unmöglich das ist, ich will es versuchen. Ich gebe nicht einfach auf. Daher, hat jemand irgendwelche Vorschläge, wie ich mich verlieben kann?
 

Benutzer104498 

Meistens hier zu finden
Ich glaube, dass etwas Großes entstehen kann, dass sich etwas aufbauen kann, aber dafür muss wenigstens ein Funken da sein.
Wenn du keinerlei romantische Gefühle für sie hegst, ist das eben leider so. Sie ist toll, und du könntest trotzdem einfach nur mit ihr befreundet sein. Wenn das tatsächlich so ist, dann schmerzt dich (nur), dass sie verletzt ist, was für deine Empathiefähigkeit spricht, aber nicht, dass du keine Gefühle für sie hegst - so schätze ich das ein.
Natürlich kann es manchmal auch plötzlich von jetzt auf gleich zack bumm kawoosh machen... das ist aber nichts was man anstrengt oder plant.
Ich würde wohl derzeit Abstand nehmen, in ihrem Interesse.
(wirklich ausgehend von dem was du schreibst, ich vermute einfach mal keine verborgenen sich-nicht-eingestehen-wollen Szenarien dahinter)
 

Benutzer161036 

Sorgt für Gesprächsstoff
Soweit ich in einer Studie gelesen hatte, kann wiederholte sexuelle Aktivität mit einem anderen Menschen zu Verliebtheit führen (z.B. auch wenn der Partner gleichgeschlechtlich wäre und man sich selbst nicht als homosexuell sieht). Dabei spielt z.B. das Hormon Oxytocin eine Rolle. Umgedreht führt Verliebtheit oft zu sexuellen Aktivitäten, aber das wäre ja nichts Neues. :grin:

Mein Tipp ist also: Habt Sex!
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke, verlieben ist wieder etwas höchst Individuelles - schon allein die Wortbedeutung, die jeder gibt: ab wann IST man denn verliebt?

Viele nennen so schon das Gekribbele, oder unbestimmtes Interesse. Ich teile da in sehr viel mehr Schritte, und bis ich "verliebt" sage dauert es eine Weile. Dazu muss ich denjenigen kenne, einschätzen können, meinen Hormonhaushalt sortiert haben... "verlieben" ist also für mich schon etwas ...Dauerhafteres.
Verlieben tu ich mich nur, wenn Gefühle und Verstand sich einig sind. Schade eigentlich, darum verliebe ich mich so selten :zwinker:

Alles andere vorher, dieses "Umhauen", das Feuerwerk, die Anziehung, das Hormonkarussell - das ist Verknalltsein, Verschossenheit... Strohfeuer. Das kann ich durchaus öfter haben.
Aber das kann man nicht willentlich steuern - soweit mir bekannt ist. Wer das man herausfindet kann ziemlich reich werden :zwinker:

Ich finde aber, verlieben - ja, das kann man bis zu einem gewissen Grad durchaus steuern. Also ICH kann das, ich neige aber auch nicht dazu, mich meinen Emotionen auszliefern :tongue:
Enge Freundschaft, tiefe Vertrautheit, angenehme Nähe, der richtige Umgang miteinander - all das kann schon zu Verleibtheit führen, zu einer unaufgeregten, ruhigen, sicheren eben.

Nicht jeder KENNT überhaupt dieses Funkenfeuerwerk, und ehrlich gesagt halte ich es schlicht für eine biochemische Reaktion ohne Sinn und Verstand. Da reagiert irgendetwas völlig hirnlos auf etwas an einen anderen Menschen - das macht eine Verbindung nicht enger, oder besser. Meiner Erfahrung nach eher im Gegenteil, es macht sehr anfällig für einen hohen Flug und den entsprechenden tiefen Fall^^
Das passiert mir definitiv öfter als das, was für mich echtes Verlieben ist. Und wäre DAS ein Grund für eine Beziehung für mich, würde ich von einer in die andere fallen^^ Kein Bedarf. Ich sehe es als das, was es ist - sinnfreier Hormonrausch. Spannend, aber nicht alltagstauglich.

Allerdings gibt es auch sowas wie die "Anti-Biochemie" - da tut sich einfach gar nichts, und irgendwie ist die Nähe auch nicht sehr angenehm. DAS würde ich tatsächlich sein lassen - das nutzt einfach nichts, das stößt mich zum Beispiel immer mehr ab, mit der Zeit.

Nur ist auch jeder in seinem Tempo individuell - vielleicht dauern die Funken bei dir etwas länger?
Ich würde einfach mal abwarten.

Ich verliebe mich übrigens natürlich zu einem Teil in Humor, Wellenlänge und Aussehen - aber zu einem großen Teil darin, wie er mit mir umgeht. Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Authentizität sind elementar wichtig, dass ich Interesse entwickle, das über Funkenschlag hinaus geht.
 

Benutzer135586 

Meistens hier zu finden
Redakteur
Warte doch noch ein wenig ab. Sowas kann dauern. Über Wochen, Monate... Genieß es doch erstmal so wie es ist. Du sagst ja, dass du sie magst :smile:

Ist jetzt natürlich blöd für sie, dass du ihr das schon so direkt gesagt hast. Mach ihr sonst nochmal klar, dass du gerne mit ihr Zeit verbringt und du auch einfach diese Zeit brauchst. Und selbst wenn sich dann nicht mehr entwickeln sollte, dann ist es halt so. Liebe kann und sollte man nicht erzwingen.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Wie alt bist du TE?

Finde nur ich es verwunderlich, dass hier vom ersten Date gesprochen wird und Sie sich daraufhin verliebt und er nun die Sache beenden will weil er nicht so fühlt?

Liebe auf den ersten Blick soll es ja geben aber das kann doch unmöglich die Mindestvoraussetzung sein.

Also lieber TE ich weiß nicht wie es bei dir ist oder wieviel Erfahrung du schon hast aber ich verliebe mich meistens in Personen die ich schon etwas besser kenne als nur ein Date.

Wenn du Sie sonst interessant findest und auch gut zu dir passend mach einfach weiter und das verlieben kommt dann mit der Zeit
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Nicht jeder KENNT überhaupt dieses Funkenfeuerwerk, und ehrlich gesagt halte ich es schlicht für eine biochemische Reaktion ohne Sinn und Verstand. Da reagiert irgendetwas völlig hirnlos auf etwas an einen anderen Menschen - das macht eine Verbindung nicht enger, oder besser. Meiner Erfahrung nach eher im Gegenteil, es macht sehr anfällig für einen hohen Flug und den entsprechenden tiefen Fall^^
Das passiert mir definitiv öfter als das, was für mich echtes Verlieben ist. Und wäre DAS ein Grund für eine Beziehung für mich, würde ich von einer in die andere fallen^^ Kein Bedarf. Ich sehe es als das, was es ist - sinnfreier Hormonrausch. Spannend, aber nicht alltagstauglich.

Allerdings gibt es auch sowas wie die "Anti-Biochemie" - da tut sich einfach gar nichts, und irgendwie ist die Nähe auch nicht sehr angenehm. DAS würde ich tatsächlich sein lassen - das nutzt einfach nichts, das stößt mich zum Beispiel immer mehr ab, mit der Zeit.
Das sehe ich auch so.
Ich glaube nicht, dass Verliebtheit ein Garant ist für eine glückliche Beziehung, und umgekehrt genausowenig, dass fehlendes "Gekribbel" bedeutet, dass daraus nichts wird.

Vorhandenes Interesse, Sympathie, eine Nase die einem sagt "ok!", vielleicht auch so etwas wie Anerkennung, das Gefühl einer angenehmen Gesellschaft...und das Fehlen von einem "Ich will nicht"-Gefühl. Das fände ich eigentlich gute Ansatzpunkte.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Als extrem kopfgesteuerter Mensch ist es für mich die leichteste Übung, aufkeimende Gefühle im Keim zu ersticken. Aber ich halte es für ein Ding der Unmöglichkeit, nicht vorhandene Gefühle aus rationalen Gedanken heraus zu erzeugen.

Allerdings würde ich jetzt nicht gleich anfangen, zu zweifeln, wenn nach einem Date noch keine großen Gefühle da sind und die Sache einfach mal weiter laufen lassen, wenn ich die Frau zumindest interessant finde. Vielleicht kommen die Gefühle ja noch beim besseren Kennenlernen.
Und dazu weiß ich auch nicht, ob so ein richtig intensives Gefühlsfeuerwerk überhaupt sinnvoll und notwendig ist. Zu intensive Gefühle verunsichern mich eher, während die schönste Erfahrung, die ich bisher in Sachen kennenlernen einer Frau gesammelt habe, eher ruhig und ohne extremes Gefühlschaos abgelaufen ist.
 

Benutzer159649 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du versuchst mit Gewalt etwas zu erreichen hat das keinen Sinn. Zumindest nicht auf Dauer. Zum verlieben gehört mehr als nur gut verstehen und aussehen.
 

Benutzer146448  (22)

Benutzer gesperrt
Ich denke Gefühle kann man nur über Zeit aufbauen. Ich könnte mich nie "mal eben" in eine frau verlieben, sondern würde zeit brauchen sie kennenzulernen, ihr freundschaftlich näher zu kommen und so weiter.

also würde ich das ganze einfach mit zeit angehen lassen, ihr aber von anfang sagen dass du momentan nicht an einer beziehung mit ihr interessiert bist.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Vorhandenes Interesse, Sympathie, eine Nase die einem sagt "ok!", vielleicht auch so etwas wie Anerkennung, das Gefühl einer angenehmen Gesellschaft...und das Fehlen von einem "Ich will nicht"-Gefühl. Das fände ich eigentlich gute Ansatzpunkte.
Das sind in der Tat gute Ansatzpunkte.. gepaart mit dem crazy Verliebtheitsgefühl ist das aber erst dann die erste Sahne. :cool:
Man sollte sich nur nicht blindlings drauf verlassen. Dafür gibt es viel zu viele Faktoren. Aber ist halt schön, wenn alles wie aus einem Guss funktioniert.
Als extrem kopfgesteuerter Mensch ist es für mich die leichteste Übung, aufkeimende Gefühle im Keim zu ersticken. Aber ich halte es für ein Ding der Unmöglichkeit, nicht vorhandene Gefühle aus rationalen Gedanken heraus zu erzeugen.

Allerdings würde ich jetzt nicht gleich anfangen, zu zweifeln, wenn nach einem Date noch keine großen Gefühle da sind und die Sache einfach mal weiter laufen lassen, wenn ich die Frau zumindest interessant finde. Vielleicht kommen die Gefühle ja noch beim besseren Kennenlernen.
Und dazu weiß ich auch nicht, ob so ein richtig intensives Gefühlsfeuerwerk überhaupt sinnvoll und notwendig ist. Zu intensive Gefühle verunsichern mich eher, während die schönste Erfahrung, die ich bisher in Sachen kennenlernen einer Frau gesammelt habe, eher ruhig und ohne extremes Gefühlschaos abgelaufen ist.
Aber ist es nicht dieses Gefühlfeuerwerk, das dazu führt, dass einfach automatisch mehr wird? Vor allem wenn das auf beiden Seiten passiert. Da braucht man kein monatelanges Kennenlernen und fühlt einfachm, dass man zusammen passt. Wenn man richtig zusammen wächst kommt das "zusammenpassen" eh fast schon wie von alleine.
Man kann natürlich bewusst alles verhindern, auch Dinge, die einem gefallen. das heißt aber nicht, dass das Gefühl nicht echt ist.
Ich denke Gefühle kann man nur über Zeit aufbauen. Ich könnte mich nie "mal eben" in eine frau verlieben, sondern würde zeit brauchen sie kennenzulernen, ihr freundschaftlich näher zu kommen und so weiter.
Das stimmt so nicht. Auch nach dem Verlieben auf den ersten Blick schaut man sich die Person ja genauer an. Ich meine, Zeit vergeht ja immer, egal was man tut und diese Zeit hat mich in meiner Meinung nur berstärkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer104498 

Meistens hier zu finden
Mal ehrlich... das Liebe sich entwickelt usw.. alles klar.
Aber man weiß doch, ob etwas Potential hat oder nicht.
Genau, dass ist doch dieser Unterschied, den man fühlt. Theoretisch kann immer hinterher alles mögliche passieren, aber es geht doch um das Hier und Jetzt.
Ich wüsste, wenn etwas Potential hat, ohne zweifelsfrei sagen zu können, dass es fürs "Verlieben" reicht.
Aber wenn kein Potential da ist, reicht es definitiv gar nicht was die Entwicklung weitere Gefühle betrifft - bezogen auf den IST-Zustand. Den Unterschied, so denke ich, muss man schon kennen.
Es ist natürlich ... ich sag mal, ungünstig, dass sein Gegenüber die Gefühle schon offenbart hat, so kann man nicht mal locker weitermachen. Deswegen auch mein Tipp mit etwas Abstand, weil manchmal sich dadurch, sollte tatsächlich etwas verborgenes existieren, etwas offenbart. Kann natürlich auch nach hinten losgehen, weil der andere keinen Abstand will.
Nach wie vor... Stichwort Potential... ein besseres Wort finde ich dafür nicht..
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht, wenn man dieses Schmetterlinge-im-Bauch-Gefühl nicht hat - ein gewisses Begehren ist schon auch notwendig. Sonst ist ja nichts da, was über reine platonische Freundschaft hinausgeht. Hab ich oben noch nicht geschrieben und finde ich eigentlich wichtig.
 
G

Benutzer

Gast
Ja, es ist möglich! :smile: Ich bin mit jemandem zusammen gekommen, für den ich keine Gefühle hatte und jetzt bin ich bis über beide Ohren verliebt :ashamed::herz:

Wenn sie dir wichtig ist und du denkst, das könnte was werden, dann gebt euch doch ein bisschen Zeit euch näher kennen zu lernen... Man muss ja nicht sofort wissen, ob man sich eine Beziehung miteinander vorstellen kann oder nicht.

Für sie könnte es allerdings hart werden, weil man ja bekanntlich deutlich emotionaler und sensibler reagiert, wenn man verliebt ist. Vielleicht könnt ihr ja darüber reden, dass du evtl noch Zeit brauchst um dir klar zu werden was du willst. Mach ihr aber auch deutlich, dass du nicht leichtfertig mit ihren Gefühlen umgehen willst. Trotzdem sollte sie sich darauf einstellen können, dass das Ergebnis so oder so ausfällt.

Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst! :smile: Du darfst uns gerne auf dem Laufenden halten, wenn du magst.
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Ich bin gerade in einer ganz ähnlichen Situation, stehe aber auf der anderen Seite, bin also derjenige, der sich verliebt hat, nur hat sie keinerlei Gefühle für mich. Ich weiß, das ist eine doofe Situation. Man macht sich Hoffnungen, dass vielleicht doch noch Gefühle entstehen könnten. Schließlich muss Liebe ja nicht immer auf den ersten Blick entstehen und manchmal braucht es sehr lange, bis man kapiert, was Sache ist.

Was du nun tun sollst, kann ich dir aber auch nicht raten. Tendenziell glaube ich nicht, dass du dich mit aller Gewalt in die Beziehung stürzen solltest nach dem Motto: ich muss mich nur anstrengen, dann verliebe ich mich schon. Wenn es nicht passt, passt es halt leider nicht. Wichtig finde ich nur, dass du zu deiner Bekannten immer ehrlich sein solltest. Wenn du keine Gefühle für sie hast, dann ist das zwar schade und traurig, aber nicht zu ändern und andererseits tut es ihr sicher noch viel mehr weh, wenn du jetzt eine Beziehung eingehst und irgendwann stellst du fest, dass du einfach keine Gefühle für sie entwickeln wirst
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren