Körpersprache vs. Worte / Was er sagt, passt nicht zu dem was er tut.

Benutzer157963  (31)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen!

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen...

Habe vor einem Jahr durch meine Arbeitskollegin einen Mann kennengelernt.
Da er ziemlich schüchtern ist (was er selbst auch zugegeben hat) haben wir am Anfang kaum miteinander gesprochen, aber unsere Blicke haben sich immer wieder getroffen. Bis wir dann eines Abends mit unseren Freunden in einem Club waren... da haben wir ein bisschen mehr getrunken und wurden dementsprechend auch lockerer...

Als unsere Freunde nach draussen gingen, und ich in einem Moment alleine war, kam er von hinten auf mich zu und umarmte mich... und obwohl ich mich darüber sehr gefreut habe, wollte ich mich nicht gleich zu ihm umdrehen, sondern tat so, als wäre es mir egal. Er kam aber nach vorne (face 2 face), sah mich an, nahm meinen Kopf in seine Hände und küsste mich. Ich sah ihn total verwirrt an, hab den Kopf geschüttelt und meinte zu ihm, das wäre ein Fehler gewesen! Ich wüsste sowieso nicht, was ich mit ihm anfangen sollte. (Habe es aus reinem Selbstschutz gesagt) Er meinte dann: "Wieso denn ein Fehler? Warum schüttelst du den Kopf?? Ich würde es ja nicht einfach so machen, schon gar nicht da wir gemeinsame Freunde haben. Ich bin nicht so einer, da kannst du jeden fragen." Nach langen hin und her konnte ich ihm einfach nicht widerstehen und küsste ihn zurück.

Als wir dann auf dem Weg nach Hause waren, nahm er meine Hand und küsste mich später auf die Stirn. Leider war ich ihm gegenüber etwas kalt und reserviert. (Selbstschutz!!):-( (Später hat mir sein bester Freund erzählt,er hätte ihm damals im Club gesagt, er würde mich gerne küssen... und der meinte auch, dass er das eig. nie eifach so machen würde... er wäre nicht der Typ dafür.)

Soooo und jetzt kommt der Knaller.... Am Tag darauf hab ich mich dann bei ihm gemeldet um nachzufragen wie es ihm geht. Da meinte er, er hätte die letzte Nacht viel getrunken und würde sich auch nicht mehr an alles erinnern. Da meinte ich: "Ok, dann hast du mich auch nur wegen des Alkohols geküsst" Er: "Ja, glaube schon... tut mir echt Leid." Hab dann ein bisschen überreagiert und ihm gesagt, er solle das nächste Mal sein Gehirn einschalten, bevor es so einen Scheiss wieder macht. Er hätte sich für sowas eine Andere suchen sollen. Er hat sich dann wieder entschuldigt und meinte, er würde gerne wissen, was ich mir da vorgestellt habe... und ich schrieb zurück "Gar nichts!"

Seither haben wir uns immer wieder gesehen, waren bei ihm grillen (Immer nur mit Kollegen, nie alleine). Das komische ist, dass er immer wieder Augenkontakt sucht, immer in meiner Nähe ist, und sobald ich ihn dabei erwische, dass er mich anschaut, schaut er auf den Boden. Als wir wieder mal in einem Club waren, war er am Anfang gegenüber mir reserviert, hat mich dann, als ich an der Bar alleine war wieder von hinten umarmt... dann hat er mal meine Hand genommen, als wir nach Hause gegangen sind... Dabei sagt er, er wolle keine Beziehung, da wir uns im gleichen Freundeskreis bewegen!? und er vor kurzem eine lange Beziehung beendet habe. (Was auch stimmt) Weiss einfach nicht was er von mir will, da er weiss das ich keine Affäre will.

Glaubt ihr, er verarscht mich nur oder ist/war da mehr im Spiel?

LG[/font]
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Würde er die Geschichte erzählen, würde ich ihm vermutlich raten: "was läßt Du Dich von so ner Zicke dauernd rum schubsen. Such Dir was anderes, denn Du hast etwas besseres verdient".

Aber mit Deinen Ausführungen bezüglich Selbstschutz etc. ist das was anderes.

Er scheint sich wohl seiner Gefühle selbst nicht so klar zu sein, wobei sich das auch kaum ändern wird, solange Du ihm bei jeder Gelegenheit vor den Kopf haust.

Lernt Euch besser kennen und schaut mal was draus wird. Und hört bitte beide mit den kindischen Spielchen auf.
 

Benutzer157963  (31)

Ist noch neu hier
Danke für die Antwort. Ja leider ist es so, dass ich ein selbstbewusstes Auftreten habe, aber sobald mir jemand zu Nahe kommt, werde ich extrem schüchtern und das wird dann meistens als Arroganz interpretiert. Was ich aber auch nachvollziehen kann. :-(

Würdest du aber sagen das von seiner Seite aus etwas mehr war oder glaubst du, dass es nur am Alkohol lag?
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Was willst du denn jetzt von/mit ihm?

Seine Antwort nach der ersten Nacht ist völlig nachvollziehbar - du hast alles abgeblockt und ihm sogar unterstellt, sein Verhalten sei ein Fehler. Darauf meinte er später Alkohol sei schuld. Tja, nicht die beste Antwort, aber was konnte er dir denn noch sagen?! "Es geht mir super (nachdem du mich abserviert hast)" wäre genau so doof gewesen wie "Es geht mir scheiße, weil eine Frau, die ich mag, mich eben abgelehnt hat".

Ich finde dein Verhalten ihm gegenüber sehr zickig. Wenn du ihn menschlich magst, komm mit deinen Gefühlen klar und such ein Gespräch mit ihm. Genau in dieser Reihenfolge.
 

Benutzer153093  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde mal sagen: Vermutlich hätte er dich nüchtern nicht geküsst. Das heißt aber nicht, dass er es nüchtern nicht genauso gerne möchte.
Du sagst selbst, dass du ihn nicht an dich ran lässt. Ist doch verständlich, dass er dadurch verunsichert ist und sich jetzt erstmal ein bisschen zurück hält.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Würdest du aber sagen das von seiner Seite aus etwas mehr war oder glaubst du, dass es nur am Alkohol lag?

Ich denke, daß da mehr war und er sich nur in die Ausrede "Alkohol" geflüchtet hat, weil er Angst hatte verletzt zu werden.

Kann mich natürlich auch irren, aber von der Beschreibung wäre, würde mich das wundern.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
omfg.... mädel, was hast du nur für eine unglaubliche scheisse angestellt!

er überwindet sich - trotz schüchternheit - und tut dir seine zuneigung mehr als deutlich kund... und du lässt ihn knallhart abblitzen. aus selbstschutz? bitte?!? wohl eher aus "ich tu typen gerne weh" - jede normale, selbst völlig am ihm desinteressierte frau hätte nicht so ne scheisse abgezogen! du hast ihm doch nich nur die sache mit dir versaut, sondern auch noch mit jeder potentiell zukünftigen... meinst, er wird sich sowas nochmal trauen? nach der show, die du geliefert hast?
himmelarsch, an deiner stelle würd ich mich zu tode schämen... und deine frage ob er dich verarscht... das ist nichtmal mehr mit ner gehörigen portion schwarzem humor und sarkasmus witzig. nichtmal ansatzweise. so ne kacke erwartet man vielleicht noch von zurückgebliebenden teenies, aber sicher nicht von ner 26jährigen. deine eigene unsicherheit hin oder her, die scheint ja ziemlich stark vorhanden zu sein, aber denk wenigstens nach bevor du andere verletzt.
 

Benutzer157963  (31)

Ist noch neu hier
Komm Nevery, musst nicht gleich ausflippen, ja? Das ich es verbockt habe, ist mir auch klar... jedoch musst du nicht gleich denken, dass ich so eine wäre, die den Männern absichtlich weh tut und sie verletzt.

Als ich 17 war wurde mir verdammt weh getan und von da an wurde ich extrem schüchtern und misstrauisch. Das hat auch dazu geführt, dass ich bisher noch keinen Freund hatte, obwohl es da etliche Männer gab die interessiert waren. Also... erst fragen, dann urteilen. Danke trotzdem für deine Meinung.
 

Benutzer132650  (27)

Benutzer gesperrt
Komm Nevery, musst nicht gleich ausflippen, ja? Das ich es verbockt habe, ist mir auch klar... jedoch musst du nicht gleich denken, dass ich so eine wäre, die den Männern absichtlich weh tut und sie verletzt.

Anscheinen ist dem ja so. Ich kann Nevery nur zu 100% Recht geben, das Selbe dachte ich beim Lesen deines Posts nämlich auch.
Und deine anschließende Rechtfertigung bestätigt den Eindruck.
 
N

Benutzer

Gast
Was mich interessieren würde.. wie kommst du auf die Idee, er würde dich verarschen?
Nach deinen Beschreibungen klingt er nicht wie einer, dem es wahnsinnig leicht fällt, den ersten Schritt zu machen.
Und auch sonst... jemanden anziehend zu finden und das zum Ausdruck zu bringen ist auch dann kein Verarschen, wenn es nicht die große Liebe ist - vorausgesetzt, man gibt die große Liebe nicht vor.

Allerdings verstehe ich im Zusammenhang mit deinen Ausführungen den Threadtitel nicht.

"Körpersprache vs. Worte / Was er sagt, passt nicht zu dem was er tut." Sowas wie: "Verhalten vs. Empfindungen / Was ich tue, passt nicht zu dem, was ich erreichen will" hätte ich passender gefunden :zwinker:

Ich habe keine Ahnung, in welcher Weise du verletzt wurdest - es muss sehr schlimm für dich gewesen sein, wenn das bis heute so gravierende Folgen für dich hat.
Und ich verstehe, dass du nicht gerne ein weiteres Mal verletzt werden willst - wer will das schon!

Nur ist es aktuell dein Verhalten, mit dem du die Verletzungen quasi erzwingst.

Inwiefern, glaubst du, könnte es dich vor Verletzungen schützen, eine Umarmung über die du dich eigentlich freust, gleichmütig hinzunehmen, und einem Mann, den du eigentlich attraktiv findest, zu erzählen, dass du dir mit ihm sowieso nichts vorstellen kannst?

Das scheint mir keine großartige Erfolgsstrategie zu sein - Männer die es ernst meinen, werden früher oder später zurückziehen. Aus völlig nachvollziehbarem Selbstschutz, zum Einen - und aus Respekt vor deinen Willensäußerungen, zum Anderen.

Was glaubst du, was für Männer da langfristig mitmachen? Wenn überhaupt?

Sorry...
Was er von dir will... Ich habe keine Ahnung.
Wenn du es nicht herausfinden willst, indem du auf seine Annäherungsversuche eingehst, könnte dich vielleicht ein offenes Gespräch weiterbringen.

Aber vielleicht solltest du erst mal für dich beantworten, was du von ihm willst?
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Komm Nevery, musst nicht gleich ausflippen, ja? Das ich es verbockt habe, ist mir auch klar... jedoch musst du nicht gleich denken, dass ich so eine wäre, die den Männern absichtlich weh tut und sie verletzt.

Als ich 17 war wurde mir verdammt weh getan und von da an wurde ich extrem schüchtern und misstrauisch. Das hat auch dazu geführt, dass ich bisher noch keinen Freund hatte, obwohl es da etliche Männer gab die interessiert waren. Also... erst fragen, dann urteilen. Danke trotzdem für deine Meinung.
Du hättest mit ihm reden können. Sowie über deine Ängste, Schutzreaktion, Schüchternheit als auch über seine Gefühle und Absichte. As simple as that.
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Du hättest mit ihm reden können. Sowie über deine Ängste, Schutzreaktion, Schüchternheit als auch über seine Gefühle und Absichte. As simple as that.

Leider ist für viele Menschen mit ausgeprägter Schüchternheit, niedrigem Selbstbewusstsein und intensiven Schutzreaktionen eben genau dies nicht "simple as that". - aber der Ansatz miteinander zu sprechen ist natürlich grundauf richtig.

Ich würde dir, liebe TS, für die Zukunft vorschlagen, mit diesen starken Reaktionen (du nennst es Schutzreaktionen) sehr aufzupassen und dein Verhalten vorher genau zu reflektieren. Zu diesem Mann jetzt: ich denke er ist nach allem stark verunsichert. Es gibt auch Männer die das jetzt Herausforderung nennen würden, diese Kerle sind dann aber häufig genau die, die nur Sex möchten. Er hingegen hatte vllt doch ernstere Absichten und ist nun eben vor den Kopf gestoßen und auch nicht bereit sich weiter verletzen zu lassen. Was dir hilft, wenn du ihn möchtest, ist, dich mit ihm auf nen netten Abend zu verabreden und ihm dann die Wahrheit mit allem drum und dran zu schildern. Inklusive Schutzreaktionen. So hätte das ganze evtl noch eine Chance.

Hast du gedacht, er wird für dein Verhalten in diesem Stadium des Kennenlernens Verständnis haben und dich wie ein rohes Ei behandeln? Das klappt nunmal nicht, wenn man den Hintergrund nicht kennt. Das Gespräch mit ihm würde ich übrigens beginnen mit "Ich möchte mich für mein Verhalten der letzten Begegnungen entschuldigen, es fällt mir nicht leicht, aber es gibt da etwas, das ich dir sagen muss..." Du musst ihm erklären, was mit dir los ist, er ist doch kein Hellseher.

Off-Topic:
Nevery Nevery - sorry aber ich finde deine Art der Meinungsäußerung auch etwas unpassend. Man muss ja nicht immer gleich mit Worten drauf einprügeln. Wahrscheinlich ist das einfach dein Stil bzw. Antwortmuster, aber wenn man dich nicht kennt oder diesen Umgang nicht gewohnt ist, erscheint dein Beitrag doch sehr schroff, herrisch und teilweise beleidigend. Ich würde mich jedenfalls auch nicht gerne mit "omfg... mädel" anreden lassen :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Nevery Nevery

Ich finde Dein Post auch etwas übertrieben.

Denn:

Als wir wieder mal in einem Club waren, war er am Anfang gegenüber mir reserviert, hat mich dann, als ich an der Bar alleine war wieder von hinten umarmt... dann hat er mal meine Hand genommen, als wir nach Hause gegangen sind...

Klingt jetzt nicht so, als hätten ihn die Reaktionen der TS so sehr getroffen, daß er nun für alle Zeiten ein kaputtes Ich mit sich herum trägt und nicht mehr in der Lage ist, Gefühle (wie groß Sie auch sein mögen) zu artikulieren.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Der Start eures näherkommens war nun mal ungünstig. Aber ich denke, du hast ja noch die Chance dich ihm zu erklären.

Ich würde mit ihm ein Gespräch suchen. Die Geschichte von den Kuss klären. Ich würde auch an deiner Stelle zugeben, das du es(falls es so war) schön fandest. Ich würde ihm auch erklären, das du sein Verhalten nicht verstehst. Ihm sagen, das du keine Affairen suchst, sondern ehr etwas festes. Und je nachdem was er antwortet, darauf reagieren. Manchmal muß man alles aufs Tablett legen um weiter zu kommen.

Und ich denke jeder hat mal unpassend reagiert, und vielleicht sich hinter geärgert, so regaiert zu haben. Aus welchen Gründen auch immer.

Ich hätte ganz am Anfang vielleicht ähnlich reagiert, wenn mich einer unerwartet von hinten umarmt, nach vorne kommt und mich einfach küsst....
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Auf jeden Fall sollte man ihm auch klar machen, daß "will keine Beziehung mit einer Person aus dem gleichen Freundeskreis" völliger Blödsinn ist. Man bindet seine Partnerin ja normalerweise in den Freundeskreis ein.
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Auf jeden Fall sollte man ihm auch klar machen, daß "will keine Beziehung mit einer Person aus dem gleichen Freundeskreis" völliger Blödsinn ist. Man bindet seine Partnerin ja normalerweise in den Freundeskreis ein.

Das stimmt! Ich denke mal, dass war nur sein Versuch zu simulieren, dass er sie nicht in eine Beziehung drängen will, er wollte evtl seinen Stolz retten.
 

Benutzer157424 

Verbringt hier viel Zeit
Mir war nach dem Lesen des Threads ehrlich gesagt nicht klar, ob du nun was von ihm willst oder nicht. Er ist zurecht von deinem verhalten verunsichert, du zeigst ihm ja auch kein richtiges Interesse, und dann ist natürlich die Angst da, den Freundeskreis zu zerstören, wenn er sich offen an dich ran macht. (Wäre aber nur eine Interpretation) ich schließe mich also vorpostern an: mach dir klar, was du willst und suche dann ein Gespräch mit ihm. Wenn du eine Beziehung willst, mach ein romantisches Date daraus.
 

Benutzer157963  (31)

Ist noch neu hier
Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten. :smile: Hab noch vergessen zu schreiben, dass er damals durch unsere gemeinsame Freundin "mitbekommen" hat, dass ich an ihm interessiert war/bin. Und da hat er auch gemeint, er wolle keine Beziehung. (Da er nicht so offen ist, weiss ich nicht ob er das wirklich ernst gemeint hat.) Darum war ich ja auch so verunsichert.... einerseits suchte er die Nähe, hat durch seine Körpersprache auch gezeigt, dass er "interessiert" ist und manchmal spürt man das ja auch (geküsst haben wir uns aber nicht mehr)... und andererseits hat er immer wieder gesagt, dass er keine Beziehung will. Er meinte auch, wenn ICH nicht beschwipst gewesen wäre, hätte ich ihn definitiv nicht geküsst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren