Könnt ihr mich mal wieder auf den Teppich bringen?

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Hallo ihr,

seit Ewigkeiten erstell ich auch mal wieder ein Thema. Ist vielleicht auch nur ne Kleinigkeit. Keine Ahnung...

Ich merke nur gerade, wie meine Gefühle übertreiben. :frown: *seufz*

Mein Freund hat mir vorhin gesagt, dass er am Wochenende zum Polterabend seiner Ex eingeladen ist. Jaha, nun denkt ihr, bin ich vielleicht eifersüchtig wegen der Ex?

Neiiin, ganz toll, ich bin neidisch... :kopfwand :kopfwand

Ich kann mich nicht beklagen, wir haben alle größeren Schwierigkeiten bereits hinter uns und sie gut gemeistert. Er ist wundervoll zu mir, wir zeigen einander, wie sehr wir uns lieben...

Und ich bin neidisch, weil die Ex ihren Freund heiratet, er hat sie letztes Jahr Weihnachten gefragt.
Jetzt spukt durch meinen Kopf, dass die beiden ja noch nichtmal so lange zusammen sind wie wir. :rolleyes:

Ich komme mir gerade so kindisch vor, aber ich kann diese doofen Gefühle gerade nicht abstellen.
Bitte ein paar Ohrfeigen zum Runterkommen. ^^
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

verständlich ist dein Gefühl schon. Aber vergleiche dich nicht mit dem anderen Paar. Es hat doch nichts zu heißen, dass er dich noch nicht gefragt hat. Sei doch lieber froh, dass du eine tolle Beziehung hast und es dir mit deinem Freund scheinbar gut geht, das ist doch viel wichtiger, als auf dem Papier verheiratet zu sein, oder meinst du nicht? Ist doch besser eine Beziehung reifen zu lassen und dann irgendwann zu heiraten (wenn man das möchte), als dies gleich zu tun. Sei froh, was du hast und schätze eure Beziehung, du hast absolut keinen Grund neidisch zu sein.
Und nun, weil du drum gebeten hast *Ohrfeige links und rechts* = falls mich jemand anzeigen will, sie hat drum gebeten ;-)

Viel Glück und gut Ruß
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich wäre da auch neidisch - definitiv.
Ein Kollege von meinem Freund hat vor 3 Monaten auch geheiratet und die beiden waren nicht mal 2 Jahre zusammen. Wir sind fast 11 Jahre zusammen und es ist keine Hochzeit in Sicht. :cry:
Ja ich bin da neidisch - geb ich zu!
Zumal die beiden auch schon ein gemeinsames Kind haben...

Was tun?
Ich kann dir auch keinen pauschalen Tipp geben.
Ein Trauschein ist nicht alles und du sagst selbst, dass eure Beziehung toll ist und das ist letztlich ja das wichtigste. :smile:
Also nicht reinsteigern! :zwinker:
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Danke euch beiden! :smile:

Ja hach, das ist einfach so doooof. :grin: Ist das so ein gemeines, klischeehaftes Frauending? Eine innere Hochzeitsuhr? ^^

Ich meine, wir haben am Freitag sechsjähriges. :smile: Und bei "den anderen beiden" sind es "nur" fünfeinhalb Jahre. :grin: Jaah, ich bin schön kleinlich. :tongue: Ich weiß ja dass es blöd von mir ist.
Zumal wir uns eine Hochzeit demnächst auch nicht leisten könnten.
Und gesundheitlich ist bei mir auch nicht alles so super.
Ich sollte derzeit einfach glücklich sein, dass er mich liebt und so wahnsinnig hinter mir steht.

Da ist nur dieses gemeine, nagende Gefühl...

Und neulich kamen wir aus einem anderem Zusammenhang darauf, dass er ja findet, seine Eltern hätten so "krass jung" geheiratet. Dabei waren die da glaub ich 26 und 28...?:ratlos:

Ich glaub, bis mein Schatz mal auf die Idee kommt, bin ich 40. :rolleyes:

Ich mag nicht erst gefragt werden, weil wir ja dann schon sooo lange zusammen sind, dass "es dann halt eben mal sein muss". Wisst ihr? ^^

Was bekloppt ist, weil ich immer nur mit den Augen rolle, wenn sich zwei 15jährige nach 2 Wochen mal eben verloben, weil's so cool ist (sorry an alle reiferen 15jährigen, euch meine ich nicht. :zwinker:)
Warum will ich das denn jetzt unbedingt...?

Püh...

EDIT: Oh und krava, das ist ja auch wirklich eine lange Zeit. Kam da noch nie was in der Richtung bei Gesprächen? Weißt du denn, ob er mal heiraten will?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mein Freund ist gar kein Freund vom Heiraten, hauptsächlich deshalb, weil er selbst ein Scheidungskind ist.
Ich finds zwar schade, aber ich muss damit leben. Ich gehe nicht davon aus, dass wir jemals heiraten. :geknickt:
Außerdem bin ich um einiges älter als du. :eek:
Also wenn hier jemand Panik haben muss, dann ich. :tongue:
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Oh je... :tongue: Ja siehst du, und warum können "wir Frauen" (schön verallgemeinert ^^) nicht damit zufrieden sein, dass wir eine tolle Beziehung haben? Wozu dieser Neid? Blödes Gefühl...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Oh je... :tongue: Ja siehst du, und warum können "wir Frauen" (schön verallgemeinert ^^) nicht damit zufrieden sein, dass wir eine tolle Beziehung haben? Wozu dieser Neid? Blödes Gefühl...

Zumindest ich denke irgendwie oft, dass verheiratete Pärchen zwangsläufig glücklicher sind, was rational gesehen natürlich völliger Blödsinn ist. :rolleyes:
Und irgendwie träumt man als Frau eben auch von einem weißen Kleid und der alles entscheidenen Frage... :geknickt:
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Oh man. Was habt ihr Frauen damit nur immer? Zumindest war da auch ein Grund der meine letzte Beziehung zum scheitern gebracht hat. Was ist denn das faszinierende am Heiraten? Vielleicht könnt ihr mir da helfen? Was ändert sich da? Steuervorteile ok, Nachname, aber sonst?

Ich bitte um Aufklärung! :grin:
 
A

Benutzer

Gast
Gut 50% aller Ehen werden geschieden. Also so verkehrt ist das imho nicht, damit ruhig zu warten :zwinker:

Zumal, wenn es die erste, "richtige" Beziehung ist.
 
J

Benutzer

Gast
Hi Lady,


ich kann Dich gut verstehen.

Was soll ich sagen?

Ich war 9 Jahre mit meinem Exfreund zusammen und habe von Anfang an mit ihm auch zusammen gewohnt.
Sir sind durch dick und dünn gegangen.

Er fand es zu früh über heraten zu sprechen geschweige sich verloben zu lassen.

Nun sind wir seit einem Jahr auseinander und versuchen es nun erneut. Nun hat vor einem Monat sein Cousin geheiratet der genauso lange mit seiner Freundin zusammen war wie wir und gestern hat ein mit uns schon ewig befreudetes Pärchen ein Baby bekommen und die haben sich vor 2 Jahre ein Haus gekauft...

Ich kann mich noch genau an dem Tag erinnern als er sie uns vorstellte (2004)...

Meine Cousine ist siet 1 1/2 Jahren vergeben und heiratet nächstes Jahr.

Mein Cousin der 5 Jahre jünger ist wie ich also 20 hat im März geheiratet und war erst 1 Jahr mit ihr zusammen und im Februar wird er Vater...



Nun frage ich mich, was wir die ganze Zeit falsch gemacht haben?

Wohnen jetzt getrennt und es ist viel passiert...

Und ein happy end ist lange nicht in Sicht :-((.
Haben da noch viel vor uns.

Viel zu viel was an vertrauen nagt, weil ich auch so dumm war und dachte es passt nicht und damals wg. einem anderen Schluss gemacht habe und zu spät erkannt habe was ich falsch mache...
Nun hatte er 2 Affären gehabt und ich 2 aus den nichts ernstes wurde, ich aber gehofft hatte es wird und ich kann alles hinter mir lassen.


Ich fühle mich auch mies...

Sei froh, dass ihr eine glückliche Beziehung führt und weiss sie zu schätzen.

Es kann viel schneller schief gehen als einem lieb ist...


LG


Jamie
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Oh man. Was habt ihr Frauen damit nur immer? Zumindest war da auch ein Grund der meine letzte Beziehung zum scheitern gebracht hat. Was ist denn das faszinierende am Heiraten? Vielleicht könnt ihr mir da helfen? Was ändert sich da? Steuervorteile ok, Nachname, aber sonst?

Ich bitte um Aufklärung! :grin:


Kann nur für mich sprechen, aber ich finde die Hochzeit an sich einfach sehr toll romantisch. Wenn es sich nur um die Hochzeit drehte, würde ich mit meinem Freund jeden Monat mindestens einmal Hochzeit halten.

Wirklich zu heiraten verspüre ich persönlich aber nicht den Drang. Wir sind auch so sehr glücklich miteinander und unsere Beziehung ist stabiler als die meisten Ehen in unserem Bekanntenkreis. Zudem haben er + ich beide im eigenen Elternhaus deutlich genug erleben dürfen, daß die Ehe kein Garant für ne geglückte Beziehung ist.
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
ToreadorDaniel schrieb:
Oh man. Was habt ihr Frauen damit nur immer? Zumindest war da auch ein Grund der meine letzte Beziehung zum scheitern gebracht hat. Was ist denn das faszinierende am Heiraten? Vielleicht könnt ihr mir da helfen? Was ändert sich da? Steuervorteile ok, Nachname, aber sonst?

Ich bitte um Aufklärung!
Tja, das wüsste ich ja auch gern. :grin: Ich dachte nie, dass mein Inneres mir da Probleme machen würde...
Deshalb sprach ich ja von "Innerer Hochzeitsuhr" ^^
Seit einigen Monaten träume ich oft von Themen rund ums Heiraten.
LOL. Und ich genieße diese Träume.

Klar ist Heiraten ja immer so eine romantische Vorstellung... Hmm...

Augen|Blick schrieb:
Gut 50% aller Ehen werden geschieden. Also so verkehrt ist das imho nicht, damit ruhig zu warten

Zumal, wenn es die erste, "richtige" Beziehung ist.

*g* Mit der ersten richtigen Beziehung hast du wohl Recht. Tja, ich weiß nicht, wie es den "Scheidungsfällen" so ging, aber ich glaube... wenn ich so darüber nachdenke, mir bedeutet die Ehe etwas. Das Stück Papier vielleicht nicht unbedingt. Aber wirklich die Zeremonie und das ganze drum Herum. Das, was die Bindung zueinander symbolisch festigt, das find ich wunderschön. :smile:

Jamie85: Den Teil versteh ich ja an mir selbst auch nicht. :smile: ich sollte einfach glücklich über meine (beinahe)-Märchen Beziehung sein. :zwinker: Aber, vielleicht fehlt mir dazu einfach noch irgendwann die Märchen-Hochzeit. :zwinker:

Ich werd meinen Schatz da natürlich nicht unter Druck setzen. Das muss auch kommen, wenn er es will.
Der Arme, er hat wohl vorhin halbwegs gemerkt, wie mir die Gesichtszüge entgleist sind, als er den Polterabend erwähnte. Und hat sich prompt daraus zusammengereimt, dass ich seine Ex nicht leiden kann. (was so nicht stimmt) :totlach:

EDIT: Danke chelle! :smile:

Ja, die Hochzeit an sich ist einfach toll. ich kann mir auch denken, dass ich so die Kandidatin wäre, die dann später mal das Ehegelübde erneuert und all sowas.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Schau dir dreimal hintereinander den Film "Der Rosenkrieg" mit Cathleen Turner und Michael Douglas an ... :link:
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Schau dir dreimal hintereinander den Film "Der Rosenkrieg" mit Cathleen Turner und Michael Douglas an ... :link:

Ha-Ha! :grin:

Nee, ich weiß nicht....
Sicher ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Aber so ein Film würde mich auch nicht abschrecken.

Ich hab auch die unschöne Scheidung meiner Eltern viel zu nah mitbekommen. Und hab mir da schon mehrmals gedacht, Fehler wird wohl jeder machen aber DIESE Fehler von den beiden lassen sich für meinen Teil sicher vermeiden.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Jetzt mal im Ernst:
Eigentlich kann dich keiner runterbringen.

Du weißt ja, dass es für dich eine sehr romantische und wünschenswerte Angelegenheit ist.
Und du weißt auch, dass dich jetzt so eigentlich nichts von deinem Wunsch abbringen kann.
Da würde bei dir jeder nur offene Türen ein- bzw. gegen ein Wand rennen (je nach Sichtweise).

Du kannst nur ein wenig relativieren, indem du dir vor Augen führst, dass es für andere Menschen eben nicht so ist.

Ansonsten musst du da eben durch .... bis es soweit ist.
Wie ein Kind an Weihnachten auf die Bescherung warten muss :zwinker:
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Jetzt mal im Ernst:
Eigentlich kann dich keiner runterbringen.

Du weißt ja, dass es für dich eine sehr romantische und wünschenswerte Angelegenheit ist.
Und du weißt auch, dass dich jetzt so eigentlich nichts von deinem Wunsch abbringen kann.
Da würde bei dir jeder nur offene Türen ein- bzw. gegen ein Wand rennen (je nach Sichtweise).

Du kannst nur ein wenig relativieren, indem du dir vor Augen führst, dass es für andere Menschen eben nicht so ist.

Ansonsten musst du da eben durch .... bis es soweit ist.
Wie ein Kind an Weihnachten auf die Bescherung warten muss :zwinker:

*lach* Danke. ich weiß ja, was du meinst.
Ich finde schon, dass man mich "runterbringen" kann. Mir tut das gut, ganz einfach schon die Meinungen zu lesen. Egal aus welcher Richtung die kommen. Man reflektiert einfach mal etwas vor sich hin und das tut gut. :smile:

Kapieren würd ich eben trotzdem gern, woher diese Art Neid kommt. Denn es wäre einfach nur unlogisch, in meiner Situation gleich heiraten zu wollen. :zwinker: Also sollte ich dieses blöde Gefühl doch nicht haben, oder? *schaltersuch*
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Kapieren würd ich eben trotzdem gern, woher diese Art Neid kommt. Denn es wäre einfach nur unlogisch, in meiner Situation gleich heiraten zu wollen. :zwinker: Also sollte ich dieses blöde Gefühl doch nicht haben, oder? *schaltersuch*

Seit wann haben Gefühle was mit Logik zu zun ( ... fragte der Kopfmensch ... :cool:) ?

Neid ist doch nichts anderes, als der Wunsch etwas haben zu wollen, was andere schon "besitzen". Hat ja zunächst nichts mit Missgunst zu tun.

Und auch wenn du wüsstest, woher dein dringendes Bedürfnis kommt, könntest du auch nicht einfach so den Schalter umlegen. (Wenn das so wäre, wären 90 % aller Psycho-Docs arbeitslos :grin: )
Es ist halt jetzt so, wie es ist.

Leb damit :tongue:
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Seit wann haben Gefühle was mit Logik zu zun ( ... fragte der Kopfmensch ... :cool:) ?

Neid ist doch nichts anderes, als der Wunsch etwas haben zu wollen, was andere schon "besitzen". Hat ja zunächst nichts mit Missgunst zu tun.

Und auch wenn du wüsstest, woher dein dringendes Bedürfnis kommt, könntest du auch nicht einfach so den Schalter umlegen. (Wenn das so wäre, wären 90 % aller Psycho-Docs arbeitslos :grin: )
Es ist halt jetzt so, wie es ist.

Leb damit :tongue:

:tongue: :tongue: :tongue:
Ach jetzt lass mir doch meine Viertelstunde Rumrätseln und dann fang ich mich wieder. :zwinker:

Recht hast du natürlich trotzdem :grin:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
In ner Viertelstunde poste ich dann nette Hochzeitslinks hier rein ...:teufel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren