Job, freundin, leben, eigentlich gut bin aber total fertig,

Benutzer61544  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hi leute,

ich bin zur zeit mit dem nerv am ende,

ich habe ne hammer süße freundin mit der ich ein halbes jahr zusammen bin, wir haben uns so gut wie verlobt. manko: sie kommt aus meiner EX-heimat stadt (360km entfernt) dort hin fahre ich öfters um auch meine oma zu besuchen, soweit so gut.

ich mache grade eine ausbildung zum tischler in einem einmann betrieb. irgendwie komme ich mit dem job und dem chef nicht klar. die verantwortung und angst was falsch zu machen macht mich fertig. jedoch meinem chef die meinung sagen geht schlecht, da ich noch in der probezeit bin.
hinzu kommt halt das ich meine süße nur jeden tag amtele hören kann (umsonst-tarif) und sie mind. 1mal im monat besuche.

wenn ich dran denke das ich morgen wieder arbeiten muss könnte ich heulen und würde am liebsten alles hinschmeißen und zu ihr fahren, aber (in so fern vernünftiger gedanke) wenn ich aufhöre bekomm ich kein geld und kann gar net zu ihr und kann ihr auch später kein gutes leben bieten.

so jetzt habe ich euch genug mit meinem problem belastet,

um rat wird gebeten

mfg stefan
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Bist du um ersten Lehrjahr? Scheint so wegen der Probezeit. Natürlich ist kündigen doof, vor allem, wenn du nichts neues in Aussicht hast. Was hast du denn vorher gemacht? Bis 20 Schule?

Wieso hast du denn soviel Angst, dass du was falsch machst? Dafür bist du doch Azubi! Ich hab' da auch manchmal Angst vor, aber ich weiß, dass meine Kollegen sofort was sagen würden, wenn ich was falsch mache. Die Verantwortung bei mir ist ja auch nicht gerade klein.

Nimm's mir nicht übel, aber sowas wie: "Fast verlobt, sehen uns aber nur einmal im Monat, gerade halbes Jahr zusammen" finde ich etwas albern. :zwinker:
 

Benutzer61544  (35)

Verbringt hier viel Zeit
jetzt sehen wir uns nur je einmalimonat aber die ersten 3 monate waren wir dauerhaft zusammen , das würde das schon nen bissle anders hinstellen.

angst wegen fehlern habe in so fern das ich allein mit meinemchef bin und er mich andauernd allein lässt. er meinte ich könnte ihn immer fragen. aber wenn ich das mache motzt er rum. mache ichs net und deswegen falsch motzt er auch.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Och, das kenne ich. Wie man's macht, macht man's verkehrt. Ich frag' trotzdem lieber: Nicht dass mal was schief geht und ich nachher die Dumme bin.

Ich finde Ausbildungen in so einem kleinen Betrieb übrigens ziemlich gut. Da geht man nicht so schnell unter.

Bist du um ersten Lehrjahr? Scheint so wegen der Probezeit. Natürlich ist kündigen doof, vor allem, wenn du nichts neues in Aussicht hast. Was hast du denn vorher gemacht? Bis 20 Schule?
 

Benutzer61544  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ja habe bis ca19 schule gemacht, aber net sitzengeblieben sondern real danach wirtschaft (2j) und dann das eine jahr habe ich sonst wie viele bewerbungen geschrieben aber nichts bekommen, bis jetzt.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Das sind ja nochmehr Gründe, die Ausbildung auf alle Fälle durchzuziehen. Du hättest mit einer abgebrochenen Ausbildung im Lebenslauf sehr schlechte Chancen auf eine neue Stelle.

Hast du das Problem mal mit deinem Chef besprochen? Also dass du dich unverstanden fühlst, weil er dir deine Fragen nur widerwillig beantwortet und dass du dich manchmal überfordert fühlst?
 

Benutzer61544  (35)

Verbringt hier viel Zeit
habe ich heute gemacht, aber irgendwie kam dabei noch nichts rum , malsehen was kommt.

achja danke für deine unterstützung
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren