Ja? Nein? Bin grad total ratlos!!

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
Soory für die Merkwürdige Überschrift....
Hallo hier ins Forum, will mich kurz vorstellen. Bin neu hier, heiße Sascha ,bin 33 Jahre , verheiratet (getrennt) und 3 Kinder.

Ich weiß gar nicht ob ich hier so richtig bin. Hab viel gelesen in letzter Zeit.
Kurz zu meiner Vorgeschichte (Kurze Version) Kenne meine Frau seit sie 15 ist. Sind auch seit dem zusammen, mehr oder weniger. Sind seit 7 Jahren verheiratet und haben auch 3 Kinder. Seit mitte April sind wir leider getrennt.
Alles begann letztes Jahr so im Sommer. Es gab des öffteren mal Zoff wegen vieler Kleinigkeiten wie das eben so ist wenn Sie den ganzen Tag mit 3 Kindern daheim ist und Ich arbeite. Aber das ist nebensächlich.
Meine Frau begann immer häufiger abends weg zu gehen. Auch länger, bis Nachts. Ich war natürlich besorgt darüber und habe sie oft per Whatsapp kontaktiert. Dies passte ihr garnicht, sie wurde sauer , weil ich sie damit nerven würde.
Sie sagte sie brauche auch mal freiraum. War für mich auch verständlich. Diese Situation wurde im laufe der Zeit so schlimm das es immer häufiger zum Streit kam. Der Höhepunkt war dann im April, ihr Geburtstag. Ich hatte mir eine Überraschung ausgedacht, als dann abends die Kinder im Bett waren verschwand sie im Bad. Kurz darauf sagte sie sie wolle weg gehen. Ohne Mich. Ich war natürlich sauer, verständlich. Ich wartete bis weit nach Mitternacht , keine Nachricht von ihr. Wir wollten in den Geburtstag rein feiern. Ich rief an......mehrfach..nix.
Dann ging ich ins Bett. Irgendwann kam sie nach hause. Ich fragte wo sie war? Ihre Antwort: Keine Lust auf diskusion.
Haben uns dann tierisch gezofft. Das Wochenende war gelaufen. Bin dann Motag auf die Arbeit. Hab ihr vorher gesagt sie könne mir auch schreiben wenn sie nicht mit mir sprechen wolle. Ich wollte jetzt wissen was los ist und das es so nicht weiter geht. Das tat sie dann auch. Bekamm mittags eine Mail wo drinn stand das wir uns auseinander gelebt haben und sie jemand neuen hat aber noch nicht mit ihm zusammen sei und es mit uns aus sei. Ich solle meine Sachen packen und gehen.
Ich war geschockt und voller Wut......hab dann aber erst mal nachgegeben und bin mit ein paar Sachen raus aus der Wohnung mit dem gedanken das sie erst mal ne Woche braucht.
Bin dann notgedrungen zu meinen Eltern wo ich erst mal bleiben konnte........bis jetzt.......
Wohlgemerkt wir sind seit mitte April getrennt!!! Jetzt fängt die Storie eigenlich an.
Bis vor ca 4 Wochen war auch alles geregelt mit den Kids und der Geldgeschichte ( Unterhalt)
Irgendwann fing meine Frau wieder vermehrt Kontakt zu mir aufzubauen. Es wurde immer mehr bis irgendwann von Ihr kam " ich könnte ja mal vorbei kommen die Kinder besuchen"!!! Vorher holte ich sie immer nur ab.
Naja ich ließ mich drauf ein. War den ganzen Tag da und wir hatten viel spass mit den Kindern. Als ich dann abends fahren wollte fragte sie ob ich mit ihr noch was trinken wolle? Ich meinte zu ihr ich könne dann nicht mehr fahren. Darauf sie nicht schlimm kannst hier bleiben!!! O.K. Gesagt getan. Ich blieb. wir haben noch was getrunken und viel geredet. Mehr ist erst mal nicht passiert. Dies hat sich jetzt schon mehrfach so abgespielt.
Bis vorgestern.....wir waren auch wieder mit den Kindern unterwegs. Abends dann DVD geschaut und ne kleinigkeit getrunken. ( Keiner von uns war Betrunken) . Sie kam auf der Couch immer näher und kuschelte sich zu mir. Ich war erst ma baff. Dann später nach dem Film gingen wir pennen. Im Bett dann wieder ganz nah zu mir gerutscht. Wir hatten leider nur einen Bettdecke. Eines der Kinder hatte zuvor seine genässt mit Tee. Also ich ganz cool " Was sie vor hat"? Darauf sie " NIX!!!" Dann wie aus heiterm Himmel begann sie mich wie wild zu küssen......ich war total überrumpellt. Machte aber mit.
Letztendlich hatten wir 2 mal Sex in dieser Nacht.
Am nächsten morgen fragte ich sie wie es jetzt weiter geht. Sie sagte sie wolle neu anfangen und mit mir hier wegziehen. wir sollen nach einem Haus schauen wo wir neu anfangen könnten. Sie würde die Beziehung zu dem anderem beenden.
Ja....... was soll ich sahen jetzt steh ich hier und muß mir überlegen was ich will.
einen Neuanfang mit der gefahr das so etwas wieder passiert oder ein klares NEIN.
Ich weiß gerade gar nicht was ich tun soll. Ich liebe diese Frau immer noch sie war immer meine große Liebe. Wir sind 13 Jahre durch dick und dünn gegangen.
Wie würdet Ihr mit so was umgehen? Hat sowas jemand schon durch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Aehm ja und die Frage ? Anscheinend hat sie festgestellt das sie dich vermisst und will dich evtl. zurück sowas soll es ja geben die Frage ist doch vielmehr was willst du ?
 

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
Wie würdet Ihr mit so was umgehen? Hat sowas jemand schon durch?
Ja sorry für den langen Text. Ist vieleicht etwas Untergegangen die frage.
Bin ja froh das ich mir das alles so erst mal von der Seele schreiben konnte. Ist schon einfacher. Zum reden habe ich so direkt niemand. Doch schon aber die halten mich für verückt wahrscheinlich.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Ja sorry für den langen Text. Ist vieleicht etwas Untergegangen die frage.
Bin ja froh das ich mir das alles so erst mal von der Seele schreiben konnte. Ist schon einfacher. Zum reden habe ich so direkt niemand. Doch schon aber die halten mich für verückt wahrscheinlich.
Wenn du jemanden zum reden brauchst hast du hier das Forum oder wenn du es Privat möchtest kannst du mir gerne ne PN anschreiben denn bzgl getrennt Leben und Kinder hab ich dieses Jahr auch so meine Erfahrung machen dürfen und ja das aufschreiben hilft
 

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
@ stonic Ja danke für das Angebot. Komme gerne drauf zurück wenn es nicht anders geht.
Ich bin halt im Moment hin und her gerissen. Einerseits wollte meine Frau die Trennung wegen einem andren. Und jetzt will sie mich wieder anscheinend. Das ist für mich leider nicht einfach zu bewälltigen. Zumal jeder würde wahrscheinlich sagen "Vergiss sie" sie hat dich betrogen und rausgeworfen. Aber ich hänge an ihr und auch die Kinder leiden darunter. Klar würde ich es nicht der Kinder allein wegen machen. Ich meine Sie kommt ja auf mich zu und will wieder eine "EHE" mit mir.
ich bin halt in einer doofen Situation im Moment.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Klar ist es eine beschissene Situation die du auch nicht so leicht gelöst bekommst solange du dir nicht sicher bist was du willst.
Die Ehe bzw Partnerschaft aufrecht zu erhalten nur wegen der Kinder führt allerhöchstens zu Depression und Frust und ist auch ür die Kinder nicht gut.
Auf der anderen Seite kann ich für deine Frau sogar etwas Verständnis aufbringen denn ihr seid schon sehr lange zusammen und das mit recht jungen Jahren wenn ich dich richtig verstanden habe.
Insofern war das mit dem Austoben bei ihr nicht so gegeben und dann kam ein anderer Mann der sie fasziniert hat für den sie geschwärmt hat und nun ja vieleicht hat sie ja dadurch gemerkt das sie dich immer noch liebt oder aber und das hoffe ich für dich nciht der andere hat sie abserviert und du darfst jetzt ihr Einsamkeit vertreiben bis der nächste kommt.
Also hast du nach meinem Dafürhalten 2 Möglichkeiten: Entweder laufen lassen wie es ist und schauen ob man sich langsam wieder annähert oder aber das Gespräch suchen vieleicht mit dem Angebot einer Paartherapie
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich weiß jetzt nicht, ob es nur durch deinen Schreibstil kommt, aber ich finde, sie macht es sich ganz schön einfach, so wie es von dir klingt.
Sie hat sich in einen anderen verguckt und dich für ihn vor die Tür gesetzt, ohne mit der Wimper zu zucken? Habt ihr im Nachhinein mal darüber gesprochen? Hat sie eine Begründung? Bereut sie was?
Jetzt ist der Typ wohl uninteressant geworden und ihr fällt ein, dass sie ja noch einen Ehemann hat, oder wie läuft das?

Und dann die nächste Frage:
Könntest du ihr das verzeihen?
Wisst ihr, was ihr bei einem Neuversuch BEIDE besser machen müsst?
 

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
Stonic Stonic : Ja wir sind seit jugendzeiten Zusammen. Sie hatte damals mal einen Freund. Ich hatte damals schon mehr >Erfahrung mit Frauen.Hatte 2 Beziehungen vor ihr. Aber die waren nicht der Hammer. Und wie gesagt sie ist meine Traumfrau. Sonst wäre ich nie so lange mit ihr zusammen geblieben.
Nein der andre hat sie nicht abserviert. Sie ist ja " Noch" mit ihm zusammen. Aber sie sagt ja sie wolle das beenden wenn ich auch dafür bereit wäre. Das mit dem "austoben" habe ich auch schon mehrfach gelesen in anderen Threads. Ja jeder ist da andres. Ich hatte nie das Bedürfniss mich austoben zu müssen.
Ich hoffe auch das es keine "Überbrückung" für sie ist. Aber das muss ich dann selbst rausfinden. Da kann keiner was zu sagen.

Fedora Fedora
Ja ich denke sie macht es sich schon einfach. Und das ist ja auch ein wenig mein bedenken das wenn ich jetzt ja sage es irgendwann wieder so sein könnte.Deswegen bin ich ja so hin und her. Aber meine liebe zu ihr übersteigt es im Moment. Und ich denke das sie auch leidet darunter.
Ja wir haben darüber gesprochen ausführlich und lange.
Sie sagte mir das sie es bereut und eigentlich nie hätte was mit dem andren anfangen hätte sollen. Aber das lässt sich ja nun mal nicht mehr rückgängig machen.
Ich denke ich könnte ihr das verzeihen wenn sie bereit ist mir in Zukunft ehrlich zu sagen wenn es Probleme gibt. In jeder hinsicht. Nicht wie es früher war alles tot zu schweigen. Ich habe ihr auch gesagt das wir wenn es wieder werden soll einfach mehr miteinander reden müssen. ich bin jemand der redet lieber 2 stunden als sich tot zu schweigen. Und ich muss sagen je mehr ich hier schreibe desto besser fühle ich mich.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Auf jeden Fall wirds mal Zeit für ein richtig ernstes Gespräch - immerhin habt Ihr gemeinsame Kinder und da ist es nicht ganz unwichtig ganz klar zu ermitteln, wo es in Zukunft hingehen soll.

Allerdings muss ich persönlich sagen, hätte mich jemand von heut auf morgen derart vor die Tür gesetzt, weil eben mal das Ego-Austoben Priorität hatte, wäre ich nicht nur elend enttäuscht, sondern auch extrem misstrauisch (wenn ich nicht ganz und gar die Lust auf eine Wiederaufnahme der Beziehung verloren hätte, was durchaus wahrscheinlich wäre) und würde mich nicht sang- und klanglos wieder "so nebenbei" einquartieren lassen. Da muss erst schon einiges an Kommunikation stattfinden und die Sache aufgearbeitet werden, damit ich für mich prüfen kann, ob mein Herz nochmal dabei sein könnte.

Und da liegt der entscheidende Punkt: was willst DU? Kannst Du ihr verzeihen? Liebst Du sie noch? und dann erst kommt sie ... Was hat SIE für gemeinsame Zukunftsvorstellungen? Wie will sie in Zukunft mit ihren verwirrenden Gefühlen umgehen, mit ihrem Wunsch nach Abwechslung, mit Gefühlen "ich hab was verpasst" usw - so verständlich das alles auch wäre, darf es nicht noch mal auf Deinem Rücken ausgetragen werden.

Da wollte ich absolute Klarheit und eindeutige Abmachungen. In Zukunft wird erst geredet und dann gehandelt - nicht umgekehrt.
 

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
Trouserbond Trouserbond : Ich bin ja misstrauisch. Und ja ich liebe sie noch.
ja wir haben ja schon gesprochen ewig lange wie es weiter gehen soll. Sie hat auch gesagt das sie wieder einer Beschäftigung nachgehen will. Ich kann sie auch verstehen ind der Situation das zuhause sitzen und nur Kinder beaufsichtigen nicht das ware ist und irgenwann nervt. Ich bin ja beruflich am tag min 10Std auser haus. Sie sieht ja nur die vier Wände und ggf mal das einkaufen etc.
Was ich defenitiv von ihr fordere ist das ich ihr wieder vertrauen kann. Ohne Vertrauen geht gar nix. Hab ich ihr auch klipp und klar gesagt.
Mit ihren Gefühlen habe ich ihr gesagt kann sie mir alles erzählen.Ich finde der Partner sollte dein bester Freund sein. Und mit dem kann man über alles reden. Ihre Wünsche ihre Vorlieben. Ich habe ihr auch schon einige Sachen vorgeschlagen in Sachen liebesleben etc. Das ich bereit wäre neues auszuprobieren.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
DAs mit dem über alles reden sagt sich leicht und ich gebe dir recht das sollte so sien aber es kann verdammt schwierig sein vor allem wenn eine gewissen Entfremdung eingetreten ist. Nicht falsch verstehen ich will sie nicht verteidigen oder änliches sondern nur Denkanstöße liefern.
Hast du ihr das mit der Paartherapie mal vorgeschlagen ?
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sie sieht ja nur die vier Wände und ggf mal das einkaufen etc.

Sorry, dass hätte sie sich auch vorher überlegen können - bevor sie drei Kinder bekommt und logischerweise nicht mehr arbeitet und diesbezüglich keine allzu aufregende Abwechslung in vielerlei Hinsicht mehr hat.

Diese Tatsache wird sich auch in Zukunft nicht ändern - oder sie arbeit und Du bleibst daheim und hütest Euren Nachwuchs?

Ich bin jetzt mal ein bisschen böse: Sie hat wohl schnell gemerkt, dass sie als Allein/Haupterziehende von 3 Kids eher doof da steht - wenige Männer haben an so einem Paket größeres Interesse. Höchstens mal für einen Schnellfick ... und lässt sie sich den nicht bezahlen, ist auch wenig Geld in der Haushaltskasse ...

Gut funktionierende Beziehungen in kinderreichen Familien, haben ein ganz klares und bewusst ausgewähltes Fundament von jedem einzelnen Elternteil: Verzicht. Keiner kann da machen wie er will - sonst wird das nix.
 
G

Benutzer

Gast
Stonic Stonic
Nein der andre hat sie nicht abserviert. Sie ist ja " Noch" mit ihm zusammen. Aber sie sagt ja sie wolle das beenden wenn ich auch dafür bereit wäre.
[

Das ist ein Satz über den ich jetzt gestolpert bin.

Sie hat dich abseviert, dich vor die Tür gesetzt, betrogen und jetzt macht sie es sich ganz schön einfach.

Entweder sie will dich und kämpft um dich oder sie lässt es.

"Wenn du mich noch willst, dann beende ich das"....öhhhhmmmm....andersrum...wenn sie dich will, beendet sie das unverzüglich und kämpft um ihre Familie. Was ist das sonst für ein charakterloses Verhalten, so nach dem Motto, wenn der eine nicht will habe ich noch den Anderen....

Ich denke, auch gerade im Bezug auf die Kinder, ist ein zweiter Versuch nicht verkehrt und den würde ich auch unternehmen (habe ich auch schon gemacht).

Du liebst sie - aber jetzt ist sie am Zug! Wenn sie nicht bereit ist zu investieren und es "wieder gut zu machen" dann hat das Ganze keinen Sinn. Denn dann kann dir das auch woanders noch einmal passieren. Es scheint mir nicht so, als wäre sie in Ihrer Entscheidung FÜR dich gefestigt.
 

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
Stonic Stonic also ich muss dazu sagen das wir schon wesentliuch mehr reden als in der ganzen Zeit vor der Trennung. Auch über Sachen die waren vorher nicht möglich. Klar ist das nicht alles und bedarf wesentlich mehr.
Das mit der Paartherapie habe ich schon in betracht gezogen aber noch nicht angesprochen weil diese Situation erst seit dem letztem Wochenende so akut geworden ist.
Ich möchte jetzt erst mal Meinungen sammeln mir auch mal gedanken machen. Man hört ja immer noch sachen die man selbst gar nicht so bedacht hat oder vernachlässigt.
Ich werde die Situation jetzt erst mal beobachten und sehen wie sie sich gibt. Was kommt von ihr? Wie stellt sie sich an? Was tut sie für einen Neuanfang?

mopsie mopsie ja das was ich geschrieben habe hört sich schon komisch an. Ich weiß das selbst. Vieleicht hab ich es etwas doof geschrieben.
Sie meinte sie wolle es für mich/ uns beenden.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Auf jeden Fall wirds mal Zeit für ein richtig ernstes Gespräch - immerhin habt Ihr gemeinsame Kinder und da ist es nicht ganz unwichtig ganz klar zu ermitteln, wo es in Zukunft hingehen soll.

Allerdings muss ich persönlich sagen, hätte mich jemand von heut auf morgen derart vor die Tür gesetzt, weil eben mal das Ego-Austoben Priorität hatte, wäre ich nicht nur elend enttäuscht, sondern auch extrem misstrauisch (wenn ich nicht ganz und gar die Lust auf eine Wiederaufnahme der Beziehung verloren hätte, was durchaus wahrscheinlich wäre) und würde mich nicht sang- und klanglos wieder "so nebenbei" einquartieren lassen
Dem kann ich mir nur anschließen.
wir sollen nach einem Haus schauen wo wir neu anfangen könnten.
Aus welcher Hütte hat sie Dich denn rausgeworfen? (Nebenbei: Die werdet Ihr doch auch zusammen gemietet oder gekauft haben - da ist es schon etwas frech, Dich vor die Tür zu setzen.)

Und wer soll denn die neue Hütte bezahlen? Du allein? Oder trüge die Dame auch ihr Scherflein bei?

Nein der andre hat sie nicht abserviert. Sie ist ja " Noch" mit ihm zusammen. Aber sie sagt ja sie wolle das beenden wenn ich auch dafür bereit wäre.
Ganz ehrlich: Mit der Vorgeschichte würde ich, bevor ich an eine weitere gemeinsame Zukunft auch nur dächte, als erstes darauf bestehen, daß sie den Typ abserviert.

Natürlich ist eine Trennung auch immer haarig und für alle Beteiligten bitter. Aber so, wie sie Dich behandelt hat, finde ich, ist an ihr, jetzt mal zu zeigen, daß sie bereit ist, etwas in Eure Zukunft zu investieren.

Momentan habe ich den Eindruck, Madame schaut, bei wem von Euch beiden Männern sie am komfortabelsten unterkommen kann.

Das würde ich mir nicht bieten lassen.
 

Benutzer155602  (39)

Ist noch neu hier
Diese Tatsache wird sich auch in Zukunft nicht ändern - oder sie arbeit und Du bleibst daheim und hütest Euren Nachwuchs?

Die Tatsache muss sich änderen weil die Kids in einem alter sind mitlerweile wo sie wieder arbeiten kann. Auch wenn es nur halbtags ist. Und das lässt sich arangieren.

Sie ist bereit Opfer zu bringen. Sie will in eine andere Stadt bzw Ort . Sie gibt dem Kontakte zu ihren Freunden nach und auch die Kids haben ihren Freundeskreis der würde auch eingeschränkt. Neue schule neue Kita etc. Ich finde das ist schon einiges. Aber wie gesagt ich will sehen was kommt von ihr. Meint sie es ernst.
[DOUBLEPOST=1439818618,1439817955][/DOUBLEPOST] K Katjes Die Wohnung ist gemietet und wir haben beide gezahlt. Und bei der neuen Hütte würde ich mieten alleine.
Wir haben ja immer die finanziellen Angelegenheiten geregelt bekommen.
Ich hab es ihr schon gesagt das sie sich trennen soll bevor es mit uns weiter geht. Und darauf bestehe ich auch.:realmad:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Tatsache muss sich änderen weil die Kids in einem alter sind mitlerweile wo sie wieder arbeiten kann. Auch wenn es nur halbtags ist. Und das lässt sich arangieren.

Okay, dann arbeitet sie halt den halben Tag, die restliche Zeit geht für Kids und Haushalt drauf. Würde ich wählen können, wählte ich die Version ohne arbeiten zu gehen ... denn dann hätte ich wenigstens eine kleine Chance, noch ein bisschen Zeit für mich zu haben.

Aber egal ... der Wille von ihr scheint ja da zu sein - aber wie Du schon selbst schreibst, muss sie sich wirklich bekennen und dazu gehört das Beenden ihrer Affäre - alleine schon um zu zeigen, dass es ihr wirklich ernst damit ist, Dich zurückzugewinnen.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Die Wohnung ist gemietet und wir haben beide gezahlt.
Mit Verlaub: Und dann läßt Du Dich vier Monate vor die Tür setzen?
Und bei der neuen Hütte würde ich mieten alleine.
Wieso, wenn sie mit Dir darin wohnen will?
Ich hab es ihr schon gesagt das sie sich trennen soll bevor es mit uns weiter geht. Und darauf bestehe ich auch.
Sehr vernünftig.
 
G

Benutzer

Gast
Ich würde ein neues Heim nicht alleine anmieten.

Das bedeutet bei einer erneuten Trennung, dass du alleine auf den Kosten sitzen bleibst.
Meine Mutter hatte diesen Fehler gemacht. Sie hatte das Haus auf Ihren Namen angemietet, er hat bezahlt.
Es kam zur Trennung, meine Mutter mit zwei Kindern zahlungsunfähig.
Sie blieb am Ende auf hohen Schulden sitzen an denen sie noch Jahre zu knappern hatte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren