Ist normal wenn man sich 3 Tage und mehr nicht meldet IN einer Beziehung?

Benutzer99229 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
Mein Freund meldet sich ganz häufig nicht und schon manchmal so 3 bis 6 Tage. Jetzt ist er noch ausgewandert wegen Studium und das obwohl alles noch ganz frisch ist. Er bleibt dort, wenn alles klappt mindestens 5 Jahre.
Außerdem ist er erst 21 Jahre und ich habe erst jetzt gemerkt, dass er noch in der Phase ist, wo junge Männer denken sie könnten absolute Unabhängigkeit mit Beziehung koppeln (was ja so an sich niemals funktionieren kann, außer man lebt in ner offenen Beziehung, aber das tun wir nicht).
Mir tut das total weh, eben weil wir sowieso immer voll wenig Kontakt hatten. Schon allein weil wir sehr weit auseinander wohnten. Jetzt ist alles noch schwieriger.
Er bemüht sich schon mal hier und da, stellt mich aber als emotional bedürftig da, nur weil ich mal zweimal die Woche telefonieren will (eben absolute Unabhängigkeit) und meint ich würde zu sehr von ihm abhängig sein (HALLO!? Ich bin frisch verliebt und verlange das mindeste, wo andere schon gegangen wären. Ist verliebt und nicht gleich abhauen also "abhängig"?)

Im Moment bin ich frustriert über sein Verhalten mir ggü und der Tatsache, dass ich ihn liebe.
So gesehen ist meine größte Sehnsucht und gleichzeitig meine stärkste Angst, dass ich mich neu verliebe... Ich fühle mich deswegen auch schon schlecht und habe in letzter Zeit auch wegen ihm dauernd Liebeskummer.

Nochmal zur Frage zurück: Ist es normal sich so abweisend und distanziert in einer Beziehung zu geben- sich so lange nicht zu melden?
 
R

Benutzer

Gast
In meiner Beziehung wäre das nicht normal, nein.

Wie lange seid ihr denn zusammen, wenn er jetzt erstmal für 5 Jahre weg ist? :eek:
 

Benutzer99229 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nicht sehr lange. Erst vielleicht 1 Monat und etwas darüber, wenn es aber auch nur hochkommt.
Ich kann ihn dort besuchen und er würde auch mich besuchen können. Aber jetzt kann er erstmal 8 Wochen nicht, wegen der ersten Prüfung, die am härtesten sein soll.
Ich kann das auch alles nachvollziehen und eigentlich hätte ich es wissen müssen, dass es mit ihm (uns) nicht einfach wird.
Aber er zeigt so absolut gar keine Einsicht. Sonst würde er mich ja auch nicht als emotional bedürftig usw. hinstellen, nur weil ich jetzt Liebeskummer habe und mir das alles wehtut.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
In meiner Beziehung wäre das auch nicht normal und so eine Beziehung könnte ich auch gar nicht führen. Vor allem wenn sich es um eine Fernbeziehung handelt, da bekommt man ja gar nichts mehr vom Leben des Anderen mit.
Mein Freund meldet sich ja von sich aus etwa einmal am Tag, außer es ist mal abgemacht, dass wir ein paar Tage keinen Kontakt haben können, weil einer von uns im Urlaub ist oder so was.
 
L

Benutzer

Gast
Also ich finds nicht normal, gerade bei einer Fernbeziehung.

Gut, von meinem Freund hab ich jetzt auch seit 3 Tagen nicht wirklich was gehört, aber das wusste ich vorher und kommt sehr selten vor.

Ich würde krank werden vor Sehnsucht, wenn das immer so wäre.

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:30 -----------

Nicht sehr lange. Erst vielleicht 1 Monat und etwas darüber, wenn es aber auch nur hochkommt.
Ich kann ihn dort besuchen und er würde auch mich besuchen können. Aber jetzt kann er erstmal 8 Wochen nicht, wegen der ersten Prüfung, die am härtesten sein soll.
Ich kann das auch alles nachvollziehen und eigentlich hätte ich es wissen müssen, dass es mit ihm (uns) nicht einfach wird.
Aber er zeigt so absolut gar keine Einsicht. Sonst würde er mich ja auch nicht als emotional bedürftig usw. hinstellen, nur weil ich jetzt Liebeskummer habe und mir das alles wehtut.

Also seht ihr euch jetzt 2 Monate lang nicht und habt keinen Kontakt über Skype oder so? :eek:

Außerdem ist er erst 21 Jahre und ich habe erst jetzt gemerkt, dass er noch in der Phase ist, wo junge Männer denken sie könnten absolute Unabhängigkeit mit Beziehung koppeln

So denken sicher nicht alle und für das Alter finde ichs auch ziemlich unreif.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
1 Tag okay, aber mehr war selbst zu den Anfangszeiten meiner Beziehung nicht normal bzw. kam nicht vor. Und mein Freund ist auch nicht so der ganz große Freund vom Melden, aber mehr als 1 Tag Funkstille hatten wir nie. Und vor allem lebte mein Freund 10km von mir entfernt und nicht tausende. :eek:

Nimms mir nicht übel, aber ihr seid grade mal 4 Wochen zusammen und dein Freund ist jetzt für mehrere Jahre sehr weit weg. Besuchen hin oder her, aber meinst du wirklich, das hält zw. euch?
Welche Basis habt ihr denn nach 4 Wochen? Man spricht da ja gerne von der ganz großen Liebe, aber zumindest von Seiten deines Freundes scheint das ja nicht so zu sein. Wenn er sich jeden Tag melden würde und dir sagen würde wie sehr er dich vermisst okay - aber so?
Was lief denn in den 4 Wochen überhaupt zw. euch?
Also wie war da euer Kontakt? Wie oft habt ihr euch gesehen, wie nahe seid ihr euch gekommen usw.?
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
also ich finde, dass fernbeziehungen machbar sind und dass man glücklich in einer fernbeziehung leben kann, wenn die beziehung gut läuft und man sich regelmäßig sieht.
Damit die Beziehung gut läuft, müssen beide etwas für die beziehung tun.. sich über die zeit des nicht-sehens nah sein u alltag teilen, sich zeigen, dass man sich vermisst u liebt.

Mein Freund u ich telefonieren jeden Tag miteinander (mal länger, mal kürzer). :smile:

Und ehrlichgesagt hört es sich jetz für mich nicht so an, als ob er sich sonderlich mühe gibt für eure beziehung. ihr seid frisch zusammen und er scheint das alles recht locker zu sehen.... vermisst er dich denn? sagt er dir das? hat er keine sehnsucht mit dir zu reden?
habt ihr drüber gesprochen als ihr zusammenkamt wie ihr das alles handhaben wollt mit fernbeziehung, telefonieren, treue usw.? Ist es ihm wirklich ernst mit dir?

Denn grad wenn es schon zu beginn solche probleme gibt und ihr euch irgendwie fremd bleibt, wiel ihr nur 1 oder 2mal die woche telefoniert, hört sich das irgendwie net gut an..

Vielleicht hat es euch auch einfach an gemeinsamer zeit gefehlt, um euch gut kennenzulernen und eine beziehung aufzubauen?
 

Benutzer99229 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nur das Problem ist, dass ich weiß, dass ich ihn nicht ändern kann. Nur man denkt sich halt "Ach, das geht schon irgendwann und verfliegt sich".
Vielleicht kapiert er immer noch nicht, dass es mit uns "real" ist. Keine Ahnung. Ich versuche den Besuch bei ihm zu nutzen und zu schauen, wie viel ich rein emotional bei ihm erreiche, damit er vielleicht auch mal was merkt.

Wir wollten eigentlich so verrückt sein und zusammenziehen, aber das wurde ihm dann doch erstmal zuviel. Er hat auch Schiss, denke ich. Zumindest hat er das selber zugegeben. Nimmt auch ein bisschen den Unistress am Anfang als Ausrede.

Das größte Problem ist aber noch nicht Mal die Tatsache, dass er sich wohl kaum ändern wird, sondern das ich ihn dabei ja trotzdem irgendwie liebe (und damit leide).
Da kann man nicht so einfach den Kontakt abbrechen und sich neu umsehen. Zu Mal ich mich noch nie so stark verliebt habe.

Auch er hat Sehnsucht nach mir- ganz viel sogar, meint er- aber er schreibt mir nichts. Keine SMS oder sonst was. Immer muss ich kommen und dann heißt es, ich sei zu "emotional anspruchsvoll" -.-
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nur das Problem ist, dass ich weiß, dass ich ihn nicht ändern kann. Nur man denkt sich halt "Ach, das geht schon irgendwann und verfliegt sich".
Vielleicht kapiert er immer noch nicht, dass es mit uns "real" ist. Keine Ahnung. Ich versuche den Besuch bei ihm zu nutzen und zu schauen, wie viel ich rein emotional bei ihm erreiche, damit er vielleicht auch mal was merkt.
Vielleicht solltest eher du mal was merken... :ratlos:

Wir wollten eigentlich so verrückt sein und zusammenziehen, aber das wurde ihm dann doch erstmal zuviel.
Kein Wunder!!

Das größte Problem ist aber noch nicht Mal die Tatsache, dass er sich wohl kaum ändern wird, sondern das ich ihn dabei ja trotzdem irgendwie liebe (und damit leide).
Da kann man nicht so einfach den Kontakt abbrechen und sich neu umsehen. Zu Mal ich mich noch nie so stark verliebt habe.
Den Kontakt bricht ja er ab. Du musst da gar nichts mehr machen.
Und mal ehrlich: Ein Mann, mit dem du frisch zusammen bist, der eigentlich bis über beide Ohren in dich verliebt sein sollte, geht mal eben so ein paar tausend Kilometer von dir weg und meldet sich dann tagelang nicht, weil er angeblich so viel für die Uni zu tun hat?!
Fällt dir da nichts auf?

Auch er hat Sehnsucht nach mir- ganz viel sogar, meint er- aber er schreibt mir nichts. Keine SMS oder sonst was. Immer muss ich kommen und dann heißt es, ich sei zu "emotional anspruchsvoll" -.-
Woher weißt du, dass er Sehnsucht hat, wenn er dir das nicht schreibt? Sagt er es dir?
 

Benutzer99229 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, ich habe ihm gesagt das dass dann ja alles keinen Sinn mehr hat. Er jetzt vielleicht noch sagt, dass er mich über alles liebt und die Welt voll von Scheissfotzen ist (tut mir Leid, waren seine Worte. Wir mögen das vulgäre also nicht zu ernst nehmen).
Aber spätestens Weihnachten hat er eine neue Schnalle usw.
Habe ihm das GENAUSO gesagt.
Und er meinte daraufhin nur: Nein, ich will nur dich und bin beruhigt, dass ich dich habe. Ich weiß was ich an dir habe und bin nicht auf der Suche nach etwas anderem, um dich warmzuhalten.

Vielleicht ist noch ganz interessant dazu zu sagen, dass er vor uns noch nie richtig ne Beziehung gepackt hat.

Woher weißt du, dass er Sehnsucht hat, wenn er dir das nicht schreibt? Sagt er es dir?
Ja, auch noch wo wir noch telefoniert haben. Jetzt im Moment holt er sich zB einen Handyvertrag mit kostengünstigen Auslandsgesprächen...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Je länger ihr voneinander getrennt seid, desto schwerer wirds wohl und desto mehr Leute wird er auch ohne dich kennen lernen.
Er kann viel sagen, nur wäre ich mir an deiner Stelle sehr unsicher, was ich glaube und was nicht. Du kennst ihn letztlich kaum und man kann sich sehr leicht in Menschen täuschen bzw. Menschen verändern sich auch. Für ihn hat ein neuer Lebensabschnitt angefangen und der wird ihn mit Sicherheit verändern. Nicht unbedingt zum negativen, aber evtl. ist da dann kein Platz mehr für dich bzw. evtl. hat er (oder auch du) einfach keine Lust auf Dauersehnsucht und Trennung.

Wenn ihr schon seit Jahren ein Paar wärt, dann würde ich euch eher eine Zukunft "geben". Da wäre einfach die Basis größer, aber nach 4 Wochen?! Irgendwie muss man da realistisch sein und ein Ende durchaus einkalkulieren.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
So ein Mann und auch die Form der "Beziehung" (wenn man das so nennen kann) wären mir zu anstrengend. Man kann nach 4 Wochen keine Basis haben und sie auch nicht entwickeln, wenn der eine dann mal eben für 5 Jahre ins Ausland geht UND sich dabei auch noch so verhält. Ich würde das wohl aus Selbstschutz beenden, da es nicht so wirkt, als würde das zu irgendwas führen. (Und ich bin wahrlich nicht generell gegen Fernbeziehungen. Aber sie müssen eine Basis und eine Perspektive haben, die ich hier nicht gegeben sehe.)
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Normal im Sinne von "üblich" ist es sicher nicht. Ich fürchte ehrlich gesagt, dass eure Beziehung sich ihrem Ende nähert - er tut dir im Moment doch ständig nur weh und merkt es nicht mal, weil er immer mit anderen Leuten rumhängt...
 
L

Benutzer

Gast
Fernbeziehungen können funktionieren, aber nur, wenn man auch etwas dafür macht.
 

Benutzer99229 

Sorgt für Gesprächsstoff
Leider sagt ihr mir etwas, was ich ja schon selber denke. Nur ist es so verdammt schwer.
Ich habe ihm auch schon das Angebot gemacht, dass wir "Freunde" bleiben, aber das hat er entweder ignoriert oder daraufhin noch mehr beteuert, es würde für ihn nur mich geben...:cry:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Beteuern kann er ja was er will und vielleicht meint er das im Moment auch so.
Du musst dich ja auch nicht sofort trennen, kannst ja noch abwarten. Aber wenigstens innerlich solltest du dich eben schon drauf einstellen, dass eure Beziehung evtl. nicht hält. Also investiere möglichst wenig Gefühl, auch wenns schwer fällt.
Schau lieber nach vorne für dich und deine Zukunft und orientiere dich nicht nur an ihm.
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
Hm, dann muss er sich aber n bisschen mühe geben für eure liebe.. wenn er möchte, dass ihr zusammenbleibt u das gut schafft mit fernbeziehung. musst ihm vielelicht nochmal deutlich machen, dass es so net lang gut gehen wird.
habt ihr denn drüber gesprochen, was du dir wünschst und was er sich wünscht? also bezüglich kontalkt während des nichtsehens.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Irgendwie klingt das so als wäre dein Freund diese Beziehung nur halbherzig eingegangen und er nicht ansatzweise so viel Gefühle besitzt wie du für ihn, wobei euch auch nicht klar war, wie ihr das Ganze sinnvoll und vernünftig hinbekommen sollt, wenn er jetzt gleich für 5 Jahre "ausgewandert" ist...

Ganz ehrlich: Ich gebe dieser Partnerschaft keine lange Lebensdauer, da sie null Perspektive besitzt...irgendwie macht es mir jetzt schon den Anschein, dass sie sich im Sande verläuft.
Willst du dir viel Kummer und Gram ersparen, dann kann ich dir nur raten, einen sofortigen Absprung zu machen...dieser Mann ist nicht wirklich an dir interessiert und bringt auch nicht die notwendige Reife, Entschlossenheit, Ernsthaftigkeit, den Willen, Geduld, Elan, Begeisterung und die Stärke für diese schwierige Beziehung auf.
Somit wird er dir auch nie die Sicherheit geben, die für diese komplizierten Umstände dringend nötig wäre.
 

Benutzer99229 

Sorgt für Gesprächsstoff
Beteuern kann er ja was er will und vielleicht meint er das im Moment auch so.
Du musst dich ja auch nicht sofort trennen, kannst ja noch abwarten. Aber wenigstens innerlich solltest du dich eben schon drauf einstellen, dass eure Beziehung evtl. nicht hält. Also investiere möglichst wenig Gefühl, auch wenns schwer fällt.
Schau lieber nach vorne für dich und deine Zukunft und orientiere dich nicht nur an ihm.

Nur er kann so verdammt charmant sein. Was macht man denn, wenn man in seinen Armen liegt er anfängt ganz devot mit einem zu kuscheln und... aaaargh, wie soll man denn da seine Emotionen zurückkurbeln? Was mache ich da, wenn ich ihn besuche? :schuettel::flennen:


Hm, dann muss er sich aber n bisschen mühe geben für eure liebe.. wenn er möchte, dass ihr zusammenbleibt u das gut schafft mit fernbeziehung. musst ihm vielelicht nochmal deutlich machen, dass es so net lang gut gehen wird.
habt ihr denn drüber gesprochen, was du dir wünschst und was er sich wünscht? also bezüglich kontalkt während des nichtsehens.

Und das ist, was mich am meisten so wütend macht.
Meine ganzen versuche in Richtung Initiative wurden zwar nicht direkt als nervig hingestellt, aber er als zu "abhängig" und "emotional anspruchsvoll" befunden.
Ich werde jetzt mal testen, was passiert, wenn ich mich erstmal nicht mehr melde. Auch wenn er sich bei mir meldet. Das ich mich mir dann auch erstmal Zeit lasse.
Ist zwar ein Machtspiel, aber ich muss das erstmal testen.

So krank sich das jetzt auch anhört und so wenig es rüberkommt und er selber das zugeben würde- selbst wenn ich ihn schon mal mit diesem gedanken konfrontiert habe:

Manchmal glaube ich, er ist abhängiger von mir als er meint, dass ich das von ihm bin.
Denn warum sonst will er nicht nur "Freunde" bleiben und lässt mich NICHT "gehen"?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren