Ist kostenloser Sex möglich?

Ist kostenloser/kostenneutraler Sex immer möglich?

  • Ja

    Stimmen: 12 42,9%
  • Nein

    Stimmen: 16 57,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    28
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Es gibt öffentliche Mülleimer, z.B. an Bushaltestellen. Die kosten nichts :zwinker:
Selbstverständlich kosten die und die Kosten trage ich über Steuern und Abgaben.
Und wenn da auf Grund von mehr genutzer Kondome mehr Müll anfällt muss ich mehr zahlen.
Also auch wieder nix mit kostenlos :ratlos:
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
So gesehen ist bei uns inzwischen Sex auch umsonst. Familienplanung abgeschlossen, Verhütung ist nicht mehr nötig.
Das Bett ist da, ein bisschen Massageöl, ok. Aber hier nehmen wir gene auch Leinöl, das haben wir eh in der Küche.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Mr. Poldi Mr. Poldi s Umfragen werden in letzter Zeit so seltsam, dass ich mich frage, ob Theresamaus wieder auferstanden ist...

Aber gut, ich denke nach den bisher gesteckten, abstrusen Umständen würde ich sagen: Nein, ist nicht möglich, da Sex immer mit erhöhtem Kalorienverbrauch einhergeht, was zu vermehrter Nahrungsaufnahme und damit zu mehr Kosten führt.
 

Benutzer168404 

Sorgt für Gesprächsstoff
sind hier tatsächlich schon alle wirklich interessanten Themen "ausgelutscht" und man muss sich inzwischen zu Haarspaltereien flüchten?:whoot:
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Ich denke, man muss vor allem die Opportunitätskosten in Betracht ziehen.
Wenn man die Zeit, die man als Mann in Frauen und Sex investiert, gewinnbringend nutzen würde, hätte das recht positive Effekte auf das Portfolio.

Es kann ja nicht sein, dass man hier über die Kosten von Kondomen diskutiert und die grossen Posten sträflich vernachlässigt.
:rolleyes:
 
G

Benutzer

Gast
Aber gut, ich denke nach den bisher gesteckten, abstrusen Umständen würde ich sagen: Nein, ist nicht möglich, da Sex immer mit erhöhtem Kalorienverbrauch einhergeht, was zu vermehrter Nahrungsaufnahme und damit zu mehr Kosten führt.
Wobei man durch Sex auch an Fitness gewinnt - wenn man das häufig und intensiv genug betreibt, kann man sich das Fitnessstudio oder den Fitnesskurs sparen... :grin:
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Wobei man durch Sex auch an Fitness gewinnt - wenn man das häufig und intensiv genug betreibt, kann man sich das Fitnessstudio oder den Fitnesskurs sparen... :grin:
Das ist leider bereits mehrfach widerlegt worden. :-(
Ausser man trinkt im Fitnessstudio bloss einen Kaffee, das hätte dann etwa einen vergleichbaren Effekt auf den Puls. :smile:
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Das ist leider bereits mehrfach widerlegt worden. :-(
Ausser man trinkt im Fitnessstudio bloss einen Kaffee, das hätte dann etwa einen vergleichbaren Effekt auf den Puls. :smile:
Also bei mir würde das vmtl. hinhauen, ich mache im Fitnessstudio in dem ich seit mehreren Jahren Mitglied bin gar nichts - außer hin und wieder den Parkplatz zu benutzen
 

Benutzer139331 

Sehr bekannt hier
Aus rein wirtschaftlicher Sicht gesehen, gibt es keinen kostenlosen Sex. Verhütung kostet nun mal Geld, egal welche Gründe/Nebeneffekte noch vorhanden sind. Aber was ich mich frage: warum muss man das jetzt durchrechnen? Das verdirbt den Spaß und erinnert mich an Controlling
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Umsonst ist nur der Tod, Baby! :ninja:

(Die Beerdigung schon nicht mehr.)
 
G

Benutzer

Gast
Das ist leider bereits mehrfach widerlegt worden. :-(
Ausser man trinkt im Fitnessstudio bloss einen Kaffee, das hätte dann etwa einen vergleichbaren Effekt auf den Puls. :smile:
Weiß ja nicht, wie das bei den Untersuchungen/Studien so war, die das widerlegt haben...
In meinem Fall ist jedenfalls das Bett nach dem Sex nassgeschwitzt und ich, wie auch meine Affäre haben am nächsten Tag (oder auch mehrere Tage lang) Muskelkater.
Aber ja, es muss schon intensive Vögelei sein, um es als "Training" ansehen zu können - für mich ersetzt das schon eine intensive Laufeinheit. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Setze mich, wenn ich entspannt abspritzen will, in meinen Blasesessel und meine Frau bläst mir einen.
Das ist auf die Dauer enorm billig. :thumbsup:

Gibt's ein Bild von dem Blasesessel? Gerne auch ohne die agierenden Personen. :upsidedown:


Sex "kostet" immer was. Die extra Rasur, das/die Verhütungsmittel, Dessous, die Zeit, die Möglichkeit, etwas anderes zu tun, das häufigere Wechseln der Bettwäsche (und damit einhergehend mehr Strom- und Wasserkosten für die Waschmaschine), das Zewa oder das Handtuch usw. usf.

Wenn Mann "ganz gratis" ejakulieren will, kommt man glaube ich noch am besten weg, wenn man sich in den Waschräumen des Arbeitgebers während der Arbeitszeit einen wedelt. Da "zahlt" einen dann eben der Arbeitgeber fürs Wichsen. Aber will man das?
 

Benutzer155728 

Sehr bekannt hier
Um mal wieder zum Thema zu kommen: ich denke viele haben bestimmt schon mal Sex gehabt der vielleicht nicht kostenlos war, dafür aber völlig umsonst. :tentakel:
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Also es gibt mit Sicherheit Menschen die überaus häßlich sind und deshalb keinen Sex haben (kostenlos). Oder die Frau heute in der Innenstadt ... jammert rum und heult das Sie aus der Mülltonne Essen und Trinken müßte. Glaube nicht, daß die kostenlosen Sex hat ....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren