Ist ihr mein Penis zu klein?

Benutzer151261 

Benutzer gesperrt
Meine Freundin (21) und ich (22) sind nun schon ca anderthalb Jahre zusammen und die Beziehung läuft gut. Der Sex war bisher eigentlich auch kein großes Thema, allerdings bin ich der Meinung, einige Anzeichen dafür aufgeschnappt zu haben, dass sie ihn als (zu) klein empfindet. Natürlich weiß ich, dass die Größe bei Weitem nicht alles ist und auch die Technik eine große Rolle spielt, aber es geht mir an dieser Stelle wirklich nur darum, ob die Anzeichen eurer Meinung nach tatsächlich dafür sprechen, dass 1.)sie meinen Penis als zu klein empfindet? Und 2.) ihr ebenfalls Sex mit einem ähnlich bestückten Mann hattet und diese Größe als (zu) klein empfindet?!

Meine Maße: Umfang 10,5cm/Breite 4,5cm/Länge 13,5cm. Sie hingegen hat einen „reiferen“ Körper – schöne große Brüste (C),einen tollen Po und (wie ich nach dem Sex vermute) einen recht langen/tiefen Scheidengang.

Das ich einen eher unterdurchschnittlich großen Penis habe, weiß ich. Sie schien das bisher nie gestört zu haben, jedenfalls hat sie sich nie negativ über meine Größe geäußert, ist sogar sehr zärtlich und scheint unseren Sex ansich auch zu genießen. Zugegeben, am Anfang der Beziehung ging mir ab und an durch den Kopf, ob „er“ ihr womöglich zu klein sei. Ihr Verhalten hat meine anfängliche Sorge schnell verfliegen lassen,was sie für mich umso wunderbarer macht. Vermutlich besitzt sie aber auch einfach zu viel Taktgefühl und möchte mich nicht kränken, indem sie mir gesteht, dass ich sie sexuell nicht „ganz ausfülle“. Immerhin besteht eine Beziehung nicht nur aus Sex, wenn er auch einen wichtigen Bestandteil ausmacht. Folgende Anzeichen meine ich über die letzten Monate hinweg entdeckt zu haben, die dafür sprechen, dass sie meinen Schwanz zu klein findet/zu wenig spürt:

a)von Anfang an hat mein voll erigierter Penis immer problemlos mit der gesamten Länge in ihre Vagina gepasst (soweit ja gut)

b)oft brauche ich lange, um zu kommen, was ich auf z.T. fehlende Reibung zurückführe (ihre Vagina fühlt sich hin und wieder so an, als wäre sie ein klein zu weit/Penis ein bisschen zu dünn – bei vielen Stellungen jedenfalls)

c)meine Süße kommt durchaus zum Orgasmus, allerdings nicht jedes Mal. Sie kommt bloß bei ca jedem vierten Mal durch Vaginalverkehr. Wenn ich sie oral befriedige kommt sie häufiger und es ist ihr dabei auch deutlich eher anzumerken, dass sie in Richtung Höhepunkt unterwegs ist

d)unsere Stellungen sind fast ausschließlich – wie ich nach Recherche im web erfahren hab – für weniger gut bestückte Männer geeignet: Sphinx, Hündchenstellung (z.T. im Stehen), Reverse Cowgirl, Schmetterling. Vor allem die „Wiener Auster“ – die sie sich oft wünscht - findet bei ihr großen Gefallen (ihre Orgasmen kommen sehr häufig hierdurch), tiefer eindringen geht wohl bei keiner Stellung. Es sind allesamt Positionen, bei denen ich besonders tief eindringen kann.

e) Reiterstellung praktizieren wir auch öfter. Da ist es sehr herausfordernd, sie so zum Orgasmus zu bringen. Hin und wieder flutscht er dabei raus. Besonders auffällig ist es bei der Löffelchenstellung – der Penis gleitet nicht tief rein (vll 5cm) und flutscht oft wieder raus. Befriedigen konnte ich sie mit dieser Position nie, sie hat ihn whs kaum gespürt(?). Haben schnell die Stellung gewechselt.

f)sie erwähnte ein zwei mal, während der Wiener Auster (hier Vagina verengt und deutlich tieferes Eindringen), wie schön sich die Breite meines besten Stücks anfühle (sichtlich erregt). Mir vorzugaukeln ich hätte einen langen Schwanz findet sie whs doch zu naiv.

g)wenn ich sie fingere, reichen ihr nicht etwa ein oder zwei. Sie genießt es, drei oder vier in der Scheide zu haben, um offensichtlich besser ausgefüllt zu sein.

h)es törnt sie beim Sex an, mir zuzuflüstern „steck ihn ganz tief rein“

e)ohne Probleme in der Beziehung zu haben, ist der Sex weniger geworden

Sorry für den langen Text. :smile: Würde mich wirklich sehr über Antworten freuen! - Meinungen, Kommentare, eigene Erfahrungen...alles erwünscht!
Nur bitte nicht appelieren, auf die Größe komme es nicht an. Viele Frauen werden wohl zugeben, dass die Größe (vll eine untergeordnete) aber eben doch eine Rolle spielt. Ist auch vollkommen finde ich, möchte nur gern Licht ins Dunkel bringen :zwinker:
LG, René
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ähm... Ich kann da ehrlich gesagt keine größeren Probleme ihrerseits mit eurem Sexleben und Deiner Bestückung raus lesen. Das einzige was ich lese ist Deine Verunsicherung bezühlich Deines besten Stücks.

Dass Sex mit zunehmender Beziehungsdauer gerne mal nicht mehr ganz so häufig stattfindet wie am Anfang ist ziemlich normal - solagne ihr noch regelmäßig Sex habt und keiner wirklich zu kurz kommt ist das imho normal und unbedenklich.

Orgasmen bekommt sie auch - auch beim GV. Gut, sie kommt nicht jedes Mal, aber mei, Frau ist keine Maschine und es gibt durchaus auch Frauen die beim GV (ohne Zusatzstimulation) gar nicht kommen können. Oder wesentlich seltener. Und trotzdem Spaß am Sex haben.

Und last but not least: Ihr habt ganz offensichtlich Stellungen die für euch beide gut funktionieren. Ist doch super. Hättest Du 'nen wesentlich längeren, würden vielleicht die Stellungen die jetzt nicht so wollen besser funktionieren, dafür andere aber eher schlechter. Will sagen: Ich denke nicht, dass euer Sexleben dann besser wäre. Und ich sehe wirklich keinerlei Grund, ihr zu unterstellen, sie sei mit Deinem Ding nicht zufrieden. Du zweifelst an Deinem Schlong. Und das wie's so ausschaut ziemlich grundlos.
 
D

Benutzer

Gast
Also was nun ihre tatsächlichen Gedanken sind, können wir natürlich nicht sagen. Wie auch? Dafür müsstest du schon einmal das Gespräch suchen mit ihr. Ansonsten stimme ich den beiden Vorrednern zu. Hört sich eigentlich alles gut an soweit und klingt nicht nach irgendwelchen Problemen.

Meine letzte "Beziehung" hatte vor mir jemanden, dessen Penis sehr klein war (10cm so) und das hatte sie auch tatsächlich gestört, weil es sie einfach nicht so ausgefüllt hat. Ich weiß jetzt nicht, wie direkt sie da mit ihm war, auf jeden Fall hat er es wohl schon irgendwie gemerkt. Das scheint bei dir aber wirklich mehr ein Problem mit deinem eigenen Bewusstsein/Ego zu tun zu haben. Daher kannst du dich glaube ich entspannen. :zwinker:
 

Benutzer151261 

Benutzer gesperrt
Vielen Dank für die raschen und direkten Antworten :smile:
Ja klar, es stimmt schon, dass der Sex per se schon funktioniert und sie aus der Größe keine gr. Nummer macht. Finde das auch sehr lieb von ihr und mache ihr in keinster Weise einen Vorwurf, für was auch?! Selbst wenn sie ihn insgeheim für klein befindet.

Von ner guten Freundin habe ich zudem mal gehört, ihr Freund sei mit 18-19cm sehr gut bestückt und sie bevorzuge auch eher "große" (so etwa ab 16cm vllt, kA)

Womöglich liegt's auch ein wenig daran, dass meine Freundin sexuell "reifer" ist - wie gesagt, wunderschöne große C-Körbchen, offensichtlich tiefer Scheidengang gegenüber 13,5 cm. Das ist schon ein Unterschied und dazu noch einige Anzeichen.. Ist vllt als Mann manchmal nicht so ganz einfach wegzustecken, dass man nicht das Idealmaß hat, wobei es das wohl nicht gibt.

Empfand es aber zB doch als verunsichernd, wenn "er" bis zum Anschlag in ihr drinsteckt (bspw Missionarsstellung) und sie es zwar angenehm findet, aber wirkliches Gefallen erst bei Stellungen eintritt, bei denen ich deutlich tiefer in ihre Scheide eindringen kann (Bsp Doggy Style) und diese auch noch ein ganzes Stück enger wird.
Dazu kommt, dass sie mein bestes Stück nur dann ausreichend tief in sich zu spüren scheint, wenn wir Sex in der Wiener Auster-Position haben.

Mit ausreichend befriedigt (möchte meiner Liebsten naürlich auch etwas bieten) meine ich, wenn sich starke sexuelle Erregung/Befriedigung in ihrer Mimik, Worten und Stöhnen äußert. Das erreiche ich bei ihr leider fast ausschließlich nur über diese eine Stellung :-/
 
T

Benutzer

Gast
Womöglich liegt's auch ein wenig daran, dass meine Freundin sexuell "reifer" ist - wie gesagt, wunderschöne große C-Körbchen, offensichtlich tiefer Scheidengang gegenüber 13,5 cm.
Sorry aber das ist doch Quatsch. Du solltest lieber froh sein, dass ihre Scheide so "lang" gegenüber deinem Penis ist. Viel schlimmer ist es doch, wenn der Mann andauernd schmerzhaft (für die Frau!) an den Muttermund stößt und beim Sex ständig aufpassen muss, dass er nur bis zu einer bestimmten Tiefe eindringt und nicht weiter.

Ich sehe bei euch auch überhaupt kein Problem. Ihr könnt euch glücklich schätzen, dass ihr verschiedene Stellungen habt, die ihr beide mögt, und dass ihr welche/eine gefunden habt, in der sie direkt beim GV kommen kann. Das ist nämlich nicht selbstverständlich! Viele Frauen kommen gar nicht durch reinen GV, oder zumindest noch nicht in so jungem Alter.

Um noch mal über Zahlen zu reden: Der deutsche Durchschnitt liegt doch bei angeblich ca. 14cm. Da würde ich mir bei 5 mm weniger nicht ins Hemd machen.
Versuche doch bitte, dich an dem zu freuen, was ihr habt, und keine Mängel bei dir zu suchen, wo nun wirklich keine sind. :zwinker:
 

Benutzer145676  (31)

Öfters im Forum
Um noch mal über Zahlen zu reden: Der deutsche Durchschnitt liegt doch bei angeblich ca. 14cm. Da würde ich mir bei 5 mm weniger nicht ins Hemd machen.
Versuche doch bitte, dich an dem zu freuen, was ihr habt, und keine Mängel bei dir zu suchen, wo nun wirklich keine sind. :zwinker:

Und die Durchschnittsbreite bei 3,95cm oder so. Da bist du ja sogar 1/2 cm drüber :zwinker: Beim Sex kommt es ja v.a. auf die Breite an, die Länge spielt i.d.R. nur eine untergeordnete Rolle.

Dass sie vor allem nur die besagten Stellungen bevorzugt, liegt einfach daran, dass sie bei denen halt das meiste merkt. Ist ja auch nichts verwerfliches dran und vor allem macht sie das ja nicht deswegen, weil sie deinen Penis zu klein findet.

Zudem hat meine Freundin auch lieber 3 oder gar 4 Finger in sich, als nur einen, da sie da einfach mehr spürt.

Und wie schon erwähnt, haben manche Frauen gar keine Orgasmen, weder vaginal noch klitoral.
 

Benutzer151147  (25)

Ist noch neu hier
Kann es vielleicht sein das er dir selbst eher zuu klein ist weil du dir so ein Kopf machst ?

Scheint dich ja schon sehr zu stören das Thema ...

Hattest du denn bei deinen Frauen vorher auch so ein Gefühl ?
 

Benutzer11469 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann den TS schon gut verstehen, denn seine Sorge ist nicht unbegründet. Eine Frau, die sich drei und und vier Finger problenlos reinstecken kann, ist entweder ultranass und/ oder weit gebaut. Du nennst sie "sexuell reifer" was dafür spricht, daß sie sehr offen ist, im wahrsten Sinne des Wortes auch.

Da kann selbst ein starker Penis sich schnell wie die berühmte Salami in der Turnhalle anfühlen. Dafür spricht auch, daß Du nur schwer kommen kannst. Wenn Du nicht voll geladen bist, stirbt auch hin und wieder die Erektion, stimmts?

Sie spürt mit Sicherheit bei langem Verkehr immer weniger, da sie immer weiter und vor allem nasser wird, was die Reibung ständig verringert.
Probier doch mal aus, mit einem Handtuch sie ein wenig abzutupfen, das erhöht den Grip. Ansonsten ist es tatsächlich so, daß eine solche Frau abwanderungsgefährdet ist, wenn sie auf einen wirklich starken Penis trifft.
Wenn ein solcher in ihr kommt, wird sie das nur schwer bzw. niemals vergessen, was euch Probleme machen dürfte. That's it.
 
T

Benutzer

Gast
Ansonsten ist es tatsächlich so, daß eine solche Frau abwanderungsgefährdet ist, wenn sie auf einen wirklich starken Penis trifft.
Wenn ein solcher in ihr kommt, wird sie das nur schwer bzw. niemals vergessen, was euch Probleme machen dürfte. That's it.
Solche groben Pauschalisierungen finde ich nicht gerade hilfreich. Und deinen fundierten "Rat" auch nicht. :ratlos:
 

Benutzer151261 

Benutzer gesperrt
Um noch mal über Zahlen zu reden: Der deutsche Durchschnitt liegt doch bei angeblich ca. 14cm. Da würde ich mir bei 5 mm weniger nicht ins Hemd machen.

Und die Durchschnittsbreite bei 3,95cm oder so. Da bist du ja sogar 1/2 cm drüber :zwinker: Beim Sex kommt es ja v.a. auf die Breite an, die Länge spielt i.d.R. nur eine untergeordnete Rolle.

Also..da jetzt doch noch etwas genauer auf die Zahlen bez. Maße und Statistiken eingegangen wurde, hab ich vorsichtshalber nochmal exakt nachgemessen (waren vorher vage Werte), nur um nun ganz korrekte Angaben zu machen:
er ist sogar doch noch etwas kürzer
Umfang 12cm/Breite 4,3cm/ Länge 13cm

Da ich in dieser Hinsicht schon viel gestöbert habe, ist mir aufgefallen, dass Statistiken in puncto Größe schwanken. Aber Durchschnitt scheinen etwa diese Maße zu sein:
Umfang 12,5cm/Breite 4,5/Länge 14,5cm.

Es ist offensichtlich, dass meiner vor allem hinsichtlich der Länge hinter dem Durchschnitt herhinkt. Von größeren, die scheinbar trotzdem viele Frauen (evtl auch meine Freundin) bevorzugen, mal abgesehen.

Weiß außerdem durch einen Zufall aus der Oberstufe, in der sie noch mit ihrem Ex zsm war, dass dieser ziemlich gut bestückt war. - nach einem Training kam in der Gemeinschaftsdusche mal das Thema Schwanzgröße auf, wobei er meinte, er habe ca 16-17cm Länge und dass seiner Freundin das sehr gefalle(da er wirklich nicht zur Sorte Angeber gehört, kaufe ich ihm das ab). Das macht's nicht gerade leichter, wenn sie bereits so gut ausgefüllt worden ist und das scheinbar gut gepasst hat..
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn sie jemals mit dir die Beziehung aus einem schwanzbezogenem Grund beenden sollte, dann garantiert nicht wg deiner länge, sondern wegen deinen extremen Schwanzkomplexen.
Die im übrigen absolut unbegründet sind, 1-2cm über und unterm Durchschnitt sind genauso normal, wie exakt 14cm.

Und 2.) ihr ebenfalls Sex mit einem ähnlich bestückten Mann hattet und diese Größe als (zu) klein empfindet?!
Ich hatte supertollen Sex mit 13cm-Schwänzen und supertollen Sex mit deutlich längeren Schwänzen (bzw mit deren "Trägern"). Sowohl 13 als auch die deutlich längeren können sich absolut toll anfühlen beim sex.
13-14cm sind nicht zu klein. Sie haben vor allem auch den Vorteil, dass sie nur bei den wenigsten Frauen aufgrund der Länge Schmerzen auslösen beim Sex, weil sie höchstselten bis gar nicht an den Muttermund ranhauen (zum Glück, das kann sehhhhhr wehtun)

Off-Topic:
Btw, reiter klappt auch mit 13-14cm rausflutschfrei - das ist alles eine Sache des aufeinander eingespielt seins (Löffeln kann auch gut klappen, wenn man nicht Bauch-an-Rücken liegt, sondern selbige weiter auseinander hat, und das rausflutschen kann man da auch mit längeren Schwänzen haben).
 

Benutzer151261 

Benutzer gesperrt
Kann es vielleicht sein das er dir selbst eher zuu klein ist weil du dir so ein Kopf machst ?

Scheint dich ja schon sehr zu stören das Thema ...

Hattest du denn bei deinen Frauen vorher auch so ein Gefühl ?

Nunja also ich finde ihn tatsächlich nicht gerade groß, was die Statistiken bestätigen.
Ausgerechnet meine zwei besten Freunde damals in der Oberstufe hatten tatsächlich Prachstücke - der eine hatte 18, der andere 17cm. Beide kamen beim Sex wohl hervorragend an!

Durch das Gefühl, meine Freundin nur in bestimmtenPositionen adäquat befriedigen zu können, kommt ein wenig das Gefühl der Unzulänglichkeit auf (evtl noch verstärkt, weil ihre körperlichen Reize sehr ausgeprägt sind)

Hattest du schonmal einen in meiner Größenordnung? Und falls nicht, würdest du einen größeren bevorzugen bzw wär dir meiner zu klein? Bitte ganz schonungslos ehrlich und direkt sein :smile:

zu meinen vorigen Freundinnen: Hatte davor nur eine Beziehung, in der wir auch Sex hatten (davor zu jung). waren beide 19. Für ein paar Stellungen war er ihr tatsächlich etwas zu klein, so ehrlich war sie auch. Sie war ziemlich versaut, sodass sie ihn auch einmal anal ausprobieren wollte, um zu schauen, wie das so ist - haben tatsächlich beide mehr gefühlt. Aber ne Dauerlösung ist das nicht und die Beziehung war recht oberflächlich und nur von kurzer Dauer.
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
Durch das Gefühl, meine Freundin nur in bestimmtenPositionen adäquat befriedigen zu können, kommt ein wenig das Gefühl der Unzulänglichkeit auf (evtl noch verstärkt, weil ihre körperlichen Reize sehr ausgeprägt sind)
Ich glaube es ist ziemlich normal, dass Frauen nicht in jeder Position kommen können. Also sei doch einfach froh, dass sie überhaupt kommt (und das anscheinend sowohl vaginal als auch klitoral) und dass sie so gut weiß, was sie zum Orgasmus bringt und sie dich in diese Stellungen lotst. Außerdem könnte es genau so gut sein, dass sie sich Gedanken macht, ob sie vielleicht zu weit ist. Es kommt doch vor allem darauf an, wie die Maße zusammen passen. Aber bei euch doch anscheinend ziemlich gut: Keine Schmerzen, Orgasmen, verschiedenste Stellungen sind möglich. Was willst du mehr? Übrigens, bei bestimmten Stellungen wie beim Löffelchen kommt es wirkich vor allem auf den Winkel drauf an. Am angenehmsten ist es wirklich, wenn der Partner dabei etwas weiter vom Rücken weg ist und irgendwie dann doch gerader in die Scheide reinkommt. Das ist selbst bei größeren Penissen so. Insgesamt hat doch alles seine Vor- und Nachteile. Der Penis meines Exfreundes war bestimmt ungefähr so wie deiner. Vorteil: Keinerlei Schmerzen. Nachteil: Einige Stellungen etwas komplizierter. Mein jetziger Freund hat 17cm. Vorteil: Viele Stellungen möglich. Nachteil: In manchen Stellungen manchmal Schmerzen, weil er an den Muttermund stößt. Bei euch ist es also ausreichend "perfekt" :zwinker:
 

Benutzer146588  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Mach dir doch nicht so einen Kopf , wie sich das anhört machst du doch alles gut, ihr habt einen Weg gefunden wie ihr daraus das beste macht
 

Benutzer11469 

Verbringt hier viel Zeit
Noch ein Tip an den TS:
Eine sehr raffinierte Technik besteht auch darin, in der Miissionarsstellung die Klitoris der Frau mit erigiertem Penis zu streicheln, also nicht einzudringen, sondern immer wieder nur mit der Penisspitze zu touchieren. Diese Technik ist im Prinzip von der Größe unabhängig. Damit kann man die Frau zum Wahnsinn treiben, so daß sie sehr weich wird und ausläuft. Sie wird über kurz oder lang nach nach Füllung schreien, die dann aber natürlich üppig sein muß. Aber Spaß hat es ihr zumindest zuerst einmal gemacht.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Fakt ist: Auch große Schwänze können beschissen ficken.:zwinker:

Fakt ist auch: Wenn Frau zu nass ist, ist die Dicke und die Länge schnuppe, dann fehlt einfach Reibung. Da kann Mann und Frau tricksen.

Ich habe das 'Problem', dass ich sehr nass werde, mein Partner ist gut bestückt und trotzdem passiert es öfter, dass durch meine Nässe die Reibung fehlt. In vielen Stellungen hilft es, die Beckenbodenmuskulatur anzuspannen. Auch im Doggy, drücke ich meine Beine zusammen, dass klappt eigentlich immer und sorgt für genug Reibung.
Zur Not kann man zwischendurch auch abtrocknen und dann geht es weiter. :zwinker:

Du machst dein Problem größer als es ist. Dadurch, dass du Komplexe hast, siehst du überall Anzeichen, dass deine Dame nicht genug befriegt wird. Und dem ist ja nicht so.

Und wenn ich das mal so sagen darf, was mich nicht abturnen würde, wären 13cm. Aber ein Mann, der so negativ fixiert auf sein Gebaumel ist, ja das würde mich wohl abschrecken.

Was willst du denn dagegen machen? Größer wird er von deinem Frust auch nicht. Also genieße es doch, dass du deine Dame ausreichend befriedigen kannst.
Du bist derjenige mit dem Problem, nicht deine Partnerin.
 
T

Benutzer

Gast
Weiß außerdem durch einen Zufall aus der Oberstufe, in der sie noch mit ihrem Ex zsm war, dass dieser ziemlich gut bestückt war. - nach einem Training kam in der Gemeinschaftsdusche mal das Thema Schwanzgröße auf, wobei er meinte, er habe ca 16-17cm Länge und dass seiner Freundin das sehr gefalle(da er wirklich nicht zur Sorte Angeber gehört, kaufe ich ihm das ab). Das macht's nicht gerade leichter, wenn sie bereits so gut ausgefüllt worden ist und das scheinbar gut gepasst hat..
Ausgerechnet meine zwei besten Freunde damals in der Oberstufe hatten tatsächlich Prachstücke - der eine hatte 18, der andere 17cm. Beide kamen beim Sex wohl hervorragend an!
Du solltest dich ganz ganz schnell von diesen Gedanken und Vergleichen lösen, sonst geht euer Liebesleben wirklich alsbald den Bach runter - und zwar nicht, weil dir 1-2 cm Länge fehlen, sondern weil du vor lauter Sorgen und Komplexen keinen mehr hoch kriegst.
Hattest du schonmal einen in meiner Größenordnung? Und falls nicht, würdest du einen größeren bevorzugen bzw wär dir meiner zu klein? Bitte ganz schonungslos ehrlich und direkt sein :smile:
Hör mal, was bringt dir denn das? Was haben die Vorlieben anderer Frauen mit deinem Liebesleben zu tun? Du steigerst dich da wirklich ganz gewaltig in was rein, was echt nicht der Rede wert ist.
Stell dir mal vor, deine Freundin mit ihrem wunderschönen Körper (deine Worte!) würde ständig über ihre zu kleinen Brüste rumjammern und sich deprimiert mit Grübeleien über die Üppigkeit deiner Exfreundinnen herumquälen... da würde dir doch auch die Lust vergehen.

Off-Topic:
Auch große Schwänze können beschissen ficken.:zwinker:
:totlach: Spruch des Monats - danke dafür! :grin:
 

Benutzer151261 

Benutzer gesperrt
ok es kam bisher vielleicht ein bisschen arg auf die Größe fixiert rüber. Es ist aber keineswegs so, dass ich sie damit bedrängen oder ihr in den Ohren liegen würde. Haben jetzt gerade das erste mal über Thema ruhig und sachlich gesprochen.
Zunächst mal meinte sie, dass es natürlich schon wichtigere Sachen in der Beziehung gibt und spiegelte ein wenig den Tenor hier in der Unterhaltung wieder.

Was die Breite/Weite angeht, meint sie zwar, dass er je nach der Stellung mal mehr mal weniger zu spüren ist, aber das schon weitestgehend ok sei.
Sie gesteht aber, sie findet ihn tatsächlich schon eher klein und wisse aus ihrer Erfahrung, dass ein großer bzw langer Penis sie mehr befriedige. Dabei führte sie eine Länge von ca 17cm als ihre favorisierte Größe auf und gibt zu, dass meiner oft nicht tief genug eindringt.
Ihre Worte: "bei einem Großen spüre ich einfach mehr ". Sie würde sich meinen Penis etwas dicker und einige cm länger wünschen, aber das sei eben nur eine Vorstellung. Darüber hinaus hätte nach ihr ein großes Exemplar schon einen gewissen "wow-Effekt".

Wir hatten dann auch kurz darauf Sex, um etwas leicht Verrücktes auszuprobieren und zu "testen", ob unsere Wahrnehmung bez. Größe realistisch sind. Vorsichtig habe ich (ihre Idee!) eine Banane langsam in ihre Scheide eingeführt. Das ging dann immer tiefer und man hat ihr angesehen und gehört, wie geil das für sie war. Sie ging total ab! Gut, irgendwie hat es mich dann auch noch angemacht. Sie ist dadurch intensiv gekommen. Wir haben sie rausgezogen und anhand der Scheidenflüssigkeit an der Banane gemessen, wie tief ihr denn da eigentlich gefallen hat - es waren 17,7cm in ihr, von der Dicke mal ganz zu schweigen.
Als ich im Anschluss meine Latte eingeführt habe, hat sie die im direkten Vergleich nach eigener Aussage deutlich geringer gespürt.

Sie wollte offenbar ohnehin einmal mit mir über das Thema reden und hat mir vorgeschlagen, ein Spielzeg beim Sex auszuprobieren. Idee: wir besorgen einen Dildo und versuchen es damit hin und wieder.
[DOUBLEPOST=1424178835,1424178500][/DOUBLEPOST]ich sollte vllt noch anfügen, dass sie bei diesem kleinen Experiment sehr feucht war und die Banane nach eigener Aussage perfekt gepasst hat.
 
T

Benutzer

Gast
ok es kam bisher vielleicht ein bisschen arg auf die Größe fixiert rüber.
Allerdings, ja... auf was denn sonst? :what:
Vorsichtig habe ich (ihre Idee!) eine Banane langsam in ihre Scheide eingeführt.
Ich hoffe, ihr habt vorher ein Kondom über die Banane gezogen?
Idee: wir besorgen einen Dildo und versuchen es damit hin und wieder.
Na das ist doch mal eine gute Idee. Jedenfalls besser, als irgendwelche Lebensmittel oder sonstige Gegenstände in Körperöffnungen reinzustecken, wo sie echt nichts verloren haben. Mit Fruchtsäure auf Schleimhäuten sollte man echt vorsichtig sein! Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Bananenschale vorher schon der Gemüse-Vietnamese plus diverse Kunden und sonstige Leute angefasst haben...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren