Ist die Erde Flach oder eine Kugel? Mir doch egal.

Benutzer87737 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe oft die Erfahrung gemacht, besondes auch bei Frauen das es den Menschen eigentlich egal ist ob sie nun auf einer Scheibe wohnen oder einer Kugel.
Das ist jetzt nur ein gut gewähltes Beispiel aus alter Zeit.

Zum Beispiel die Quantenphysik (Viele Wissen gar nicht was das ist, sie ist 100 Jahre alt und die Grundlage elektronischer Technologie, Medizin und unserer Gesellschaft)
Dort schreien die meisten schon das es sie nicht interessiert. Wenn ich dann anfange die Versuche zu erklären, oder Zusammengetragenes Wissen aus Archäologie, Astrophysik, Alte Texte, zum beispiel die erste Schriftform des Menschen; Sumerisch. Um so die Spannende Tatsache darzulegen, die Erde ist "RUND".

Oder um es jetzt auf moderne Themen zu beziehen. Das Die Materie nur aus Informationen besteht, und das Universum unendlich klein ist.
Wie auch die Tatsache des es sehr hoch entwickelte Intelligenzen mit über 1000 Jahre weiter entwickelter Technologie im Universum geben muss. (Ob diese nun Menschlich sind oder Außerirdisch weiß ich nicht) . Wie unzählige Materielle beweise, die die moderne wissenschaft ins Rätseln bringt, und den Erklärungsansatz zulassen, das es nur mit einer viel weiter entwickelten Technologie zu erklären ist. :zwinker:

Hier schreien viele das ist alles Unsinn, die typische Schutzreaktion, sein eigenes Weltbild nicht umbauen zu müssen?

Viele Menschen sind so Desinteressiert, was interessiert den Menschen, besonders Frauen? (Da ich genug Männliche Freunde habe mit denen ich mich über sowas unterhalten kann. Allein das es Weibliche Quantenphysiker extrem selten gibt zeigt eigentlich das Frauen allgemein desinteressiert sind ob die Erde nun Rund ode Flach ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122583 

Ist noch neu hier
Hallo.
Ob Frauen im Allgemeinen an siesen Dingen interessiert sind, kann ich nicht beaurteilen. Aber ich bin eine Frau und habe z.B. ein sehr starkes Interesse an solchen Themen, und darüber hinaus auch noch an weiteren Themen. Dass es kaum weibliche Quantenphysiker gibt, mag vielleicht famit zusammenhängen, dass Frauen evolutionsbiologisch bedingt ein geringeres Interesse an Zahlen/Mathematik, Erkundung haben als Männer. Die Stärken der Frauen liegen eher im sprachlichen/kommunikativen und sozialen Bereich. Ob das nun "alte Zöpfe" sind - sei mal dahingestellt, aber Fakt ist doch, dass der Mensch nun mal seiner Biologie entrinnen kann.[DOUBLEPOST=1350759782,1350759686][/DOUBLEPOST]Korrektur: ... dass der Mensch seiner Biologie nicht entrinnen kann.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
mach dir nichts draus.... wenn ich anfang was über biologie zu erzählen gibt das auch bestenfalls mehr oder weniger witzige kommentare und schlimmstenfalls völliges unverständnis dass mich sowas interessiert.

für themen die nicht allgemeinverständlich sind muss man sich die gesprächspartner eben sehr, sehr sorgfältig auswählen - unabhängig davon obs männlein oder weiblein sind.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann Lisa Randall empfehlen. Sie ist weiblich und einer meiner Lieblingsautoren. Sie ist Professorin für theoretische Physik und auch erst 50 Jahre alt. Sie gilt als führende Physikerin und Expertin für Teilchenphysik und Kosmologie. :zwinker:
 

Benutzer87737 

Verbringt hier viel Zeit
Ja das ist bestimmt so! Danke :smile:
Dann finde ich es schade, das die meisten Menschen sich ihrer Biologie unterwerfen und nach ihren Trieben leben.
Ich fühle mich oft alleine und einsam, sollte ich ein paar Gedanken loswerden über die Quantenphysik und eigentlich hochinteressanten Antworten auf die Frage nach dem Bewusstsein, dem Sein, der gesammten Wirklichkeit, oder auf die Frage ob wir allein im Universum sind und woher der Mensch kommt und geht. Ja nicht alle sind so desinteressiert, ich kenne schon viele (bis jetzt nur männliche) mit denen ich über solche Dinge disskutieren und philosophiern kann. Und ich bin froh nicht ganz alleine zu sein :zwinker:. Vielleicht könnt ihr ungefähr nachvollziehen wie ich mich fühle, auf der Suche nach einer "interlektuellen" Partnerin oft entäuscht zu werden. Ich bin nunmal wie ich bin. Verrückt, Neugierig, Wissenschaftsbesessen, aber auch liebevoll, lustig, und ein gutes Ohr. Wenn ich das sage was ich denke, werde von vielen als verrückt bezeichnet, und das im negativem Sinne. Ich weiß es besser, darum steh ich drüber. :smile:
Trotzdem wäre es leichter dümmer zu sein um Beispielsweise eine Freundin zu finden. :zwinker: Ich mach mir einfach zu viele Gedanken, das mögen viele Frauen nicht?

Edit: Lisa Randell, kannte ich noch nicht. Danke, was sie so schreibt ist echt hoch interessant! :smile: Das mit den mehreren Dimensionen die für uns nicht erreichbar sind, kenne ich schon aus anderen Bereichen. Es gibt ja sogar 11 Dimensionen. Und eigentlich auch 0 Dimensionen, trotzdem ist beides richtig. :zwinker: (Raum und Zeit exestieren also gar nicht, sondern sind das Resultat einer Dimensionslosen Information. Vorzustellen wie eine 3D Simulation im Computer, gibt es den simulierten Raum gar nicht, alles exestiert an einem Punkt 0 Dimensional, in diesem Beispiel im Prozessor.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer32430  (35)

Meistens hier zu finden
Oder um es jetzt auf moderne Themen zu beziehen. Das Die Materie nur aus Informationen besteht, und das Universum unendlich klein ist.
Wie auch die Tatsache des es sehr hoch entwickelte Intelligenzen mit über 1000 Jahre weiter entwickelter Technologie im Universum geben muss. (Ob diese nun Menschlich sind oder Außerirdisch weiß ich nicht) . Wie unzählige Materielle beweise, die die moderne wissenschaft ins Rätseln bringt, und den Erklärungsansatz zulassen, das es nur mit einer viel weiter entwickelten Technologie zu erklären ist. :zwinker:

Oh, ich dachte du bist Wissenschaftler :smile:

Hier schreien viele das ist alles Unsinn, die typische Schutzreaktion, sein eigenes Weltbild nicht umbauen zu müssen?

Ja, ich schreie, dass das Unsinn ist. Es sei denn, du lieferst hier lückenlos nachvollziehbare Beweise oder zumindest gut durchdachte Theorien...Und denk bitte an das Sparsamkeitsprinzip :smile:

Viele Menschen sind so Desinteressiert, was interessiert den Menschen, besonders Frauen?

Tja, die einen können dies, die anderen das. Die einen interessieren sichhier für, die anderen dafür. Du beherrschst Parawissenschaften, andere dafür etwas anderes.

Materie aus Informationen.....tz[DOUBLEPOST=1350762241,1350762122][/DOUBLEPOST]
"interlektuellen" Partnerin

Interlektuell...ja genau


Wissenschaftsbesessen

deinem Geschreibsel nach kann ich das nicht nachvollziehen....

Und irgendwie scheinst du einen latenten Frauenhass zu haben.....
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich will dir ja nicht zu nahe treten...aber das wirkt doch alles eher so pseudo-gegebildet :rolleyes:

Es fällt einfach massiv schnell auf, wenn man von Dingen redet, von denen man selbst keinen Schimmer hat. Du würdest vielleicht gut daran tun, nicht so großspurig von der Wissenschaft zu reden, wenn du vermutlich keine echte Ahnung von QM und Co. hast.
 
N

Benutzer

Gast
Trotzdem wäre es leichter dümmer zu sein um Beispielsweise eine Freundin zu finden. :zwinker: Ich mach mir einfach zu viele Gedanken, das mögen viele Frauen nicht?

Mich würde mal interessieren, wie alt du eigentlich bist?

Und, ja du hast recht, sei einfach dumm und dann bekommst du deine Frauen! :mad:
 

Benutzer87737 

Verbringt hier viel Zeit
Ok danke für die Antworten :smile:
zur QM (Quantenmechanik?) zeigt das Doppel Spalt Experiment das eine störungsfreie Beobachtung von Quanten und Molekülen ihre Wahrscheinlichkeitswelle kollabiert, sie sich also Physikalisch als Teilchen verhalten.
Somit "weiß" das Teilchen, ob ein Beobachter mit "Seele" sie beobachtet oder nicht. Wenn ich was falsches sagen sollte, dürft ihr mich gerne korrigieren.

Zum nächsten Thema. Verschiedene Kulturen zeigen ein ausgeprägtes Astrophysikalisches Wissen, das Gebiet nennt sich Prä Astronautik. Wer ohne eine Begründung irgendeinen Bereich als Pseudowissenschaft bezeichnet, ist so leid es mir tut engstirnig. Es gibt keine Pseudowissenschaft sondern nur Protowissenschaften wenn überhaupt. :smile:



Zum Beispiel der Pseudowissenschaftliche Bereich der "Geisterkunde" ist KEINE Pseudowissenschaft. Da keine beweise dafür und dagegen vorliegen. :zwinker: Darum müsste man Geisterkunde als ProtoWissenschaft bezeichnen.
Pseudowissenschaft sind Fachbereiche die bewiesen "humbuck" sind. Sogar die Astrologie ist keine Pseudowissenschaft sondern eine Protowissenschaft. Soviel zur Definition.

So gibt es sogenannte unbekannten Flugobjekte, die in der lage sind das Magnetfeld in ihrer umgebung zu beeinflussen.(und andere physikalisch Messbare Wechselwirkungen) Zu UFOs gibt es mehr Beweise als gegenbeweise. Nur engstirnige Menschen setzen die Ufologie mit Pseudowissenschaft gleich. Über UFOs habe ich hier schonmal ausführlich disskutiert doch da bin ich hier falsch :smile:. Regierungsakten, Astronauten aussagen, wie 10 Regierungen, und und und.... oder die vor 4 monaten veröffentlichen Deutschen Ufo akten. Wie? kennt ihr nicht? Macht nix, da gehörst du zur Mehrzahl.

Ich bin 23 Jahre alt; Bionanophysiker Student und werde in in den 4 Bereichen Mathematik, Biologie, Chemie und Physik ausgebildet. Ich hab grundlegende Kenntnisse in den Bereichen, und ich bin NICHT ALLWISSEND. Wenn das so rübergekommen sein mag, tut mir das Leid!
Gerne können wir die Themen vertiefen. Egal ob zur Tatsache das Leben kein Zufallsprodukt ist, oder es Technologien gibt die unsererer "breiten masse technik" gut 1000 jahre vorraus ist. Oder die Interpretation der Quantenmechanik, worüber nicht nur Herr Einstein lange philosophiert hat. Die Verschränkung der Teilchen lässt die einfache Mathematische Beschreibung der materie zu, das sie 0 DImensional ist. Die Elektronen im gesammten Universum sind in einer weiteren Dimension alle an einem Ort (Alles ist miteinander verbunden). Das bedeutet also das man mathematisch sagen kann des es Raum aus einer gewissen betrachtungsweise nicht gibt, und das Universum wie ein Punkt unendlich klein ist.

Edit: Tut mir leid wenn ich irgendwie was falsches gesagt habe, das muss ich wohl noch lernen, nicht immer einfach die richtigen worte zu finden. Ich bin 23 jahre alt. Erst durch gegenseitges Austauschen von Wissen ist es erst möglich sein eigenes Weltbild zu verbessern. Ich war heute nur so überrascht wie agressiv eine Frau wurde, als ich kurz das doppelt spalt experiment erläutert habe, und ich halte mich ziemlich kurz, für den Versuch ein Gesprächs Thema zu starten. Da es die Möglichkeit gibt die ergebnisse der physik als Seelen Beweis zu interpretieren.
Man könnte so über alles mögliche reden.

Edit2: Könnte sogar sein das ich einen gewissen Frauenhass besitze, unterbewusst. Mag vielleicht auch dazu beigetragen haben, das ich früher in der Grundschule auch von Frauen gemobbt wurde. Ich war bis zum 18 Lebensjahr an frauen desinteressiert. Erst in Köln musste ich dann feststellen das der großteil meiner Altersgruppe nicht meinem Interessensgebiet entsprechen wie auch umgekehrt wahrscheinlich. Ich war immer sehr ruhig und nicht kommunikativ, meine eltern waren alkoholiker, und ich hab mich in die welt der wissenschaft geflüchtet. seit den letzten jahren, habe ich so viel gelernt, das es mir schwer fällt es für mich zu behalten und es mit so gut wie keinem Teilen kann. Ich bin auch gerade ein Buch am schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Yadda yadda yadda.
Wenn jemand Wissen auf einem bestimmten Gebiet hat - das ist toll.
Wenn dieser jemand es zu jeder unpassenden Gelegenheit zur Schau stellen muss und nicht in der Lage ist, sich geeignete Gesprächspartner zu suchen - dann ist das grausig.

Ich brauche meinem Freund nicht mit gewissen physikalischen und mathematischen Themen kommen. Er muss mir nichts über gewisse politische und historische Dinge erzählen. Aber wir sind beide in der Lage, Menschen zu finden, die sich jeweils dafür interessieren und mit denen wir darüber angeregt reden können.
 

Benutzer32430  (35)

Meistens hier zu finden
Ok danke für die Antworten :smile:
zur QM (Quantenmechanik?) zeigt das Doppel Spalt Experiment das eine störungsfreie Beobachtung von Quanten und Molekülen ihre Wahrscheinlichkeitswelle kollabiert, sie sich also Physikalisch als Teilchen verhalten.

Ja, genau. Der Doppelspalt ist ja DER Klassiker um Teilcheneigenschaften nachzuweisen *kopf -> tisch*
Nimms mir nicht übel, aber du hast keinenbBlassen Schimmer worüber du schreibst.

Somit "weiß" das Teilchen, ob ein Beobachter mit "Seele" sie beobachtet oder nicht. Wenn ich was falsches sagen sollte, dürft ihr mich gerne korrigieren.

Teilchen wissen überhaupt nix...

Wieso behauptest du eigentlich, dich mit QM auszukennen, wenn du nichtmal grundlegendste Kenntnisse hast?

Zum nächsten Thema. Verschiedene Kulturen zeigen ein ausgeprägtes Astrophysikalisches Wissen, das Gebiet nennt sich Prä Astronautik. Wer ohne eine Begründung irgendeinen Bereich als Pseudowissenschaft bezeichnet, ist so leid es mir tut engstirnig.

Erich von Däniken lässt grüßen. Schönen Dank auch.

So gibt es sogenannte unbekannten Flugobjekte, die in der lage sind das Magnetfeld in ihrer umgebung zu verändern. Zu UFOs gibt es mehr Beweise als gegenbeweise. Nur engstirnige Menschen setzen die Ufologie mit Pseudowissenschaft gleich.

Du lügst und erzählst Blödsinn!

Ich bin Bionanophysiker und werde in in den 4 Bereichen Mathematik, Biologie, Chemie und Physik ausgebildet.

Nein, ich spreche dir JEGLICHE Kompetenz in diesen Bereichen, zumindest Physik und Mathematik ab.


Wer?

Ich war heute nur so überrascht wie agressiv eine Frau wurde, als ich kurz das doppelt spalt experiment erläutert habe

Die wurde bestimmt aggressiv, weil du ihr völligen Blödsinn erzählt hast! Ich kann die Frau sehr gut verstehen.

Da es die Möglichkeit gibt die ergebnisse der physik als Seelen Beweis zu interpretieren.

Ich weiß nicht, ob du ein Troll bist, Langeweile hast, oder einfach nur ein großes Problem mit deiner Wahrnehmung hast....
 
D

Benutzer

Gast
Ich war heute nur so überrascht wie agressiv eine Frau wurde, als ich kurz das doppelt spalt experiment erläutert habe, und ich halte mich ziemlich kurz, für den Versuch ein Gesprächs Thema zu starten.

Ich nehme mal stark an, dass du für solch eine Unterhaltung den falschen Zeitpunkt und die falsche Person ausgewählt hast. Hast du es dieser Frau etwa bei dem ersten Kennenlernen erzählt? :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren