Ist das ein Zeichen von Interesse? Oder überbewerte ich wieder alles?

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Situation: Ich habe bei einem Treffen einer Freizeitgruppe eine nette Frau kennen gelernt. Wir haben uns den ganzen Abend über anregend unterhalten und fast 3 Stunden miteinander auch über persönliche Dinge geredet, obwohl einige Leute um uns herum am Tisch saßen, mit diesen sind wir eigentlich nicht ins Gespräch gekommen.

Am Ende meinte, ich dass wir schon verblüffend tiefsinnige Gespräche geführt haben und sie erwiderte, dass es so was nicht oft gibt. Ich habe ihr ernsthaft für das tolle Gespräch gedankt und sie meinte nur genau so ernst zurück: Ich darf dir auch danken.

Während des Gesprächs habe ich sie auch gefragt, ob sie mal mit mir Laufen gehen will und dass ich an einem Theaterstück interessiert bin, das ich mir mal anschauen möchte.

Am nächsten Tag gabs dann übers Internet eine Kommunikation, die mich nicht mehr los läßt. Erst habe ich sie in eine Gruppe von mir eingeladen und ihr noch einmal für das tolle Gespräch gedankt. Sie meinte sehr schnell darauf, dass sie es genau so sähe und sie unser Gespräch richtig toll fand, sie habe sich sehr darüber gefreut. Sie fragte mich auch, wann ich denn wieder mit Leuten laufen gehen würde. (Ich hatte ihr gesagt, dass ich mit eine Gruppe unterwegs bin, was ja auch stimmt).
So, bevor ich noch antworten konnte, hatte ich gesehen, dass sie in ein Forum, das ich auch lese, eingestellt hatte, wer aus der Gruppe Lust hätte, mit in das Theaterstück zu gehen, das ich erwähnt hatte. (Ich hatte aber noch keine konkreten Pläne bekannt gegeben).

Meine Antwort war nun, dass ich einen Termin zum Laufen hätte, meine üblichen Partner aber dort keine Zeit hätten, deswegen könnten wir gerne zu zweit laufen. Außerdem sagte ich dass ich an dem Termin des Theaterstückes leider schon etwas vorhätte (stimmt leider), ich aber wahnsinnig gerne mitgekommen wäre.

Ihre Antwort war nun folgende: Wir könnten ja an einem anderen Tag ins Theater gehen (wobei noch unklar ist, ob sie meint, dass wir beide gehen könnten, oder die Gruppe). Sie meinte auf jeden Fall, sie würde sich sehr freuen, wenn das funktionieren würde. Außerdem sie könne an dem von mir vorgeschlagenen Tag nicht laufen, schlug aber einen anderen Termin vor. (Wo ich mir auch nicht sicher bin, ob sie damit alleine mit mir meint, oder in der Gruppe).

Fazit der ganzen Aktion nach einigen weiteren Wortwechseln: Wir werden vermutlich nächste Woche ins Theater gehen (wobei ich immer noch nciht weiß, ob sie da auch andere einladen will, momentan ist das nur zwischen uns beiden bekannt) und vielleicht gehen wir vorher sogar einmal Laufen (wobei ich dann schon dafür sorgen würde, dass wir nur zu zweit sind).

Ich finde die Frau hochgradig interessant und würde sie wirklich gerne näher kennen lernen. Sie ist auf jeden Fall Solo und hat gerade erst eine Trennung verarbeitet und meint, sie fühle sich nun wieder bereit, ihren sozialen Kreis zu erweitern.

Aber ich habe Angst davor, mich hier wieder in etwas hineinzusteigern. Ich hatte schon einmal eine Frau kennengelern, die sich privat mit mir getroffen und eigentlich alles, was ich vorgeschlagen hatte, begeistert angenommen hatte. Und da lag ich dann damals falsch.

Was ist eure Meinung?
 

Benutzer100304  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Liebe auf den ersten Blick gibt es nicht,
es gibt aber die Sympathie auf den ersten Blick.
Oft wird die Sympathie jedoch mit der Liebe verwechselt,
denn die Liebe kommt aus dem Herzen.
Um das Herz aber zu öffnen bedarf es der Zeit,
so kommt die Liebe erst auf den zweiten Blick.

von daher ist das alles nur sympathie im moment und ob sich was daraus entwickelt liegt an euch beiden..
da ihr euch beide sympathisch findet solltest du es einfach mal laufen lassen :grin:
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
interesse an anderen menschen, die einem sympathisch sind und mit denen man seine zeit verbringen möchte.

meiner meinung nach sollte man da nicht den fehler machen und dieses sofort als mann-frau-situation sehen bzw. bewerten. vielleicht ergibt sich irgendwann etwas, vielleicht auch nicht.

und wenn man von anfang an auch/nur sexuelles interesse an, dann sollte man das direkt deutlich machen. so läuft es dann gleich in die richtige richtung, wenn der andere das auch so sieht. und wenn nicht, dann kann man es direkt abhaken und sich neu orientieren.
 

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist definitiv nicht rein sexuelles Interesse. Ich finde die Frau sehr nett und würde sie gerne weiter kennen lernen. Ich weiß ja selbst noch nicht, ob sie charakterlich komplett zu mir passen würde. Da ich aber das Problem habe, dass ich selbst eindeutige Interessensbekundungen nicht erkennen würde, bin ich da immer sehr verunsichert und fürchte, dass ich durch falsches Verhalten die Möglichkeit, dass sich bei uns beiden mehr entwickelt, gleich von Beginn an zerstöre.

Es gibt Frauen, die finde ich sexuell attraktiv, aber könnte mir keine mit ihnen Beziehung vorstellen. Deswegen würde ich da auch nichts unternehmen. Hier ist der Fall, dass ich sie schlicht und ergreifend interessant finde und neugierig bin. Ich würde sie gerne langsam weiter kennen lernen, aber befürchte, ich verhalte mich so, dass sie diese Möglichkeit gleich abhakt.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
aber ja auch sexuelles interesse, oder? :zwinker:

wenn du sie nur freundschaftlich kennenlernen willst, dann lass das so weiterlaufen und guck, was die zeit bringt.

ansonsten ruf sie an, mach eine verabredung mit ihr alleine aus zum essen oder so. das macht das ganze dann schon etwas eindeutiger.
 

Benutzer100265 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das beste, was Du meiner Erfahrung nach tun kannst ist, ihr irgendwann, vielleicht auch wenn es ein wenig knistert zwischen Euch etwas erwähnen wie, dass Du Dir vorstellen könntest dass ihr beide richtig gute Freunde sein könntet. Also ganz gezielt die Freundschaftsschiene ansprechen. Sie wird darauf zwar geehrt reagieren, aber sich dabei auch denken: "Findet er mich nicht attraktiv? Und wenn das ein bisschen gesackt ist, kann es plötzlich sein, dass sie, obwohl sie vorher noch nicht wusste, ob sie Dich wollte, plötzlich verrückt nach Dir ist, weil Du nicht wie alle anderen den direkten Weg gehst und schwer erreichbar bist.

Glaub mir, das wirkt wie Magie :grin:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Bis jetzt liest es sich doch ganz gut, Anfangsschwierigkeiten sind wohl normal.
Bleib einfach am Ball, treff Dich mit ihr, und dann seht ihr weiter.
Aber mach Dir jetz mal nicht zuviele Gedanken. Laß es auf Dich zukommen.
 

Benutzer100298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich sehe dass so ähnlich wie der Einsame Engel und würde die Sache auch auf mich zukommen lassen, aber langsam. Das ist natürlich immer sehr schwierig, zum Beispiel werde ich schnell verkrampft in Unterhaltungen, wenn ich mich zu sehr in etwas rein steigere und ich mir nicht sicher bin, wie mein Gegenüber empfindet. Versuch einfach, cool zu bleiben. Insgesamt hört sich das aber wirklich positiv an und sie scheint dir definitiv nicht abgeneigt zu sein, wenn solche Vorschläge zum Treffen von ihr persönlich kommen. Wieviel sich daraus entwickeln kann, wird die Zeit zeigen
 
2 Woche(n) später

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Nun, wie sich heraus gestellt hat, war von ihrer Seite aus großes Interesse da. Nach dem Joggen hatte sie mir sofort eine SMS geschrieben, wie schön es war und dass sie das gerne häufiger machen würde.

Daraufhin geriet ich in Panik... Ich weiß auch nicht wieso, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, stark eingeengt und in eine Ecke gedrängt zu werden. Daraufhin habe ich sie angeschrieben, dass mir das alles zu schnell geht und es mir Angst macht, dass jemand so intensiv auf mich zugeht. Zu meiner Überraschung hat sie dies verstanden und meinte, ich solle mir Zeit lassen. Ich erkannte so ein Verhalten, genau so ging es mir vor einem Jahr, als ich mich in eine Frau mit starken Problemen verliebt hatte und die ganze Situation hatte mich sehr verletzt. Ich habe nun Angst, dass ich diese Frau irgendwann einmal verletze, wenn ich merke, dass das ganze doch nichts für mich sei. Das habe ich ihr gesagt und auch dafür hatte sie Verständnis. Es wäre meine Entscheidung, wenn ich nichts mehr mit ihr unternehmen wolle. Es würde ihr schwer fallen, mich nicht mehr zu sehen, aber sie würde es verstehen.

Die Situation belastet mich sehr. Ich kenne die Frau vielleicht gerade einmal 4 Stunden und schon scheint sie eine Nähe zu wünschen, die ich ihr zu diesem Zeitpunkt nicht geben kann, vielleicht niemals. Ich weiß mittlerweile auch schon, dass sie einmal psychische Probleme hatte (wieso gerate ich immer an solche Frauen?) und das macht es mir auf Grund meiner Erfahrugnen auch nicht einfacher. Vor allem befürchte ich, dass ich ihr irgendwann einmal weh tun könnte, wenn ich merke, dass die Situation doch nichts für mich ist.
Sie wäre die erste Frau, die sich mir nähert und ich habe den Eindruck, dass sie große Hoffnungen in die Sache steckt, was für so einen Zeitpunkt noch zu früh ist. Was, wenn ich irgendwann einmal eine Frau kennen lerne, die ich attraktiver finde und mit der ich mich besser verstehe? (Durchaus im Bereich des möglichen. Solche Frauen gibt es in meinem Bekanntenkreis, die sind allerdings leider alle vergeben).

Manchmal bin ich mir selbst ein Rätsel.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Daraufhin geriet ich in Panik... Ich weiß auch nicht wieso, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, stark eingeengt und in eine Ecke gedrängt zu werden. Daraufhin habe ich sie angeschrieben, dass mir das alles zu schnell geht und es mir Angst macht, dass jemand so intensiv auf mich zugeht.

Wir reden aber schon vom "laufen gehen", oder? Also dieses Laufen mit Turnschuhen und einer Strecke und so weiter?

Wenn du es nicht mit einer Frau probierst, dann wirst du auch nie rausfinden, ob du einer Frau geben kannst was sie braucht/möchte.
 

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Klar, war es "nur" Laufen, aber sie wollte wissen, wann ich Arbeitsende habe, hat versucht mehrere Termine mit mir zu vereinbaren, etwas zusammen zu unternehmen und obwohl sie schon mit einer Freundin in ein Theaterstück gegangen war, wäre sie in der gleichen Woche noch einmal in das selbe mit mir gegangen. (Sie hat erst auf Nachfrage zugegeben, dass sie schon drin war, sie hätte es sonst nicht zur Sprache gebracht und wäre einfach mit mir rein). Sie hatte sich auch mehrfach dafür entschuldigt, dass sie am Wochenende, wo wir ursprünglich verabredet waren, nicht konnte.

Das erschien mir alles zu bemüht, so hatte ich mich bei der Frau, in die ich mich verliebt hatte, auch verhalten (aber nicht ganz so stark) und das war einer der Gründe, weswegen auch sie in Panik geriet und die Sache beendete.

Die Situation erinnert mich leider an meine Geschichte von vor einem Jahr, nur mit absolut umgekehrten Vorzeichen. Nun bin ich es, für den sich jemand interessiert und nun bin ich es, der Angst bekommt. Sie erscheint mir sehr verletzlich und sensibel, aber auch sehr einfühlsam und verständnisvoll. Die letzteren Punkte ziehen mich an, die ersten beiden machen mir sehr viel Angst.

Auf der einen Seite möchte ich die Sache einfach mal "probieren", aber exakt bei dieser Frau könnte ein "probieren" ihr sehr weh tun, wenn beim "probieren" für mich heraus kommt, dass es nicht das ist, was ich will.

Es gibt andere Frauen in meiner Umgebung, zu denen habe ich ein Verhältnis, das wüsste ich, wenn sich mehr zwischen uns entwickeln würde, wäre dies nicht mit so extrem vielen Erwartungen verbunden. Es würde sich einfach entwickeln, über Wochen, vielleicht Monate hinweg.

Zumal kommt dazu, dass die Frau von vor einem Jahr Charakterzüge hatte, die dafür sorgten, dass sie sich unterordnete, selbst wenn ihr die Situation extrem unangenehm war. Und ich glaube diese Züge bei der neuen Frau auch zu spüren. Das was sie mir von ihrer Vergangenheit bisher erzählt hat, erinnert mich teilweise auch an die Frau von vor einem Jahr.
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Sie sagt dir, dass sie das laufen gehen mit dir schön fand und du denkst gleich, dass sie "großes Interesse" hat? Ja, daran mit dir laufen zu gehen. Was das mit Nähe suchen zu tun haben soll versteh ich nicht. Ich finde du übertreibst total, es könnte bis hierhin auch sehr gut sein, dass sie freundschaftliches Interesse hat. Vielleicht hat ihr das Theaterstück auch einfach sehr gut gefallen und sie will es deswegen nochmal sehen? Du interpretierst in jeden Mist irgendwas rein, das wird so nie im Leben was mit dir und den Frauen.
 

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Na ja. Wenn ich ihr schreibe, dass mir "das alles zu schnell" geht und ich es nicht gewohnt bin, dass Frauen auf mich so zugehen und dass andere Männer sich wohl eher darüber freuen würden, dann ist das denke ich schon recht eindeutig, wie ich ihr Verhalten interpretiere, vor allem wenn ich noch etwas von der Frau erzähle, in die ich mich verliebt hatte und warum ich deswegen Angst habe. Und wenn sie mir darauf antwortet, dass sie bisher nach ihrer Trennung dachte, nie wieder eine Beziehung eingehen zu können, dann ist das auch recht eindeutig, dass wir hier nicht nur von Freundschaft reden...

Da wäre es von ihrer Seite aus an der Zeit gewesen zu sagen: "Oh, ich glaube du verstehst da was falsch.". Statt dessen will sie mir Zeit geben und hat sich dafür entschuldigt, zu schnell vorgegangen zu sein.

Und wenn ich jemanden nur freundschaftlich interessant finde und ihn nur sehr kurz kenne, dann sage ich nicht: "Es würde mir schwer fallen, dich nicht wieder zu sehen." Da würde ich leichtere Formulierungen finden wie "Es wäre schade."
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Es ist das Risiko einer jeden menschlichen Beziehung, dass man verletzt werden kann.
Das weiß deine Bekannte auch!
Und dieses Recht, frei zu entscheiden, ob sie dieses "Risiko" eingehen will, das solltest du ihr schon noch lassen. Natürlich kann es sein, dass du das Interesse verlierst. Genauso kann es sein, dass sie das Interesse verliert oder dass ihr zwei Jahre lang eine glücklich Beziehung führt und euch dann trennt. Leute bekommen Kinder und scheiden sich wieder. So ist das Leben.

Also, mach dir nicht zu viele Gedanken darum, ob es wirklich klappt.
Das kann man vorher nie wissen. Auch ich wusste es nicht und musste ins kalte Wasser springen. :smile:
Du kannst nur ausprobieren. Eine Date-Zusage ist kein Heiratsantrag und das weiß sie auch!

Versuche doch endlich, endlich lockerer zu sein und schaue einfach mal, was passiert.
Das meiste ergibt sich wundersamerweise von selbst, auch wenn du jetzt noch nicht weißt, wie.

Also: Beruhige dich! Du bist zu überhaupt nichts verpflichtet.
Geh mit ihr ins Theater und schaue, ob ihr versteht.
Mehr kannst du gar nicht machen, mehr kann kein Mensch auf dieser Welt machen.
Und wenn alle so zögerlich wäre wie du ("Mh, vielleicht mag ich sie doch nicht und dann verletze ich sie."), dann wären wir längst ausgestorben. :zwinker:

Edit: Achja, meiner Meinung nach hat sie definitiv Interesse an dir, aber das weißt du ja schon.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Eine Frau, die dir deutlich zeigt, dass sie an dir interessiert ist, die auch dazu steht und nicht ängstlich ist, ist das beste, was dir passieren konnte, vor allem, da du ja auch an ihr interessiert bist (oder zumindest es warst. Wenn du aber dein Interesse verloren hast, nur weil sie offensiv war, dann kannst du dir selbst sagen, dass das lächerlich ist). Lass dich drauf ein und überwinde deine Zweifel. Du hast Panik und fühlst dich in die Ecke gedrängt, das ist ganz normal. Versuch das abzuschütteln und red dir keine störenden Gedanken ein (von wegen "Angst, sie zu verletzen, blabla"). Sie mag dich, du magst sie. Wo ist das Problem? Es ist bestimmt nicht so, dass sie dich jetzt schon als zukünftigen Ehemann wahrnimmt. Sie ist einfach eine Frau, die ihre Chance wahrnimmt, wenn sie einen netten Mann trifft. Solltest dich freuen, dass du an so eine geraten bist :smile:
 
4 Woche(n) später

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
So, so wie es aussieht, sind wir beide zusammen. Ich habe zwar große Bedenken und Ängste, aber sie versteht es und gibt mir die Zeit, die ich brauche. Es ist ihr egal, dass ich noch keine Erfahrungen habe und sie scheint sehr verliebt in mich zu sein. Vermutlich muss ich trotz meiner Ängste einfach mal probieren, wie sich das entwickelt und mit dieser Frau habe ich die besten Chancen, weil sie unglaublich verständnisvoll und mitfühlend ist.

Puh.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Du machst das schon :zwinker:
Man kann nie von Anfang an wissen, ob es gut geht und ob man sich im Laufe der Zeit tatsächlich mehr in den anderen verliebt, oder ob das Gegenteil der Fall ist und es durch die "Sicherheit" sehr schnell weniger wird und die Zuneigung, die eigentlich nur Unsicherheit und Aufregung war, ganz verschwindet.

Du scheinst ja sehr ehrlich zu ihr zu sein, warst schon vom ersten Gespräch weg von ihr begeistert, und sie versteht dich und ist lieb, da habt ihr doch gute Chancen - und wenn es aus irgendeinem Grund doch nicht klappen sollte in nächster Zeit, dann ist das völlig in Ordnung. Ihr werdet es schon sehen :smile:
Alles Gute jedenfalls!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren