"Isch geh Solarium, dann geh isch McFit" - schlechtes Deutsch

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen!

Sätze nach obigem Vorbild kann man hier recht oft hören. In der Regel hört man sie von jungen Leuten, oft sind sie (vermutlich) schlecht gebildet und/oder Migranten.
Ich kriege immer eine mittelschwere Krise, wenn ich sowas mitbekomme.

Wie geht es Euch dabei?

Wie reagiert Ihr, falls ein Date so spricht?

Und mal ganz ehrlich: Redet ihr (manchmal) auch so? Nicht bewusst scherzhaft, sondern tatsächlich im Alltag?


Off-Topic:
Das Solarium und McFit habe ich natürlich nur rein zufällig gewählt :zwinker:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Da bin ich vollkommen deiner Meinung, ich finde sowas ganz, ganz schlimm -.-

Es ist schon anstrengend, zu erfassen, was eigentlich gemeint ist. Nein das muss ich echt nicht haben.

Wenn ein Date tatsächlich so sprechen würde, dann würde ich die Füße in die Hand nehmen und gehen, ein 2. Treffen würde es sicher nicht geben!

Mir würde es im Traum nicht einfallen, mich dieser "Sprachweise" selbst zu bedienen, nicht mal scherzhaft :schuettel:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich würde mich nie auf ein Date mit jemandem einlassen, der so spricht.

Wenn ich Äußerungen dieser Art (im direkten Gespräch mit meiner Person) höre - meist im beruflichen Kontext - korrigiere ich sie oder fordere die jungen Herrschaften auf einen ordentlichen Satz zu formulieren. Ich verweise dabei gerne darauf, dass sie in einem Bewerbungsgespräch bei der Ausbildungsplatzsuche ja auch nicht in diesem gebrochenem Deutsch von ihren Freizeitbeschäftigungen berichten würden/sollten. :whistle:
 

Benutzer158746 

Verbringt hier viel Zeit
Gott sei Dank kenne ich solche Formulierungen nur aus den Medien. Wenn sich in meinem Bekanntenkreis jemand mehrfach ernsthaft so äussern würde, müsste ich mir schon gewaltig auf die Zunge beißen um nichts zu sagen. Wenn jede Generation künftig ein paar Wörter/Silben weglässt, sind wir in naher Zukunft wieder bei den Urlauten und laufen grunzend und jaulend durch die Straßen.

Vermutlich würde ich den Kontakt danach deutlich reduzieren, da ich Belehrungen überflüssig bis peinlich finde. Für mich wäre es dennoch einfach zu offensichtlich, dass die Wellenlänge nicht passt und dasss sich dies früher oder später in anderen Situationen noch wesentlich deutlicher zeigen würde.

Für mich ist diese Entwicklung allerdings nicht nur bei der Sprache sondern auch bei Einträgen im Internet ein "no go". Während ich mit Anglizismen und Flüchtigkeitsfehlern kein Problem habe, empfinde ich es als extrem unhöflich gegenüber dem Leser, wenn konsequent auf Satzzeichen oder Groß-/Kleinschreibung verzichtet wird.
 
G

Benutzer

Gast
Zum Spaß mach ich das hin und wieder, aber nur mit bestimmten Freunden. Ernstgemeint hör ich sowas nie.

Was ich wirklich hasse und boykottiere, ist Trash-Tv wo so gesprochen wird. Einfach abartig und mir unverstndlich warum man sowas schaut !
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich rede nicht so, und so eine Sprechweise macht eine Person für mich ziemlich unattraktiv.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sowas macht mich aggressiv. Leider ist der Grund oftmals nicht mangelnde Bildung oder ein Migrationshintergrund, sondern einfach mangelndes Interesse an einer ordentlichen und respektvollen Aussprache bzw. Schreibstils.

Wenn mir jemand verbal derart kommt, gebe ich keine Antwort. Und auch wenn mich jemand derart anschreibt, weder Rechtschreibung noch Grammatik beherrscht, breche ich den Kontakt ab. Ich finde so etwas einfach respektlos.
 

Benutzer154044 

Öfters im Forum
Off-Topic:
@TS Wenn du den Satz betont Kölsch aussprichst und bestimmte Silben hervorhebst, dann könnte dir Gabi Köster in den Sinn kommen, die grade auf ihre Art jemanden nachmacht/zitiert.^^

Und vielleicht kennt noch jemand den jungen Mann: "Mach ich Foto, tu ich Facebook."
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
@TS Wenn du den Satz betont Kölsch aussprichst und bestimmte Silben hervorhebst, dann könnte dir Gabi Köster in den Sinn kommen, die grade auf ihre Art jemanden nachmacht/zitiert.^^

Off-Topic:
Auf Kölsch klingt das doch so:

"Isch geh ins Solarium, Libschen. Und jann inne McFit. Jenn da simma dabei, dat is priiiiimaaa, viva Coloniaaaa"

:tongue:
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kriege immer eine mittelschwere Krise, wenn ich sowas mitbekomme.

Dann solltest du an deiner Gelassenheit arbeiten. Wer wirklich eine "mittelschwere Krise" bekommt, weil ihm der Sprachgebrauch anderer Personen nicht passt, hat in dieser Hinsicht ein ernsthaftes Problem.

Wie geht es Euch dabei?

Mir ist es ziemlich egal, wenn andere so sprechen, aufgrund der üblichen sozialen Segregation spricht in meinem Umfeld niemand so.

Wie reagiert Ihr, falls ein Date so spricht?

Das dürfte nie vorkommen.
Und mal ganz ehrlich: Redet ihr (manchmal) auch so? Nicht bewusst scherzhaft, sondern tatsächlich im Alltag?

Nein.
 
G

Benutzer

Gast
Wie reagiert Ihr, falls ein Date so spricht?

Vor einem Date telefoniere ich erst. Sollte er so sprechen ist er leider raus. Hatte ich bisher einmal, der hat aber auch so geschrieben.

Muss aber auch dazu sagen, dass die Herrschaften die so sprechen, rein optisch auch nicht mein Beuteschema sind.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
OK ich weiß, dass ich nun selbst nicht gerade die deutsche Rechtschreibung erfunden habe aber selbst mir rollen sich die Fußnägel auf wenn ich lese was hier so geschrieben wird. Ich nenne das immer Dönerdeutsch mit Teeneplapper. Aber letztens habe ich hier einen Beitrag von einer Frau gesehen die war so um die mitte 30 gewesen. Jedenfalls laut ihrer Altersangabe. Das war so furchtbar gewesen, dass ich nicht mal den ersten Satz vollständig gelesen habe. Schon der war nur in Dönerdeutsch mit Teeneplapper gewesen. Also mit mitte 30 sollte man doch wohl in einem allgemeinverständlichen Schuldeutsch schreiben können.
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
"Eh guck mal, die gehn Gymnasium, voll die Strebers! Die Opfers! Voll hobbylos."
 

Benutzer121794 

Meistens hier zu finden
Ich fände es auch furchtbar, in meinem Umfeld und Bewegungsradius gibts aber auch niemanden, der so spricht. Ich hab allerdings einen Kollegen, der jeden Relativsatz mit 'wo' einleitet ("hat jemand das Kabel gesehen, wo ich gestern hier hingelegt hab?" :what:) und auch mein Chef vergleicht immer mit "umso... umso"
Eigentlich müsste ich da mal mehr Urlaubstage, wegen erhöhter psychischer Belastung beantragen. :grin:
 

Benutzer154044 

Öfters im Forum
Manchmal lese ich hier Threads von Mädels im Teenageralter ohne Punkt, Komma und großgeschriebenen Nomen. Das kann ich meist ohne Probleme lesen, trotzdem frage ich mich, ob das so sein muss. Gerade auch wenn man ein Thema startet und Hilfe braucht und weiß, dass das viele lesen werden. Selbst wenn es nicht schwer zu lesen ist, ist es manchmal einfach nervig.
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Ich sage glaube ich manchmal "Auf Arbeit [ist heute ... passiert]".
Falls das unter die selbe Kategorie fällt, dürft ihr mich jetzt steinigen :zwinker:

Es kommt wirklich auf den Kontext an. Wenn man eh gerade sehr leger unterwegs ist, finde ich es nicht soooo schlimm.
Bei den Jugendlichen in meiner Gruppe habe ich das nur in bestimmten Kontexten verbessert. Wenn es dienstlich/offiziell/repräsentativ/... war, habe ich darum gebeten "ordentlich" zu sprechen.
Wenn wir aber einfach einen einen schönen Nachmittag mit ihnen verbracht haben nicht. Da ging es darum Spaß zu haben und wenn es ihr Wunsch war so zu sprechen, sollten sie.
Wichtig war mir nur das sie 1. anders konnten, wenn sie wollten und 2. Situationen so einschätzen konnten um zu entscheiden welche Sprache gerade angemessen ist.

Die meisten Menschen haben einen von der Situation abhängigen Sprachgebrauch. Bei den einen ist das auffälliger, bei anderen weniger.
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Ich erinnere mich noch an einen Kinobesuch, es lief "Inception" und vor mir saß so ein junges Proll-Pärchen.

Der Film ist vorbei, der Abspann hat gerade angefangen, die Prollette steht sofort wie von der Tarantel gestochen auf und ranzt ihren noch sitzenden Stecher in einem ziemlichen Aggro-Tonfall an: "Alter, isch schwör, voll gehirnmäßig der Film, Alter, voll die Psycho-Scheiße (gesprochen: Tsychö-Scheiße), total sinnlos, bin jetzt richtig gehirnkrank davon, lassma gehen, so Burger King so, hab voll hunger jetzt!"

Kein Witz, so wars. :oooh::hilfe::argh:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
"Meine" Jugendlichen mit denen ich gearbeitet habe, haben teilweise auch so gesprochen. Ist ja gewissermaßen auch ein Merkmal einer Gruppenzugehörigkeit. ("Isch bin der Babu!")
Ich hab darüber eher liebevoll gespottet.
Die oben angesprochene Bezeichnung "Dönerdeutsch" finde ich übrigens saumäßig diskriminierend und daneben. Da sich das mutmaßlich auf die Sprechweise von Ausländern bezieht, sei hier gesagt, dass meine Jungs sowohl aus Deutschland als auch aus allen möglichen anderen Ländern kamen. Das einzige, was sie gemein hatten, war ein Leben unter der Aufsicht des Jugendamts.

Ein Date mit so jemandem hatte ich noch nie und würde ich auch nicht haben wollen. Ich bin da aber ohnehin sehr pingelig und lege großen Wert auf differenzierte Diskussionen auch schon bei ersten Dates. Sobald jemand mit Plattitüden kommt, ist derjenige raus.

Ehrlich gesagt, bin ich aber auch bei anderen Sachen piensig. Wenn ich im Forum wiederholt sowas lese wie "Ich hab ein Freund" oder "Ich bin ein Weg lang gegangen".
Leute! Das sind grundlegende Grammatikkenntnisse, sowas hab ich meinen Nicht-Muttersprachlern beigebracht, also... bitte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren