In ihr kommen oder rauziehen?

Benutzer23877 

Verbringt hier viel Zeit
ich komme am liebsten in ihr drin. da kann man am schluss nochmal richtig fest und tief zustoßen. das ist einfach viel geiler als außerhalb...
 

Benutzer84021 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
ich hab schon von Männern gehört die beim Sex vor dem Höhepunkt den Penis lieber rausziehen um ihr auf den Bauch oder Brüste oder sonstwohin zu spritzen weil sie dass erregender finden. Andere sagen, dass sie nie und nimmer bevor sie kommen den Penis rausziehen wollen oder könnten. Wie seht ihr das?

Ohne es jetzt verurteilen zu wollen oder zu sagen "so muss es sein!",

Ich bin zu 100% davon überzeugt dass dieses "vorher rausziehen" einzig und alleind davon kommt dass Mann zu viele Pornos gesehen hat, und das seine Vorstellungen von Sexualität stark geprägt hat.
(aus irgendwelchen abstrusen Gründen ist das (rausziehen und ihr irgendwohin spritzen) dort nämlich Standart)

Ohne diese Beeinflussung ist es einfach nur seltsam. Kurz vor dem Orgasmus den Sex abbrechen? Um dann schlimmstenfalls selbst zu Ende zu wichsen? Ja ne, is klar. Warum sollte man das wollen? Auf den Gedanken kommt man eigentlich garnicht.

Sicher kann man das auch mal machen, eben zur Abwechslung, genau wie dutzende andere Spielereien. (wie zb sich voreinander selbst zu befriedigen etc) Aber als "standard"?
Nuja, du weißt ja nun woher das kommt.
 
D

Benutzer

Gast
Ohne es jetzt verurteilen zu wollen oder zu sagen "so muss es sein!",

Ich bin zu 100% davon überzeugt dass dieses "vorher rausziehen" einzig und alleind davon kommt dass Mann zu viele Pornos gesehen hat, und das seine Vorstellungen von Sexualität stark geprägt hat.

So ein Quatsch. :grin:

Es gab einmal ZEiten, da waren die Menschen NICHT geprägt von Pornos oder diese eben immer und für jedermann und jedefrau verfügbar.
UNd diese Zeiten sind noch garnicht so lange vorbei. :zwinker:

Du tust gerade so, als wären alle Menschen nicht selbstbestimmt und würden nur das nachmachen, was sie gezeigt bekommen.

Dennoch hatte es seinen Reiz etwas anderes zu probieren.
Zumal ICH es so halte, dass die Frau auch entscheiden darf.

Es kommt und kam oft vor, dass die Frau selber gesagt hatte dass sie "Es" woanders hin haben möchte. Dass wir damit gespielt haben,
dass sie "Ihn" kurz vorher rausnahm um dann das Sperma zu verreiben und sich so zum Orgasmus zu (ver)reiben....

Es mag durchaus Menschen geben, die wurden nicht aufgeklärt bevor sie einen Porno gesehen haben, um zu wissen, wozu das Sperma da ist und warum es in die Frau gelangen sollte.

(aus irgendwelchen abstrusen Gründen ist das (rausziehen und ihr irgendwohin spritzen) dort nämlich Standart)

Auch das ist Quatsch. "Standard" kann nicht sein, weil es für jeden Liebhaber/in auch nen Porno gibt.
Da gibt es eben auch Pornos, in denen die Frau das empfangene Sperma wieder heraus drückt. ODer ist DAS etwa Standard und das rausziehen eine Abart?

:zwinker:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Es ist sein Orgasmus, also kann er es halten wie er will. Ich mag beides.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Ich komm am liebsten da wo ich gerade bin, ohne mir großartig Gedanken zu machen wo es landet. Beim GV also wohl in den meisten Fällen in Ihr, absichtlich rausziehen mache ich dann nur wenn es gewünscht wird.

Da ich es aber sehr gern habe wenn auch mal was anderes als GV zum Orgasmus führt wäre es also ganz cool wenn Frau es zumindest nicht "eklig" findet mein Sperma abzubekommen - zumindest Bauch und Brüste sollten okay sein, denn z.B. beim BJ in ein Taschentuch oder in die Leere spritzen fänd ich ziemlich doof.

Ich kann allerdings auch dem anspritzen was abgewinnen aber mag es definitiv nicht so wie im Porno das man dann schnell rauszieht und sich zum kommen positioniert ...
Es gab einmal ZEiten, da waren die Menschen NICHT geprägt von Pornos oder diese eben immer und für jedermann und jedefrau verfügbar.
UNd diese Zeiten sind noch garnicht so lange vorbei.

Endlich sagt das auch mal wieder wer der die Zeit noch viel eher erlebt hat, mir will das nie einer abnehmen.
Ich kann auch nur immer wieder sagen, meine ersten Erfahrungen mit solchen Dingen sind weit vor meinem/unseren ersten Pornos gelaufen.
 

Benutzer112223  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich komm eigentlich am liebsten in ihr. Für mich ein tolles Gefühl.
Und sie findet es "prickelnd"
 

Benutzer114747 

Benutzer gesperrt
Ich komme auch lieber in ihr drinne, dann kann man noch mal richtig zustoßen :smile:
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
So ein Quatsch. :grin:

Es gab einmal ZEiten, da waren die Menschen NICHT geprägt von Pornos oder diese eben immer und für jedermann und jedefrau verfügbar.
UNd diese Zeiten sind noch garnicht so lange vorbei. :zwinker:

Du tust gerade so, als wären alle Menschen nicht selbstbestimmt und würden nur das nachmachen, was sie gezeigt bekommen.

Dennoch hatte es seinen Reiz etwas anderes zu probieren.
Zumal ICH es so halte, dass die Frau auch entscheiden darf.

Es kommt und kam oft vor, dass die Frau selber gesagt hatte dass sie "Es" woanders hin haben möchte. Dass wir damit gespielt haben,
dass sie "Ihn" kurz vorher rausnahm um dann das Sperma zu verreiben und sich so zum Orgasmus zu (ver)reiben....

Es mag durchaus Menschen geben, die wurden nicht aufgeklärt bevor sie einen Porno gesehen haben, um zu wissen, wozu das Sperma da ist und warum es in die Frau gelangen sollte.



Auch das ist Quatsch. "Standard" kann nicht sein, weil es für jeden Liebhaber/in auch nen Porno gibt.
Da gibt es eben auch Pornos, in denen die Frau das empfangene Sperma wieder heraus drückt. ODer ist DAS etwa Standard und das rausziehen eine Abart?

:zwinker:

sicher gab es so was schon immer, aber ich glaube schon, dass pornos die sexualität enorm beinflusst haben und die häufigkeit von dingen wie deep throat, cumshots, aber auch dreiern und analsex in den letzten 10-15 jahren deutlich zugenommen hat.

wobei ich das nicht beurteilen kann, weil ich davor keinen sex hatte:smile:.
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
finde in ihr kommen viel intimer, auf sie drauf spritzen hatt schon was pornomäßiges^^
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier

Möchtest Du, dass man auch so mit Dir redet? Ich vermute nicht.

Es gab einmal ZEiten, da waren die Menschen NICHT geprägt von Pornos oder diese eben immer und für jedermann und jedefrau verfügbar.
UNd diese Zeiten sind noch garnicht so lange vorbei. :zwinker:

Ich bin zu diesen Zeiten aufgewachsen, als man noch keinen Videorekorder hatte, und demzufolge auch keinen Porno. Mich hat noch keine Frau gebeten ihn rauszuziehen und es mir selber zu machen. Auch fanden es die Frauen garnicht gut, wenn ich in der heissen phase kurz vor dem Orgasmus rausrutschte.

Ich bin auch wie Asgar der Meinung dass damit Pornos nachgespielt werden.
 

Benutzer114868 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab es auch am liebsten in mir. Ich will es halt bis zum Ende genießen. Wenn die Stimmung passt, kann auch anspritzen geil sein, aber das ist eher die Ausnahme.
 

Benutzer54387 

Verbringt hier viel Zeit
schönstes gefühl kurz vor dem orgasmus rauszuziehen und schön zu ende blasen lassen und das sperma in den mund und ins gesicht spritzen.
 

Benutzer103686 

Öfters im Forum
Ich mag es überhaupt nicht, wenn er auf mich spritzt. Außer beim Oralsex spritzt er immer in mich. Zum einen mag ich es, wenn er in mor kommt und wenn er ihn rauzieht, können wir auch nicht gleichzeitig kommen. Zum anderen ist das Ende dann so abrupt.

Einmal hat er auf mich gespritzt, das war erst vor Kurzem beim ersten mal richtig Analsex. Ich wollte nicht dass ich das Sperma im Po habe - fand den Gedanken komsich deswegen hat er mir auf den Rücken gespritzt. Da wir nichts zum wegputzen hatten musste er erstmal ins Bad flitzen und ich musste regungslos verharren um nicht alles zu versauen und dann lief das Zeug überall an mir runter und es war in meinen Haaren und auf dem Kissen. Fand das eher unangenehm.

Ab und zu könnte ich das schon verkraften, oder wenn ich danach nicht warten kann bis alles wieder rausläuft, aber sonst soll er lieber IN mir kommen :smile:

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:45 -----------

Ohne es jetzt verurteilen zu wollen oder zu sagen "so muss es sein!",

Ich bin zu 100% davon überzeugt dass dieses "vorher rausziehen" einzig und alleind davon kommt dass Mann zu viele Pornos gesehen hat, und das seine Vorstellungen von Sexualität stark geprägt hat.
(aus irgendwelchen abstrusen Gründen ist das (rausziehen und ihr irgendwohin spritzen) dort nämlich Standart)

Ohne diese Beeinflussung ist es einfach nur seltsam. Kurz vor dem Orgasmus den Sex abbrechen? Um dann schlimmstenfalls selbst zu Ende zu wichsen? Ja ne, is klar. Warum sollte man das wollen? Auf den Gedanken kommt man eigentlich garnicht.

Sicher kann man das auch mal machen, eben zur Abwechslung, genau wie dutzende andere Spielereien. (wie zb sich voreinander selbst zu befriedigen etc) Aber als "standard"?
Nuja, du weißt ja nun woher das kommt.

Seh ich genauso wie du.

Da gibt es eben auch Pornos, in denen die Frau das empfangene Sperma wieder heraus drückt. ODer ist DAS etwa Standard und das rausziehen eine Abart?

:zwinker:

"Rausdrücken"? Wieso denn rausdrücken? Nach dem Sex läuft das Zeug bei mir binnen Sekunden von alleine so schnell wieder raus, da brauch ich nicht zu drücken. Er zieht das raus und es läuft. Das ist doch was natürliches, das ist nich gespielt. In diesen Pornos wird das doch lediglich explizit gefilmt. Mehr nicht.
 
K

Benutzer

Gast
Da ich mit Kondom verhüte, eher egal. Ansonsten, find ich rausziehen auch irgendwie bescheuert, außer der Schwanz ist so oder so schon draußen (zB. spanisch, oral, tralala .. ).
 

Benutzer115208  (26)

Verbringt hier viel Zeit
die Mischung machts :smile: wobei in ihr kommen doch überwiegt :zwinker:
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Tja, was soll ich sagen... rausziehen vor dem Orgasmus haben wir vllt. 2 oder 3x zelebriert, als ich noch mit meiner damaligen Freundin zusammen war und das auch nur, weil sie von meinem Sperma kosten wollte (was ihr aber nie schmeckte :grin:).

Mir persönlich gefällt es aber eigentlich besser, in ihr zu kommen und auch drin zu bleiben, bis er wieder ganz klein ist :tongue:
In der Zeit kann man etwas kuscheln und knuddeln und die zweite runde einleiten :smile:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
In ihr zu kommen ist ein tiefes Gefühl von Vertrauen und Verbundenheit. Deshalb komme ich grundsätzlich in ihr, und sie sieht es auch so.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren