Ihr Studium bedroht unsere Beziehung

Benutzer56932 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr!

Ich bin nun seit einem halben Jahr mit meiner Freundin zusammen und eigentlich ist auch alles ganz prima. Wir lieben uns und die Zeit die wir zusammen haben, ist echt schön.
Doch das Problem ist, dass sie studiert und aufgrunddessen nur wenig Zeit für mich hat. Wir führen eine Wochenendbeziehung, doch in letzter Zeit kommt es auch mal vor, dass wir uns 2 Wochen nicht sehen, weil sie das WE zum Lernen braucht. Außerem fährt sie in den Semesterferien immer nach Hause zum Arbeiten (ihre Eltern wohnen 400km weit weg). Das heißt, dann sehen wir uns auch einen Monat lang nicht.

Ich vermisse sie halt oft. Auf der einen Seite habe ich volles Verständnis für ihr Studium, weil das immer ihr Traum war. Doch auf der anderen Seite habe ich Angst, dass das Studium auf kurz oder lang unsere Beziehung kaputt macht. Wenn in Zukubft noch mehr Klausuren in die Semesterferien verlegt werden, könnte sie nicht mehr nach Hause fahren und müsste hier auch noch am WE arbeiten um ihr Studium zu finanzieren. Das wäre es dann wohl endgültig mit unserer Beziehung.

Sie ist die erste Frau in meinem Leben, die wirklich gut zu mir passt und es wäre echt blöd, wenn es am Studium scheitern würde! :frown:

Ich wollte einfach mal meine Sorgen aufschreiben und hören, was ihr dazu sagt. Vielleicht sollte ich aber auch mit ihr mal darüber reden, was ich bisher noch nicht getan habe.

Gruß Cycler
 
L

Benutzer

Gast
Wie weit wohnt ihr denn voneinander entfernt? Konnte ich hier leider nicht heraus lesen. :zwinker:
Gibt es denn sonst keine Möglichkeit - falls sie sehr weit weg von dir wohnt, d.h. du nicht in 30Minuten bei ihr sein kannst - dass du näher zu ihr ziehst?
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

hast du ihr das so, wie du es hier geschrieben hast, auch schonmal gesagt? Denn ich finde, dass du es hier sehr schön beschrieben hast.
Die Angst können wir dir hier nicht nehmen, das kann nur deine Freundin machen. Wie sieht sie denn eure Beziehung? Wenn sie genauso glücklich ist wie du, dann wird sich da schon ein Weg finden lassen, da bin ich mir sicher. Nehmt euch mal ein bisschen Zeit und sprecht darüber.
Wenn eure Beziehung stark ist, dann übersteht ihr auch diese absehbare, wenn auch nicht kurze Zeit.

Viel Glück und gut Ruß
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
so ein studium dauert erstens nicht ewig und zweitens kannst du ihr ja vielleicht auch ein wenig entgegen kommen, wie bereits vorgeschlagen. ändern wird es sich sonst wohl erst nach dem studium. sie wird es ja kaum deswegen abbrechen.
 

Benutzer56932 

Verbringt hier viel Zeit
Wie weit wohnt ihr denn voneinander entfernt?

Wir wohnen "nur" 40km auseinander. Ich bin gerade hier in meine erste eigene Wohnung gezogen und sie wohnt in einer WG mit einer Kommilitonin. Mit dem Auto brauche ich eine halbe Stunde. Eigentlich sehen wir uns ja auch immer von Freitag abens bis Montag morgens. Nur im Moment sind halt viele Prüfungen.

Ich habe mit ihr noch nicht über meine Ängste gesprochen, weil ich dann wenn wir uns mal sehen, eben auch nicht die Atmosphäre kaputt machen möchte. Aber wir sehen und nächstes WE wieder, dann werde ich es mal ansprechen.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
40km fallen definitiv nicht unter fernbeziehung. ihr könntet mehr haben als eine wochenendbeziehung. es wird jawohl möglich sein sich auch mal unter der woche zu treffen und wenns nur 2-3 stündchen sind. sie kann ja auch in deiner anwesenheit lernen und du machts irgendwas anderes. einfach beieinander sein ohne sich u7nbedingt miteinander zu beschäftigen kann da schon helfen.
 

Benutzer89142 

Öfters im Forum
Hi :smile:

Natürlich kann ich verstehen, dass du deine freundin gern so oft wie eben möglich sehen möchtest und es nicht einfach für dich is, wenn ihr euch nich so oft sehen könnt wie gewohnt bzw. wie ihr möchtet Aber es is ja wie du schreibst "nur" eine phase grad in der ihr euch nich wie gewohnt am woende sehen könnt. das ist eben so wenn einer oder beide studieren u nicht direkt beieinander wohnen.. da muss man durch..(sprech aus fernbeziehungserfahrung). klar, ihr seid erst n halbes jahr zusammen.. aber der partner u die verwirklichung seiner beruflichen wünsche sind einem eben wichtig. man unterstützt sich gegenseitig, man versteht einander, man fühlt sich in den anderen rein und man steckt eben phasenweise auch zurück und hält die sehnsucht aus. denk dran, dass es deienr freundin ja sicher auch so geht, dass sie dich vermisst wnen ihr euch net sehen könnt wegen lernstress.
Kopf hoch. :smile:
Sprecht miteinander.. auch über solche kleinen sorgen... und schaut, wie ihr euren beziehungsaltag gestalten könnt. wann ihr euch am besten sehen könnt, wann du zu ihr kommst, wann sie zu dir kommt.. schafft euch punkte/ daten, auf die ihr euch freuen könnt.
 

Benutzer56932 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank für die aufmunternden Worte.
Es ist halt nur so, dass ich das Gefühl habe, dass wir nie eine normale Beziehung führen, wenn wir uns nicht zumindest jedes WE sehen. Zudem bin ich ein Mensch, der sehr schnell an zu zweifeln fängt, wenn sie sich mal ein paar Tage nicht meldet. Ich denke dann schnell, dass sie überhaupt nicht an mich denkt und mich nicht vermisst. Und das zieht mich dann runter. Ihr ist das scheinbar nicht so wichtig, ich dagegen würde ihr jeden Tag eine SMS schreiben oder mit ihr telefonieren. Aber das tue ich nicht, um sie nicht zu bedrängen. Von sich aus meldet sie sich so gut wie nie, es bin fast immer ich, der das macht. Diese Bestätigung ihrerseits fehlt mir halt. Dann wäre es auch nicht so schlimm, wenn wir uns mal nicht sehen würden.
Aber es wird wohl das beste sein, wenn ich mal mit ihr über all das spreche, wenn wir uns das nächste Mal sehen, was hoffentlich nächstes WE der Fall sein wird! :smile:
 
1 Woche(n) später

Benutzer56932 

Verbringt hier viel Zeit
So, ich möchte mal ein kurzes Feedback geben...
Ich hatte die Idee, meiner Freundin einen Brief zu schreiben. Zum einen, weil ich das gerne mache und zum anderen, weil es mir dann leichter fällt, die richtigen Worte zu finden. Es ist dann ein halber Liebesbrief geworden und zur anderen Hälfte hab ich beschrieben, was mir an unserer Beziehung nicht gefällt.

Letztes Wochenende haben wir uns dann wieder gesehen, haben nochmal über alles geredet und hatten eine wunderschöne Zeit zusammen. Ich denke, sie hat verstanden worauf ich hinaus wollte und wir haben nun gesagt, dass wir versuchen wollen, wenn es irgend geht, uns jedes Wochenende zumindest einen Tag zu sehen. Wir müssen uns ja nicht die ganze Zeit minteinander beschäftigen, aber so sind wir zumindest beisammen und bekommen ein bisschen mehr "Regelmäßigkeit" in unserer Beziehung.

Mal schaun, wie es siche weiter entwickelt. Ich bin gerade zumindest sehr glücklich! :smile:
 

Benutzer77569 

Benutzer gesperrt
Ich fahre jeden Tag 70km zur Arbeit(pro Strecke!!) Und du beschwerst ich über 40km?! Bei meiner letzten Freunndin wäre ich froh gewesen, wenns 40gewesen wären...Von daher..
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fahre jeden Tag 70km zur Arbeit(pro Strecke!!) Und du beschwerst ich über 40km?! Bei meiner letzten Freunndin wäre ich froh gewesen, wenns 40gewesen wären...Von daher..

Ich finde, dass man das so nicht vergleichen kann. Für den einen sind 20km, weil er kein Auto hat, kaum Geld oder sonst was, viel. Für den anderen sind 170km nicht viel, weil es für ihn anders machbar ist. So wie für mich damals mit 170km.
Es kommt immer auf den Einzelfall an.

Grüße
 

Benutzer93590 

Benutzer gesperrt
Ich vermisse sie halt oft. Auf der einen Seite habe ich volles Verständnis für ihr Studium, weil das immer ihr Traum war. Doch auf der anderen Seite habe ich Angst, dass das Studium auf kurz oder lang unsere Beziehung kaputt macht.

Wenn überhaupt dann könnte man höchstens sagen: Nicht das Studium macht eure Beziehung kaputt, sondern die Art, wie ihr beide mit dieser Situation umgeht! Vielleicht solltest Du Deine Erwartungshaltung mal überdenken.

Cycler schrieb:
Wir wohnen "nur" 40km auseinander. Ich bin gerade hier in meine erste eigene Wohnung gezogen und sie wohnt in einer WG mit einer Kommilitonin. Mit dem Auto brauche ich eine halbe Stunde. Eigentlich sehen wir uns ja auch immer von Freitag abens bis Montag morgens.

BITTE?? Also ganz ehrlich, dann versteh ich Dein Gejammer überhaupt nicht.
Warum zieht ihr nicht zusammen, oder Du suchst Dir eine Wohnung in ihrer Stadt? 40km sind doch wohl ein Witz. Andere fahren über Jahre bis zu 100km täglich zur Arbeit.
Zieh zu ihr oder in ihre Nähe, die Fahrten zur Arbeit kannst Du steuerlich absetzen.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich fahre jeden Tag 70km zur Arbeit(pro Strecke!!) Und du beschwerst ich über 40km?! Bei meiner letzten Freunndin wäre ich froh gewesen, wenns 40gewesen wären...Von daher..

Das hat doch aber damit gar nichts zu tun? Es geht darum, dass seine Freundin einfach total wenig Zeit für ihn hat und da kann ich schon verstehen, dass er damit unzufrieden ist.

Mein Freund wohnt auch 40 km von mir entfernt und wir sehen uns meist von Fr-So oder manchmal auch noch Montag. Wenn er da dann am Wochenende keine Zeit für mich hätte, fände ich das schon sehr blöd und auch bedenklich...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was ich schon irgendwie seltsam finde ist, dass ihr euch nicht wenigstens jeden Tag mal ein paar SMS schickt oder mal telefoniert. Ich bin ja jetzt selbst kein besonders klammeriger Mensch, aber wenn man sich nicht oft sieht, finde ich dass eigentlich schon angebracht. Zumindest eine nette gegenseitige gute-Nacht-SMS oder mal ne halbe Stunde vor dem Einschlafen telefonieren sollte doch drin sein.
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Hört ihr überhaupt täglich oder zumindest fast täglich voneinander? Es müssen ja nicht immer drei Stunden bei Skype sein, aber wenigstens ein paar Minuten Telefonieren oder allerwenigstens eine SMS sollten schon drin sein...

Ich finde 40 km jetzt auch nicht so unglaublich viel - vor allem nicht angesichts dessen, dass du ein Auto hast (?) und nur eine halbe Stunde brauchst. Da könntet ihr euch doch sicher auch mal an einem stressigen Wochenende für ein paar Stunden sehen. Ich finde es auch schön, wenigstens einen Abend zusammen zu verbringen... Du könntest z. B. am Abend zu ihr fahren wenn sie mit dem Lernen fertig ist, ihr habt gemeinsam Abendbrot, und noch ein paar Stunden für euch bevor ihr schlafen geht. Am nächsten Morgen gibt es noch ein gemeinsames Frühstück und du fährst wieder. Wie stressig ist es denn für euch beide unter der Woche? Ich finde, bei einer halben Stunde Anfahrt kann man sich auch mal nur für einen Nachmittag sehen... Ich bin früher ne halbe Stunde zur Schule gefahren...
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
ich wuerd's anders formulieren als die meisten hier, v.a. weniger guenstig fuer Dich.
1.) Arrangiere Dich damit
2.) Studiere evtl. selbst etwas, das Dich interessiert.

Zu 1.) Dein "ich unterstuetze ihr Studium" toent viel mehr nach einem Lippenbekenntnis. Ich glaube nicht, dass Du das tatsaechlich so meinst. Fuer mich toent das eher nach "mein Bildungsstand ist tiefer, sie waechst mir ueber den Kopf."
Deshalb - arrangier' Dich damit, denn falls Du sie vor die Wahl stellst (und sie vernuenftig ist) wird sie sich (richtigerweise!) fuer das Studium entscheiden. Denn: Weshalb sollte sie dem, was ihr ein interessanteres, vielseitigeres Leben ermoeglicht (Studium) nicht den Vorzug geben gegenueber einer im Weg stehenden Kraft?

Letztlich: lass sie machen, sie tut das Richtige, und loese Deine eigenen Schwierigkeiten im Umgang damit, wenn Du noch kannst. Fuer mich toent es so, wie wenn Du Dir bereits Deine Niederlage eingestanden hast und nun noch eine gute Erklaerung bzw. einen feinen Ausweg suchst.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Allgemein zu diesem Thema:

Es gibt immer Phasen im Leben, die eine Beziehung beeinträchtigen, sei es, dass jem. zum Bund geht, der andere einen Auslandsaufenthalt macht oder wie bei dir das Studium Deiner Freundin.
Aber ich für meinen Teil denke, dass der wichtigste Aspekt darin besteht:
Wie gehe ich damit um? Wie meistern wir diese Zeit, (die ja übrigens nicht ewig dauert) zusammen, ohne dass die Beziehung ernsthaft in Gefahr gerät?
Es kommt auf die Personen an, die es betrifft, wie sie damit umgehen. Für den einen sind 40 km schon eine FB, bei anderen erst ab 400. Das empfindet jeder anders.
Vor allem gilt es: an einer FB müssen BEIDE daran arbeiten, um Wege zu finden, wie oft ma sich sieht bzw. wie man es mit der Kommunikation über elektronischem Wege handhabt. Wobei es in dem Punkt heute ja schon wesentlich einfacher ist als noch vor 20 Jahren.

Zu Deiner Freundin, auch wenn es jetzt krass gesagt ist: Männer kommen und gehen. Aber das Studium, welches ihre berufliche Zukunft ebnet, macht sie nur einmal, also JETZT. Ich will damit auch nicht sagen, dass Du im Unterbewusstsein hoffst, dass sie ihr Studium Deinetwegen zurückstecken wird, um Euch öfters zu sehen.
Es findet sich immer ein Weg, und bei einer vorübergehenden Sache wie Studium ist das noch wesentlich einfacher als bei einer Sache wie Auswandern zecks beruflicher Orientierung, wo der andere Partner vor die Entscheidung gestellt wird, ob er die Beziehung beenden soll oder einen Weg zu finden, gemeinsam wegzuziehen.
 

Benutzer56932 

Verbringt hier viel Zeit
Hört ihr überhaupt täglich oder zumindest fast täglich voneinander?

Nein, tun wir nicht. Zwischen zwei gemeinsamen Wochenenden z.B. sind es dann 1-2 SMS vielleicht. Finde ich jetzt aber auch nicht wirklich schlimm, wenn man mal ein paar Tage nichts voneinander hört.

Ich finde 40 km jetzt auch nicht so unglaublich viel - vor allem nicht angesichts dessen, dass du ein Auto hast (?) und nur eine halbe Stunde brauchst. Da könntet ihr euch doch sicher auch mal an einem stressigen Wochenende für ein paar Stunden sehen.

Genau das haben wir am Wochenende auch besprochen und wir werden es versuchen, wenn es irgend geht, uns in Zukunft jedes Wochenende zumindest einen Tag mal zu sehen um ein bisschen gemeinsame Zeit zu haben.

Letztlich: lass sie machen, sie tut das Richtige, und loese Deine eigenen Schwierigkeiten im Umgang damit, wenn Du noch kannst. Fuer mich toent es so, wie wenn Du Dir bereits Deine Niederlage eingestanden hast und nun noch eine gute Erklaerung bzw. einen feinen Ausweg suchst.

Hm, da kann ich jetzt gar nichts mit anfangen. Ich weiß wie wichtig ihr das Studium ist. Ich habe auch mal studiert und kann deshalb auch gut nachvollziehen, wenn sie Stress etc. hat. Und ich fühle mich absolut nicht weniger Wert...das läge mir völlig fern. Wir sind absolut auf einer Wellenlänge und auf einem Niveau.

Ich liebe dieses Mädchen wirklich. Und ich liebe sie so wie sie ist, mit allem drum und dran. Klar wär es schöner, wenn sie mehr Zeit für uns hätte, aber ich akzeptiere es so wie es ist. Wenn wir uns jedes Wochenende sehen, bin ich auch zufrieden und glücklich.
 
2 Monat(e) später

Benutzer56932 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr!

Ich weiß nicht, ob es richtig ist, euch wieder mit meinem Problem zu behelligen, aber ich muss es mir einfach mal runter schreiben.
Es hat sich in unserer Beziehung nicht viel geändert. Wenn es hoch kommt, sehen wir uns alle zwei Wochen mal für einen Tag. Wir verstehen uns blendend und lieben uns, aber es ist hart, wenn man den Partner nur so selten sieht. Es ist einfach immer was anderes, Klausuren, Praktika usw. Es tut ihr auch sehr leid, dass sie nicht mehr Zeit für uns hat, aber das ändert ja auch nichts.
Ich denke, es wird auch Dauer darauf hinauslaufen, dass unsere Beziehung daran zerbrechen wird. Und das wäre wirklich schade, weil wir wirklich prima zusammen passen würden.
An diesem Zustand wird sich sicher nicht viel ändern in Zukunft. Außer wir ziehen zusammen. Und darüber grübel ich schon länger nach.

Was würdet ihr in unserer schwierigen Situation tun? Zusammenziehen scheint mir die einzige Möglichkeit zu sein, wie wir mehr Zeit zusammen verbrigen können. Ich hab sie auch schon mal vorsichtig gefragt, ob sie es sich vorstellen könnte, und sie meinte ja.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Was würdet ihr in unserer schwierigen Situation tun? Zusammenziehen scheint mir die einzige Möglichkeit zu sein, wie wir mehr Zeit zusammen verbrigen können. Ich hab sie auch schon mal vorsichtig gefragt, ob sie es sich vorstellen könnte, und sie meinte ja.

Ja und wo ist dann das Problem? :zwinker: Entweder zusammen ziehen oder halt echt auch mal unter der Woche bei ihr vorbeifahren, ich meine, hallo, 40 km sind ja echt nichts wenn man ein Auto hat. Und wenn sie immer zu tun hat - du kannst ja trotzdem bei ihr bleiben und dann bei ihr schlafen oder so und dich sonst halt mit was anderem beschäftigen.

Übrigens finde ich es sehr eigenartig, dass ihr zwischen 2 Wochenenden, also innerhalb von fast einer Woche nur 1-2 SMS austauscht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren