Ich zweifele, sobald wir räumlich getrennt sind!

Benutzer155184 

Sorgt für Gesprächsstoff
Liebe PL-Community!

Langsam frage ich mich wirklich, was mit mir nicht stimmt.
Ich versuche, es kurz zu halten.

Mein Freund und ich sind seit 6 Monaten zusammen, kennen uns seit fast 10 Jahren.
Wir sehen uns rund 2mal pro Woche.
Seit einiger Zeit mache ich mir allerdings viele Gedanken um meine eigenen Gefühle.
Wenn ich und mein Freund zusammen sind, dann ist alles wunderbar, dann habe ich dass Gefühl, dass ich ihn liebe und für ihn da sein möchte und bin einfach rundum glücklich.
Sobald er allerdings nicht da ist, also der Großteil der Zeit, fange ich an, an allem zu zweifeln, Dann frage ich mich Dinge wie "Warum bist du eigentlich mit ihm zusammen, auf lange Zeit wird das nicht funktionieren, das weißt du!" oder "Eigentlich könntest du gleich Schlussmachen, Sooo toll ist eure Beziehung jetzt wirklich nicht." oder "Wir passen überhaupt nicht zusammen, wieso hab ich mich eigentlich darauf eingelassen?".
Ich rede mir im Kopf alles schlecht und mir wird die Beziehung relativ egal!!
Wenn wir uns dann das nächste Mal sehen sind alle Zweifel vergessen und ich bin glücklich bis ich wieder alleine bin.
Was läuft da schief bei mir?? Das ist doch nicht normal...
Ich bin mir sicher, dass er mich liebt, aber gerade jetzt frage ich mich wieder, was für einen Sinn das alles hat.
Sobald ich ihn morgen sehe, wird alles vergessen sein.
Dazu kommt noch, dass wir ab April voraussichtlich eine Fernbeziehung haben werden und ich nur schlechte Erfahrungen damit gemacht habe.

Liebe Community, ich bin so verwirrt, ich brauche eure Ratschläge!
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Seltsamer Gedanke, aber könnte es sein daß Du ihn unterbewußt so sehr vermisstst dass Du es "schlecht" machst, damit eben das Vermissen nicht mehr da ist?

Ist es Deine erste Beziehung, oder hast Du tatsächlich schon einmal etwas "besseres" erlebt?

Dass es auf eine Fernbeziehung hinausläuft, muss nicht zwangsläufig schlecht sein, zumindest wenn sie nicht von zu langer Dauer sein soll.

Überleg Dir, hör in Dein Herz hinein, was Du alles an ihm hast und an ihm liebst.
Zweifelst Du dann immer noch?
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Du kennst ihn ja schon ziemlich lange - wie war denn euer Verhältnis bis jetzt? Hat er irgendwelche Eigenschaften die dich besonders stören bzw bis jetzt besonders gestört haben? Oder hat es auch vor eurer Beziehung Verhaltensweisen von ihm gegeben, wo du dir schon mal dachtest " Der passt doch nicht zu mir" ?

Denke mal gründlich darüber nach -womöglich kommen deine Zweifel daher.
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Naroli Naroli Guten Morgen,

erst einmal ist es doch gut, dass du die Gedanken zulässt. Irgendwas scheint dich umzutreiben und zu verunsichern. Vielleicht sollten wir da mal genauer hinsehen.

Entspricht diese Beziehung den deinen Wünschen und Erwartungen? Wie ist euer Sex ? Begehrst du ihn?
Wie seit ihr denn zusammen gekommen wenn ihr euch schon so lange kennt? Wart ihr vorher Freunde?

Oft ist es ja so wenn man lange davor befreundet war, dann fehlt vielleicht dieser "Knall" und das "Prickeln", da es einfach nicht mehr sooo unbekannt ist. Das muss nichts schlechtes sein, es ist dann einfach anders. Aber ist halt die Frage ob es überhaupt das ist was dir fehlt?

Ich hatte auch mal eine solche Beziehung. Immer wenn wir "getrennt" waren und ich unterwegs, hat er mir eigentlich nicht gefehlt habe viel mit anderen geflirtet dann und gedacht "irgendwie ist es das nicht". Wenn wir dann Zeit verbrachten war es immer schön. Bei mir war es aber einfach dass ich ihn mochte und wir uns verstanden und die Gewohnheit. Lieber so als alleine....aber letztendlich hat es mich nicht glücklich gemacht und immer dieses Zweifeln war für mich nicht schön.

Ich würde an deiner Stelle mal in mich gehen und dich fragen ob er wirklich der Mann ist den du willst und mit dem du dir eine Zukunft vorstellen kannst. Dann erzähl ihm deine Ängste und schau wie er und du darauf reagieren.

Erstmal nichts überstürzen, trennen kann man sich immer :rose:
 

Benutzer155184 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank für eure Antworten!

Das sind alles sehr gute Fragen.
Zuerst einmal; Die Zweifel sind wirklich IMMER da, außer wenn ich bei ihm bin.

einsamerEngel einsamerEngel Er ist mein zweiter Freund. Meine erste Beziehung wurde auch eine Fernbeziehung und ging dann leider sehr schnell in die Brüche. Deswegen habe ich gerade davor besonders Angst, obwohl es nur 200km sind, aber 3 Jahre mindestens.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich das mache, um das Vermissen zu überdecken...

D daniela17 Naja, nicht so wirklich. Er hat sich in den 10 Jahren natürlich ständig verändert. Manchmal stört mich seine Unemotionalität, denn ich bin sehr, sehr emotional und dafür fehlt ihm dann häufig das Verständnis. Aber so ist er halt. Es stört mich jetzt nicht besonders stark.

blondi445 blondi445 Alles in allem ist unsere Beziehung schon fast zu perfekt. Seine Familie hat mich ausgesprochen herzlich aufgenommen, die kennen mich ja schon länger und unsere Mütter sind auch locker befreundet. Wir haben sowohl gemeinsame, als auch eigene Freunde. Im Sexleben gibt es ein paar kleine Schwierigkeiten, aber wir sind ja noch jung, relativ unerfahren und das wird bestimmt noch. Wir sind nach meinem Auslandsjahr zusammengekommen. Nach der Schule hab ich gemerkt, dass ich ihn schon vermisse, denn er gehörte seit wir 15/16 waren zu meinem engeren Freundeskreis. Plötzlich wurde es halt mehr.
Ja, dieses Prickeln fehlt mir wirklich und vor allem auch dieses "Kennenlernen" der Kleinigkeiten, die kannte ich schon fast alle.
Als ich deinen Beitrag gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob es nicht daran liegt, dass unsere Beziehung fast zu perfekt ist. Ich bin mir sicher, meine Zukunft mit ihm wäre toll. Wir haben beide dieselben Ansichten bezüglich Familie etc, er ist treu und wir sind auch beruflich beide auf einem "guten" Weg. Wenn man mich fragen würde, wie meine Traumbeziehung aussieht, dann kommt diese hier schon echt verdammt nah dran.
Aber bis wir wirklich ein "gemeinsames" Leben beginnen können, mir allem drum und dran, würde es ja noch Jahre dauern! Erstmal steht Ausbildug und Studium im Vordergrund und bis das alles geschafft ist... wer weiß?
Ich habe freundschaftlichen Kontakt zu anderen jungen Männern, die teilweise auch an mir interessiert sind und gerade bei denen finde ich diese Kennenlernphase besonders toll. Gemeinsamkeiten finden macht einfach Spaß.
Vielleicht langweile ich mich einfach in der Beziehung? Und kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt Jahre lang so weitergeht bevor etwas neues passiert... Ist das egoistisch?
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Naroli Naroli danke für deine ehrliche und ausführliche Antwort.

Ich glaube was du fühlst das fühlen viele junge Frauen in deinem Alter. Du hast Angst etwas zu verpassen, fragst dich ob das schon alles war und ob du dieses "Prickeln" und die Spannung nochmal erleben wirst.

Ich finde es nicht egoistisch sondern realistisch. Das Leben und die Liebe ist nun mal keine ewiges Prickeln und es gehört eine große Portion Arbeit dazu, dass eine Beziehung über Jahr hält. Es ist, rein für mich, eine besondere Herausforderung, wenn eine Beziehung aus Freundschaft entsteht. Es ist zwar sicher vertrauter, aber eben auch ein Stück weit "langweiliger". Man ist schneller in einer Art "Routine" die sich bei Paaren die sich frisch kennen lernen eben erst später eintritt. Damit muss man auch erst umgehen können.

Mein Tipp an dich. Sag deinem Freund ehrlich wie du dich fühlst. Möglicherweise fühlt er sogar ähnlich oder kann zumindest verstehen was dich quält. Ab wann wäre denn eine Fernbeziehung geplant ? Vielleicht nehmt ihr das als Anlass zu schauen ob es noch passt und ob es vielleicht doch gut ist eine Weile andere Wege zu gehen. Du bist jung du klingst neugierig auf die Welt. Rede mit deinem Freund darüber vielleicht könnt ihr gemeinsam Lösungen finden.

Wünsche dir alles Gute:knuddel:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, dieses Prickeln fehlt mir wirklich und vor allem auch dieses "Kennenlernen" der Kleinigkeiten, die kannte ich schon fast alle.
Als ich deinen Beitrag gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob es nicht daran liegt, dass unsere Beziehung fast zu perfekt ist. Ich bin mir sicher, meine Zukunft mit ihm wäre toll. Wir haben beide dieselben Ansichten bezüglich Familie etc, er ist treu und wir sind auch beruflich beide auf einem "guten" Weg. Wenn man mich fragen würde, wie meine Traumbeziehung aussieht, dann kommt diese hier schon echt verdammt nah dran.
Aber bis wir wirklich ein "gemeinsames" Leben beginnen können, mir allem drum und dran, würde es ja noch Jahre dauern! Erstmal steht Ausbildug und Studium im Vordergrund und bis das alles geschafft ist... wer weiß?
Ich habe freundschaftlichen Kontakt zu anderen jungen Männern, die teilweise auch an mir interessiert sind und gerade bei denen finde ich diese Kennenlernphase besonders toll. Gemeinsamkeiten finden macht einfach Spaß.
Vielleicht langweile ich mich einfach in der Beziehung? Und kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt Jahre lang so weitergeht bevor etwas neues passiert... Ist das egoistisch?
An "fast zu perfekt" glaube ich nicht – es klingt eher so, als wäre dein Freund eine gute Partie für "später", aber nicht für jetzt. Ihr kennt euch zwar lange, aber seit erst 6 Monate zusammen: Meiner Erfahrung nach wird's nicht unbedingt besser, wenn man sich nach so kurzer Zeit schon gelangweilt fühlt. Dass die Zweifel verschwinden, wenn du ihn siehst, würde ich damit erklären, dass es dann eben ganz schön ist. Wenn du ihn nicht siehst, weißt du aber unbewusst, dass du dir das "ab jetzt für immer" eigentlich nicht vorstellen kannst. Kann das sein?
Ich hatte das auch mit meinem zweiten Freund: Ich habe gedacht, "Mensch, wir streiten uns nie, verstehen uns ganz gut, er ist ehrlich, zuverlässig, gut in der Uni, hat nette Eltern, sieht gut aus, liebt mich. Was will ich mich da beschweren?" Im Endeffekt hatten wir aber doch so wenig gemeinsam, und es gibt noch so viel mehr, was ich im Leben und in einer Beziehung will, als dieses oberflächliche sich-gut-verstehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren