Ich weiß nicht wie ich meine Beziehung retten kann

Benutzer192377  (38)

Ist noch neu hier
Durch meinen Mann habe ich mit Mitte dreißig das erste mal kennengelernt wie schön aufregend Sex ist . Ich kannte nur schnell abwichsen und reiten lassen fertig. Meine Bedürfnisse spielten das erste mal eine Rolle. Wir sind sexuell sehr offen unterwegsgewesen von Anfang an. Haben Dreier und wollen immer was neues erleben. Seit einem Jahr wurde der Sex immer weniger wir reden jeden Tag drüber und suchen auch nach Spielgefährten. Aber zwischen uns wurde es immer weniger. Ich habe es zwei mal angesprochen, da wurde mir gesagt das wenn ich nicht befriedigt bin mich selbst drum kümmern soll . Das ist allein mein Problem. Und weil er sich angegriffen fühlte wurde der Sex noch weniger. Wenn wir Sex hatten wurde mir in unserem dominanz spielen seine Meinung vor den Kopf geknallt. In dieser Situation kann ich dazu nix sagen. Wir hatten eine Spielgefährtin was spannend war aber wir hatten dann nur noch intime Momente wenn sie dabei war live oder mit cam. Ich hatte ihm dann gesagt das mir das nicht reicht das er mir fehle und ich seine Zuneigung vermisse. Und das ich mich nur wenn wir alleine sind öffnen könne. Darauf sagte er er habe mir unzählige orgasmen am Anfang unserer Beziehung besorgt. Ich werde wohl mal zurück stecken können. Und das ich dieses Thema nie wieder ansprechen soll sonst fässt er mich nicht mehr an. Das klingt alles so hart aber wir führen eigentlich eine harmonische Beziehung auf Augenhöhe nur nicht beim sex. Das techtelmechtel mit der Frau haben wir beendet. Seit dem hatten wir nur kurze Momente in dem er mit mir intim wird und das ist jetzt auch so wie in meinen vergangenen Beziehungen. Er ist fertig und dann ist das Thema durch. Seit 8 Wochen kommt hinzu das er mich berührt wenn wir nicht alleine sind so das ich erregt binär ihn nicht ins Schlafzimmer schleppen kann. Und in der Woche in der wir Zeit für uns haben er mich eigentlich komplett ignoriert und auch nicht mit ins Bett geht. Alles schön distanziert. Ich halte das nicht mehr aus . Ich bin Handlungsunfähig da ich mich nicht traue es nochmal auszusprechen und wenn ich nur ein bisschen versuche in zu erregen stößt er mich vor dem Kopf: so das mein Selbstbewusstsein nicht mehr das ist . Ich halte es kaum in seiner Nähe aus. Da ich immer den Tränen nahe bin weil es mich so verletzt. Aber gleichzeitig sucht er weiter sexualpartner und spricht ganz offen was er als Nächstes erleben möchte und das ich sein Traum bin . Ich liebe ihn aber ich halte das nicht mehr lange aus. Er zeigt mir das Paradies und dann nimmt mir alles und macht mich gleichzeitig mundtot.
 
zuletzt vergeben von
Hilfreichste Antwort
Aber das geht einfach nicht weil ich mich nach ihm sehne seine Berührungen dieses Gefühl was wert zu sein. Und jetzt bin ich es nicht mehr ?
Für beide Seiten befriedigenden Sex zu haben hat für mich nichts mit dem eigenen Wert zu tun. Ich denke es sollte normal sein, dass man beim Sex in einer Beziehung darauf achtet, dass beide ihren Spaß haben und sich wohl fühlen.

Sollte jemand keine Libido haben, so sollte das nichts mit dem Wert des anderen zu tun haben, sondern einfach mit der eigenen Libido. Das kann vorkommen, aber dann sollte man nicht so gemein mit dem Partner umgehen.

Tatsächlich kommt das Thema, das ein Partner nur noch eine geringe oder keine Libido mehr hat hier im Forum regelmäßig vor. Dann sollte man meiner...

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Klingt leider verdammt ungesund eure Beziehungsdynamik. Hast du schonmal über Trennung nachgedacht?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192377  (38)

Ist noch neu hier
Ja natürlich aber ich liebe ihn und weiß einfach nicht was los ist er sagt zu mir ich denke nur an Sex ich habe alle Bedürfnisse um 1000 Prozent zurück geschraubt. Und wenn er in der anderen Woche nicht so liebevoll wäre würde ich sagen er liebt mich nicht mehr aber ganz im Gegenteil . Aber ich darf es nicht ansprechen. Wenn wir uns mal abzocken . Kommt auch prompt der Satz ich bin untervögelt und deshalb reagiere ich so. Er hat meine exfreunde zwei Jahre Verachtungt und jetzt ist er sexuelle fast nicht besser sondern foltert mich eigentlich in der Woche wo wir nicht allein sind mit seinen sexuellen Anspielungen
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
was genau liebst du denn an ihm?

alles, was du beschreibst würde glaub ich meine liebe erlischen lassen. dieses komische manipulieren, mit dir spielen, dich beleidigen, dir verbieten mit ihm über das Thema zu sprechen, das beim Sex nur an sich selbst denken und nicht an dich, das drohen:

Und das ich dieses Thema nie wieder ansprechen soll sonst fässt er mich nicht mehr an

Das sind doch alles red flags im Umgang miteinander. So würde ich nicht behandelt werden wollen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192377  (38)

Ist noch neu hier
Ich weiß für mich sind das selbst no Go s aber. Er hat zwei Jahr lang mit mir alles erlebt was ich mir kaum erträumen konnte . Und zwei Wochen im Monat ist sein kleiner Mann bei uns und wir sind eine Familie die ich damit verliere. Ich habe ja versucht wieder in meinen gewohnten Modus zurück zukehren ein Leben ohne Sex. Aber das geht einfach nicht weil ich mich nach ihm sehne seine Berührungen dieses Gefühl was wert zu sein. Und jetzt bin ich es nicht mehr ? Ich hoffe das es ein anderes Problem ist wo er sich vielleicht nicht traut es mir anzuvertrauen, was das erste mal wäre . Aber ich stehe gerade ja auch vor der Tür des Schweigens und gehe nicht durch weil ich unser sexleben nicht entgültig killen will. Er ist ein Mensch er macht eigentlich immer zu 100 Prozent das Gegenteil von dem was man ihm vorschreiben will. Er fragt mich auch in der Woche wo der kleine da ist was mit mir los ist , das ich unglücklich wirke und ständig heule. Aber ich habe ihm den Grund nicht nennen können. Da er völlig außer sich war und da schon gesagt hat das ich so viel Druck aufbaue das er noch weniger will.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Aber das geht einfach nicht weil ich mich nach ihm sehne seine Berührungen dieses Gefühl was wert zu sein. Und jetzt bin ich es nicht mehr ?
Für beide Seiten befriedigenden Sex zu haben hat für mich nichts mit dem eigenen Wert zu tun. Ich denke es sollte normal sein, dass man beim Sex in einer Beziehung darauf achtet, dass beide ihren Spaß haben und sich wohl fühlen.

Sollte jemand keine Libido haben, so sollte das nichts mit dem Wert des anderen zu tun haben, sondern einfach mit der eigenen Libido. Das kann vorkommen, aber dann sollte man nicht so gemein mit dem Partner umgehen.

Tatsächlich kommt das Thema, das ein Partner nur noch eine geringe oder keine Libido mehr hat hier im Forum regelmäßig vor. Dann sollte man meiner Meinung nach dem Partner erstmal etwas Ruhe gönnen und dessen Befürdnis nach "kein Sex" sogar erstmal wichtiger nehmen als das eigene Bedürfnis nach Sex.

Aber was ich bisher noch nie hier gelesen habe ist der Umgang deines Partners mit seiner geringen Libido. Dass er dich dann gezielt damit ärgert, indem er dich geil macht, wenn es gerade nicht geht. Oder indem er dich beim Sex anscheinend beschimpft. Oder indem er dir droht das jedes Gespräch über das Thema zum kompletten Weglassen jeder Berührung führt. Das finde ich weiterhin extrem bedenklich, dass du dich so behandlen lässt.

Aber wenn du wirklich weiterhin der Meinunh bist, dass ihr ansonsten eine gute Beziehung führt und du daran festhalten willst, dann wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als dich erstmal selbst zu befriedigen und ihn mit deinem Wunsch nach Sex erstmal in Ruhe zu lassen und dann abzuwarten, wie es sich bei ihm dann entwickelt.

Denn Druck auf Sex kann eine niedrige Libido in der Regel kaum ankurbeln. Eher einfühlsame Gespräche, in denen beiden nach Lösungen suchen. Aber die scheinen mit deinem Partner derzeit nicht möglich zu sein, da er dann sofort hart abblockt.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Hilfreichste Antwort

Benutzer192377  (38)

Ist noch neu hier
Ich weiß das er schnell in seiner Männlichkeit angegriffen ist, und deshalb immer mit seinen Aktionen allen nur zeigen will das er ein eigenständiger Mann ist der nur das tut was er will. Auch wenn das in dem Moment was Dummes ist, er ist sonst ein liebevoller Mensch und das wir ausgerechnet mal Probleme mit Sex bekommen hätten wir beide nicht gedacht . Ich nehme mich ja komplett zurück, nur er geht mir ja trotzdem aus den Weg wenn wir alleine sind wahrscheinlich damit ich ja kein Versuch starte. Aber was soll das mit dem heiß machen , wie soll ich das verbergen j d wahrscheinlich kränke ich ihn dann auch nur wenn er das Gefühl bekommt er macht mich nicht mehr heiß. Das ist so verzwickt, ich will ihn gar kein Druck machen aber es verletzt mich so das er mich nicht nur zurück weißt sondern er mich gleichzeitig Handlungsunfähig gemacht hat. Ich meine Trauer und verletzte Seite nicht mal offen zeigen kann…so treibt er mich gleichzeitig so weit weg von ihm , weil ich es kaum aushalte wenn ich in seiner Nähe bin und er mich berührt oder Kuschelt und dann Zack mittendrin aufspringt obwohl wir nur liebevoll zueinander waren.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172492 

Sehr bekannt hier
Ich würde ihm halt schonmal eine klare Ansage machen "Mir ist wichtig, dass es dir gutgeht und ich gebe dir gerne den Raum und die Freiheit, die du sexuell gerade von mir wünschst. Aber ich möchte dann auch nicht, dass du mich in der Gegenwart anderer so und so anfasst (konkrete Beispiele nennen). Das macht mich heiß, befeuert meine Sehnsucht und mir damit noch schwerer, deine Wünsche zu respektieren.
Du wünschst dir Respekt für deine Grenzen, bitte respektiere dann auch diese Grenze von mir."

Und dann ruhig auch mal deutlich werden, wenn er dich trotz dieser Ansage in Gegenwart anderer sexuell anfasst, zB Hand wegnehmen und bestimmt in die Augen sehen. Durchaus auch "Hör auf!" sagen oder "Wir haben darüber gesprochen.".

Wenn ich aber ehrlich bin, lese ich hier von einem Menschen auf absolutem Egotrip, der noch dazu Spaß daran zu haben scheint, dich aufs Grausamste zu quälen.

Hat sich in eurer Beziehung kurz davor etwas verändert? Seid ihr zusammengezogen, hattest du einen Jobverlust oder Ähnliches?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das klingt krank! Wirklich wirklich krank! Du bist schon dabei kaputt zu gehen. Er scheint sehr manipulativ und scheint ja nicht wirklich keine Lust zu haben, nur keine Lust auf dich! Auf solche Psychospielchen hätte ich keine Lust!
 
zuletzt vergeben von

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Lauf. Schnell und weit.
Mehr kann ich dazu kaum sagen.

Allein dass er ein sexuelles Machtgefälle ausnutzt um dir in einer Session seine Gedanken an den Kopf zu knallen ist eine der grössten Red Flags überhaupt.

Das hat mit Liebe, Respekt und Vertrauen nichts zu tun.

Er nimmt dir jegliche Optionen etwas an der Situation zu ändern. Du sollst brav abwarten aber gleichzeitig sucht er neue PartnerInnen? Wie sehr kann man denn noch „Ich scheiss auf dich und deine Bedürfnisse, Hauptsache mir gehts gut“ sagen?

Es gibt ganz tolle Paar- und Sexualtherapeuten. Aber dazu muss bei beiden/allen Beteiligten der Wunsch dazu da sein etwas zu verbessern. Und diesen Wunsch hat er offensichtlich nicht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich weiß das er schnell in seiner Männlichkeit angegriffen ist, und deshalb immer mit seinen Aktionen allen nur zeigen will das er ein eigenständiger Mann ist der nur das tut was er will. Auch wenn das in dem Moment was Dummes ist,
Kurz: Es ist also nicht alles gut, vom katastrophalen Sexleben mal abgesehen. Katastrophal, weil der die scheinbar einen Schaden zufügt, den du hinterher ausbaden sollst — alleine. So funktioniert das leider nicht.
Ähnlich ist es scheinbar mit eurer Kommunikation: auch wenn ihr zwei Jahre lang Sex hattet und das jetzt so läuft, er deine Bedürfnisse nicht beachtet und dann auch noch bewusst anfeuert, sodass du dich auch nicht selbst damit arrangieren kannst, zeigt eher, dass sich sein Verhalten zunehmen weiter ausbreitet.
Mache dir klar, in welchen Teilbereichen es nicht funktioniert.
Für mich wären das:
- Er achtet nicht auf deine Bedürfnisse
- scheinbar stören ihn einige Dinge an eurer Beziehung, darüber kann er jedoch nicht reden und lässt sich stattdessen darunter leiden
- Er nimmt in Kauf, dass er dir nicht gut geht
- Du kannst nicht mit ihm darüber sprechen, dass es dir nicht gut geht, bzw. nimmt er es nicht ernst und sieht keinen Grund, sein Verhalten anzupassen
- Er spielt dich bewusst aus, um dir das dann vorzuhalten
- Ihr habt guten Sex nur noch, wenn andere dabei sind
- Ihr habt scheinbar keine Basis, um heikle Themen zu besprechen.

Für mich klingt das so, als würde er die Beziehung einfach nur aus Bequemlichkeit weiterführen und weil er dann jemanden hat, an dem er seine Komplexe im Alltag ausleben kann. Dazu scheint er auch ein Problem mit „Männlichkeit“ zu haben. Dadurch, dass er dich so abblockt und dir sagt, dass ihm deine Bedürfnisse herzlich egal sind, dass du einfach Ruhe geben und das runterschlucken sollst, gibt es leider auch keine Möglichkeit, dass ihr die Situation gemeinsam löst. Ich sehe von daher auf deiner Seite nur die Optionen, das weiter mit dir machen zu lassen (!) oder die Beziehung zu beenden. Die Formulierung „mit dir machen zu lassen“ dient hierbei der Verdeutlichung, dass du selbst das in der Hand hast. DU kannst die Situation ändern.
Meiner Erfahrung nach sind die meisten Menschen, die sich in Beziehungen so verhalten, nicht erst seit gestern so, dazu will man vieles womöglich auch nicht sehen und es tritt auch ein „Gewöhnungseffekt“ ein — sowohl auf Seiten des „Opfers“ als auch auf Seiten der „Täter*innen“. Konkret bedeutet das, dass Opfer langsam immer mehr an negatives gewöhnt werden, dadurch mehr mitmachen und somit auch nach und nach den durch sich gefühlten Selbstwert verlieren. Auf der anderen Seite läuft es ähnlich: Man verliert zunehmend mehr den Respekt vorm Opfer und merkt, dass man weitergehen kann, denn wenn es wirklich schlimm wäre, würde die andere Person gehen — hier gibt es also auch die Möglichkeit einer gefühlten „Legitimation“ des eigenen Handelns. Dein Partner praktiziert psychische Gewalt an dir. Es ging los beim Sex, mittlerweile ist es im Alltag angekommen und er spricht deinen Bedürfnissen die Legitimation ab. Das wird nicht besser, das hat eher das Potential, dich auf Dauer kaputtzumachen. Du bist mehr wert als das. Du hast — wie jeder Mensch — verdient, dass man mit dir angemessen umgeht in einer Partnerschaft. Dein Partner tut das nicht, reden und lösen geht nicht, also musst du die Konsequenz ziehen, um dich aus der Situation zu befreien.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Für mich klingt das so, als würde er die Beziehung einfach nur aus Bequemlichkeit weiterführen
Ich gehe einen Schritt weiter. Für mich klingt das so, als ob er durchaus sadistische Genugtuung aus seinem Handeln und deinem Leiden zieht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Du bist da nicht diejenige, die da irgendwas "retten" kann...
Das müsste wohl er tun.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190912  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ehrlich gesagt, auf der sexuellen Ebene ist da nichts zu retten weil er ein manipulativer Egoist ist mit sadistischen Zügen. Du könntest Dich massiv emanzipieren und gegenhalten, die Erfolgsaussichten für diese Beziehung sehe ich als gering an (für Deine allgmeine Entwicklung könnte es aber hilfreich sein)
Wie sieht Eure Beziehung denn abseits des Sex aus? Ich bin immer sehr skeptisch wenn die Leute von einer Mr Jekyll/Mr Hyde Konstellation berichten, also im normalen Beziehungsleben ein Musterpartner, sobald es um Sex geht ein A.......
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
ich kann Deinem Partner auch nichts positives Abgewinnen, so wie er Dich behandelt. Und er scheint seine Befriedigung und seine Lust deutlich in den Vordergrund zu stellen.

ich wär mich dafür zu schade und wenn Du weinen musst, dann weisst Du schon, dass es nicht gut sein kann. Entweder es ändert sich oder Du musst etwas verändern.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer181927 (54)

Sorgt für Gesprächsstoff
Zitat "wenn er dir nicht mehr gut tut, muss er weck"
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren