Ich weiß nicht, ob ich die Beziehung auf's Spiel setzen soll

Hat die Beziehung überhaupt noch Sinn, wenn ich solche Gedanken habe?

  • Ja

    Stimmen: 1 14,3%
  • Nein

    Stimmen: 6 85,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    7

Benutzer166245  (22)

Ist noch neu hier
Hallo,
ich habe ein Problem, und ich kann mit keinem darüber reden, deshalb schreibe ich es hier..
Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und ich bin glücklich. Er tut wirklich alles für mich..aber seit wir nurnoch streiten, bin ich froh, wenn er weg ist und ich meine Ruhe habe..dadurch zweifle ich sehr an unserer Beziehung.
Am Freitag war ich in der Disco, obwohl mein Freund das nicht so mag. Ich hatte einfach Lust abzuschalten. Plötzlich habe ich einen Klassemkameraden von mir getroffen und er kam irgendwann zu mir und hat mich umarmt und gemeint, dass ich total süß bin. Das sagt er immer zu mir. Als wir zu meinem Auto sind, hat er mich in den Arm genommen und gesagt "das braucht dein Freund nicht zu erfahren, das bleibt unter uns oder?" Er hat mein Gesicht mit seinen Händen gehalten und hat mir dann total lange in die Augen geguckt.. er hat dann irgendwann seine Hand auf meiner Hüfte gehabt und mich immer mehr zu ihm gezogen. Er wollte meine Nähe..
Auf jeden Fall sind wir später zusammen essen gefahren. Er hat mich wie eine Braut genommen und durch die Gegend getragen und ich war glücklich und habe für kurze Zeit vergessen, dass ich einen Freund habe..Er hat mich während der Fahrt gefüttert und wir haben die ganze Zeit unsere Hände berührt..er hat die ganze Fahrt zu mir geguckt und mich angesungen..als wir dann auf einem Parkplatz standen, hat er meinen Oberschenkel angefasst und meinte, dass meine Haut total weich sei und das er sie die ganze Zeit anfassen könnte..ich habe mich nicht gewehrt und er hat die ganze Zeit meinen Oberschenkel gestreichelt. Ich fand das nicht schlimm und habe in dem Moment nicht gemerkt, dass er mehr wollte, ich habe daher auch nicht reagiert. Wir waren nicht alleine im Auto, sondern sein Kumpel und meine Freundin waren auch drin..
Er hat auch immer meine Haare angefasst und gemeint wie weich sie doch sind. Dann ist er zu seinen Kumpels und wollte, dass sie alle meine Haare anfassen..ich habe auch seine Jacke bekommen, weil mir kalt war.. und wir waren schon öfter zusammen feiern und er hat immer auf mich aufgepasst, damit kein anderer Mann zu mir kommt. Er meinte, dass er mich beschützt, weil mein Freund ja nicht da ist..was hat das alles zu bedeuten?
Was vielleicht noch wichtig ist, dass ich an dem Tag ein ziemlich knappes Kleid an hatte, welches ich mir neu gekauft habe, vielleicht wollte er mich nur ins Bett kriegen?? Er hat das Kleid vorher schon gesehen und meinte, ich soll es unbedingt anziehen, da ich darin richtig "Bombe" aussehen würde.. und wenn ich keinen Freund hätte, würde er mich direkt nehmen..er hat sogar gemeint, dass er am überlegen ist, nicht mehr auf mich aufzupassen, sondern mit mir zu flirten und sich an mich ranzumachen..hat er am Ende aber nicht getan. An dem Abend waren wir beide nüchtern..
Das komische ist, dass er immer jedes Mädchen umarmt und Ihr Komplimente gibt und weil gerade nicht viele da waren, hat er einfach mir welche gemacht und wollte die Chance einfach nutzen?
Als ich nachts heim kam, habe ich meinem Freund nicht viel erzählt, ich habe auch nicht gesagt, dass ich angefasst wurde, weshalb ich mich total schlecht fühle.. ich kann das alles meinem Freund nicht sagen, er ist da sehr eifersüchtig..sobald ich sage, wie toll es doch am Freitag war, ist er direkt sauer und abweisend, er will nicht, dass ich darüber rede..
ich muss nurnoch an meinen Klassenkameraden denken..ich würde nie eine Beziehung mit ihm führen wollen, sondern einfach nur einen One-Night-Stand.. mittlerweile bereue ich meine Reaktion im Auto, ich hätte ihn angucken sollen und nicht so abweisend reagieren sollen..ich wünsche mir, dass da was gelaufen wäre und ich will unbedingt feiern gehen, um ihn wieder zu sehen..aber ich liebe meinen Freund und ich weiß nicht, warum ich so denke..
Ich bin glücklich mit meinem Freund und er liebt mich so wie ich bin, aber irgendwas fehlt in unserer Beziehung, weil ich einfach die Zeit zurück drehen will und wieder bei dem anderen sein will..Ich fühle mich deswegen so schlecht und ich habe immer versprochen, meinen Freund niemals zu betrügen..
Meine Gefühle sind total durcheinander und ich habe Angst, dass ich irgendetwas verpasse und ich mit meinem Freund nurnoch aus Gewohnheit zusammen bin..
Ich weiß nicht was ich machen soll..ich hoffe ihr könnt mir helfen..
Danke schonmal für eure Antwort!
Lg Anonymos1
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Also grundsätzlich fände ich es nur fair, zuerst die Beziehung zu beenden. Auch wenn es nur ein ONS werden soll. Ich glaube nicht, dass du mit deinem Freund wieder richtig glücklich werden kannst, bei dem, was du so schreibst. Natürlich hast du ihn noch gern, aber es gibt so einiges, was dich stört und du schreibst, dass du froh bist, wenn du ihn nicht um dich hast. Was sind denn eure Streitthemen und wie denkt er darüber, dass ihr so viel streitet? Vielleicht könnt ihr gemeinsam daran arbeiten. Aber dazu müssen beide an einem Strang ziehen. Wenn einer die Beziehung eh schon aufgegeben hat, funktioniert es nicht. So oder so solltest du mit ihm über eure Beziehung und ihre Zukunft reden.
 

Benutzer166245  (22)

Ist noch neu hier
icegirl19 icegirl19
Erstmal danke für die schnelle Antwort.
Ich freue mich wenn ich meinen Freund sehe, aber wenn wir streiten, bin ich froh, dass ich meine Ruhe habe..es ist mittlerweile so, dass wenn wir uns sehen, wir kurz kuscheln und dann jeder sein eigenes Ding macht, er setzt sich an den Computer und ich gucke Fernsehen..und ich finde das sehr komisch, weil wir früher nur gekuschelt haben und nicht genug voneinander haben konnten..
Wir streiten immer über Kleinigkeiten..als ich Freitag Nacht heim kam, hatten wir auch Streit gehabt, er kam direkt mit "ich kann nicht mit dir zusammen sein, wenn du jedes Wochenende feiern gehst".. am Ende haben wir einen Kompromiss gefunden..
das Problem ist, immer wenn wir streiten, kommt er mit "ich habe keine Lust mehr, ich will Pause" und dann verletzt er mich, damit ich ankomme und mich entschuldige, obwohl ich nicht Schuld an dem Streit war.. und wenn ich nicht ankomme, fängt er mit "ich habe keine Lust mehr, ich sehe keinen Sinn in der Beziehung mehr, ich will mich von dir trennen".. wenn wir uns dann aussprechen, sagt er mir, dass er das alles nicht böse gemeint hat, und das er das auch nicht ernst meinte.. er läuft immer von den Probleme davon..
Mein Freund und ich sind beide sehr traurig und zweifeln beide immer mehr an der Beziehung, weil wir so oft streiten..
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Unternehmt ihr auch was zusammen, beschäftigt ihr euch, wenn ihr bei einem von euch zu Hause seid, auch miteinander und nicht nur neben einander?
 

Benutzer166245  (22)

Ist noch neu hier
SchafForPeace SchafForPeace

Ja wir sind gestern zum Beispiel ins Kino gefahren, es war schön, trotzdem hatte ich den anderen im Kopf..und als mein Freund mich geküsst hat, habe ich mir vorgestellt, dass es der andere ist..
Ich will immer was unternehmen, aber mein Freund ist eher der Typ, der zuhause sitzen will..
Und Zuhause beschäftigen wir uns nebeneinander..
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Sein Verhalten bei nem Streit wäre mir ja zu viel "Drama Queen".. Außerdem droht man nicht mit Schlussmachen - das verletzt und führt allenfalls dazu, dass sich der Andere emotional von einem entfernt.. Hast du ja selbst erlebt. Wenn mir jemand am Herzen liegt, sage ich so etwas nicht, nicht mal oder erst recht nicht im Streit.
 

Benutzer166231  (22)

Ist noch neu hier
Ich bin im Prinzip mometan in der gleichen Situation.
Mit der Ausnahme, mein Freund weiß von dem Anderen.
Aber ich glaube diese "offene Beziehung" ist eher eine "Übergangslösung".
Off-Topic:
Auch ein dummes Wort :geknickt:

Aber der Sex und andere Unternehmungen, mit meinem "eigentlichen" :hmm:Freund, werden immer seltener.
Das wird nicht mehr lange laufen.
Wir sind zusammen zur Schule gegangen. Jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Ich glaube auch in Sachen Partnerschaft.
 

Benutzer166245  (22)

Ist noch neu hier
icegirl19 icegirl19
Ich habe irgendwie Angst etwas zu verpassen, vielleicht steigere ich mich deshalb in die Situation mit dem Klassenkameraden so hinein.. und dann kam das mit dem Streit noch hinzu.. früher wusste ich, dass ich meinen Freund heiraten will und das ich mit ihm zusammen ziehen will..aber jetzt weiß ich nicht mehr, was mit unserer Zukunft ist..ich wurde einfach zu oft von ihm verletzt und irgendwann hat man keine Lust auf den Kindergarten und die Drohungen.. aber ich kann mich nicht von ihm trennen..ich liebe ihn und ich weiß nicht was ich ohne ihn tun soll..ich erzähle ihm alles und habe meine ganzen Freunde für ihn aufgegeben..
[doublepost=1499011731,1499011437][/doublepost] Zuckergirl99 Zuckergirl99

Mein Freund würde niemals auf eine offene Beziehung eingehen..er wollte Schluss machen, weil ich feiern gehen will..ich mag es einfach, Komplimente von anderen zu bekommen..
Er meinte zu mir, er würde die Beziehung beenden, wenn ich jemanden küssen würde, das wäre schon betrügen für ihn..dann würde er niemals auf eine offenen Beziehung eingehen..
Ich glaube ich will einfach was mit anderen Männern ohne Verpflichtung, weil ich seit ich 13 bin von einer Beziehung zur anderen gegangen bin und nie richtig Single war

Ihr entfernt euch immer mehr voneinander, ich glaube die Beziehung wird echt nicht mehr lange laufen, anscheinend ist es nicht der richtige gewesen..
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
habe meine ganzen Freunde für ihn aufgegeben..
:dizzy: warum das denn???

Das Leben wird weitergehen, auch ohne ihn. Zu alten Freunden kann man wieder Kontakt aufbauen, sich ggf entschuldigen, die Situation erklären.
Auch mit einem Partner an der Seite hat man ein Recht auf ein eigenes Leben. Wenn sich beides nicht vereinen lässt, sollte man sich Gedanken machen, ob derjenige der Richtige ist.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich glaube, es ist an der Zeit, dass ihr beide euch mal in Ruhe zusammen setzt und einfach über eure Beziehung, eure Vorstellungen von Beziehung usw redet.

Das muss nicht gleich in Schluss machen enden, aber kann euch beiden sehr helfen.

Dein Freund scheint sich ja auch nicht mehr all zu sicher zu sein, wenn er so leicht Schluss machen würde.
Seine Aussage hier
"ich habe keine Lust mehr, ich sehe keinen Sinn in der Beziehung mehr, ich will mich von dir trennen"
zeigt meines Erachtens auch einiges.

Vielleicht habt ihr euch auseinander gelebt oder auseinander entwickelt.
 

Benutzer166231  (22)

Ist noch neu hier
Ich glaube ich will einfach was mit anderen Männern ohne Verpflichtung, weil ich seit ich 13 bin von einer Beziehung zur anderen gegangen bin und nie richtig Single war

Ihr entfernt euch immer mehr voneinander, ich glaube die Beziehung wird echt nicht mehr lange laufen, anscheinend ist es nicht der richtige gewesen..

Das Leben besteht nun einmal aus Veränderungen.
Wir sind jetzt aber auch schon knapp über 2 Jahre zusammen.
Es war also keine kurzfristige Beziehung.
Jetzt schreibe ich doch tatsächlich schon war, anstatt ist.....:confused:
 

Benutzer166245  (22)

Ist noch neu hier
icegirl19 icegirl19
Ich hab meine Freunde aufgegeben, weil ich einfach Zeit mit meinem Freund verbringen wollte und keine Zeit mehr für meine Freunde hatte, irgendwann haben wir immer weniger Kontakt gehabt und jetzt garnicht mehr.. außerdem hat mein Freund sie nicht gemocht und deshalb habe ich auch den Kontakt für ihn abgebrochen

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich weiß, dass das Leben weiter geht, es ist aber irgendwie zu schade 3 1/2 Jahre einfach "wegzuwerfen"..ich habe meinen Freund gebeten, dass wir Freunde bleiben, wenn wir uns irgendwann trennen sollten, aber er kann das nicht und er will es auch nicht..
[doublepost=1499012759,1499012625][/doublepost] SchafForPeace SchafForPeace

Vielen Dank für die Antwort. Wir werden am Wochenende mal reden und ich erzähle einfach alles..vielleicht tut uns eine Pause gut..wir sehen uns mittlerweile jeden Tag und gehen uns dadurch auf die Nerven
[doublepost=1499012878][/doublepost] Zuckergirl99 Zuckergirl99

Das Leben geht weiter, wir schaffen das :smile:

Es ist einfach zu schade, alles aufzugeben..
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Meine erste Beziehung hat auch dreieinhalb Jahre gedauert. Ich hätte nie Schluss gemacht - aus denselben Gründen, die du nennst. Man denkt, es kann wieder so schön und perfekt werden wie am Anfang. Aber das stimmt einfach nicht immer. Letztlich hat er Schluss gemacht und ich war zwar einerseits natürlich traurig, aber andererseits war es auch ein Befreiungsschlag. Er hatte in der Vergangenheit auch schon Luftschlösser von Kindern und Heirat gebaut, aber es hat rückblickend nicht so gut gepasst, wie wir dachten.
Ich bin jetzt auch in einer Beziehung, die bereits seit 4 Jahren hält. Natürlich streiten wir uns manchmal über Kleinigkeiten. Aber wir klären das so gut es geht oder finden Auswege. Viel öfter sind wir glücklich miteinander und fühlen uns verbunden.
 

Benutzer166245  (22)

Ist noch neu hier
icegirl19 icegirl19

Ich glaube wenn er Schluss machen würde, wär ich einerseits auch traurig, aber andererseits befreit..aber keiner von uns beiden will einfach einsehen, dass die Beziehung immer mehr kaputt geht..ich glaube wir können es noch hinkriegen, aber wollen es beide nicht..
Ich bin seine erste Freundin, davor hatte er keine

Gestern hat er aber alles für mich getan, ich habe das Gefühl, dass er nicht der selben Ansicht wie ich ist.. aber wir müssen dringend reden
 

Benutzer144185 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kenne das von mir, ich habe sowas ähnliches durchgemacht und war am Ende wahrscheinlich mehr aus Gewohnheit mit ihr zusammen. Als wir uns dann vor kurzem trennten, ging alles relativ einfach, ich hab mich schnell mit der trennung abgefunden und war auch irgendwie froh darüber. Es war quasi eine befreiung.
Wäre ich in deiner geschilderten Lage würde ich die Beziehung aufgeben :smile: Die Zeit die man hat ist so kostbar und deswegen sollte man sie nicht verschwenden mit jemandem, mit dem man nicht glücklich ist :zwinker: :smile:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Oh je...
Weißt du...seine Freunde aufzugeben, weil man eine Beziehung anfängt ist ein ganz schlimmer Fehler. Gerade wenn der Partner das auch noch unterstützt sehe ich das sehr sehr sehr kritisch! Freunde sind wichtig! Ein eigenes Umfeld ist wichtig! Nur weil jemand eifersüchtig ist, als auf gut Deutsch "Verlustangst" hat, kann er doch nicht verlangen, dass der Partner sich isoliert. Das ist in meinen Augen Folter. Das wäre ja so, als ob ich verlange, dass alle engen Räume abgeschafft werden, weil ich Klaustrophobie habe..oder alle Spinnen auf der Welt ausgerottet werden, weil ich Angst vor denen habe. Die Welt kann und wird sich nicht nach den eigenen Ängsten richten, man kann sie nur selbst besiegen...und das tut dein Freund nicht. Unterm Strich ist es aber SEIN Problem und nicht deins.

Der "Held", den du dir da gerade am anlachen bist, klingt aber auch nach Bilderbuch. Er spielt die Rolle des Verführers, die er mal im Fernsehen gesehen hat und klingt dabei doch eher armselig. Dabei schafft er es aber genau das in dir anzusprechen, was du gerne erfüllt hättest...was dir fehlt. Hättest du gute Freunde, würden die dir vermutlich von ihm abraten.
Vielleicht musst du diese Erfahrung selbst machen...er kann dir aber einfach nicht geben, was du brauchst und will es auch gar nicht. Er macht dir Komplimente und versucht dich so zu manipulieren, dass du die Beine breit machst....und das auf eine Art, die ich eher abstoßend finde.
Wenn du einen ONS willst, kannst du den auch mit was besserem haben.

Fakt ist aber: Du bist noch immer in einer Beziehung und du hast dir über diese Beziehung einfach noch nicht genug Gedanken gemacht. Du weißt selbst noch nicht wirklich was dir fehlt und wie es anders sein könnte. Du weißt nicht wirklich was du willst. Das ist aber der mit Abstand WICHTIGSTE Teil an der Geschichte. Sei ganz gnadenlos ehrlich zu dir! Schreib dir Dinge auf, die dich stören und Dinge wie du sie gerne hättest. Überlege dir, wie das real aussehen könnte. Beispielsweise ist es toll auf Händen getragen zu werden...aber eine Beziehung kann von soetwas nicht leben. Es ist eine Hollywoodgeste, die kaum Kraft verlangt. Es verlangt viel viel mehr Kraft, sich zu öffnen, ehrlich zueinander zu sein und seine Gefühle mal auf den Tisch zu packen und keine Rolle zu spielen.
Denk nicht nur mal ne halbe Stunde darüber nach...das wird dauern und das muss dauern. Es wird definieren wer du bist und wer du sein willst und wo du hin willst...und damit auch, ob du zufrieden und glücklich sein wirst.

Den anderen Kerl würde ich erstmal auf Eis legen...vögeln geht immer, gerade mit ihm. Er hat dann vielleicht dazwischen noch ein paar andere gehabt, aber wenn er dich heiß findet, dann wird er dich nicht von der Bettkante stoßen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren