Ich strahle anscheinend etwas aus, dass Frauen gleichzeitig anziehend und bedrohlich empfinden.

S

Benutzer

Gast
Liebe Community,
ich bin mittlerweile wieder seit 9 Monaten Single und ich fühle mich aktuell sehr gut dabei.
Ich hatte zwischenzeitlich ein paar Affären, bei denen von vornherein klar war, dass ich mich nicht in die Frau verlieben werde.
Mein Bedürfnis nach einer Beziehung ist zwar da, jedoch nur unter bestimmten Umständen.Eine davon ist, dass es sofort funkt....und sie bestimmte Charaktereigenschaften hat, die für mich in einer Beziehung wichtig sind.
Nun habe ich innerhalb dieser neun Monate auch zwei Frauen kennen gelernt,bei denen ich von Beginn an mehr empfunden habe und mit denen ich mir auch eine Beziehung hätte vorstellen können.
Das Ergebnis bei der ersten war, dass sie mir nach mehreren sehr schönen Dates abgesagt hat mit der Begründung, dass ich gefährlich für sie sei.Das Nachfragen meinerseits hat mich eher noch mehr verwirrt.
Bei der zweiten Frau war es so, das wir uns 5 mal gesehen haben.Jedes treffen war schöner als das andere.Beim letzten Treffen war es am schönsten...da wurden wir auch intim.Beim Abschied kam von ihr die "bestimmte Frage "wann wir uns wieder sehen"...?Zugegebenermaßen habe ich da ausweichend reagiert,mich aber gleich am nächsten Tag gemeldet.Ich war mir also ziemlich sicher, dass das nur in eine Beziehung enden kann, so schön wie das gerade anfàngt.Dann bekomme ich nach zwei Tagen folgende Absage "meine Intuition sagt mir, daß das nicht gut geht mit uns"
Nachdem ich meine Wahrnehmung total angezweifelt habe und sie auch gefragt habe ob ich mir da irgendwas zurecht gesponnen habe,wurde mir klar, dass die Frau anscheinend auch alles so schön fand wie ich.Aber ihr Gefühl würde ihr sagen, dass das mit mir nicht gutgehe...deswegen möchte sie mich auch nicht sehen, da sie weiß, dass es ihr sonst schwerfällt.
Ich habe mit dieser Frau wirklich einen magischem Abend verbracht bis tief in die Nacht...sie hat ganz viel gelacht,wir haben leidenschaftlich geküsst,leidenschaftlich getanzt ,tief in der Nacht noch spazieren...es war wirklich sehr sehr schön und dann so eine Antwort:confused:

Lange Rede kurzer Sinn...normalerweise freut man sich auf den nächsten Schritt des kennen lernens...aber bei mir laufen sie weg...und komischerweise nur die Frauen, die ich wirklich begehre!
Man könnte es auch so sagen...sobald es spannend und intim wird, gibt es einen Bruch.Da mir das jetzt schon zum zweiten mal passiert mit einer Frau,die ich sehr interessant finde und es jedes mal so ist, dass die Frauen von Gefahr bzw.Intuition sprechen, mache ich mir natürlich Gedanken.
Ich gehe regelmäßig zum tanzen aus...schreckt das vielleicht Frauen ab...denn ich habe diese zwei Frauen das erste mal auch auf der Tanzfläche gesehen...
Man kann sagen, es sind keine Gefühle da.Thema erledigt aber mit solchen abstrakten Erklärungen umzugehen ist gar nicht so einfach:ratlos:
Habt ihr Erfahrungen mit sowas?Gibt es Männer bzw. Frauen, die ihr zwar interessant und attraktiv findet, mit denen ihr euch aber definitiv nicht auf Gefühle einlassen wollt aus den und den Gründen?
Wenn ja, was für Gründe sind das???

Vielleicht stehe ich ja auch genau auf den Frsuentyp, der nicht kompatibel ist mit meiner Persönlichkeit...
 

Benutzer135968 

Sehr bekannt hier
Kommt mir bekannt vor, aber vielleicht ist es einfach nur Verwirrung, wissen einfach nicht, wie sie damit umgehen sollen. Angst vor dem Ungewissen ~ können sich mit dir vielleicht einfach keine rosige Zukunft vorstellen, oder haben an dir Makel entdeckt, mit denen sie sich garnicht einlassen wollen und trauen es sich nicht zu sagen. Liegt dann aber auch an den Frauen die man trifft. Angst hätte ich nur, wenn die Frau stärker als ich ist und wenn sie ne Irre ist, wo man denkt, die steht Morgens mit dem Messer vor dem Bett, oder kippt Gift ins Essen. Sowas wie ein "Gefühl" das man dann hat, wenn man spürt es klappt nicht, habe ich nur, wenn ich auch genau weis, dass mir was an der Person direkt nicht passt/gefällt. Da gibt es also bei mir jedenfalls keine unbestimmten Gefühle. Hier kann man wohl sagen, sie sah das doch anders als du ~ die, die ihre "Intuition" benutzt hat. Oder ihnen ging das immer zu schnell?

Lustige Schreibfehler, statt rosige, schrieb ich rostige ~ Zukunft. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wieso kommst du denn direkt auf "bedrohlich"?
Vielleicht haben die Damen einfach gemerkt, dass es doch nicht SO sehr gefunkt hat, dass diverse Einstellungen zu wichtigen Themen zu verschieden sind, dass du ein paar nervige Angewohnheiten hast, die sie früher oder später auf die Palme bringen, usw.
 
S

Benutzer

Gast
Kommt mir bekannt vor, aber vielleicht ist es einfach nur Verwirrung, wissen einfach nicht, wie sie damit umgehen sollen. Angst vor dem Ungewissen ~ können sich mit dir vielleicht einfach keine rostige Zukunft vorstellen, oder haben an dir Makel entdeckt, mit denen sie sich garnicht einlassen wollen und trauen es sich nicht zu sagen. Liegt dann aber auch an den Frauen die man trifft. Angst hätte ich nur, wenn die Frau stärker als ich ist und wenn sie ne Irre ist, wo man denkt, die steht Morgens mit dem Messer vor dem Bett, oder kippt Gift ins Essen. Sowas wie ein "Gefühl" das man dann hat, wenn man spürt es klappt nicht, habe ich nur, wenn ich auch genau weis, dass mir was an der Person direkt nicht passt/gefällt. Da gibt es also bei mir jedenfalls keine unbestimmten Gefühle. Hier kann man wohl sagen, sie sah das doch anders als du ~ die, die ihre "Intuition" benutzt hat. Oder ihnen ging das immer zu schnell?



Ja, so hab ich mir das auch erklärt.
Der Haken ist nur, dass diese Frauen selbstbewusst sind ...und kein Problem damit haben sollten einen Mann klipp und klar zu sagen..."Sorry aber da ist nicht mehr"...ich muss dazu sagen, dass ich auch nicht der Typ bin, der einer Frau dann hinterherrennt....Bei der letzten Frau habe aber nochmal genauer nachgehakt....und sie hat sich die Tür für später eher noch offen gehalten..und ihre Antworten waren schon so,dass ich den Eindruck gewinnen muss, das das alles sehr komisch klingt.

Naja, diese Frau werde ich früher oder später persönlich wieder begegnen...dann werden wir ja sehen wie sie reagiert.
[doublepost=1451825282,1451825066][/doublepost]
Wieso kommst du denn direkt auf "bedrohlich"?
Vielleicht haben die Damen einfach gemerkt, dass es doch nicht SO sehr gefunkt hat, dass diverse Einstellungen zu wichtigen Themen zu verschieden sind, dass du ein paar nervige Angewohnheiten hast, die sie früher oder später auf die Palme bringen, usw.


Ich kann bedrohlich auch mit abschreckend ersetzen...anscheinend waren die Angewohnheiten aber nicht so abschrecked, als das sie sich nicht dazu entschieden haben, nach mehreren Treffen mit mir intim zu werden...und warum wirke ich dann nur auf die Frauen so, die ich toll finde.Sobald ich bei einer Frau keine Gefühle habe, geht alles viel leichter....
[doublepost=1451825646][/doublepost]Vielleicht bin ich am Anfang auch zu euphorisch und sollte mit meinen Annäherungsversuchen vielleicht gerade bei den Frauen die ich interessant finde länger warten...vielleicht denken die auch, der will ja am Ende doch nur das eine?
 

Benutzer157636  (44)

Öfters im Forum
Was sag ich immer, erwarte nicht zuviel, dann wirst du auch nicht enttäuscht. Und Frauen sind eben manchmal nur schwer zu verstehen. Andersrum geht es Frauen mit uns sicher auch nicht anders:zwinker:

Wenn es passt, dann passt es eben. Bis dahin würde ich mir keinen allzugroßen Kopf machen und dein Single-Leben einfach genießen.

In dem Sinne, noch viel Spaß beim Tanzen und bei der Suche nach der "Richtigen"...:thumbsup:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich find sowas immer irgendwie schwierig... mein ganz persönliche Erfahrung lässt mich schließen, dass wenn es so "kompliziert" anfängt, ist da irgendwo ein Haken der nicht passt.

Das muss ja nicht an dir liegen - vielleicht sind sie mit sich selbst nicht klar, nicht bereit sich auf was einzulassen, vielleicht verschreckt sie grade das, dass es so gut zu harmonieren scheint... aber dann stimmt eben etwas nicht. Mag ja naiv sein, aber ich finde, wenn es gut passt, sollte es harmonisch und "von alleine" gehen mit der Annäherung. Ohne Dramen. Hab ich mir vielleicht auch zurecht gesponnen, weil ich Dramen nicht mehr ertrage.

Was ich damit sagen will, es scheint ja nicht der "falsche Frauentyp" zu sein, weil die interessanten Vertreterinnen dich ja auch interessant fanden. Ich kann nur von mir selbst schließen, ich hab Männern auch schon "abgesagt" obwohl die Biochemie ganz toll gefunkt hat - weil ich ganz eindeutig sehen konnte, welche ihrer Prioritäten für mich ein großes "Herzschmerz Schild" auf dem Kopf trugen. Einfach weil ich deutlich gesehen habe, wo wir unterschiedlich ticken, und auch Kompromisse beide nicht glücklich machen.

Ich bin niemand der sich auf ein "schaun wir mal wohin es führt" einlässt, wenn ich schon Gegenargumente zu Beginn habe. Dafür fällt es mir einfach zu schwer, mich jemandem zu öffnen.
Ich hab auch schon Angst vor der eigenen Courage bekommen, weil ich etwas oberflächlicher halten wollte, und mit jedem Mal gemerkt hab, dass ich es nicht so richtig hin bekomme. Und ich war noch nicht ausreichend geheilt, um schon wieder in Scherben zu stehen.
Zuviel passende Harmonie kann gebrannten Kindern Angst machen, weil sie den Haken suchen.

Ist vielleicht nicht sehr logisch, der Widerspruch aus "es muss einfach so passen" zu "wenn es zu gut passt laufe ich weg" - aber es gibt schließlich auch Gründe, warum ich jahrelang Single bin :zwinker: Ein Maßstab bin ich sicher nicht, allerdings wollte ich dir aufzeigen, dass es zum einen sein kann, dass die Frau in sich selbst nicht weiß, was sie eigentlich will, und von eurer spontan funkenden Verbindung verunsichert ist, und zum anderen alle möglichen Dinge sein können, die nicht an dir liegen.

Ich finde, man kann bei Annäherungsphasen nichts "richtig" oder "falsch" machen. Wenn man einfach ehrlich ist, wie man ist, findet sich das, was zueinander passt. Und grade die mit "gefährlich" kann sich das durchaus noch anders überlegen. Wenn ich mal von mir ausgehe - ich glaube, wenn er nicht locker lassen würde, und mich "sanft" (NICHT schräg stalken...) davon überzeugen würde, dass die Gefahr sich lohnt... würde ich mich vermutlich nicht all zu lange wehren.
Da ich jedoch auch sehr selbstsicher wirke, und klar in meinen Aussagen, hat sich noch nie einer über mein "das ist mir alles zu gefährlich" hinweg gesetzt, sondern immer respektiert was ich sage. Was bei mir dann völlig irrational so ankommt wie "so wichtig wars dann doch nicht. Hab ich eh gewusst." :zwinker: und die Hoffnung, dass er energischer ist als ich, und zeigt, dass er da jetzt ne andere Meinung dazu hat, die er geschickt durchsetzen kann, zerfällt.

Nein, sowas ist nicht logisch. Ich bin aber wenigstens reflektiert genug um zu wissen, wie unlogisch ich bin - und dass ich mir da durchaus selbst im Weg stehe, und gebe niemand anderem die Schuld :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Benutzer

Gast
Wieso kommst du denn direkt auf "bedrohlich"?
Vielleicht haben die Damen einfach gemerkt, dass es doch nicht SO sehr gefunkt hat, dass diverse Einstellungen zu wichtigen Themen zu verschieden sind, dass du ein paar nervige Angewohnheiten hast, die sie früher oder später auf die Palme bringen, usw.
Ich find sowas immer irgendwie schwierig... mein ganz persönliche Erfahrung lässt mich schließen, dass wenn es so "kompliziert" anfängt, ist da irgendwo ein Haken der nicht passt.

Das muss ja nicht an dir liegen - vielleicht sind sie mit sich selbst nicht klar, nicht bereit sich auf was einzulassen, vielleicht verschreckt sie grade das, dass es so gut zu harmonieren scheint... aber dann stimmt eben etwas nicht. Mag ja naiv sein, aber ich finde, wenn es gut passt, sollte es harmonisch und "von alleine" gehen mit der Annäherung. Ohne Dramen. Hab ich mir vielleicht auch zurecht gesponnen, weil ich Dramen nicht mehr ertrage.

Was ich damit sagen will, es scheint ja nicht der "falsche Frauentyp" zu sein, weil die interessanten Vertreterinnen dich ja auch interessant fanden. Ich kann nur von mir selbst schließen, ich hab Männern auch schon "abgesagt" obwohl die Biochemie ganz toll gefunkt hat - weil ich ganz eindeutig sehen konnte, welche ihrer Prioritäten für mich ein großes "Herzschmerz Schild" auf dem Kopf trugen. Einfach weil ich deutlich gesehen habe, wo wir unterschiedlich ticken, und auch Kompromisse beide nicht glücklich machen.

Ich bin niemand der sich auf ein "schaun wir mal wohin es führt" einlässt, wenn ich schon Gegenargumente zu Beginn habe. Dafür fällt es mir einfach zu schwer, mich jemandem zu öffnen.
Ich hab auch schon Angst vor der eigenen Courage bekommen, weil ich etwas oberflächlicher halten wollte, und mit jedem Mal gemerkt hab, dass ich es nicht so richtig hin bekomme. Und ich war noch nicht ausreichend geheilt, um schon wieder in Scherben zu stehen.
Zuviel passende Harmonie kann gebrannten Kindern Angst machen, weil sie den Haken suchen.

Ist vielleicht nicht sehr logisch, der Widerspruch aus "es muss einfach so passen" zu "wenn es zu gut passt laufe ich weg" - aber es gibt schließlich auch Gründe, warum ich jahrelang Single bin :zwinker: Ein Maßstab bin ich sicher nicht, allerdings wollte ich dir aufzeigen, dass es zum einen sein kann, dass die Frau in sich selbst nicht weiß, was sie eigentlich will, und von eurer spontan funkenden Verbindung verunsichert ist, und zum anderen alle möglichen Dinge sein können, die nicht an dir liegen.

Ich finde, man kann bei Annäherungsphasen nichts "richtig" oder "falsch" machen. Wenn man einfach ehrlich ist, wie man ist, findet sich das, was zueinander passt. Und grade die mit "gefährlich" kann sich das durchaus noch anders überlegen. Wenn ich mal von mir ausgehe - ich glaube, wenn er nicht locker lassen würde, und mich "sanft" (NICHT schräg stalken...) davon überzeugen würde, dass die Gefahr sich lohnt... würde ich mich vermutlich nicht all zu lange wehren.
Da ich jedoch auch sehr selbstsicher wirke, und klar in meinen Aussagen, hat sich noch nie einer über mein "das ist mir alles zu gefährlich" hinweg gesetzt, sondern immer respektiert was ich sage. Was bei mir dann völlig irrational so ankommt wie "so wichtig wars dann doch nicht. Hab ich eh gewusst." :zwinker: und die Hoffnung, dass er energischer ist als ich, und zeigt, dass er da jetzt ne andere Meinung dazu hat, die er geschickt durchsetzen kann, zerfällt.

Nein, sowas ist nicht logisch. Ich bin aber wenigstens reflektiert genug um zu wissen, wie unlogisch ich bin - und dass ich mir da durchaus selbst im Weg stehe, und gebe niemand anderem die Schuld :zwinker:


Vielen Dank für deinen Beitrag.Ich sehe da parallelen zu ihrem Verhalten, denn als ich nachgefragt habe, war sie alles anderes als selbstsicher....obwohl sie mir bis dahin sehr selbstsicher erschien.Sie hat deutlich gesagt, dass es ihr nicht einfach fallen würde mir das "geschriebene" persönlich zu sagen.Hat auch nochmal bestatigt, dass es schön war und wir uns ja später doch wieder begegnen werden und sie jetzt aber erstmal die nächsten zwei Wochen definitiv keine Zeit.Kling nicht gerade so als ob da jetzt jemand einen klaren Schlussstrich zieht.Und ich glaube der Körpersprache mehr als das Wort, leider weicht sie dem persönlichen Kontakt aus...Nun ich lasse sie jetzt erstmal in Ruhe und werde mich in zwei, drei Wochen mal bei ihr melden...mal sehen wie die Stimmung dann ist;-)
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Du hast zwei Frauen kennengelernt, die du unheimlich faszinierend fandest und diese zwei Frauen haben dich ablitzen lassen.

Und du redest davon, nie Glück zu haben. Wirklich?
Mach dich nicht wegen zwei einzelnen Menschen so verrückt. Wenn dir das nach ein paar weiteren Malen so geht, wäre es eventuell Zeit, dein Beuteschema zu überdenken, aber doch nicht gleich deine gesamte Persönlichkeit. Übertreib mal nicht. :hmm:

Lass dich wegen sowas nicht gleich verunsichern und steh zu dir.
Zwischenmenschliche Chemie lässt sich nicht logisch verfolgen, sondern passiert einfach. Vielleicht wollen sie sich nicht binden, vielleicht fühlen sie sich nicht so stark zu dir hingezogen oder vielleicht steht auch nur der Wind schief. Ist es denn so wichtig, warum es doch nicht funktioniert?
 
S

Benutzer

Gast
Du hast zwei Frauen kennengelernt, die du unheimlich faszinierend fandest und diese zwei Frauen haben dich ablitzen lassen.

Und du redest davon, nie Glück zu haben. Wirklich?
Mach dich nicht wegen zwei einzelnen Menschen so verrückt. Wenn dir das nach ein paar weiteren Malen so geht, wäre es eventuell Zeit, dein Beuteschema zu überdenken, aber doch nicht gleich deine gesamte Persönlichkeit. Übertreib mal nicht. :hmm:

Lass dich wegen sowas nicht gleich verunsichern und steh zu dir.
Zwischenmenschliche Chemie lässt sich nicht logisch verfolgen, sondern passiert einfach. Vielleicht wollen sie sich nicht binden, vielleicht fühlen sie sich nicht so stark zu dir hingezogen oder vielleicht steht auch nur der Wind schief. Ist es denn so wichtig, warum es doch nicht funktioniert?


Nein, ist es nicht!Ich habe das ganze heute nochmal reflektiert.Fakt ist, dass sie mich anscheinend nicht so akzeptieren können wie ich bin.Somit hat sich das Thema erledigt, ich habe nämlich keine Lust mich zu verstellen.Du hast also völlig Recht und Danke für das Feedback
 

Benutzer155599 

Verbringt hier viel Zeit
Ist es denn so wichtig, warum es doch nicht funktioniert?

Ja natürlich? Wie soll man denn sonst wissen, woran es liegt? Liest man hier nicht ständig arbeite an dir selber, tue was, erforsche deine Probleme usw?

Ja, es kotzt einen doch an, wenn man immer bei den Frauen scheitert, die man gerne hat. Ich habe über mich gelernt, dass ich öfters Affären haben könnte, sogar mit sexy Frauen, aber ich will das gar nicht. Ich würde lieber eine Beziehung mit einer Frau führen, egal wie lange die Anbahnung dauern würde, für die ich was empfinde. In den Pick Up Foren liest man was vom "eskalieren", sie so früh wie möglich küssen und mit ihr schlafen, aber wie macht man das, wenn man Gefühle für sie hat und mehr will, als nur poppen? Oder anders gefragt wie verhält man sich einer Frau gegenüber, für man mehr empfindet, als nur sexuelle Anziehung? Also mich interessiert daher schon die Frage, warum es immer mit den Frauen scheitert, die man am liebsten hätte.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Also mich interessiert daher schon die Frage, warum es immer mit den Frauen scheitert, die man am liebsten hätte.

Das war auf den Einzelfall bezogen. Ist es denn sooo wichtig zu wissen, warum genau Frau X kein Interesse an dir hat?
Muss man sich detailiert vor dem Verehrer rechtfertigen?

Wenn man immer und immer wieder auf Ablehnung stößt, sollte man schon mal hinterfragen.
Vielleicht passt du einfach nicht zu den Frauen, die du haben möchtest? Vielleicht musst du dein Beuteschema überdenken und nach Partnern suchen, die sich zu dir und deinem Leben einfügen können. Und ja, auch Frauen haben genau dieselben Probleme.

Bringt dem TS hier aber gerade nichts, da es eben nicht um "immer" oder "jede Frau" geht, sondern um lediglich zwei Abfuhren. Davon sollte man sich nicht erschüttern lassen. :zwinker:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
also zu der aussage der einen frau:intuitiv zu wissen,dass es mit dem date nicht passt,ist was völlig anderes,als jemanden als abschreckend zu empfinden.keine ahnung,warum du sowas gleichsetzt?!
 

Benutzer155599 

Verbringt hier viel Zeit
Ist es denn sooo wichtig zu wissen, warum genau Frau X kein Interesse an dir hat?

Ja ist es.

Wenn man immer und immer wieder auf Ablehnung stößt, sollte man schon mal hinterfragen.

Aha. Und spielt es daher keine Rolle warum es mit der Frau X vorher nicht geklappt hat oder mit den Frauen Y und Z danach?

Vielleicht passt du einfach nicht zu den Frauen, die du haben möchtest? Vielleicht musst du dein Beuteschema überdenken und nach Partnern suchen, die sich zu dir und deinem Leben einfügen können.

Mal überlegen, die letzten 3 Frauen an denen ich Interesse hatte waren optisch alle unterschiedlich, in einem unterschiedlichen Alter und hatten unterschiedliche Bildungstufen hinter sich. Die eine war sogar interessiert an techn. Dingen, die andere an Sprachen und die Dritte war ne Kellnerin und Modeinteressiert.

Also ich habe kein Beuteschema.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni

Es wird halt in den meisten Fällen den Damen selbst nicht bewusst sein, warum sie jemanden am Ende doch nicht so interessant finden. Fragt man bei den Frauen dann hartnäckig nach, kriegt man schnell irgendwelche Alibi-Antworten, weil sie es selbst nicht genau wissen (wie z.B. "Du bist zu nett", "Du bist zu sehr Badboy", "Ich will unser Verhältnis nicht zerstören", "Es ging mir alles zu schnell", etc.). In den seltensten Fällen sind Menschen in der Lage, zu erkennen, warum es mit jemandem doch nicht geklappt hat. Daher würde ich wirklich dazu raten, von dieser Frage abzusehen. Klar ist es interessant zu wissen, warum die Auserwählte am Ende keinen Bock hatte. Aber ich glaube, man bekommt da die falschen Antworten. Dann bildet man sich am Ende noch ein, es hätte nicht geklappt, weil Person A gesagt hat, man hätte sich zu schnell nach dem Date gemeldet oder so ein Schwachsinn. Verliebtheit scheitert nicht an solchen Nichtigkeiten. Wenn's nicht klappt, dann höchstwahrscheinlich einfach deswegen, weil es nicht genug gefunkt hat oder weil's schlechtes Timing war. Und nicht, weil jemand was falsch gemacht hat.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Stimme Lotusknospe Lotusknospe soweit zu.

L Lebowski
Es geht hier um zwei Frauen (in Zahlen: 2!). Deswegen ein Fass aufzumachen und sich komplett in Frage zu stellen, ist völlig unnötig. Der TS scheint das ja auch verstanden zu haben.
Dein Problem liegt wahrscheinlich ganz woanders und gehört nicht unbedingt in den Thread.
 

Benutzer155599 

Verbringt hier viel Zeit
Ach ich denke jeder und jede kann genau sagen, warum es nicht klappt. Ich verstehe nicht, wie man das selbst in einem Forum nicht zugeben kann.

Ich habe vor einigen Wochen z.b. eine Frau kennengelernt, die ich anfangs attraktiv und sympathisch fand. Sie hat nach der Arbeit sogar oft auf mich gewartet, damit wir zusammenfahren konnten. Dann plötzlich fing sie an mich zu ignorieren. Ok den Grund weiß ich nicht, aber ich merkte auch bald, dass sie eh nicht mein Fall war, weil sie kaum Humor hatte und immer alles so bierernst nahm, das ging mir auf den Sack. Ich wusste also zumindest von meiner Seite aus, warum es mit ihr nichts werden würde und habe sie auch schnell abgehakt. Bei einer alten Affäre war das ähnlich, sie war sehr anstrengend, immer auf Attention fixiert, hat viel sinnloses Pseudo-intellektuelles Zeugs geredet und damit hatte es sich für mich.

Dem TS ging es ja vielleicht auch öfter so, als nur mit den 2 Frauen, also die Frage nach dem warum. Vielleicht hat er auch nur die letzten 2 Bsp. genannt, weil sie frischer waren.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ihr solltet euer Alter angeben, dann könnten wir sinnvoller antworten.
Ich spekuliere dass du mitte 30 bist. Frauen in deinem Alter haben meist die Zeit hinter sich wo sie Abenteuer suchen und wollen was stabiles. Wenn sie dann extreme Gefühle empfinden glauben sie dann das würde wieder dramatisch werden statt warm und kuschelig. Sie laufen dann vor dieser "Gefahr" weg.
Ich wüsste jetzt nicht was du daran ändern solltest. Mit den beiden hast du wohl pech gehabt.
[doublepost=1451873648,1451872603][/doublepost]
können sich mit dir vielleicht einfach keine rostige Zukunft vorstellen,
Dass wäre ja verständlich :smile:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ach ich denke jeder und jede kann genau sagen, warum es nicht klappt. Ich verstehe nicht, wie man das selbst in einem Forum nicht zugeben kann.
.

Off-Topic:
Naja, also meine kleine Welt ist nicht in schwarz weiß gehalten :zwinker: ICH kann es oft nicht genau sagen, wieso mir jemand sympathisch ist, oder nicht - ich weiß oft auch nicht, wieso ich mich mit meinen besten Freunden eigentlich so eng angefreundet habe. Weil ich das emotionale höher bewerte, als rationale Checklistengründe. Wenn es nicht funkt, tut es das nicht. Das kann er tollste, attraktivste Mann sein, es FUNKT halt nicht. Es fühlt sich nicht richtig an.
Das können immer nur DIE nicht verstehen, die nach einem anderen Schema vorgehen:
1. Objekt der Begierde erfassen, grundsätzlich attraktiv finden
2. Kennen lernen, grundsätzlich sympathisch finden
3. keine gröberen Mängel erkennen können
4. wohl fühlen
5. Beziehung wäre doch was Schönes Gedanken.

So ist das eben bei mir nicht - und vielen anderen ebenfalls nicht. Zu allererst und oberst steht "wohl fühlen in seiner Gesellschaft" und dass kann aus den unterschiedlichsten Gründen einen Knacks bekommen. Da ist keine Schuld, da sind oft einfach Umstände beteiligt, die man nicht in der Hand hat. Es gibt kein "HA jetzt hast du den Fehler erkannt, und dank des sicheren Rezeptes, dass du herausgefunden hast, MUSS es jetzt mit dem hier klappen." Was ist so schwer dran zu akzeptieren, dass manche Gründe in der Tiefe nicht über "es stimmt einfach nicht so, wie es möchte" hinausgehen?
 
S

Benutzer

Gast
also zu der aussage der einen frau:intuitiv zu wissen,dass es mit dem date nicht passt,ist was völlig anderes,als jemanden als abschreckend zu empfinden.keine ahnung,warum du sowas gleichsetzt?!

Da ich als kleines Kind von meiner Mutter immer abgelehnt wurde,neige ich manchmal dazu so etwas als Ablehnung zu interpretieren...aber das ist es natürlich nicht.So jetzt weißt du warum ich manchmal unbewusst solche Worte wähle.
[doublepost=1451896102,1451895392][/doublepost]
Ach ich denke jeder und jede kann genau sagen, warum es nicht klappt. Ich verstehe nicht, wie man das selbst in einem Forum nicht zugeben kann.

Ich habe vor einigen Wochen z.b. eine Frau kennengelernt, die ich anfangs attraktiv und sympathisch fand. Sie hat nach der Arbeit sogar oft auf mich gewartet, damit wir zusammenfahren konnten. Dann plötzlich fing sie an mich zu ignorieren. Ok den Grund weiß ich nicht, aber ich merkte auch bald, dass sie eh nicht mein Fall war, weil sie kaum Humor hatte und immer alles so bierernst nahm, das ging mir auf den Sack. Ich wusste also zumindest von meiner Seite aus, warum es mit ihr nichts werden würde und habe sie auch schnell abgehakt. Bei einer alten Affäre war das ähnlich, sie war sehr anstrengend, immer auf Attention fixiert, hat viel sinnloses Pseudo-intellektuelles Zeugs geredet und damit hatte es sich für mich.

Dem TS ging es ja vielleicht auch öfter so, als nur mit den 2 Frauen, also die Frage nach dem warum. Vielleicht hat er auch nur die letzten 2 Bsp. genannt, weil sie frischer waren.


Es ist bei mir schon so,dass ich nach meiner letzten Beziehung jetzt zweimal Pech hatte,wenn ich Gefühle hatte.Auf der Anderen Seite bin erst wieder seit 9 Monaten solo...und es wäre sicherlich übertrieben jetzt in Panik zu verfallen.Das komische bei mir ist eben, dass ich mittlerweile ziemlich selbstsicher bei Frauen bin....und wenn ich dann Gefühle habe...bin ich mir meiner Sache anscheinend zu sicher.Ich glaube zum Beispiel, dass es durchaus Sinn macht mit der Eskalation zu warten (wenn es nicht vordergründig um Sex geht).Denn die Eskalation war bei mir ja sehr erfolgreich,fast schulbuchmässig....hst mir am Ende aber auch nichts gebracht..
Aber wie gesagt.....wie sagte Stepanovic (ehemalige Trainer von Eintracht Frankfurt)..."Das Lebbe geht weiter" und "Mann" sollte sich da auch nicht immer so wichtig nehmen.Das gilt speziell für mich:ROFLMAO:
 

Benutzer155599 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es nicht funkt, tut es das nicht. Das kann er tollste, attraktivste Mann sein, es FUNKT halt nicht. Es fühlt sich nicht richtig an.

Was ist so schwer dran zu akzeptieren, dass manche Gründe in der Tiefe nicht über "es stimmt einfach nicht so, wie es möchte" hinausgehen?

Nichts ist schlimm daran, aber ich kaufe es halt nicht ab, dass es nichts gibt, was einem eigentlich doch am Gegenüber stören könnte, obwohl der Rest ja stimmt. Claudia Schiffer wurde z.B. immer als sexy und schön bezeichnet, ich dagegen fand sie nie attraktiv. Als Person, obwohl ich sie privat nicht kenne, kam sie mir auch nie interessant vor. Da hätten wir also zwei Dinge, die mich nicht bei ihr beeindrucken.


Ich glaube zum Beispiel, dass es durchaus Sinn macht mit der Eskalation zu warten (wenn es nicht vordergründig um Sex geht).Denn die Eskalation war bei mir ja sehr erfolgreich,fast schulbuchmässig....hst mir am Ende aber auch nichts gebracht..

Das ist ja das Schlimme daran, ich finde es nämlich ganz spannend und angenehm zu warten, etwas Schritt für Schritt entwickeln zu lassen bis es dann aus natürlichen Gründen zum ersten Kuss kommt usw. Aber vielleicht haben die ganzen Pick Upper ja recht, vielleicht muss man bei Frauen so schnell wie möglich eskalieren, sonst verlieren sie das Interesse erst recht, was mir wiederum unbegreiflich ist, wenn man bedenkt, dass sich auch viele Frauen wiederum darüber beschweren, dass man zu schnell vorgeht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren