Ich möchte einen Dreier - mein Freund nicht!

Benutzer134907 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend ihr Lieben! :smile:

Mein Partner und ich sind seit ca. 1 1/2 Jahren zusammen. Am Anfang hat er ab und zu mal gesagt, dass er sich einen Dreier mit einer anderen Frau gut vorstellen könnte. Damals war ich allerdings nicht so begeistert davon, daher haben wir das verworfen.
Nun hat sich die Situation um 180° gedreht!
Ich möchte unbedingt einen Dreier erleben (egal ob mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann) und er möchte es nicht mehr!

Ich weiß nicht, was ich tun soll... Da es ein sehr starker Wunsch meinerseits ist, denke ich momentan viel darüber nach, aber mir fällt einfach nichts ein, was meinen Freund dazu bewegen könnte, wieder (wie früher) einen Dreier zu wollen.

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie man sich an die Sache langsam rantasten könnte, so dass er seine Meinung (Stück für Stück) wieder ändert?

Liebe Grüße :smile:
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Na ja, wieso möchte er denn nicht mehr? Er wird seine Meinung ja nicht grundlos geändert haben.

Falls er irgendwelche Bedenken hat, kannst du versuchen, sie ihm zu nehmen. Und wenn er einfach kein Interesse mehr an einem Dreier hat, kannst du versuchen, es erneut zu wecken - aber im Endeffekt ist und bleibt es seine Entscheidung, ob er so was möchte.
Dir hätte es ja sicher auch nicht gefallen, wenn er versucht hätte, dich um jeden Preis zu bequatschen, als er noch wollte und du nicht. :zwinker:
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Er liebt dich und will dich nicht teilen, ganz einfach. Ich denke das solltest du akzeptieren. Außer dir ist das so wichtig, das du dafür deinen Freund verlassen würdest (Was sehr blöd wäre).

so long!
 

Benutzer134907 

Verbringt hier viel Zeit
Das "Wieso" ist eins der Hauptprobleme... Er kann es (oder möchte es) mir nicht sagen!
Er wollte zu Zeiten ja echt gerne einen Dreier und als ich vor einem Monat damit angekommen bin, dass ich einen möchte (im Glauben er wäre begeistert) war er plötzlich total zurückhaltend und negativ...

Verlassen würde ich ihn auf keinen Fall! Klingt zwar immer etwas kitschig, aber ich will meine Zukunft mit ihm verbringen!
Wichtig ist mir der Dreier aber trotzdem...
Eine Zwickmühle... :frown:
[DOUBLEPOST=1421627795,1421627706][/DOUBLEPOST]Und du hast Recht BlackMirror BlackMirror , mir hätte das gar nicht gefallen, hätte er versucht mich zu bequatschen...
Deswegen hab ich ihn damit auch jetzt erstmal in Ruhe gelassen und darüber nachgedacht, wie ich ihm die Sache näher bringen kann... Bisher ja aber leider noch erfolglos :frown:
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Wie schon gesagt, er liebt dich und will das einfach nicht mehr. Das würde ich zumindest annehmen. Du kannst ihn schlecht drängen. Wenn du ständig nachbohrst nervt es auch irgendwann. Wenn er glaubt, es ist zweit, wird er es dir sagen. Nicht früher. Aber selbst wenn er dir die Gründe da legt, sein nein zum dreier wird sich dadurch sicher nicht ändern.

Ich würde dir dringend nahe legen, das Thema einstweilen zu begraben und glücklich zu sein, mit dem was du mit ihm hast.
 

Benutzer134907 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bohre ja nicht ständig nach... Habs ja bisher drauf beruhen lassen und nur selbst im Stillen darüber nachgedacht!
Ich werde ihn auch nicht damit nerven!
Er ist leider ein sehr eifersüchtiger Mensch und hat Angst mich zu verlieren (auch wenn es dazu absolut keine Grund gibt, da ich ihn aufrichtig und bedingungslos liebe).
Resultierend aus seiner Eifersucht kommt wahrscheinlich auch sein Sinneswandel... Daran hab ich natürlich auch schon gedacht... Nur war er zu Anfang eben auch schon sehr eifersüchtig...
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Ich bohre ja nicht ständig nach... Habs ja bisher drauf beruhen lassen und nur selbst im Stillen darüber nachgedacht!
Ich werde ihn auch nicht damit nerven!
Er ist leider ein sehr eifersüchtiger Mensch und hat Angst mich zu verlieren (auch wenn es dazu absolut keine Grund gibt, da ich ihn aufrichtig und bedingungslos liebe).
Resultierend aus seiner Eifersucht kommt wahrscheinlich auch sein Sinneswandel... Daran hab ich natürlich auch schon gedacht... Nur war er zu Anfang eben auch schon sehr eifersüchtig...

Da hast du es. Ich würde sagem ich ähnel ihm in dem Punkt auch. Soweit es mich betrifft, würde es mit mir als Partner auch keinen dreier geben, denn ich muss genügen.

Im Bezug auf meine Ex-Freundin stand diese Fatansie natürlich auch im Raum. Der Gedanke das sie fremdgevögelt wird, war unbestreitbar heiß. ABER in wirklichkeit würde ich daran zerbrechen. Besonders dann, wenn der andere ihr sogar noch mehr zusagen würde als ich.

Und darin liegt wohl neben der eifersuchta n sich auch die wirkliche Angst. Dich an jemanden anderen zu verlieren.

Dazu kommen auch praktische Probelem, wie jemanden zu finden. Vertrauen ist auch hier wichtig. Lass die finger davon.
 

Benutzer150532  (39)

Benutzer gesperrt
Damals wollte er dir gegenüber möglicherweise den sexuell offenen coolen Typen vorspielen.. Damals hast du abgelehnt. Und jetzt wo du Interesse daran hättest, machen ihm seine Eifersucht und seine Verlustängste (die damals möglicherweise auch noch nicht so ausgeprägt gewesen sind?)einen Strich durch die Rechnung.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Wie kommt es denn, dass Du Deine Meinung geändert hast und jetzt selbst einen Dreier möchtest? Also geht es Dir darum, mit anderen Menschen neue sexuelle Erfahrungen zu machen und beispielsweise eine Bi-Neigung auszuleben oder was "kickt" Dich an der Vorstellung?

Denn Dein Freund wird sich (und vielleicht irgendwann auch Dir) diese Fragen vermutlich auch stellen.
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Wie kommt es denn, dass Du Deine Meinung geändert hast und jetzt selbst einen Dreier möchtest? Also geht es Dir darum, mit anderen Menschen neue sexuelle Erfahrungen zu machen und beispielsweise eine Bi-Neigung auszuleben oder was "kickt" Dich an der Vorstellung?

Denn Dein Freund wird sich (und vielleicht irgendwann auch Dir) diese Fragen vermutlich auch stellen.

Innerlich wird er sich das sicher längst fragen. Das führt dazu das er um so mehr angst bekommt und immer weiter Blockt.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Resultierend aus seiner Eifersucht kommt wahrscheinlich auch sein Sinneswandel... Daran hab ich natürlich auch schon gedacht... Nur war er zu Anfang eben auch schon sehr eifersüchtig...

Vielleicht wäre er ja auch von Anfang an schon vor einer Umsetzung zurückgeschreckt, wenn du nicht diejenige gewesen wärst, die zuerst abgelehnt hat - womöglich gefällt ihm einfach die Fantasie, aber sobald die reale Möglichkeit besteht, dass sie erfüllt wird, bekommt er kalte Füße.
Wie genau hast du ihm denn beigebracht, dass du gern mal einen Dreier hättest? Hast du ihm auch gesagt, dass du es dir sowohl mit einem weiteren Mann als auch mit einer Frau vorstellen könntest? Eventuell hat er dann ja Angst, dass du nach einem Dreier mit einer Frau einen mit einem Kerl zum "Ausgleich" verlangen könntest und will das nicht.
Vielleicht gefiel ihm die Idee auch nur solange, wie er der treibende Part war und sich hätte einreden können, dass du es eher für ihn tun würdest und nicht, weil du selbst auch gern mal Sex mit jemand anderem hättest. Oder vielleicht hat dein Sinneswandel ihn misstrauisch gemacht und er hat den Verdacht, dass du bereits eine bestimmte Person im Blick hast und nun mit seiner Erlaubnis mit demjenigen vögeln möchtest.
Oder ihm war das Ganze eben von Beginn an nicht so wichtig und er hat das Gefühl, dass du nun daraus eine größere Sache machst, als es sein sollte, denn dein "Ich möchte unbedingt einen Dreier erleben!" mutet schon etwas anders an als das, was du von ihm geschrieben hast:

Am Anfang hat er ab und zu mal gesagt, dass er sich einen Dreier mit einer anderen Frau gut vorstellen könnte.


Welche Gründe er nun wirklich hat, kann nur er selbst wissen - aber ja, mir käme es an deiner Stelle auch merkwürdig vor, dass er kein Wort dazu sagen will, wieso er seine Meinung geändert hat. Zumindest ein "Ich habe einfach keine Lust mehr drauf" oder ein "Wenn ich so drüber nachdenke, möchte ich dich im Bett nicht teilen" sollte in meinen Augen drin sein, wenn seine Partnerin davon ausging, ihm damit einen Wunsch zu erfüllen. Hast du ihm denn damals erklärt, wieso du keinen Dreier wolltest?

Falls dich die Sache unheimlich beschäftigt (und danach klingt es für mich schon), solltest du ihn vielleicht noch einmal darauf ansprechen. Und zwar nicht mit dem Ziel, ihn von einem Dreier zu überzeugen, sondern um die Fronten zu klären; damit du dich nicht ewig fragst, wieso die Gründe für seine Ansicht ein Staatsgeheimnis sind und um ihm die Sorgen und Gedanken zu nehmen, die er sich jetzt vielleicht macht.
 

Benutzer150121  (29)

Benutzer gesperrt
Wenn du anfangs nicht wolltest, jetzt aber schon, missversteht er dich wohl dahingehend, dass er dir früher gereicht hat, jetzt nicht mehr. Wenn du früher gewollt hättest, wäre er sich vielleicht sicherer gewesen, dass es nichts mit deiner Liebe für ihn zu tun hat und er hätte mitgemacht. So viwl zu möglichen Gründen.

Weiter war ihm früher deine Liebe wichtiger als der Dreier ubd er hat diesen Wunsch dir zu liebe begraben. Nimm dir ein Beispiel daran. Wird sich seine Meinung ändern, wird er auf dich zu kommen.

Und als Nebenbemerkung. Du schreibst von seiner Eifersucht als wäre das etwas Normales. Also ein eifersüchtiger Partner wäre nichts, was ich auf Dauer aushalten würde. Vielleicht solltet ihr hier zuerst hinter die Bücher, bevor ihr euch an einen Dreier wagt. Denn das verträgt sich absolut nicht. Und dir sollte klar sein, dass du ihn so sehr schnell verlieren könntest.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Vielleicht fand er damals die Fantasie einfach nur sehr heiß, findet die Fantasie auch immer noch heiß - hat aber gemerkt mittlerweile (egal ob es durch deine Äußerung war oder schon eher), dass die Fantasie für ihn wohl doch einfach zu denen gehört, die besser eine Fantasie bleiben sollten.
Gibt ja vieles, was im Kopfkino super ist,aber bei der Umsetzung nicht mehr so superduper .
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Das wäre auch meine Vermutung. Damals fand er die Vorstellung heiß, eine weitere Person zu euch ins Bett zu holen. Aber wie hier auch schon gemutmaßt wurde denke ich auch, dass selbst damals nichts daraus geworden wäre wenn du nicht schon im Vorfeld kategorisch abgelehnt hättest.
Dreier sind auch so schon eine Herausforderung, aber für sehr eifersüchtige Menschen erst recht. Schreibt uns doch mal, wie eifersüchtig er ist. Gib mal ein paar Beispiele. Vielleicht kann man daran noch etwas ablesen. Wenn er dich zum Beispiel am Wochenende nicht mit einer Freundin alleine losziehen lässt, oder dir dann am Abend 30 SMS schreibt was du gerade machst, würde ich sagen kannst du es gleich vergessen.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn man frisch zusammen ist, dann gibt's meist nix Interessanteres als Sex. Möglichst oft, möglichst intensiv, möglichst geil, möglichst besonders. Da ist man dann durchaus auch sehr experimentierfreudig. Und dann kommt eine Phase, in der sich das einspielt, da wird es dann weniger aufregend, konservativer, normaler. Sex spielt zwar immer noch eine Rolle, aber diese ständige Geilheit aufeinander verfliegt; dafür wird das Beziehungsgeflecht gefestigt. Und man prüft genauer, welche Experimente der Beziehung gut tun und welche nicht, bzw. man entwickelt ein Bauchgefühl dafür. Bis die Zeit kommt, da die Beziehung neuen Schwung braucht (die Älteren werden es kennen...).

Ich denke, das wird auch eine Rolle spielen.
 

Benutzer144428  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Mal ganz abgesehen von der Dreierdebatte finde ich die Verlustängste und Eifersucht kritisch von denen du berichtet hast. Arbeitet er daran? Denn ich glaube, dass das auf Dauer eine sehr große Belastungsquelle in eurer Beziehung darstellen wird.
Ich glaube auch, dass er dir seine Gründe nicht sagt, eben weil er diese Ängste hat.
Ein Gespräch wäre aus meiner Sicht auch der beste Weg da alle Spannungen zu klären.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren