ich komme nicht klar...bitte helft mir...

Benutzer106754 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo liebes forum !
ich habe mich hier angemeldet, in der hoffnung kontakt zu anderen zu finden, die mir vielleicht helfen könnten. es geht um meinen ex-freund wir sind morgen genau eine woche gretrennt und waren ein halbes jahr zusammen. insgesamt kennen wir uns schon seit fünf jahren, haben jedoch seit oktober 2010 wieder was miteinander zutun. wie wir uns näher gekommen sind war sehr lustig...ich hatte eine neue handynummer und habe eine rundsms mit dieser nummer geschickt. jedenfalls hat er mir dann geantwortet und gefragt was ich so mache und dass wir uns ja lang nicht mehr gehört haben und so sind wir ins gespräch gekommen. man muss dazu sagen, dass er vorher schonmal was von mir wollte, ich aber nicht von ihm. jedenfalls haben wir uns ab dem zeitpunkt getroffen und nach nach ging das alles seinen lauf...

ich muss erklären, dass er unter der woche bei der marine in norddeutschland stationiert war und nur am wochenende meist nach hause gefahren ist, um dort im club aufzulegen. jedenfalls trennten uns von seinem zu hause zu meinem etwa 200 km. am anfang ging alles gut, ich war die glücklichste. er kam so oft zu mir am wochenende und fuhr dann den nächsten tag weiter nach hause um dort den dj zu spielen. oft bin ich auch über das wochenende zu ihm gekommen und habe bis morgen dann auch im club gewartet bis er fertig mit dem auflegen war.

nach und nach kamen jedoch auch die probleme auf uns zu : meist versprach er mir dinge, die er im endeffekt doch nie hielt...im bezug zum beispiel auf ein konzert, dass er dort karten bestellt hatte, wir aber nie hingegangen sind. und oft hatte ich das gefühl, die zweite geige neben seinem hobby, dem auflegen zu spielen. an einem wochenende verließ er mich schon früher, weil sein chef ihn brauchte...am anfang war alles rosig bei uns, wir haben uns nie gestritten aber das ganze änderte sich so ziemlich, als er mich das erste mal belog, im bezug auf seinen führerschein. ich habe ihn nie autofahren gesehen in diesen 6 monaten, da er ja auch immer mit dem zug aus norddeutschland kam und er hat mir immer erzählt wie er in norddeutschland mit seinem auto durch die gegend fuhr. eines tages ließ ich nicht nach und sagte zu ihm, ich wolle meinen freund auch mal autofahren sehen, da beichtete er mir, dass sein führerschein ihm abgenommen wurde und es ihm peinlich war, mir das ganze zu sagen.

anfang des jahres entschied er sich, die marine zu beenden und sich einen job bei mir in der stadt zu suchen. wir waren entschlossen zusammen zu ziehen und er erzählte mir mehrmals dass es sein größter wunsch wäre bei mir zu sein und dass er alles andere dafür vernachlässigen würde, sprich er würde sich auch hier einen job suchen, der nicht seine erste wahl wäre...wäre da nicht ein casting für einen animateur job auf fuerteventura gewesen. er erzählte mir davon, dass dieser job für eine eröffnungsfeier im sommer für maximal 4 wochen sei und dass er das gerne machen würde. mir war es nicht recht, aber ich sagte nichts. das nächste mal würde mein vertrauen enttäuscht, dass er mich anlog, er sei abends daheim gewesen, habe zuviel gezockt und mich vergessen anzurufen. allerdings weiß ich von eine seiner freundinnen, dass er abends in einer bar war und total betrunken. er gab vor keinen stress mit mir haben zu wollen, deswegen hatte er diese ausrede benutzt.

von da an geriet unsere beziehung außer kontrolle : es war für mich auch in einer ungünstigen zeit, da ich gerade mein abitur machte und er kurz davor stand arbeitslos zu werden. wir stritten uns fast jeden tag, wegen kleinigkeiten. ich wünschte mir einfach nach diesem vertrauensbruch von ihm gezeigt zu bekommen wie sehr er mich liebte, doch er gab sich keine mühe..am letzten tag, den er bei der marine hatte wollte er urpsürunglich zu mir kommen und ich sollte ihn abends vom zug abholen, doch was machte er : schrieb mir eine sms, dass der zug verspätung habe und seine eltern mit dem abendbrot warteten daheim. bis zum nächsten tag hatte er sich nicht mehr gemeldet, noch nicht einmal um mir abzusagen, dass er jetzt doch nach hause gefahren sei. das ganze nahm seinen lauf...die streits häuften sich und er versuchte mir ständig die schuld in die schuhe zu schieben, wenn ich ihm versuchte zu erklären, was mich verletzte. oft telefonierten wir und ich weinte, doch er hatte keine tröstenden worte für mich.

ab dem tag, andem er von der marine gegangen war, drehte er sich um 180 grad. er war nicht mehr der alte, mein freund wie ich ihn lieben gelernt hatte. er rief mich nicht mehr an, nachdem er am wochenende daheim war und aufgelegt hatte, was in den frühen morgenstunden meist war. früher rief er mich immer an oder schrieb mir in einer sms dass er nun daheim sei und jetzt schlafen ginge. meist sagte er sein akku, er habe sein handy vergessen oder er sei zu müde gewesen. genau in der zeit hätte ich seine unterstützung so gebrauchen können, da mich das abi ganz schön mitnahm. wir stritten fast täglich und das vor jeder meiner prüfungen, sodass ich das abi im endeffekt nur grade so bestand. um jetzt nochmal auf seine zukunft zurück zu kommen, fragte ich ihn vor einem monat, was er jetzt machen wolle. er sagte zu mir, er habe den animateur-job auf fuerteventura meinetwegen abgesagt, weil es mir nicht recht war und sagte er wolle es mir nicht vor dem abi sagen. jeder wüsste es, er habe denen aber gesagt sie sollen es mir nicht sagen, bis ich mein abi hätte. ich dachte mir nichts schlimmes dabei und er erzählte mir stolz einen vorstellungstermin in meiner stadt zu haben. ich entgegnete daraufhin, dass wir uns dann mal auf wohnungssuche begeben müssten...seine antwort darauf war, dass ich bitte etwas verständnis haben sollte, bis er einen job habe, weil er momentan arbeitslos sei. vor ein paar monaten hatte er mir noch angekündigt, viel geld vom auflegen für unsere wohnung gespart zu haben.

im endeffekt neigte sich dann alles vor zwei wochen dem ende zu. wir hatten uns drei wochen nicht mehr gesehen und machten am dienstag abend aus, dass er dann samstag zu mir kommen sollte. freitag musste er auf einer abiparty auflegen, von der er mir sagte, dass er das geld was er dort bekommen würde nehmen will um eine fahrkarte zu kaufen. jedoch stritten wir uns wieder am freitag abend und das ziemlich doll und er tat etwas, was er vorher noch nie gemacht hatte : als ich den hörer während des streits einfach aufgelegt hatte, weil er mich wieder anschrie, nahm er seinen beziehungsstatus aus facebook und rief mich an. er meinte es wäre fünf vor zwölf für unsere beziehung und wir müssten langsam beide etwas ändern. er machte ihn danach aber wieder rein. wir vertreugen uns und er sagte er würde sein handy mit zu der abiparty nehmen und mir schreiben. den ganzen abend und die ganze nacht ließ er nichts von sich hören, bis er mir dann am samstag sagte er habe sein handy daheim vergessen. und er geht nie ohne handy aus dem haus. ich fragte ihn wann ich ihn vom zug abholen sollte. er gab vor noch geld besorgen zu müssen und er würde sein bestes geben um heute noch bei mir sein zu können. er sei zwar auf der bank schon in den miesen, würde es aber versuchen. ich fragte ihn ob er an dem abend nicht bar ausgezahlt worden sei, wie er es mal zu mir gesagt hatte, aber er sagte die auftraggeber wollten es überweisen. nach 2 stunden rief er mich an und da war es schon am abend und sagte er habe sogar seine eltern gefragt ob die ihm geld für das ticket leihen könnten, würden sie aber nicht tun. man muss dazu sagen, dass seine mutter mich schon sehr mochte, auch der vater. er verstehe meine enttäuschung und er würde selbst wissen, dass er mich schlecht behandelt. nach einer stunde rief ich ihn dann erneut an und hatte einen gefühlsausbruch, ich wurde lauter, weinte und sagte zu ihm, dass wir an diesem tag alles klären wollten, was die letzten wochen vorgefallen sei und dass ich ihn wiedersehen wollte. den ganzen abend meldete er sich nicht mehr und ich fand heraus, dass er in dem club seinem dj-kollegen beim auflegen geholfen hatte. er hätte sich an dem abend geld von seinem chef geben lassen können und hätte sonntag abend bei mir sein können...doch das tat er nicht. stattdessen behandelte er mich mit noch mehr ignoranz.

einem tag vor der entscheidenden prüfung meines abis, begegnete er mir wieder so kalt und meldete sich kaum, rief mich auch nicht mehr jeden abend wie gewöhnlich an. ich schrieb ihm, dass ich mich so verletzt fühlte, dass er so zu mir sei, doch er sagte er könne unsere streits nicht alle vergessen und habe ständig sachen im kopf, die ich ihm in meiner wut vorgeworfen habe, beispielsweise dass er nichts für unsere beziehung tun würde. er rief mich an und wir stritten. ich weinte und weinte am telefon, doch er fragte mich nur, ob ich ihm ein schlechtes gewissen machen wollte. ich sagte zu ihm, er solle bitte so ehrlich sein und wenn er mich nicht mehr wollte mit mir schluss zu machen und mich nicht so durch diese ignoranz quälen. und dann sagte er zu mir dass es besser sei wenn wir es beenden, da er nicht mehr könnte und mich nicht mehr so lieben würde wie am anfang und er sagte dass er es ehrlich meint. ich war so aufgelöst, zudem ich ja am nächsten tag mein deutschabi schreiben musste. er meinte er habe diese woche vor bei mir vorbeizuschauen und es mir persönlich zu erklären, da er ab mittwoch in der stadt sei und donnerstag das vorstellungsgespräch hier habe.

kurz nachdem er auflegt hatte, nahm er alles aus facebook heraus: unseren beziehungsstatus, unsere bilder und löschte unsere gemeinsamen freunde aus seiner liste. den nächsten tag schrieb mri seine beste freundin eine mail und sagte, sie wüsste nicht was mit ihm los sei, er sei so egoistisch in den letzten tagen geworden und was mit uns sei....sie sagte ihm wäre alles egal, weil er eh bald weggehen würde. ich fragte sie ob sie den job in meiner stadt meinte und sie sagte er würde vor 9 monate nach fuerteventura gehen. es stehe schon lange fest, sie sollte es nicht sagen, er wollte es mir nach dem abi sagen weil er mich nicht verlieren wollte. scheinbar hatte er geplant, dass wir trotz allem zusammen hierher ziehen und er mir monatlich die miete überweisen würde.

mir war alles klar. er hatte mich erneut belogen, das casting für die angeblichen 4 wochen gab es nie und das hatte er auch nie für mich abgesagt. er hatte mir zwar erzählt dass dieser club dort ihm einen längeren job angeboten habe, er wollte den aber als allerletzte alternative wahrnehmen, falls er hier nichts finden sollte, weil er in erster linie bei mir sein wollte. auch gelogen war, dass er hier ein vorstellungsgespräch hatte. ebenso kam er nicht mehr zu mir, wie er es gesagt hatte. ich bin zu enttäuscht, habe mich auch die tage nicht mehr gemeldet...was soll ich machen, ich liebe ihn so ? jetzt hat er auch öffentlich bei facebook angegeben, dass er ab august 9 monate auf fuerteventura sein wird. wieso macht er sowas ?

wieso verletzt er mich so und ihm ist auf einmal alles scheiß egal...und wieso sagt er mir dass er micht nicht mehr so liebt, wenn er mir vor ein paar wochen sagte dass ich seine große liebe bin ??

vielleicht habt ihr ja einen rat oder ein paar tipps, was ich machen kann. ich komm jedenfalls gar nicht mehr klar und weiß nicht was ich machen soll. das ist die geschichte von uns im groben überblick....danke für eure hilfe !
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:
Sei so lieb und geh deinen Text noch mal durch und mach Absätze rein. Ich hab versucht, mir alles durchzulesen, aber das packen meine Augen echt nicht.
 

Benutzer106754 

Sorgt für Gesprächsstoff
hoff es ist so besser. danke dir schonmal !
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Es wäre wirklich schön, wenn du in deinen Text Absätze einbauen könntest. Also sowohl eine Struktur in deine Gedanken als auch in den Text als solches bringst.


Mein Rat an dich, probier mit der Beziehung abzuschließen.
Ihr wart nur ein halbes Jahr zusammen und hattet für einen solchen kurzen Zeitraum schon erstaunlich viel Probleme. Das zeigt in meinen Augen recht deutlich, dass ihr nicht wirklich zusammen gepasst habt und wirklich gut getan habt ihr euch auch nicht.
Ich verstehe, dass du Liebeskummer hast, aber renn ihm nicht hinterher. Selbst wenn ihr einander noch eine Chance geben würdet, es würde ja nicht besser werden.

Ihr habt beide Fehler gemacht. Mir persönlich wärst du zu einnehmend gewesen. Druck zu machen, wenn du nicht jedes Wochenende seine oberste Priorität bist oder sich gegen seinen Trip nach Fuerteventura (für nur 4 Wochen! Gönn ihm doch diese Erfahrung) zu stellen (auch wenn du es vielleicht nicht direkt angesprochen hast), finde ich unnötig. Dann hast du sehr oft geschrieben, dass er gesagt hat, es sei angeblich so und so. Vertraut hast du ihm also auch nicht.
Das war zwar in einigen Fällen durchaus berechtigt (in den Lügen sehe ich seinen größten Fehler, er hätte dir gegenüber sehr viel offener und ehrlicher sein können), aber letztendlich weißt du nicht, wie viel von dem, was du für dich als Lüge abgestempelt hast, vielleicht doch der Wahrheit entsprochen hat.

Also insgesamt war das eine sehr ungesunde Beziehung.
Nimm dir ruhig noch ein wenig Zeit, um zu trauern und zu verarbeiten, aber dann sieh nach vorne und schließe damit ab.
 

Benutzer106754 

Sorgt für Gesprächsstoff
danke dir erstmal für deinen beitrag. ich denke du hast vollkommen recht mit dem was du sagst. das mit dem einnehmen kam für mich in der zeit nachdem er mich angelogen hat. er hat mich um eine zweite chance gebeten und ich hab sie ihm gegeben und er hat mir dafür versprochen mir zu zeigen, dass es sich lohnt. doch er hat es nicht getan. ich hab ihm vertraut, doch nach diesen lügengeschichten nicht mehr so. und ich weiß nicht, was ich davon halten soll, dass er eine aussprache ankündigt und es nicht hält ? er ist für mich einfach das wichtigste gewesen..unsere beziehung generell. ich hatte gefühle für ihn wie noch niemals und ich hätte alles gemacht, wäre sogar mit ihm nach fuerteventura gegangen. doch was war das alles für ihn ??
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du kannst es drehen und wenden wie du willst: Du hast immer mehr in die Beziehung investiert als er. Für dich war er die Nummer 1 und danach kam erstmal lange nichts. Er dagegen hatte auch noch andere Prioritäten.
Dann die Lügerei, dein daraus resultierendes Klammern und das alles in einem Zeitraum von nur einem halben Jahr.

Du hast ihm damals ja schon misstraut, also wäre es jetzt doch wieder ganz genauso oder nicht?
Basis für eine Beziehung sehe ich da leider keine.
 

Benutzer106754 

Sorgt für Gesprächsstoff
doch, ich habe ihm am anfang vertraut. es war ja eine fernbeziehung und da muss das sein. doch es hat mich so enttäuscht am schluss nur noch zu sehen, wie ihm scheinbar alles egal geworden ist. dass er weg geht war einfach für mich so ein großer schock und er hat es mir immer vorgehalten, dass er wegen mir diese 4 wochen abgesagt hat. ich hatte immer so ein schlechtes gewissen..aber diese 4 wochen gab es nie ! ich hab das gefühl ihn interessiert es nicht wie es mir geht und er will das ganze nicht im guten enden lassen.

ich denke schon, dass es jetzt nicht anders wäre. aber sollte man für seine liebe nicht über den eigenen schatten springen ??
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Manchmal reicht Liebe allein leider nicht aus.
Was willst du denn tun? Ihn kannst du nicht ändern, also würde die ganze Arbeit an dir hängen bleiben. Und das halte ich für nicht vertretbar.
Du willst dich doch nicht komplett umkrempeln, nur damit es irgendwie besser wird. Damit wirst du auch nicht glücklich.

Eine Aussprache bedeutet nicht automatisch, dass man es noch einmal miteinander versucht. Und der Fakt, dass er sich nicht einmal an diese Abmachung hält, sagt doch schon alles, oder?
Und dich hat es schon gestört, dass er für 4 Wochen nach Fuerteventura gehen wollte. Jetzt sind es bereits 9 Monate. Was soll denn bitte passieren, wenn du ihm noch eine Chance gibst? Er ist dann 9 Monate weg und du bist hier todunglücklich und kannst ihm nicht einmal vertrauen.

Bitte ihn noch einmal darum, dass ihr euch aussprechen könnt, wenn du denkst, dass es dir etwas bringt. Aber hoffe nicht darauf, dass ihr das Ganze "im Guten enden lasst". Er hat sich in letzter Zeit nicht gerade von seiner Schokoladenseite gezeigt und Aussprachen so kurz nach der Trennung können auch schnell unschön enden.
 

Benutzer106754 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich weiß, dass allles an mir hängen bleiben würde. er hat sich gestern abend das erste mal seit einer woche bei mir per sms mit einem "hi und wie gehts dir ?" gemeldet. ich habe lange überlegt ob ich antworten soll, habe aber angst, dass es eines seiner spielchen ist mir erneut eins reinzuwürgen. ich habe nämlich vorher mit einer seiner freundinnen sms geschrieben und der habe ich gesagt mir würde es gut gehen.

das schlimmste ist einfach, dass er die entscheidung ohne mich getroffen hat. wir hätten darüber reden können und kompromisse suchen können. aber dann einfach vorgeben dass sei die letzte alternative...ich bin einfach so unendlich enttäuscht.

ich wünsche mir unsere zeit wieder so zurück. er fehlt mir einfach unheimlich und ich glaub ich würde es ihm verzeihen und ihn gehen lassen...mir kommen die tage einfach nur sinnlos vor, ohne ihn. ich möchte einfach nicht dass er 9 monate weg ist...auch wenn wir getrennt sind...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren