Gefühlschaos Ich habe meine jetzige Freundin extrem angelogen, was soll ich tun? HILFE

K

Benutzer190557  (17)

Ist noch neu hier
Ich brauche euren Rat, da ich in einer sehr komplizierten Situation stecke und einfach nicht weiter weiß... Danke an jeden, der sich das hier durchliest und seinen Rat hinterlässt! <3

Ich bin 16 Jahre alt und habe seit kurzem eine gleichaltrige Freundin (nennen wir sie Tina), die ich über alles Liebe.
Wir gehen in die selbe Klasse, ich hatte seit Ewigkeiten ein Auge auf sie, sie hat jedoch über lange Zeit kein Interesse gezeigt.
Wir hatten über die Jahre sehr viel Kontakt und sie hatte mir dann einst geschildert, dass sie zwar Freundschaft empfinde, ihr jedoch der Gedanke, das ich eigentlich mehr wollte, extrem unangenehm war. Sie sprach von einem "unangenehmen Beigeschmack bei jeder Interaktion mit mir"
Ich wollte ihr aber unbedingt näher kommen bzw. letztendlich einfach die Freundschaft aufrecht erhalten, weshalb ich mir einen im Nachhinein extrem dummen Plan überlegt hatte, wie ich ihr dieses unangenehme Gefühl nehmen kann:
Ich tat eine kurze Zeit so, als hätte ich ein anderes Mädchen als Freundin. Ich erzählte ihr über WhatsApp davon, sie freute sich für mich. Sie erklärte mir später, dass der "Fakt", das ich nun eine Freundin habe, die Unterhaltungen mit mir sehr viel angenehmer gestalten und sie sich darauf freut, eine tolle Freundschaft mit mir führen zu können, ohne diese unangenehmen Hintergedanken. Da diese Lüge logischerweise nicht lange bestehen konnte, habe ich mir das Szenario überlegt, dass meine erfundene Freundin und ich uns durch äußere Gegebenheiten trennen mussten. Ich tat über 2 Monate so, als hätte mich das am Boden zerstört. Tina hat mir mit Worten und Trost durch diese Zeit geholfen, wir hatten sehr viel engen Kontakt. Sie meinte dann später zu mir, dass sie durch das Verlieren dieser Hintergedanken, da ich ja in ihren Augen gerade eine Trennung verarbeiten musste und dadurch kein Interesse an ihr hatte, angefangen hat zu realisieren, was ich für ein toller Junge bin und das sie sich in mich verliebt hat.

Wir sind jetzt zusammen, weil sie durch eine Lüge von mir dieses unangenehme Gefühl verloren und sich im Laufe der Zeit durch den nun engeren Kontakt ohne Hintergedanken, welche durch eine Lüge verschwanden, in mich verliebt hat.

Meine Frage ist nun, was ich tun soll. Soll ich ihr das ganze erzählen oder für mich behalten?
Ich habe verschiedenste Gedankengänge. In manchen fühle ich mich extrem Schuldig ihr gegenüber, weil ich sie angelogen habe. Aber vielleicht war dies auch nur eine Notwendige Lüge, um Probleme und Unannehmlichkeiten aus dem Weg zu räumen, die einer Beziehung im Wege standen. Sie ist in unserer Beziehung mega glücklich, vielleicht ist es ja okay?


Wie seht ihr das, was würdet ihr machen?
 
zuletzt vergeben von
Kuschelbär55

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Der junge ist 16 und komplett verknallt. Ich finde die Verachtung und den Ton hier teilweise schon sehr hart. Hier war jeder mal 16 und ihr könnt mir nicht erzählen das ihr damals keine Scheiße gebaut habt. Er hat einen Fehler begangen und sieht diesen ein. Das schaffen hier einige nichtmal mit Mitte 50.
Off-Topic:
Klar haben wir mit 16
Scheisse gebaut, aber wir sind auch nicht dafür gelobt worden und Ehrlichkeit sollte man auch mit 16 Jahren vollverknallt noch einsehen oder bist du da andrer Meinung? Wenn er mit der 'Masche' mit 30 daherkommt, wärst du auch nicht allzu freundlich zu ihm, oder?
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Dazu kann ich nur eins sagen: Ich bin so unendlich stolz auf dich!
Off-Topic:
Manchmal kann man garnicht so viel essen, wie man kotzen möchte.

Kuschelbär55 Kuschelbär55 <3 MVP
 
zuletzt vergeben von
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Klar haben wir mit 16
Scheisse gebaut, aber wir sind auch nicht dafür gelobt worden und Ehrlichkeit sollte man auch mit 16 Jahren vollverknallt noch einsehen oder bist du da andrer Meinung? Wenn er mit der 'Masche' mit 30 daherkommt, wärst du auch nicht allzu freundlich zu ihm, oder?
Er weiß offenbar von alleine das er Mist gebaut hat und er ist eben nicht 30 und hat nicht die Weitsicht und Reife die man mit Mitte 30 oder 50 haben sollte.
Wenn er wie hier weiß das er Mist gebaut hat braucht es nicht noch jemandem der ihm vorhält sie scheisse dein Verhalten war.
Weder gibt man ihm damit eine Perspektive, noch macht es das Geschehene rückgängig.
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Er weiß offenbar von alleine das er Mist gebaut hat und er ist eben nicht 30 und hat nicht die Weitsicht und Reife die man mit Mitte 30 oder 50 haben sollte.
Wenn er wie hier weiß das er Mist gebaut hat braucht es nicht noch jemandem der ihm vorhält sie scheisse dein Verhalten war.
Weder gibt man ihm damit eine Perspektive, noch macht es das Geschehene rückgängig.
Der Kerl ist 16 und nicht 8. Dass man da nicht mit Gefühlen anderer spielt und keine fragwürdigen Intrigen spinnt, nur um zu bekommen, was man will, sollte man da begriffen haben.
Sowas wegen dem Alter runter zuspielen, hilft ihm bei seiner Entwicklung noch weniger, als ihm klar zu machen, was für ein Ausmaß sein Fehler hat.
Und die Kritik von Kuschelbär55 Kuschelbär55 war ja eher an die "ich bin stolz auf dich!" Nummer gerichtet. Zum TE war er ja relativ nett.
 
zuletzt vergeben von
Kuschelbär55

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Perspektive für ihn war, jetzt auch ehrlich zu seiner Scheisse zu stehen und ihr reinen Wein einzuschenken. Und wie gesagt, loben werde ich ihn definitiv dafür nicht. Nicht mehr aber auch nicht weniger darf ich von einem 16jährigen glaube ich schon erwarten. Und das mit dem 30jährigen bezog sich darauf, dass man dem ev. als 16jahrgen nicht deutlich genug gesagt hat, dass er mit der Masche nicht gut ankommt....
 
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Ich denke, ich würd mich auch trennen, wenn es raus kommt. Nicht wegen der erfundenen Freundin, aber weil Du Dich wochenlang trösten lässt und mir da ja massiv was vorspielst. Wär für mich ein Nogo....
 
zuletzt vergeben von
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Dass man da nicht mit Gefühlen anderer spielt und keine fragwürdigen Intrigen spinnt, nur um zu bekommen, was man will, sollte man da begriffen haben.
Hat er ja offenbar auch. Er weiß das er etwas falsch gemacht hat und sucht nach Lösungen.
Kleinreden hilft nicht aber mehrere erwachsene die hier von außen auf ihn „einprügeln“ eben auch nicht.
 
zuletzt vergeben von
Kuschelbär55

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hat er ja offenbar auch. Er weiß das er etwas falsch gemacht hat und sucht nach Lösungen.
Kleinreden hilft nicht aber mehrere erwachsene die hier von außen auf ihn „einprügeln“ eben auch nicht.
Off-Topic:
Würdest du mir bitte mal zitieren, wo ich auf den TS einprügle deiner Meinung nach? Nur damit ich an meiner Kommunikation arbeiten kann...
 
zuletzt vergeben von
ugga

Benutzer172492 

Sehr bekannt hier
"Objekt zur Befriedigung der eigenen Bedürfnisse", wie abwegig.
Naja, aber darauf läuft es doch hinaus, wenn ich manipuliere, um jemanden bei mir zu halten und in eine Beziehung zu bekommen. Wenn es mir wirklich primär um die Person dahinter ginge und nicht in erster Linie um mich, dann wäre ich viel früher ehrlich gewesen und hätte das nicht 2 Monate lang durchgezogen.
Hier war jeder mal 16 und ihr könnt mir nicht erzählen das ihr damals keine Scheiße gebaut habt.
Ich hab definitiv Scheiße gebaut und ich wünschte mir, jemand hätte mir damals klar gesagt, was das für die andere Person bedeutet und dass ich mich mies verhalte. Dann hätte ich vielleicht, hoffentlich früher gestoppt. Ich gehe heute mit der damaligen ugga genauso hart ins Gericht wie mit dem Themenstarter. Daher das Urteil unbalancierte Hirnchemie etc. und die Hoffnung, dass er hoffentlich dazulernen wird.

Die letzten Beiträge waren übrigens mehr in Reaktion zu J27 J27 und seinen fragwürdigen Wertvorstellungen geschrieben. Kann natürlich sein, dass das auch wie Runterputzen des Themenstarters ankommt.
 
zuletzt vergeben von
ugga

Benutzer172492 

Sehr bekannt hier
Ah, und natürlich sind Ratschläge schwierig. Vor allem im Hinblick auf die junge Frau, wie ich finde.

Sein Verhalten hat nämlich das Potential, in einem therapiewürdigen Ausmaß traumatisierend für sie zu sein und ihr auch zukünftige Beziehungen sowie ihr Selbstbild auf Jahre hin zu versauen.
"Wie konnte ich das nicht sehen?" "Kann ich jemals wieder jemandem trauen, den ich romantisch interessant finde?" usw. – das sind alles realistische Fragestellungen, sobald sie davon erfährt.

Insofern kann ich sein Dilemma und schlechtes Gewissen schon verstehen. In seiner Haut möchte ich tatsächlich nicht stecken.
 
zuletzt vergeben von
Anila23123

Benutzer167118  (28)

Meistens hier zu finden
Ich bin so unendlich stolz auf dich!
Ich finde nicht, daß es einen Grund gibt stolz auf ihn zu sein. Er hat eine Dummheit gemacht. Es war sicher nicht richtig sie so zu belügen.

Ich werde ihn dafür nicht verurteilen. Er wird wissen, dass es ein Fehler war und dass es dumm war. Jetzt sollte er ehrlich sein und die Konsequenzen tragen. Kann er draus lernen.

Ihn auch noch zu bestärken und zu sagen er hätte alles richtig gemacht ist ja mal ganz toll. Damit er sich auch noch bestätigt fühlt und weiter lügt und manipuliert bis es mal nach hinten losgeht.

Mach dir nicht zu viel "Kopp", es kommt nicht raus
Das kannst du doch gar nicht wissen. Vielleicht möchte sie mehr wissen und er verstrickt sich in Widersprüche oder ein Freund der davon weiß plappert was aus. Es gibt immer Wege für die Wahrheit ans Licht zu kommen. Er sollte jetzt die Eier haben es ihr zu sagen. Das ist einzig richtige. Egal wie die Chancen stehen, dass sie es rausfindet. Ehrlichkeit ist immer besser.

Wow, wow! Nicht schlecht, um den Jungen zu verunsichern!
Besser als den Jungen zu bestärken, wenn er eine Dummheit gemacht hat.

Du bist auch manipulativ und durchtrieben - tue niemandem weh, das ist die Hauptsache.
Achso und dadurch, dass er durchtrieben ist, sie belügt und manipuliert, tut er ihr nicht weh?

ich werde auf Aggressionen nicht eingehen.
Aggressionen liegen mir fern, aber ich finde es schon ein starkes Ding, was du hier einem 16jährige mit auf dem Weg gibst. Ich habe sicher die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen und habe das perfekte Handbuch für Vernunft, aber was du sagst ist einfach falsch.
 
zuletzt vergeben von
J27

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
Off-Topic:

Aggressionen liegen mir fern
Ich weiß. Du hast sehr freundlich und sachlich meinen Beitrag bewertet und deine Gegenposition dargelegt. Du siehst alles anders als ich, und ich sehe alles anders als du. Das ist fair.

Unfair und aggressiv ist es aber, wenn andere mir als Reaktion einen Kotz-Smiley schicken.
 
zuletzt vergeben von
Kuschelbär55

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Ich weiß. Du hast sehr freundlich und sachlich meinen Beitrag bewertet und deine Gegenposition dargelegt. Du siehst alles anders als ich, und ich sehe alles anders als du. Das ist fair.

Unfair und aggressiv ist es aber, wenn andere mir als Reaktion einen Kotz-Smiley schicken.
Du erlaubst mir aber meine Meinung über die von dir geäußerten Erziehungsziele mit 'Da könnt ich kotzen' zu kommentieren? Nichts anderes drückt dieser Smiley nämlich aus.
Stolz darüber zu äußern, wenn jemand wie von dir selbst mit 'manipulativ und durchtrieben' bezeichnet, jemand anderen mit Lügen über 2 Monate an der Nase herumführt, das ist dann fair, oder wie? Sorry, aber da fällt mir einfach nichts mehr dazu ein....
 
zuletzt vergeben von
A

Benutzer190091  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Klar haben wir mit 16
Scheisse gebaut, aber wir sind auch nicht dafür gelobt worden und Ehrlichkeit sollte man auch mit 16 Jahren vollverknallt noch einsehen oder bist du da andrer Meinung? Wenn er mit der 'Masche' mit 30 daherkommt, wärst du auch nicht allzu freundlich zu ihm, oder?
Früher predigte man immer: "Im Krieg und in der Liebe sei alles erlaubt".

Ganz so schlimm ist der Sachverhalt hier ja nun nicht und wer von sich behaupten möchte, gerade in der Pubertät selbst
durch absolute Ehrlichkeit geglänzt zu haben, der werfe den ersten Stein. Als Elterneil kann man da zum Teil nur froh drü-
ber sein, nicht jedes Detail von pubertären Rebellionen so zu erfahren.

Aber auch im sonstigen, sozialen Miteinander sind Notlügen an der Tagesordnung, wie z.B. eine der wohl beliebtesten über-
haupt: "Mir geht es gut" oder "Mein Kind ist krank, weshalb ich leider den Termin/ die Verabredung absagen muss" bzw. "Das
Kleid/ die Hose steht Dir wirklich gut".

Der Threadersteller klopft sich für seine "Manipulation" hier schließlich nicht auf die Brust und verkündet stolz, wie er eine
Frau in seine Höhle abgeschleppt hat. Er hat den Thread hier eröffnet, weil ihn das schlechte Gewissen plagt und er von wo-
möglich reiferen Personen wissen wollte, wie er im Jetzt am besten damit verfährt.

Bei den Anwürfen, die ihm hier z.T. dabei begegnen, würde es mich nicht wundern, erreichen jene User bei ihm nun das Ge-
genteil, von dem, was sie ihm im Grunde predigen. Denn, was für ein Narr sollte er sein, zeigt man ihm nur negative Konse-
quenzen auf, sich darauf freiwillig einlassen zu wollen? Vielleicht lügt er so in Zukunft sogar nun viel lieber, um jeder Unan-
nehmlichkeit aus dem Weg zu gehen.

@ Threadersteller
Nein, es gibt auf dieser Welt auch Menschen, die nicht nur am bloßen (Vor-)Verurteilen usw. sind und die Verständnis in
zwischenmenschenlichen Interaktionen zeigen, weil sie wissen, dass niemand fehlerfrei ist. Angst/ Ängste sind zudem nie
ein guter Motivator, weshalb man sich -auch bei Gegenwind- möglichst nicht davon leiten lassen sollte.

Wenn deine Partnerin Dich, den Menschen dahinter, wirklich liebt bzw. eben sehr mag, wird sie Verständnis für dich pfle-
gen können und die Sache gesund mit Dir bereden, ohne deshalb in Urteile bzw. Vorwürfe verfallen zu müssen. Natürlich
könnte es sie aber verunsichern, ob Du ggf. grundsätzlich zu Manipulationen neigst (obgleich in diesem Alter wohl eher
wenige über solch schwere Fragen nachzudenken pflegen). Sollte sie zu dieser Frage/ diesem Schluß kommen, liegt es
an Dir, dich entsprechend zu erklären bzw. das auszuräumen oder gar einzustehen -sollte es sogar so sein- es einzugeste-
hen (gibt schließlich auch Menschen, die darauf stehen und darüber ihr eigenes Sicherheitsdenken beziehen).
 
zuletzt vergeben von
J27

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
Off-Topic:

Da könnt ich kotzen
Das empfinde ich genauso als aggressiv, ja. Ist extrem unhöflich. Genauso Beschreibungen wie "Blödsinn", die von jemand anders hier im Forum kommen. Habe ich jemals auf einen Beitrag mit "Da könnt ich kotzen" reagiert? Habe ich das Recht so zu reagieren? Hast du das Recht so zu reagieren? Ich bin für Meinungsvielfalt. Ich kann meine Einstellung gut begründen. Das Forum ist eine Art Markt für Meinungen. Und der TS kann selbst entscheiden, welche Begründungen für ihn stichhaltiger sind. Ich hoffe er richtet sich nicht nach der Anzahl der Kotz-Smileys.

Besser als den Jungen zu bestärken, wenn er eine Dummheit gemacht hat.
Das ist Manipulation. Genau diese Art von Aussagen ist Manipulation pur. Diese Aussage impliziert nämlich, dass er eine Dummheit gemacht hätte. Hat er aber nicht. Diese Aussage ist wie ein Paradebeispiel aus dem Buch "Manipulieren, aber richtig." von Kirschner.

Ehrlichkeit ist immer besser.
Noch so eine vermeintlich allgemeingültige propagandistische Aussage, die einem das selbstständige Nachdenken abnimmt. All diese nichtssagenden Slogans wie "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung." oder "Die Partei hat immer recht", vorgefertigte, vorgekaute Allzeit-Weisheiten, die im echten Leben nie Bestand haben.

sie belügt und manipuliert, tut er ihr nicht weh?
Wäre sie denn noch bei ihm wenn er ihr weh getan hätte? Wir leben in dem Hier-und-Jetzt. Und in dem Hier-und-Jetzt hat er ihr nicht weh getan. Sonst wäre sie ja längst weg. Man kann doch nicht zeitliche Ebenen durcheinander wirbeln, und aufgrund von künftigen möglichen Ereignissen den aktuellen Zustand ethisch bewerten. Ja, wenn es in der Zukunft raus kommt, dann wird er sie verletzt haben. Futur II. Ist eine Art Schrödinger Katze mit einer eigenen Wahrscheinlichkeitsverteilung. Und? Tatsache ist, er hat sie noch nicht verletzt. Erst wenn er dem Ratschlag einiger von euch folgt und es ihr beichtet, dann ist die Katze definitiv tot, ich meine, dann ist die Tina definitiv verletzt.

Er sollte jetzt die Eier haben
Noch so eine Manipulation. Ihn an seiner Ehre packen und in sein Unheil schicken. Die meisten von euch versuchen nach Kräften den Jungen zu manipulieren, aber dann den Heiligenschein aufsetzen und ihm wiederum seine Manipulation übel nehmen.

Ganz so schlimm ist der Sachverhalt hier ja nun nicht
Danke. Du lässt mich aufatmen.

Augen auf statt Augen zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Ich bin für Meinungsvielfalt.
Ich auch. Und ich bin der Meinung, das manche Meinungen so moralisch verwerfich sind, dass "Ich kotzen möchte".
Wenn das für dich respektlos ist, tut mir das ehrlich gesagt auch garnicht wirklich leid. Denn ich empfinde deine Meinung schon als respektlos.

Wenn jemand die Meinung hat, dass man Kinder schlagen dürfen sollte, könnte ich kotzen.
Wenn jemand die Meinung hat, dass man Tiere quälen darf, könnte ich kotzen.
Wenn jemand die Meinung hat, dass manipulatives Verhalten zur eigenen Bereichungen nicht nur in Ordnung, sondern sogar ganz besonders toll ist und ein Lob verdient, dann könnte ich kotzen.

So, und dass wir beide in Zukunft Ruhe vor unseren Meinungen haben, pack ich dich jetzt an entsprechende Stelle, dann musst du dir meine "Respektlosigkeit" auch nicht mehr antun :zwinker:
 
zuletzt vergeben von
A

Benutzer160853 

Sehr bekannt hier
Er weiß offenbar von alleine das er Mist gebaut hat und er ist eben nicht 30 und hat nicht die Weitsicht und Reife die man mit Mitte 30 oder 50 haben sollte.
Wenn er wie hier weiß das er Mist gebaut hat braucht es nicht noch jemandem der ihm vorhält sie scheisse dein Verhalten war.
Weder gibt man ihm damit eine Perspektive, noch macht es das Geschehene rückgängig.

Also ich muss sagen, dass ich diese Abgebrühtheit mit 16 nicht gehabt habe und es nötigt mir beinahe Respekt ab, dass jemand in diesem Alter mit einer solch intriganten Kaltschneuzigkeit voreht.
Er lügt, er manipuliert, trickst und komtm damit dann zum Ziel und nun ist alles gut, weil er "erst" 16 ist? Finde ich etwas sehr einfach.

Lügen erfordern immer neue Lügen und du wirst irgendwann genau afpassen müssen, wer nun welche "Wahrheit" kennt.
Sie könnte irgendwann mal ein Foto sehen wollen oder deine Frunde fragen, wer sie nun war und wie sie so tickte.

Zumal du sie nicht liebst, weil sie in einer Beziehung erlogen wurde. Du warst unerhrlich zu ihr und im Grunde geht es nur um dich.
 
zuletzt vergeben von
A

Benutzer190091  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, wenn es in der Zukunft raus kommt, dann wird er sie verletzt haben...()... Erst wenn er dem Ratschlag einiger von euch folgt und es ihr beichtet, dann ist die Katze definitiv tot, ich meine, dann ist die Tina definitiv verletzt...

Eine solche, pure Annahme, sollte eher in "??" gestellt sein, da es äußert fraglich ist, ob sie das tatsächlich verletzten würde und
falls ja, was konkret daran bzw. weshalb überhaupt?!

Sie könnte ihn genauso gut zu ihrem Liebes-Helden erklären, wie man das in idealistischer, pubertärer Lieber nur zu oft gern tut.
Eben, weil sie rein nichts "Böses" dahinter sehen oder gar erst hinein dichten möchte.
Sie könnte ebenso dabei auf die Idee kommen, in ihrer eigentlichen Gefühlswelt selbst nicht ganz ehrlich dem TE gegenüber ge-
wesen zu sein, als sie ihn zuvor ablehnte bzw. "korbte" etc. (sie wird jetzt ja -hoffentlich- nicht nur aus reinem Mitleid bei ihm sein).

Es war nicht die "beste (ideale) Idee" vom TE, was er selbst eingesehen hat. Dass sie deshalb aber direkt "verletzt" umkippen wird,
halte ich für so ziemlich "übertrieben".

Mich interessiert an dieser Stelle tatsächlich mal eine detailierte Ausführung dieser Gedankenansätze derjenigen User, die meinen,
darauf (zudem persönlich) verletzt reagieren zu wollen und ob sie dann wirklich derartige Konsequenzen, wie "Trennung" ziehen würden bzw. das tatsächlich bereits auch so in ihrem Leben taten, waren sie verliebt bzw. liebten ihren Partner.

Ich hatte während meiner Teenagerzeit nur einen (dann eben direkt auch langjährigen) Partner und egal, welche Macken er damals
auch gehabt haben mag, wäre ich nicht als erstes auf die Idee gekommen, dass er mich damit (wie hier im Sachverhalt umstritten) hätte persönlich angreifen, verletzen, mir schaden usw. wollen. Dabei hatte ich mir bereits in diesem Alter sehr wohl meinen ganz eigenen Kopf dazu gemacht, was ich in einer Beziehung erwarte usw. und wie ich u.a. meinen Wert "Ehrlichkeit" selbst wirklich lebe
und akzeptiere. Wenn mein Partner sich mir also "ehrlich" anvertraut und ich darauf "zickig" reagiere, bin ich es, die damit nicht ge-
sund umgehen kann, obgleich ich das offiziell so predige. Aber nein, bei mir galt dieser Wet tatsächlich so, auch wenn er keine Be-
quemlichkeit bedeutet.
 
zuletzt vergeben von
A

Benutzer190091  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn jemand die Meinung hat, dass manipulatives Verhalten zur eigenen Bereichungen nicht nur in Ordnung, sondern sogar ganz besonders toll ist und ein Lob verdient, dann könnte ich kotzen...

M.E.n. verkennst Du dabei das Offensichtliche, nämlich: dass wir (Menschen) in unserem heutigen, gerade westlichem Leben, tagtäglich fremden Manipulationen ausgesetzt sind und viele davon zudem einfach still hinnehmen bzw. sogar akzeptieren.

Das fängt nicht nur bereits bei der Erziehung der eigenen Kinder an, sondern in den täglichen Nachrichten, die uns zugespielt werden, in den ständigen Bewertungen -die wir selbst oder andere über alles mögliche tätigen-, der Werbung bzw. dem Predigen, was angebich gut und recht, was schlecht usw. sei, aber auch da, wo wir aus eigenen Verletzungen heraus alles andere abwerten/ missdeuten/ missver-stehen ...., anstatt vorher mal lieber nachzufragen, wie etwas genau gemeint war...

Selbst das "ich bestrafe dich sofort, weil Du anderer Meinung bist"... ist sogar viel manipulativer, als das, was der TE sich erlaubte, sorry.
Allerdings ist genau diese Vorgehensweise leider typisch "deutsch" und führt deshalb so gut wie nie, zur Fehlerkorrektur, da sie das rein Menschliche, nämlich fehlerhaft zu sein und deshalb auch Fehler machen zu dürfen, von vornherein gern an den Pranger stellt bzw. verurteilt. Das wiederum erzeugt aber gerade noch viel mehr Manipulation bzw. Lügen.
 
zuletzt vergeben von
Seestern1

Benutzer148761  (34)

Sehr bekannt hier
Ich finde es ist ein Unterschied, ob jemand ne kleine Notlüge anbringt, wie es sicher viele in der Pubertät getan haben, z.B. "ja klar, ich hab schon Erfahrung. Ich hab natürlich schon geküsst" oder meinetwegen sogar "Ja, ich hatte schonmal ne Beziehung, die ging 3 Monate", aber hier über Monate hinweg eine Lüge an die nächste zu reihen und täglich so zu tun als hätte man massiven Liebeskummer, obwohl man keinen hat, finde ich schon schwierig. Dabei wird er sich ja ständig Lügen hat ausdenken müssen.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

Alex der verzweifelte
  • Solved
Antworten
15
Aufrufe
1K
Alex der verzweifelte
Alex der verzweifelte
T
Antworten
3
Aufrufe
201
Christoph_1972
Christoph_1972
L
Antworten
16
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 189708
G
wuschelkopf
Antworten
41
Aufrufe
2K
krava
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren