Ich glaube, ich mach Schluss - oder : "Schon wieder..."

Benutzer49178 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find dein Verhalten unmöglich.

Dein Freund scheint da ja ein kleines (und es ist wirklich ein kleines, wenn überhaupt) Problem zu haben, dass er auf Telefonsex steht.

Du spielst die Furie (wenn ich deinen Diskussionsstil in diesem Thread verfolge, kann ich mir etwa vorstellen, wie du mit deinem Freund über die Sache sprichst), tust so, als wär er der größte Perversling, stellst sein Problem gleich mal ins Internet (dir ist schon klar, dass du ein Profilfoto hast und das hier deshalb eher halbanonym ist).

Als wär das nicht schon genug, machst du auf seine Mutter und willst ihm ein Kartenhandy aufzwingen. Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass er nur SMS abbestellt hat, aber wenns wirklich so ist, weiß ich nicht, wie du deinem Freund nach dem Theater wieder in die Augen sehen willst.

Zuletzt: Es sind Sexhotlines, bei denen er anruft. Er isst keine kleinen Kinder.


Echt nur ein gut gemeinter Rat: Beruhig dich mal!!!

Ich kann mir mit viel Phantasie vorstellen, dass du es nicht toll findest, dass er bei sowas anruft (ich find es eher mäßig skandalös, kann man sicher auch anders sehen). Aber denk mal nach, ob das Problem wirkich dieses Theater wert ist.
 

Benutzer62772 

Verbringt hier viel Zeit
Alle, die meine letzten Threads verfolgt haben, wissen wahrs., worauf ich hinaus will.
Ich hatte ja Riesenstress mit meinem Freund, weil er über längere Zeit nicht nur bei diversen Websites regsitriert war und auch für eine Menge Geld regelmässig Sexlines angerufen hat und ich von alledem nichts wusste bis vor etwa 2 Wochen oder so.
Er hat sich tausendmal entschuldigt, zugegeben, dass es beschissen war und er ein Arschloch sei. Er wollte nie mehr bei irgendeiner dubiosen Nummer anrufen. Er hat das auf etliche Leute geschworen. Nachdem wir uns dann tagelang in der Wolle hatten, habe ich , auch auf Rat einiger User hier, versucht, alles zu verdrängen und es unter Fehler abzuhaken. Wir kamen wieder miteinander klar, haben zusammen viel unternommen und er hat mir einige Geschenke gemacht (kitschiges Zeug, aber schön:herz: ). Kurz : die erhoffte Harmonie war kurzfristig wieder da.

Heute morgen war ich für ein paar Stunden "ausser Haus" und als ich zurückkam, hat er auch nicht viel erzählt, er sass vorm TV. Eben ist er dann duschen gegangen und ich blätterte aus Langeweile in seinem Handy herum - er hat gesagt, ich könnte es benutzen, wohl auch, um mir Sicherheit zu suggerieren.
Ich hab also in die Anruflisten geguckt, nichts Neues.

Sein Handy hat einen sogenannten "Notizblock", von dem ich glaube, darin werden die zuletzt gewählten Nummern zusätzlich zur Anrufliste nochmal gezeigt.

Und was steht im "Notizblock" ?? Wieder irgendeine 11xxx Nummer, also "Auskunft" >>verbindet zum stöhnenden Gesprächspartner, wenn ihr versteht:wuerg:

Ich habe ihn also ganz ruhig gefragt, warum er wieder eine dieser Sex-Nummern gewählt habe und seine haarsträubende Antwort war "Ich wollte die bitten, die SMS zu unterlassen"
(Er bekam, seit er diese Nr. angerufen hat, in regelmä. Abständen Sex-Werbe-SMS). Ich meinte dann "Die Werbe - SMS kommen immer von einer 0900er Nummer, warum rufst du dann diese an ?" Und dann verhedderte er sich in Dummgelaber von wegen, er dachte, dort sei man für die SMS zuständig, weil er ja nur diese "Auskunfts-Sex-Nummern" gewählt habe. Aber bei dieser Nummer hätte keiner sich zuständig gefühlt.

Ich habe ihm kein Wort geglaubt, ist ja auch zu krass, in was für Ausreden er sich flüchtet. Denn warum...

- ruft er bei der Nummer an, um die nervigen SMS abzustellen,
wenn Betreffende von einer ganz anderen Nr. kommen ?

- warum erledigt er sowas genau in den 2 - 3 Stunden, in denen
ich NICHT zuhause bin und erzählt später auch nichts davon ?

- löscht er die gewählte Nummer aus seiner Anrufliste, wenn er
doch gar nichts zu verheimlichen hatte, sollte er wirklich nur
um das Unterlassen der SMS gebeten haben ??:ratlos:



Es endete wieder im Streit, und er schwor wieder, dass er nur für diesen einen Zweck bei der Nummer angerufen hat. Ich sagte ihm, wenn sich in seiner nächsten Handyrechnung zeige, dass aus der "Kurzinformation/der Beschwerde" ganze 10 oder 15 Minuten geworden sind, soll er seinen Scheiss packen und sich verpissen:kopf-wand .

Ist nur dumm, dass ich ihm seine Geschichte erst dann glauben kann, wenn ich wirklich sehe, dass er seit unserem ersten Streit nie wieder angerufen hat und dass bei dem heutigen Anruf echt nur 2 Minuten bei rumgekommen sind.

Ich weiss nicht, was ich denken soll, bin aber seltsamerweise "gefasster", als ich es von mir selbst erwartete, nach dem, was vorfiel.
Es klingt für euch wahrscheinlich total dumm, aber ich liebe ihn wirklich über alles, trotz der Scheisse, die er fabriziert hat. Eine Trennung war immer mein letzter Wunsch, aber ich weiss auch, dass ich klare Grenzen setzen muss, ich darf mich nicht immer wieder belügen und dann besänftigen lassen.
Ich glaube ja auch im Grunde, dass er mich auch wirklich liebt, aber ich weiss nicht, warum er mich dann so derbe hintergeht, sollte es heute wirklich wieder zu Rumgestöhne anderer Weiber gekommen sein....:angryfire :angryfire

Er beharrt nach wie vor auf seiner Aussage...



Hey du ... mal ein kleiner Tipp...
Es wird doch sicherlich einen Grund dafür geben das er bei diesen Nummern anruft oder nicht? Wenn du ihn so dolle liebst wie wäre es dann mal mit nicht streiten? Vielleicht solltet ihr mal in ruhe reden... Vielelicht fehlt ihm irgend etwas? Sex? Oder ehnliches am besten müsst ihr darüber reden und er soll dir einen Grund für sein verhalten nennen und dann könnt ihr auch bestimmt eine LÖsung dafür finden...
Viel glück
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Du spielst die Furie (wenn ich deinen Diskussionsstil in diesem Thread verfolge, kann ich mir etwa vorstellen, wie du mit deinem Freund über die Sache sprichst), tust so, als wär er der größte Perversling, stellst sein Problem gleich mal ins Internet (dir ist schon klar, dass du ein Profilfoto hast und das hier deshalb eher halbanonym ist).
Ach komm schon, dies ist hier ein Forum!Und stell dir vor, hier geht es um Partnerschaft. Kaum zu glauben, wa? :zwinker: Also ich warte schon auf dein nächstes Thema, um es unter den Tisch zu kehren und damit abzutun, wie du es nur wagen kannst, dein Problem in einem Forum zu posten. ich glaube, du bist ein bissel falsch, wenn du sowas nicht lesen willst!

Jedoch denke ich auch, dass du NiceGirl, manchmal echt daneben bist, was deinen Ton angeht. Vielleicht solltest du mal ein bissel ruhiger werden. Ich glaube, ihr hört euch gegenseitignicht zu. Er redet und du redest, aber das Gesagte kommt wohl nicht so beim Empfänger an. In der Ruhe liegt die Kraft.

Wenn du mich anschreien würdest, geschweige beschimpfen, ich glaube, ich würde aufstehen und gehen. Sowas muss ich mir nicht antun. Und heee, wer schreit hat Unrecht. :tongue:

Wie gesagt, wenn du was für die Beziehung tun möchtest, dann würde ich mit Vertrauen anfangen. Wenn du das nicht kannst, dann tut es mir leid, musst du dich trennen.

LG
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Ich find dein Verhalten unmöglich.

Dein Freund scheint da ja ein kleines (und es ist wirklich ein kleines, wenn überhaupt) Problem zu haben, dass er auf Telefonsex steht.

Du spielst die Furie (wenn ich deinen Diskussionsstil in diesem Thread verfolge, kann ich mir etwa vorstellen, wie du mit deinem Freund über die Sache sprichst), tust so, als wär er der größte Perversling, stellst sein Problem gleich mal ins Internet (dir ist schon klar, dass du ein Profilfoto hast und das hier deshalb eher halbanonym ist).

Als wär das nicht schon genug, machst du auf seine Mutter und willst ihm ein Kartenhandy aufzwingen. Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass er nur SMS abbestellt hat, aber wenns wirklich so ist, weiß ich nicht, wie du deinem Freund nach dem Theater wieder in die Augen sehen willst.

Zuletzt: Es sind Sexhotlines, bei denen er anruft. Er isst keine kleinen Kinder.


Echt nur ein gut gemeinter Rat: Beruhig dich mal!!!

Ich kann mir mit viel Phantasie vorstellen, dass du es nicht toll findest, dass er bei sowas anruft (ich find es eher mäßig skandalös, kann man sicher auch anders sehen). Aber denk mal nach, ob das Problem wirkich dieses Theater wert ist.

Ich finde es ziemlich mistig von dir, dir hier ein Urteil über mich zu bilden und mich als hysterische Kuh hinzustellen !
Bist DU in einer Beziehung ?
Hast DU etwas Ähnliches schon mal erlebt ?
Nein? Na dann ist doch alles klar:angryfire

Ich habe mein Problem hier im Forum gepostet, weil ich weiss, dass es hier auch Leute gibt, die fähig sind, neutral zu urteilen und nicht, wie du, sofort "Furie !" zu schreien ! Und mit diesen Leuten texte ich gerne, denn sie können sich anscheinend besser in meine Lage versetzen als du !:zwinker:


Und Shari, ehrlich, ich schreie nicht halb so oft, wie du dir wahrscheinlich vorstellst. Es ist doch nur allzu menschlich, dass jemand, der derart hintergangen wurde, auch ausfallend wird und seinem Ärger Luft macht, oder wie würdest du die Sache angehen ??
 

Benutzer49178 

Verbringt hier viel Zeit
Ach komm schon, dies ist hier ein Forum!Und stell dir vor, hier geht es um Partnerschaft. Kaum zu glauben, wa? :zwinker: Also ich warte schon auf dein nächstes Thema, um es unter den Tisch zu kehren und damit abzutun, wie du es nur wagen kannst, dein Problem in einem Forum zu posten. ich glaube, du bist ein bissel falsch, wenn du sowas nicht lesen willst!

Naja, es geht eigentlich nicht daraum, ob ich das lesen will, oder nicht. Ich find nur, dass sie ihren Freund ein bißchen bloßstellt. Schreibt ja selbst, dass er sich ziemlich dafür schämt. Ist ja fast mehr sein Problem als ihrs, meinst net?
 

Benutzer2404 

Verbringt hier viel Zeit
So genau versteh ich ned wo dein Problem überhaupt ist.

Isses nur wegen dem Geld,oder fühlst dich betrogen wegen den anderen Frauen ?

Ich denk mal wenn du ihn nur runtermachst wird sein problem ned kleiner und drohungen machen ihn nur fertig so dass er sich wieder in seine welt flüchtet.

Ist ned so toll von ihm.

Trotzdem solltet ihr offen darüber reden wie es Sternschnuppe sagt.Nur tut er das wahrscheinlich ned weil er angst hat dass du ihn wenn er es ned sofort lassen kann genau mit den dineg ndie er dir anvertraut wieder runtermachst und ordentich stress machst.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Und Shari, ehrlich, ich schreie nicht halb so oft, wie du dir wahrscheinlich vorstellst. Es ist doch nur allzu menschlich, dass jemand, der derart hintergangen wurde, auch ausfallend wird und seinem Ärger Luft macht, oder wie würdest du die Sache angehen ??
Schreien allein meinte ich auch nicht. Eher das Ausfallende. Ja, du kannst deinem Ärger Luft machen, und ja, es ist menschlich, dass du sauer bist, doch kann man das dann auch sachlich klären. Damit erreichst du mehr als rumzukeifen und ihm Gemeinheiten/Ausdrücke an den Kopf zu schmeißen. Heee, du bist 21 Jahre alt, da kann man Dinge auch wie erwachsene Leute klären. Ich kann nur zu gut nachvollziehen, dass du verärgert bist, ihm das so richtig zeigen willst, aber er wird dich viel ernster nehmen, wenn du in Ruhe auf ihn zugehst. Und wenn du merkst, dass das nichts bringt, dann steh auf und gehe. Dann ist es auch nicht mehr Wert, dass du da noch mehr versuchst als möglich ist. Dann musst du dir über deine Gefühle klar werden und überlegen, ob du mit so jemanden noch zusammen sein kannst.

Ich will dir damit nur sagen, dass du das so auf Dauer nicht mehr handhaben kannst, sonst ist dein Freund schneller weg als du gucken kannst. Nachher bist du die Dumme. Versuche ihm einfach zu glauben, spionier nicht so oft hinterher und dann lebt es sich auch ruhiger...

LG
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
wie wichtig ihm die Beziehung sei...:geknickt:

Und warum tut er dann sowas? Warum hatt er es also nötig, sich via Telefonsex am Gestöhne anderer Frauen aufzugeilen? Er hat doch Dich. Also ich peil das nicht so recht....
Ich weiss zwar nicht wie es bei Eurem Sex ist, aber vielleicht hat er sexuelle Bedürfnisse, die er bei Dir nicht ausleben kann. Jedenfalls der Vergleich, den er mit seiner Ex genannt hat, deutet darauf hin. Aber dann sollte auch genug Mumm haben, mit Dir darüber zu reden, schliesslich ist offene Aussprache und Vertauen das A und O in einer Beziehung.
Allgemein kann ich verstehen, dass sein Verhalten Dich sehr kränkt. Er ist ja auch nicht in der Lage. Versprechen einzuhalten und ehrlich geneüber Dir zu sein, und ich vermute mal, diese Dinge sind es, die Dich am meisten verletzen. Und bestimmt hast Du auch dauernd diese Frage im Kopf: "Reiche ich ihm denn nicht, dass er sowas macht?"
Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass Eure Beziehung zur Zeit sehr wackelig ist, also unbedingt mal miteinander reden, in Ruhe. Vorausgesetzt, er blockt nicht mit fadenscheinigen Ausreden sofort ab. Und versuch möglichst ruhig zu bleiben.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Ich will dir damit nur sagen, dass du das so auf Dauer nicht mehr handhaben kannst, sonst ist dein Freund schneller weg als du gucken kannst. Nachher bist du die Dumme. Versuche ihm einfach zu glauben, spionier nicht so oft hinterher und dann lebt es sich auch ruhiger...

aber damit ist das problem ja nicht gelöst. er tut es immer noch und genau das will sie ja nicht. ich muss auch sagen, dass ich es absolut nicht normal und okay finde, wenn jemand in einer beziehung bei sexhotlines anruft und sich im internet auf live-sex-seiten tummelt. dass ihm das offenbar so peinlich ist, zeigt meiner meinung nach auch, dass er selber weiß, das es nicht okay ist. (ich weiß ja, hier im forum sehen das viel anders als in der richtigen welt.) ich halte das ganze auch für eine art sucht. sein verhalten spricht dafür, was er sagt und was er tut geht so weit auseinander.

nice girl: ihr müsst auf jeden fall noch mal sprechen. sag ihm klipp und klar die punkte, die du möchtest (schreibs am besten auf) und dann sagt er ganz genau, was er möchte. sollte er versprechen es zu lassen und es trotzdem wieder tun...was willst du dann noch machen? ist er echt dieses theater wert? der macht es sowieso immer wieder.

(im übrigen verstehe ich dich ziemlich gut und ich denke, viele andere würden dich auch verstehen. es ist ganz selbstverständlich, dass du bei sowas nicht völlig cool und locker bleibst. ich würde das nicht mitmachen. das wird ja immer abgefahrener...:kopfschue )
 

Benutzer43743 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh hier einige Leute (u.a. die Threadstarterin) wirklich nicht.

Wie bereits gesagt wurde, scheint dein Freund ein Problem zu haben und wie bereits gesagt wurde, bekommt man hier als Dritter wirklich den Eindruck, als wenn du damit nicht adequat umgehen (konstruktiv!) könntest.

Wie gesagt Internet und meinetwegen Telefon ist eine Sache, aber "wirkliches" Fremdgehen ist noch ein ganz anderer Schnack. Wie soll es denn erst aussehn, wenn ihr tatsächlich mal ernstere Probleme in eurer Beziehung kommt? Du scheinst 0 Verständnis für Probleme zu haben, denn wieso würde man 100te von Euro für quasi keine Gegenleistung zahlen?!

Scheinbar bist du auch nicht in der Lage der Meinung von Leuten zu folgen, die nicht deiner Meinung sind, denn ansonsten würdest du Kritik an deinem Verhalten nicht so schnell als Unfug abstempeln.

Das Problem was man an deinem Fall sieht tritt hier im Forum oft auf, Partner "schnüffeln" im Handy oder PC ihres Partners rum und finden etwas - ich denke da stellt sich schon fast eine Erleichterung über den Fund ein, denn ansonsten könnte ich mir nicht erklären wieso soviele das machen und keinen Respekt vor der Privatsphäre ihres Partners haben.

Also nochmal: Du weisst nicht wieso er bei den "Sexhotlines" anruft und du weisst nicht wie er sich dort verhält. Es soll auch durchaus schon Leute gegeben haben, die ihr Geld nur dort gelassen haben, weil sie die "Operators" sympathisch fanden und sich ganz normal mit selbigen unterhalten haben.
Du wirst ihn aber leider, so wie du dich momentan verhälst, auch nicht dazu bekommen mit dir über seine Absichten zu sprechen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
So oder so – es ist zwar nicht fair von ihm Dich anzulügen – aber anscheint vermisst er was in der Beziehung. Fakt ist, Du kannst es ihm nicht geben – sonst würde er da ja auch nicht anrufen – klare Logik und nichts anderes.

Diese Vermutung lege ich nahe. Aber man sollte in der lage sein, darüber zu reden, das scheint bei dieser Geschichte hier nicht so recht der Fall zu sein, denn mit gegenseitigem Anpflaumen und Abblocken kommt man auch nicht weiter.

Mein Tip: Ganz schnell die Beziehung beenden – Du willst einen Menschen nach deinen Bedürfnissen ändern – und dieses Recht hat kein Mensch in einer Beziehung.

Leicht gesagt, aber so einfach ist das auch nicht. Vor allem sollten beide erstmal zusammen das Problem auf vernünftige Weise angehen und eine Lösung finden.

Würde es mich persönlich betreffen hätte ich schon längst die Beziehung beendet – lieber ein Leb lang alleine, als sich ständig fertig machen zu lassen – nee nee dazu wäre das Leben alleine doch viel zu schön! Wie gesagt – ich kann weder deine Argumente noch deine Handlungsweise verstehen.

Das mag Deine Sichtweise sein, die an sich auch ok ist, aber ich sehe es aus der Sichtweise der TS, und da sieht es schon ganz anders aus. Ich denk, sie würde mit der Sache auch besser umgehen können, wenn er sie nicht einfach mit Lügen/Abblocken abfertigen würde, ich denk, das ist der Knackpunkt. Aber wie sie sich letztendlich wirklich dabei fühlt, kann sie uns nur selbst sagen.
 

Benutzer61664  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich versteh es abzulut nicht was du so einen Wind machst um nichts eigentlich!!!

Ich glaub wenn du herraus bekommst das er wirklich nur anruft um es abzustellen bist du die doofe!!
Was schade ist!!
VErtrauen das wort kennst du nicht was??:kopfschue

Und wenn er wirlkich ein problem hat dann verusch ihm zu helfen den dann kommt er davon nicht alleine weg aber indem du ihm einen vortag hältst wird das auch nicht funktioniere!!

Und nur auf einen los gehen wie du es meiner meinung nach in diesem Thread machst auf leute die ihre meinung sagen find ich auch net so gut das hier ist ein öffentliches forum wo man seine meinung mitteilen kann.

Und nur wenn ich in deiner situation wäre ich denk ich würde anderes reagieren aber da ich meinem freund vertrau schau ich auch nicht in seinem handy rum. Aber wenn es dann doch so wäre wäre ich für ihn da ohne rumgeschreie:eek:
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, warum hier viele den Spiess einfach umdrehen ?? Ich habe nie Mitleid a la "Dieser dumme Arsch ! Du tust mir leid" verlangt. Jetzt wird aber quasi mein Freund als derjenige herangezogen, mit dem man behutsam umgehen muss !
"Na, erzähl doch mal, warum schaust du dir nackte Frauen an und telefonierst mit anderen Schweinkram ? Na komm, erzähls mir, vertrau mir !"
:angryfire Sehr witzig !! Viele Beiträge laufen auf ein Ziel raus, nämlich :
Wenn er nicht von selbst redet, ist die Beziehung sowieso im A***. Nur das kann`s doch nicht sein !! Ich habe es mit Zureden versucht, mit eigenen Vorschlägen zur Beziehungsverbesserung a la "Wir können von mir aus auch mal zusammen einen Porno sehen" obwohl ich es ehrlich gesagt, nicht abkann. Aber sollte ich die Bez. beenden, weil ich nicht bereit bin, der Harmonie zuliebe so ein Zeug anzugucken ??

Ich habe ihm vorgeschlagen, er könne sich von mir aus Sexhefte kaufen oder einen Porno für sich ausleihen/kaufen, ich habe ihm "Telefonsex" mit mir angeboten, wenn wir telefonieren. Wie ihr doch seht, komme ich ihm auf mehr als halbem Wege entgegen !
Dann freut er sich, sagt "Ja, das können wir machen!", dreht sich um und holt das Handy raus:kopf-wand

Das angebliche "Schnüffeln" ist wieder ein anderes Thema. Keiner hier kann mir erzählen, er würde es nicht wissen wollen, wenn der Partner, wie in meinem Fall, über Monate etwas hinter eurem Rücken macht.

Die wichtigen Punkte kann man in Pro und Contra fassen :

:smile: Er ist bereit, auf Verbesserungsvorschläge einzugehen
:smile: Bei sehr vorsichtigem Zureden nennt er mir eventuelle Gründe
für etwas, dass er offenbar selbst nicht erklären kann
:smile: Wenn er sieht, dass ich immer noch daran zu kauen habe, ist er
"besonders" liebevoll und gibt sich Mühe, mich zum Lachen zu
bringen
:smile: Er ist von sich aus zu Paartherapie oder ähnlichem bereit, damit
wir unsere Probleme und Missverständnisse lösen können
:smile: Er will das Geld, was er nach eigener Meinung "zum Fenster
rausgeworfen hat, in einen gemeinsamen Urlaub o.ä. investieren



:mad: Obwohl er Besserung gelobt, scheint ihn trotzdem irgendwas
dahin zu ziehen, eine "unsichtbare Macht":tongue:
:mad: Er besteht direkt nach einem Streit darauf, dass ich ihm doch
vertrauen soll, als wäre das der passende Moment
:mad: Die Tatsache, dass er mich über Monate hintergangen hat,
lässt sich nicht einfach "wegzaubern"
:mad: Wenn ich im Gespräch nicht wirklich todtraurig bin und am
heulen, rückt er mit gar nichts heraus. Anscheinend kann er
nur auf mich zukommen, wenn ich total am Boden bin
:mad: Wenn wir harmonisch sind und ich aber noch mal nachträglich
auf das Thema zu sprechen komme, blockt er ab und sagt,
er dachte, es hätte sich erledigt und er "würde es eh nicht
mehr machen"....wie man sieht:geknickt:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Man kann nur mal wieder Sternschnuppe_x recht geben.

Das mit dem offenen Gespräch scheint Euch allerdings große Schwierigkeiten zu bereiten. Da gehört schon mal einiges dazu, so ein Gespräch nach dem bisher vorgefallenen zu ermöglichen.

Er kann nicht sachlich darüber sprechen, weil
- er Angst haben muss Dich zu verlieren
- weil es ihm peinlich ist und er den Eindruck gewinnen muss, dass Du ihn dafür verachtest
- er leider gar keine so plausiblen Erklärungen hat, wie Du sie Dir wünscht. Ich würde ihm durchaus glauben, dass er selbst nicht so genau weiß, warum er das macht.

und weil
- Du Dich verletzt und persönlich angegriffen fühlst
- Du auch mal laut und unsachlich wirst
- Du das sowieso abartig und unverständlich findest

Vor einem Gespräch würde ich erstmal diese Punkte klären und sicherstellen, dass ihr euch gegenseitig ernst nehmt und versucht, jeweils die Probleme des anderen zu verstehen.

Die Vermutung mit der Sucht sollte auch mal näher betrachtet werden. Aus den bisherigen Angaben lässt sich sowas ja nicht mit Sicherheit sagen, aber es könnte ja durchaus sein.

Informier Dich doch einfach mal im Internet über Sexsucht und dann könnt Ihr gemeinsam darüber sprechen, ob ihr meint, dass sowas zutrifft oder nicht. Natürlich wird jemand der tatsächlich ein Suchtverhalten hat, in den wenigsten Fällen sich und anderen offen eingestehen, dass es sich um eine Sucht handelt. Aber allein das Gespräch darüber dürfte schon ziemlich aufschlussreich sein.

Falls er sein Verhalten tatsächlich nicht unter Kontrolle hat, wirst Du auch nicht normale Maßstäbe an sein Verhalten legen können. Da wird es dann leider öfter vorkommen, dass er Dich hintergeht und belügt.

Falls es aber mit Sucht oder ähnlichem nichts zu tun hat, dann müsste er Dir eben auch sagen können, dass er keine Lust hat darauf zu verzichten und das er macht, was er will. Denn Dir gegenüber zu behaupten, dass er es nicht macht und es dann heimlich doch zu machen, ist keine Basis für eine Beziehung.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
@Nicegirl84: Du hast immer noch nicht darauf geantwortet:

Sternschnuppe_x schrieb:
Wie gesagt, ich denke nicht, daß dein Freund das aus bösem Willen macht. Wie ging denn euer Gespräch weiter, nachdem er gesagt hat, daß er irgendwie das Gefühl hat, er hat die "Kontrolle" verloren? Da wäre es doch eigentlich erst "interessant" geworden, da hättest du ihn fragen können, was genau das heißt, ob er es alleine und nur mit Selbstdisziplin nicht schafft, da aufzuhören, und was es ist, das ihn immer wieder hinzieht.
 

Benutzer56054  (34)

Kurz vor Sperre
Ich sag nur schluss machen.
Hier gehts ja wohl kaum darum das man vertraut, wenn Er das Vertrauen mehr und mehr runter zieht kann man nicht vertrauen oder baut sich vertrauen mit Sexhotlines aus? ich denk net.
Bei mir haben viele Menschen was tun müssen das ich ihnen vertraue und glaube.
(Ja auch weibliche personen können sehr böse sein!)
Ich würde mit keinem MANN zusammen leben wollen, von dem ich schon weiß das er sexhotlines überhaupt mal anrief.
Ein Mann braucht keine Sexhotlines wenn er eine Freundin hat.
Und wenn ich wüsste das mein Freund dies tut ist er bei mir unten durch, den er wolle sowas bei mir auch nicht sehen/hören.
Männer die sagen"vertrau mir doch" sind nur menschen die leicht reden. Das habe ich gelernt.
Doch vertrauen muss man AUFBAUEN wie man ein Haus aufbaut mit Steine.
Das baut sich nicht alleine auf mit Worten.
Unmd oft gibt es gelegenheiten das man den anderen die chance gibt zu vertrauen/und vertrauen zu können.
Und wie gesagt Sexhotline wäre für mich kein Ding zur einer langen Disskusion. Es gibt keine Endschuldigung für sowas.
 

Benutzer55082 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sag nur schluss machen.
Aha, sehr differenzierte Anmerkung!
Hier gehts ja wohl kaum darum das man vertraut, wenn Er das Vertrauen mehr und mehr runter zieht kann man nicht vertrauen oder baut sich vertrauen mit Sexhotlines aus? ich denk net. Bei mir haben viele Menschen was tun müssen das ich ihnen vertraue und glaube.(Ja auch weibliche personen können sehr böse sein!)
Wo hast du eigentlich gelernt so zu argumentieren? Warst wohl oft mit Papa in der Kneipe?
Ich würde mit keinem MANN zusammen leben wollen, von dem ich schon weiß das er sexhotlines überhaupt mal anrief.
Ein Mann braucht keine Sexhotlines wenn er eine Freundin hat.
Und weil DU das so siehst, empfiehlst du der TE Schluss zu machen? Bravo!
Doch vertrauen muss man AUFBAUEN wie man ein Haus aufbaut mit Steine. Das baut sich nicht alleine auf mit Worten. Unmd oft gibt es gelegenheiten das man den anderen die chance gibt zu vertrauen/und vertrauen zu können.
Jau, da stimme ich dir mal zu.
Und wie gesagt Sexhotline wäre für mich kein Ding zur einer langen Disskusion. Es gibt keine Endschuldigung für sowas.
Gut, deine Meinung eben. Lasse ich mal so stehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren