ich fühle mich vernachlässigt

Benutzer163944  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an alle, bin neu hier!
Bisher hatte ich nie das Bedürfnis mich mit anderen über Beziehungen zu unterhalten und es ist mir auch ein bisschen unangenehm.
Doch leider ist es jetzt notwendig geworden.
Kurz zu mir:
ich bin jetzt seit mehr als 6 1/2 Jahren mit meiner Freundin zusammen. es ist meine 2. ernsthafte Beziehung in der ich auch Sex habe. Ich bin ihr erster, was bedeutet das sie zu Beginn unserer Beziehung noch Jungfrau war.
In den ersten Jahren konnten wir kaum die Finger voneinander lassen und tlw 2 mal tgl Sex hatten. Doch leider hat sich die Häufigkeit in den letzten 4 Jahren stark reduziert. Im vergangenem Jahr brachten wir es auf gerade mal 9 mal in einem Jahr.
Was soll ich tun? Sie will einfach nicht mehr. Immer wenn ich versuche sie zu verführen sei es durch Streicheleinheiten oder durch Küsse, würgt sie mich im Ansatz gleich ab und meint sie habe keine Lust. Auch andere Zärtlichkeiten gibt es schon lange nicht mehr in unserer Beziehung.

Wenn ich es anspreche und wissen will warum sie keine Lust mehr hat, kann sie mir keine Antwort darauf geben und wechselt das Thema.
Ich habe schon so viel ausprobiert. angefangen mit Massagen und Entspannungsbädern, über Thermenurlaube und ich hab sie sogar von einer ihrer Freundinnen zu einer "Dildo"-Party einladen lassen.

Könnt ihr mir helfen?
Gibts noch etwas was ich tun kann?
War von den Männern auch schon mal jemand in so einer Situation? wenn ja, was habt ihr getan?
Soll ich eine Paartherapie in Erwägung ziehen?
Soooooo viele Fragen.....

Danke im Voraus für eure Hilfe und Sorry für die lange Einleitung.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wie verhütet sie denn? Hat sie beruflich oder privat Stress? Wie sieht eure Beziehung sonst aus?
Und was war bei den Malen, als es zum Sex kam anders als sonst?

Ich würde dir raten, das Thema etwas gezielter zur Sprache zu bringen undau h darauf zu beharren, dass sie sich äussert.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
War von den Männern auch schon mal jemand in so einer Situation?
Geschätzt jeder zweite Mann, der in einer langen Beziehung lebt? Und geschätzt auch jede zweite Frau? :zwinker: - Im Ernst: Du bist nicht alleine mit dem Problem. Ganz und gar nicht. Lies paralell auch mal hier im Forum. Probleme dieser Art werden hier sehr oft beschrieben, ganz aktuell z.B. hier: Ehelicher Sex


Mirella Mirella bringt die beiden nächsten Schritte, die Du angehen solltest, im Grunde schon (kurz und knackig:zwinker:) auf den Punkt:
1: rede mit ihr, aber wirklich so, dass sie sich nicht mit einem "ich weiß nicht" heraus winden kann. Vermeide aber Vorwürfe. Schildere ihr lieber, wie Du Dich fühlst, was Du vermisst und was das mit Dir macht. Ruhig auch, was das mit Deinen Gefühlen ihr gegenüber macht.
2: erzähle uns mehr von Euch. Denn in Beziehungen ist fehlender oder weniger werdender Sex meistens ein Indikator für ganz andere Probleme in der Beziehung. Der nicht-Sex ist dabei nur ein Symptom, nicht die Ursache. Erzähle mal, wann es anfing, weniger zu werden, was zu der Zeit sich bei Euch vll verändert hatte? Was macht Ihr beruflich und wie sehr spannt Euch der Job ein, vll auch abends noch zu Hause? Habt Ihr Kinder? Kuschelt Ihr noch? Was macht Ihr gemeinsam, was und wieviel getrennt? Usw usw. Halt so, dass wir besser einschätzen können, was bei Euch evtl. im Argen liegt. Denn das Sexproblem ist in den allermeisten Fällen nicht das eigentliche Problem.
 

Benutzer163944  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke Leute baut mich ein bisschen auf zu wissen dass ich damit nicht allein bin.

Geredet haben wir schon sehr viel (wollte ich nicht alles in die Einleitung schreiben sonst hätte das keiner mehr gelesen :smile: )

Sie hat mir schon gesagt dass sie, wenn sie nur mir zuliebe Sex mit mir hat, des öfteren Schmerzen hat. Und dass sie selbst nicht weiß warum sie keine Lust hat.

Zu den Fragen:

Wie verhütet sie denn?

Verhütung: am Anfang Pille, danach Spirale (hatte die ganzen 5 Jahre immer wieder Schmerzen deswegen, sie gehört lt. FA zu dem 1% die sie nicht so gut vertragen) und seit etwa einem halben Jahr den NuvaRing


Hat sie beruflich oder privat Stress?

Sie war bis vor kurzem KiGaPädagogin und studiert seit Okt. Jus

Der Stress war zu der Zeit als wir noch mehr Sex hatten bedeutend höher!!!!!


Wie sieht eure Beziehung sonst aus?

Beziehung sonst läuft super, nur wegen dem Sex haben wir immer wieder Streitereien, weil ich möchte und sie nicht.


und nun zum Rest:

Wann genau der Sex weniger wurde kann ich nicht mehr eruieren, aber ich kann mich erinnern dass es mögl. damit angefangen hat als sie etwa 20kg zugenommen hat und sich in ihrem Körper nicht mehr wohlgefühlt hat. Nachdem sie die 20kg wieder runter hatte ist es auch wieder besser geworden.

Richtig schlimm wurde es erst vor gut 1,5 jahren.

Wie gesagt sie studiert seit Okt und ich bin Krankenpfleger im OP. Ich hab zu hause nichts mehr zu tun von der Arbeit her, nur sie muss eben lernen. und das ziemlich viel.
Kinder haben wir keine, wär auch nicht möglich zur Zeit!
Kuscheln gibts noch jedoch zeitlich eher nicht so viel!
Die wenige gemeinsame Zeit die wir haben nutzen wir dafür oder wir gehen spazieren, klettern oder schauen uns Serien an. Wir sind beide ziemliche Serienjunkies.

Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen!
Danke nochmal
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich würde empfehlen, für mehrere Monate keinerlei hormonelle Verhütungsmittel zu nehmen. Die können sich gewaltig auf die Libido auswirken (und auch andere Nebenwirkungen haben, denen man sich oft gar nicht bewusst ist, zb, häufig Kopfschmerzen). Setzt das mindestens einige Monate ab, der Körper braucht einige Zeit, bis er die Zusatz-Hormone komplett abgebaut hat. Weiterer Vorteil: sie nimmt nicht nahezu unnötig zusätzlich Hormone, weil ihr eh kaum Verhütung braucht. Da reichen zb gut sitzende Kondome aus. Besorg dir welche in der passenden Größe (Breite!), dann sind sie sicherer und sind sie zusätzlich auch noch für dich wesentlich komfortabler. Mysize hat zb online eine gute Möglichkeit, die passende Größe zu ermitteln.

Sie sollte auch unbedingt mal aktuelle Schilddrüsenwerte nehmen, TSH, FT 3, FT4. Die kann sich auch sehr auf Libido auswirken.

Findet ihr euch gegenseitig noch attraktiv? Auch vom Verhalten her? Nicht nur äußerliches kann unsexy sein.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Muss zur Arbeit, daher nur eine kurze Nachfrage i.M.: ist mein Eindruck richtig, dass die Sexlosigkeit für Deine Freundin gar kein großes Problem ist?
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
anach Spirale (hatte die ganzen 5 Jahre immer wieder Schmerzen deswegen, sie gehört lt. FA zu dem 1% die sie nicht so gut vertragen)
Warum hat sie die dann trotzdem behalten? :dizzy:

Aber wenn Sex 5 Jahre lang indirekt Schmerzen verursacht und auch immer wieder direkt... Ich kann mir gut vorstellen das die Lust auf Sex so nicht gerade wächst :ninja:
 

Benutzer163944  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
ür mehrere Monate keinerlei hormonelle Verhütungsmittel zu nehmen
Genau das hab ich auch schon vorgeschlagen, sie ist der Meinung dass es nicht daran liegt! Auch ist eine Schwangerschaft nicht drin! Nicht nur weil sie studiert und damit vor einer Schwangerschaft fertig werden will sondern auch weil ich noch eine Zusatzausbildung mache und in dieser Zeit weniger verdiene.

Sie sollte auch unbedingt mal aktuelle Schilddrüsenwerte nehmen, TSH, FT 3, FT4. Die kann sich auch sehr auf Libido auswirken.
Das hat ihr FA meines Wissens schon gemacht und keine Abweichungen festgestellt. Leider ist eine Veränderung der Schilddrüsenhormone nicht so einfach festzustellen weil diese sich im Minutentakt ändern können.

Findet ihr euch gegenseitig noch attraktiv? Auch vom Verhalten her? Nicht nur äußerliches kann unsexy sein.
Von meiner Seite auf jeden Fall, meine Freundin habe ich noch nicht gefragt!

Sexlosigkeit für Deine Freundin gar kein großes Problem ist?
Das könnte stimmen!
vll können mir die Frauen hier sagen ob es für sie normal ist nur 1mal im Monat Sex zu haben.

Warum hat sie die dann trotzdem behalten? :dizzy:
Aber wenn Sex 5 Jahre lang indirekt Schmerzen verursacht und auch immer wieder direkt... Ich kann mir gut vorstellen das die Lust auf Sex so nicht gerade wächst :ninja:
Ganz einfach weil sie zu teuer ist um sie einfach nach ein paar Monaten rausnehmen zu lassen. und dann noch zusätzlich ein anders Verhütungsmittel zu nehmen. Die Spirale hat ja nicht ständig Schmerzen verursacht sondern nur während des Eisprungs und während der Periode!

Danke für die Antworten
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
vll können mir die Frauen hier sagen ob es für sie normal ist nur 1mal im Monat Sex zu haben.
Mir wäre das zu wenig. Bringt dir aber nichts, oder hast du weniger Lust auf Sex wenn deine Frau einen Mann findet dem 1x im Monat reicht und dir den präsentiert?

Ganz einfach weil sie zu teuer ist um sie einfach nach ein paar Monaten rausnehmen zu lassen.
Ich verstehe ja das es doof ist diese Investition zu verlieren, hattet ihr denn darüber gesprochen?
Was ist eigentlich passiert wenn sie beim Sex Schmerzen hatte? Wie habt ihr weiter gemacht?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
vll können mir die Frauen hier sagen ob es für sie normal ist nur 1mal im Monat Sex zu haben.
Prinzipiell gibt's ja alle Intensitäten der Libido: von 10 Mal jeden Tag bis Asexualität. Es gibt sicher einige Frauen (und Männer), für die das reicht, aus verschiedensten Gründen. Für mich persönlich ist das ganz und gar nicht normal, wenn sonst alles mit der Beziehung, den Hormonen und den Lebensumständen stimmt.

Aber: Das ist mMn gerade überhaupt nicht relevant. Auch nicht unbedingt die Frage nach der Verhütungsmethode. Denn:
Immer wenn ich versuche sie zu verführen sei es durch Streicheleinheiten oder durch Küsse, würgt sie mich im Ansatz gleich ab und meint sie habe keine Lust. Auch andere Zärtlichkeiten gibt es schon lange nicht mehr in unserer Beziehung.
Es gibt keine Küsse, keine Zärtlichkeiten, ganz wenig kuscheln, und das schon lange nicht mehr. Führt ihr denn überhaupt noch eine LIEBESbeziehung?
 

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das hat ihr FA meines Wissens schon gemacht und keine Abweichungen festgestellt. Leider ist eine Veränderung der Schilddrüsenhormone nicht so einfach festzustellen weil diese sich im Minutentakt ändern können.
Das ist falsch. Nüchternwerte angenommen benötigt eine Veränderung des TSH mehrere Wochen, ebenso t3 und t4, zumindest in relevanten Größen. Das ist kein Blutzucker, der mit jeder Mahlzeit unterschiedlich steigt. Minimale Schwankungen gibt es natürlich, aber nix, was relevant ist. Und normalerweise testet der Frauenarzt auch nicht auf Schilddrüse, sondern verweist einen dazu zum Internisten.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Das könnte stimmen!
vll können mir die Frauen hier sagen ob es für sie normal ist nur 1mal im Monat Sex zu haben.
Normal ist jede Freuqenz, die eine Frau (oder natürlich auch Mann) möchte. Von Null bis mehrmals täglich. Hauptsache, sie/er fühlt sich damit wohl. Schau 'mal, was Du selber geschrieben hast, was für sie auch einmal normal war:
In den ersten Jahren konnten wir kaum die Finger voneinander lassen und tlw 2 mal tgl Sex hatten.
Jetzt, aktuell, hat sie aber keine Lust mehr und evtl. noch nicht mal ein Problem damit.
Ich glaube, in den allermeisten Fällen, in denen eine Frau keine Lust mehr hat, ist irgendwas in ihrem Leben u/o in der Beziehung faul. An die Pille als Verursacher glaube ich nicht. Das gibt's, natürlich, aber in seltenen Fällen (ich bin kein Arzt, ist nur mein eigener Eindruck).

Wann begannen denn die Überlegungen Deiner Freundin, noch ein Studium zu beginnen?
Ist in Eurer Beziehung vielleicht das "Kräfteverhältnis" verrutscht? Ist z.B. seit Beginn des Studiums außer dem erhöhten Zeitbedarf etwas anders zwischen Euch? Ist sie z.B. insgesamt etwas distanzierter?
Weißt Du, ob sie sich selber befriefdigt?
Und noch eine ganz platte Frage: Kannst Du (soweit man das überhaupt kann) ausschließen, dass es noch weitere Männer außer Dir für sie gibt?

Es gibt keine Küsse, keine Zärtlichkeiten, ganz wenig kuscheln, und das schon lange nicht mehr. Führt ihr denn überhaupt noch eine LIEBESbeziehung?
Und diese Frage hätte ich auch gestellt, sie ist wichtig!
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich hau mal ein paar Grundsätzlichkeiten raus, weil schon sehr viel passendes gesagt wurde:

- Wenn der Sex in einer Beziehung nicht mehr stimmt, dann liegt das Problem meist NICHT am Sex selbst.
- Wenn sich ganz deutlich etwas verändert hat, sich also ein Symptom gebildet hat, dass vorher nicht da war, dann MUSS das durch etwas begründet sein. Von "nichts" kommt nichts...
- Wer erkannt hat, dass es ein Problem gibt, der kann es ändern.
- Wer etwas ändert, muss vorher diese Veränderung WOLLEN.

Ich bin da ganz bei Mark11 Mark11 . Ich glaube aktuell nicht wirklich an medizinische Gründe. Deine Freundin glaubt ja auch nicht daran. Wieso eigentlich nicht? Weiß sie da was, was sie bisher nicht gesagt hat?
Wenn sie ein Problem sehen würde, dass sie ändern möchte, dann würde sie doch anfangen, alle Hebel in Bewegung zu setzen. Sie würde Tests machen und ausprobieren und eben auch mal austesten.

Ich frage mich ebenfalls, wieso du uns erzählst, dass deine Beziehung sonst "super läuft"? Das sehe ich nämlich nicht. Eine Beziehung fast ohne Zärtlichkeiten und Sex ist maximal eine Freundschaft, denn es gibt vielleicht eine Form von Liebe, aber eben ohne Leidenschaft. Und ganz ehrlich...bei 9 Mal im Jahr, würde ich die Wände hochgehen...

Du wirst da künftig sehr viel klarere Worte finden müssen. Wenn diese Beziehung nicht schon unwiederbringlich kaputt ist (Gefühle wandeln sich manchmal ohne dass wir das so wirklich bemerken), dann muss sie demnächst mal ihren Allerwertesten bewegen und zumindest mal den Mund aufmachen. Das würde ich ihr auch ganz klar kommunizieren...denn ewig geht das so nicht weiter. Wenn ihr also jetzt nicht anfangt aufzuarbeiten, dann könnt ihr auch gleich schluss machen. Vielleicht ist es sogar schon zu spät.
Es ist doch faktisch so: Du leidest. Sie vielleicht auch. Dann hast du innerhalb einer Beziehung doch mal ein Anrecht darauf, dass da mal was gemacht wird. Und wenn ihr Sex nicht so wichtig ist..dann könntest du doch theoretisch mit ner anderen ins Bett steigen...oder? :zwinker:

Wie sind denn bisher eure Diskussionen oder sogar Streits zu diesem Thema verlaufen?
 

Benutzer150315  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,
Ich möchte dir auch gerne mal antworten, da ich in der Rolle der Frau stecke die keine Lust verspürt.... ich kann wirklich nicht klar sagen woran das liegt ich muss schlicht und einfach wahrheitsgetreu mit "ich weiß es nicht" beantworten wenn mein freund mich fragt. Und mich selbst stört es dass ich nicht mehr die Lust der Art verspüre dass ich auch gerne mal wieder der beginnende Part wäre...

Aber als ich las dass deine Freundin mit dem nuvaring verhütet bin ich doch aufmerksam geworden, denn ich schiebe es für mich zimlich sicher auf den! Zu Beginn als noch die umstellungsphase von Pille auf den Ring War War alles wie gewohnt ließ dann aber immer mehr nach...

Vilt lässt sich da das geteilte leid suchen?
 

Benutzer6428 

Doctor How
ber als ich las dass deine Freundin mit dem nuvaring verhütet bin ich doch aufmerksam geworden, denn ich schiebe es für mich zimlich sicher auf den!
Das ist sicherlich nicht des Rätsels Lösung!
Den nimmt sie erst seit einem halben Jahr. Das Problem besteht aber schon seit 1 1/2 Jahren...
 

Benutzer150315  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Damian Damian stimmt auch wieder, könnte allerdings ein zusatzfaktor sein.
Ich dachte einfach mal dass ich es anmerke, auch um zu zeigen, dass es wirklich nicht abwägig ist, dass es eben auch daran liegen könnte mit zusätzlichen Faktoren.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber als ich las dass deine Freundin mit dem nuvaring verhütet bin ich doch aufmerksam geworden, denn ich schiebe es für mich zimlich sicher auf den! Zu Beginn als noch die umstellungsphase von Pille auf den Ring War War alles wie gewohnt ließ dann aber immer mehr nach...
Hast du ihn denn abgesetzt und hat sich dann was verändert?
 

Benutzer163944  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir wäre das zu wenig. Bringt dir aber nichts, oder hast du weniger Lust auf Sex wenn deine Frau einen Mann findet dem 1x im Monat reicht und dir den präsentiert?

Is mir klar das mir persönlich nicht geholfen ist, aber vll gehört sie ja zu solch einer Sorte Frau und dann muss ich mich eben damit abfinden!

ch verstehe ja das es doof ist diese Investition zu verlieren, hattet ihr denn darüber gesprochen?
Was ist eigentlich passiert wenn sie beim Sex Schmerzen hatte? Wie habt ihr weiter gemacht?

Naja ich hab die Hälfte dieser Investition bezahlt (wollte sogar das ganze Teil bezahlen, wollte sie aber nicht)
und hab auch gemeint sie soll das Ding rausnehmen lassen.
Sie hat aber gemeint es is nicht so schlimm und hat's behalten.

Es gibt keine Küsse, keine Zärtlichkeiten, ganz wenig kuscheln, und das schon lange nicht mehr. Führt ihr denn überhaupt noch eine LIEBESbeziehung?

Das muss ich zum Teil wieder revidieren, es war zwischendurch schon so, hat sich aber wieder geändert. Von meiner Seite führe ich eine Liebesbeziehung die mal mehr und mal weniger erwidert wird.

Das ist falsch. Nüchternwerte angenommen benötigt eine Veränderung des TSH mehrere Wochen, ebenso t3 und t4, zumindest in relevanten Größen. Das ist kein Blutzucker, der mit jeder Mahlzeit unterschiedlich steigt. Minimale Schwankungen gibt es natürlich, aber nix, was relevant ist. Und normalerweise testet der Frauenarzt auch nicht auf Schilddrüse, sondern verweist einen dazu zum Internisten.

Ok, ich war in der Krankenpflegeschule in Interne nicht sonderlich gut. Ich konnte mich noch daran erinnern das das ziemlich schnell gehen kann und auch Stress und andere Faktoren eine Rolle spielen. Sollte ich vll noch mal nachlesen!!!!!!

Wann begannen denn die Überlegungen Deiner Freundin, noch ein Studium zu beginnen?
Ist in Eurer Beziehung vielleicht das "Kräfteverhältnis" verrutscht? Ist z.B. seit Beginn des Studiums außer dem erhöhten Zeitbedarf etwas anders zwischen Euch? Ist sie z.B. insgesamt etwas distanzierter?
Weißt Du, ob sie sich selber befriefdigt?
Und noch eine ganz platte Frage: Kannst Du (soweit man das überhaupt kann) ausschließen, dass es noch weitere Männer außer Dir für sie gibt?

Dass sie noch ein Studium machen will wusste sie schon nach der Matura und es ist auch immer im Raum gestanden somit glaub ich nicht dass das eine Auswirkung gehabt hat. Ausser dem Zeitfaktor hat sich nichts verändert und auch so ist sie nicht anders oder distanzierter als vor dem Studium.
Od sie es sich selber macht weiß ich nicht.
Und die Frage nach dem anderen Mann hab ich mir auch schon überlegt bzw. könnte durchaus die Möglichkeit bestehen, dass sie in den letzten Jahren festgestellt hat, dass sie sich eher zu Frauen als zu Männern hingezogen fühlt und unsere Beziehung zum Schein aufrecht erhält. Genau sagen kann ich das nicht.

Wie sind denn bisher eure Diskussionen oder sogar Streits zu diesem Thema verlaufen?

Damian Damian Ich mache mir sehr viele Gedanken zu meiner Situation und vll will ich es auch einfach nicht wahrhaben dass diese Beziehung einfach vorbei ist, ich will sie auch nicht aufgeben.
90% aller unserer Streits enden damit, dass sie weint und mir die Schuld an allem gibt. Der Rest ist so oder so meine Schuld. Dann herrscht für einige Zeit dicke Luft zwischen uns und danach kommt sie und entschuldigt sich mich so angeschnauzt zu haben.

Hey,
Ich möchte dir auch gerne mal antworten, da ich in der Rolle der Frau stecke die keine Lust verspürt.... ich kann wirklich nicht klar sagen woran das liegt ich muss schlicht und einfach wahrheitsgetreu mit "ich weiß es nicht" beantworten wenn mein freund mich fragt. Und mich selbst stört es dass ich nicht mehr die Lust der Art verspüre dass ich auch gerne mal wieder der beginnende Part wäre...

Aber als ich las dass deine Freundin mit dem nuvaring verhütet bin ich doch aufmerksam geworden, denn ich schiebe es für mich zimlich sicher auf den! Zu Beginn als noch die umstellungsphase von Pille auf den Ring War War alles wie gewohnt ließ dann aber immer mehr nach...

Vilt lässt sich da das geteilte leid suchen?

Es freut mich auch einmal eine Antwort von der anderen Seite zu sehen. Du hast von einem Freund geschrieben, wie gehts er mit der Situation um wenn du auch so selten Lust verspürst?
Ist das erst seit dem NuvaRing?
Diese Theorie könnte ich nämlich dahingehen stützen.
(und jetzt haltet euch fest, ich hab das notiert weil als anfangs die Frequenz abgenommen hat und ich das angesprochen hab hat sie immer gemeint "wir habm doch eh erst letzte Woche" obwohl es 4 Wochen waren)
Seit sie mit diesem Ring verhütet und das ist seit Anfang Juni 2016, hatten wir 2mal.


Danke Leute für die rege Anteilnahme
 

Benutzer6428 

Doctor How
Damian Damian Ich mache mir sehr viele Gedanken zu meiner Situation und vll will ich es auch einfach nicht wahrhaben dass diese Beziehung einfach vorbei ist, ich will sie auch nicht aufgeben.
90% aller unserer Streits enden damit, dass sie weint und mir die Schuld an allem gibt. Der Rest ist so oder so meine Schuld. Dann herrscht für einige Zeit dicke Luft zwischen uns und danach kommt sie und entschuldigt sich mich so angeschnauzt zu haben.
Sorry...aber das ist keine Beschreibung eurer Streits...damit kann ich rein gar nichts anfangen...
Ich hab nach wie vor keine Ahnung, wie ihr kommuniziert und wer was besser machen kann. Du bleibst weiter an der Oberfläche und gehst keinen Schritt tiefer..warum?
 

Benutzer150315  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Hast du ihn denn abgesetzt und hat sich dann was verändert?

Nein bisher nicht, da ich noch keine adäquate Lösung gefunden habe anders zu verhüten. Da ich im Schichtdienst arbeite Fällen viele Möglichkeiten einfach schon mal weg... bin aber noch auf der suche.
Es freut mich auch einmal eine Antwort von der anderen Seite zu sehen. Du hast von einem Freund geschrieben, wie gehts er mit der Situation um wenn du auch so selten Lust verspürst?
Ist das erst seit dem NuvaRing?
Diese Theorie könnte ich nämlich dahingehen stützen.
(und jetzt haltet euch fest, ich hab das notiert weil als anfangs die Frequenz abgenommen hat und ich das angesprochen hab hat sie immer gemeint "wir habm doch eh erst letzte Woche" obwohl es 4 Wochen waren)
Seit sie mit diesem Ring verhütet und das ist seit Anfang Juni 2016, hatten wir 2mal.


Danke Leute für die rege Anteilnahme

Mein Freund geht Gott sei dank recht relaxt damit um, weil ich viel mit ihm darüber diskutiere was wir an der Verhütung oder an uns ändern können. Ich denke auch, dass er damit besser klar kommt, da ich mich selbst darüber beklage und er einfach auch meinen "leidensdruck" sieht.
Eine Lösung die für uns momentan noch funktioniert, mir aber ehrlich gesagt manchmal zu viel ist, er bekrabbelt mich beim TV schauen oder so einfach sehr lange und nutzt kleinste Regungen meiner seits, denn und ich finde das ist doch ein wichtiger Aspekt! Ich komme dann schon in Fahrt und habe Lust und Spaß bei Sex. Was mir einfach fehlt ist dass sich einfach so von alleinnkeine Lust aufbaut und ich kaum noch den ersten Schritt mache.... was ich persönlich früher gerne getan habe.

Gerade gestern auf deinen Threat haben wir noch mal diskutiert wann das angefangen hat auf zu treten. Wir konnten einem relativ sicheren Rahmen eingrenzen. Nach umstellen von der Pille auf den NuvaRing ging es 3 1/2 - 4 Monate wo mein freund sagte dass es ihm aufgefallen ist (ich selbst konnte das gar nicht so sagen) und wird seit her immer etwas extremer... leider...

Weil ansich finde ich den NuvaRing sehr geschickt, ich arbeite wie du im Krankenhaus ich muss mir keine Gedanken machen bei früh spät oder Nachtschichten wenn schluck ich jetzt denn am besten die Pille oder oder oder sondern der ist drin und ich bin einfach geschützt... wie gesagt ich habe für mich leider noch keine bessere Alternative gefunden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren