Ich bin sehr schnell eifersüchtig! Ich kann nix dagegen tun :(

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,

ich habe ein großes problem! ich bin seit fast einem jahr mit meinem freund zusammen und ich bin wahnsinnig glücklich, dass ich ihn gefunden hab, aber ich habe immer angst ihn zu verlieren.
ich weiß es klingt blöd aber es ist so:
mein freund ist gerade in der ausbildung und dort wo er arbeitet sind nur frauen angestellt. sie sind zwar auch nicht gerade jung (30-45) aber mir ist das irgendwie egal. ich habe immer so ein komisches gefühl im bauch. ganz schlimm ist es zum beispiel wenn er erzählt, dass praktikantinnen bei ihnen sind (also junge hübsche mädls) ich weiß nicht ich kann das gefühl in meinem bauch nicht unterdrücken oder vergessen, aber ich sag auch nichts zu ihm.
gestern war es so dass ich bei ihm im laden bei der inventur geholfen habe (vorher sagte er wir verbringen da den ganzen tag zusammen und er hilft mir und so) aber dann musste er mit einer anderen inventurhelferin wo anders hin und ich war dann ganz allein. ich hatte dann natürlich wieder dieses gefühl und ich konnte des den ganzen tag nicht abstellen. und dann kurz vor ladenschluss habe ich gesehn wie gut er sich mit seiner kollegin versteht. er redet so ganz normal und gelasen mit ihr und macht komplimente wie gut sie doch etwas können und blabla und wie viel er immer mit ihr lacht...
in letzter zeit war es so dass wir ein bisschen stress hatten weil ich mit meinen gefühlen nicht klar kam und ich mit ihm darüber reden wollte aber er denk gleich ich vertrau ihm nicht und macht mir vorwürfe....aufjedenfall war es dann so dass nach ladenschluss seine mutter uns von der arbeit geholt hat ich bin derweilen ins auto gestiegen und er musste noch warten bis sein chef rauskommt....ja nach 5 miin. ca kommt sein chef raus und anstatt sich zu verabschieden bleibt er noch 10 min stehen (kolleginnen waren auch noch da) ...die oben genannte kollegin hat dann die ganze zeit quatsch gemacht und viel mit ihm geredet und er hat so viel gelacht wie lang nicht mehr....das hat mich irgendwie voll rasend gemacht und aber auch traurig....bei mir hatte ich ihn noch nie so viel lachen sehn...ich hab einfach das gefühl ich kann ihn nicht zum lachen bringen...aufjedenfall nicht so wie sie...
ich bin eifersüchtig und das weiß ich aber ich kann nichts dagegen tun....
ich will ja die jenige sein die ihn zum lachen bringt...
 
S

Benutzer

Gast
Kauf Dir mal das Buch "Eifersucht" von Rolf Merkle (gibts bei Amazon für 12 Euro oder so). Da steht alles, was Dir hilft.

So wie Du war ich auch mal :zwinker: Aber erst das Buch machte mir bewusst, wie wenig Selbstwertgefühl ich habe und wie sehr ich mich durch mein Kopfkino leiten lasse.
 

Benutzer98634 

Verbringt hier viel Zeit
Was du fühlst, kann ich nachvollziehen...wünsche dir, dass du einen Freund hast, der fest zu dir hält und dich so sehr liebt, dass andere Frauen kein Thema für ihn sind.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nein du bist leider nicht diejenige, die ihn zum Lachen bringt. Du bist eher die, die ihn mit übertriebener Eifersucht und Klammern nervt und ihm damit die Luft zum Atmen nimmt. :ratlos:

Der Schlüssel zur Lösung deines Problems ist nicht dein Freund und auch nicht seine Kolleginnen. Der Schlüssel bist du!
Warum hälst du von dir selbst so wenig? Warum witterst du in scheinbar jeder Frau Konkurrenz? Warum glaubst du, dass dein Freund jede Frau, mit der er mal redet oder lacht gleich lieber mag als dich?
Das kann man eigentlich nur damit beantworten, dass du scheinbar glaubst, du bist schlecht für deinen Freund. Zu schlecht. Du bietest ihm zu wenig, du bist nicht attraktiv genug, zu langweilig, zu nervig usw.
Und damit hast du derzeit wohl auch recht.
Aber was dich unattraktiv macht, ist nicht dein Äußeres, sondern dein Verhalten.

Daran musst du dringend arbeiten.
Es gibt verschiedene Ansatzpunkte. Zunächst liste mal auf, was dich gut macht. Was kannst du gut? Was hast du zu bieten? Was sind deine positiven Eigenschaften? Was unterscheidet dich von anderen Frauen?
Was denkst du, wenn du dich in den Spiegel schaust? Gefällst du dir? Wenn nein, warum nicht?
 

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
früher war ich nie eifersüchtig, fast kein bisschen...damals hatte ich auch einen freund, den ich auch geliebt habe....ich denke es sind meine verlustängste die die eifersucht auslösen...es war damals so ich hatte sehr viel mit ihm geschrieben...wir hatten uns dann auch getroffen gleich nach einem tag waren wir zusammen (er hat mich um den finger gewickelt/war mein erster freund) und dann nach 1 woche beziehung musste ich feststellen, dass er mich verarscht hatte und mich betrog...ich weiß nicht ich habe nicht geweint aber ich musste viel an ihn denken.....ich wollte ihn nicht so schnell gehen lassen also habe ich auch nach unserer trennung (die von mir aus ging) noch viel mit ihm geschrieben....dann fragte ich "habe ich denn überhaupt noch eine chance bei dir" er:"zu 50% ja und zu 50%nein" und da wusste ich will nichts mehr von ihm wissen aber danach ging es mir schlecht....ich fühlte mich minderwertig weil ich zu 50% nicht gut genug war, weil ich damals als wir zusammen waren nicht gut genug war (ich wollte mir damals zeit lassen was küssen und so anging und das habe ich ihm gesagt, aber er hat ja nichts besseres zu tun als mit einer anderen rumzumachen)
...ich hatte ihn geliebt ja und jetzt habe ich meinen jetztigen freund den ich noch viel mehr liebe einfach unbeschreiblich...ich kann sagen er ist meine große liebe....und ich will ihn nicht verlieren und schon gar nicht so wie damals....

ich weiß das ich ein problem habe...ich versuche es zu lösen, deswegen habe ich diesen beitrag gemacht, weil ich gehofft habe ihr habt ein paar tipps...oder ihr könnt zusammen mit mir dieses problem lösen....

ich bedanke mich schon mal
 

Benutzer113715 

Benutzer gesperrt
in letzter zeit war es so dass wir ein bisschen stress hatten weil ich mit meinen gefühlen nicht klar kam und ich mit ihm darüber reden wollte aber er denk gleich ich vertrau ihm nicht und macht mir vorwürfe.....

Oho, das Gefühl kenne ich gut. Mir geht es da nicht anders, nur habe ich (denke ich, wenn man sich mein Thema ansieht) deutlichere Gründe. Aber dieses Verhalten, jegliche Kritk gleich als Vorwurf und "Nichtvertrauen" zu interpretieren kenne ich. Wahrscheinlich ersticken eure Gespräche dann auch, ohne das die Sache eigentlich geklärt ist, oder?

Aber: wie die anderen denke ich, dass du zu übertrieben reagierst. Das meine ich nicht böse, so ist es nunmal, aber man kann daran arbeiten:smile:
Ich bin mir sicher, dass er Spaß hat mit den Frauen bzw. Kolleginnen, aber in seinem Kopf bist du sicherlich fest verankert. Vergiss nicht, dass du genauso Spaß mit fremden Männern/Kollegen haben könntest, würde für dich hinter allem gleich eine LoveStory sein? Ich denke man sollte da versuchen zu reflektieren.
 

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja du hast recht....ich liebe ihn über alles und ich will mich ja ändern weil ich weiß dass dieses verhalten irgendwann unsere beziehung zerstört und das will ich nicht....
aber ich glaube ihr habt da was falsch verstanden er weiß zwar dass ich eifersüchtig bin aber nicht wie sehr...ich sag es ihm ja nicht weil ich ihn nicht unter druck setzen will oder einengen....er weiß eig nichts....aber ich mein das gefühl frisst mich auf und ich merk wie es mich belastet....ich will es ändern aber wie...das weiß ich noch nicht
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
früher war ich nie eifersüchtig, fast kein bisschen...damals hatte ich auch einen freund, den ich auch geliebt habe....
Ach und deinen jetzigen Freund liebst du nicht?
ich denke es sind meine verlustängste die die eifersucht auslösen...
Nein. Was deine Eifersucht auslöst, ist dein zu geringes Selbstwertgefühl.

es war damals so ich hatte sehr viel mit ihm geschrieben...wir hatten uns dann auch getroffen gleich nach einem tag waren wir zusammen (er hat mich um den finger gewickelt/war mein erster freund) und dann nach 1 woche beziehung musste ich feststellen, dass er mich verarscht hatte und mich betrog...ich weiß nicht ich habe nicht geweint aber ich musste viel an ihn denken.....ich wollte ihn nicht so schnell gehen lassen also habe ich auch nach unserer trennung (die von mir aus ging) noch viel mit ihm geschrieben....dann fragte ich "habe ich denn überhaupt noch eine chance bei dir" er:"zu 50% ja und zu 50%nein" und da wusste ich will nichts mehr von ihm wissen aber danach ging es mir schlecht....ich fühlte mich minderwertig weil ich zu 50% nicht gut genug war, weil ich damals als wir zusammen waren nicht gut genug war (ich wollte mir damals zeit lassen was küssen und so anging und das habe ich ihm gesagt, aber er hat ja nichts besseres zu tun als mit einer anderen rumzumachen)
Na ja da hättest du wohl andere Konsequenzen ziehen müssen. 50% heißt ganz klar nein und dann hättest du den Kontakt abbrechen müssen.
Hak das ab und lern draus. Das ist das beste, was du machen kannst.
Mit deiner jetzigen Beziehung hat das nichts zu tun.
Dein jetziger Freund hat dir nicht gesagt, dass er dich nur zu 50% liebt, also wo sind da die Parallelen?

Ansonsten wäre es gut, wenn du mal die Fragen beantworten würdest, die ich gestellt habe.
 

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich liebe meinen jetzigen freund über alles mehr als meinen letzten...ich kann mir mit meinen jetzigen freund mein ganzes leben vorstellen...das konnte ich mir mit meinem ex nicht vorstellen...ja nach dem mein ex mir damals gesagt hat 50% nein habe ich ja den kontakt abgebrochen...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und weil du deinen jetzigen Freund mehr liebst, bist du auch mehr eifersüchtig?
 

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
nein ich denke es ist die erfahrung die ich gemacht habe....ich war als ich noch keinen freund hatte ein mädchen dass null selbstwertgefühl hatte, das sich minderwertig fühlte...dann kam mein ex und der hat mich betrogen und dadurch haben sich die minderwertigkeitsgefühle verstärkt...ich mein ich war ihm ja anscheinend nicht gut genug oder ihm nicht so viel wert, weil er ja gleich, nur weil ich mit dem küssen noch warten wollte, mich mit ner anderen betrogen hat...ich weiß das dies alles nicht auf meinen jetzigen freund zutrifft aber ich habe angst dass das nochmal passieren könnte und deshalb reagier ich wahrscheinlich so übertrieben...ich mein ich lieb ihn über alles und ich will ihn nicht verlieren schon gar nicht so...
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Ach und deinen jetzigen Freund liebst du nicht?
Nein. Was deine Eifersucht auslöst, ist dein zu geringes Selbstwertgefühl.
Ist oft der Fall, ja. Aber kann man meiner Meinung nach so nicht einfach behaupten. Eifersucht hat auch oft mit Verlustangst zu tun aufgrund vorher erlebter Dinge. Da kannst du noch so selbst bewusst sein, aber wenn du in irgendeiner Weise etwas niederschlagendes erlebt, ist die Floge davon oft Eifersucht. Ich selbst war früher mal glücklich in einer Beziehung, wurde dann betrogen und belogen. In meiner nächsten Beziehung war ich anfangs unheimlich eifersüchtig, bis ich erst Vertrauen gefasst habe.

Gab es denn bei dir, liebe TS, einen Vorfall, aus dem du deine Eifersucht erklärst? Es muss ja nicht unbedingt mit Liebe zu tun haben, aber hattest du einen Niederschlag? Fällt es dir allgemein schwer, Menschen zu vertrauen? Hast du deinem Freund mal gesagt, dass du etwas daran ändern möchtest? Klärende Gespräche können meiner Erfahrung nach meistens Therapien ersetzen und sind oft hilfreich.
Vielleicht sagst du deinem Freund, dass du selbst weißt, wie sehr deine Eifersucht die Beziehung einschränkt und dass du vorhast, dagegen anzugehen. Vielleicht erklärt er dir nochmal, dass er wirklich kein Interesse an anderen hat und ihr könnt vereinbaren, dass er dich in Zukunft, wenn du eifersüchtig bist, erstmal beruhigt und dich nicht anmeckert. Denn wenn er dich anmeckert, bist du sicher bestätigt in deinem Denken und das dürfte nicht gerade hilfreich sein. Allerdings weiß ich nicht, ob er der Typ ist, der dich dann ruhig in den Arm nimmt und sagt, dass alles gut ist.

LG, Hasi
 

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
es ist so dass er anfangs mich anmecker und sauer ist, dann ist die stimmung bedrückt und ich sag ihm dass es mir leid tut und dass ich das alles gar nicht will, aber irgendwie kann ich das gefühl nicht kontrollieren..eigentlich sag ich ja nichts zu ihm dass es mir so geht, dass ich so eifersüchtig bin...aber er merkt wenn es mir nicht gut geht und will natürlich wissen was los ist...aber hinterher sieht er es ein und nimmt mich in arm und sagt dass ihn niemand anders interessiert, ich glaub es ihm ja, ich will ja alles ändern aber des gefühl bleibt in meinem bauch...vllt. ist es die verlustangst...von 2 jahren ungefähr hatte ich mit meinem ex schluss gemacht und danach habe ich einen geliebten menschen verloren der wie ein vater für mich war mir ging es ziemlich lange beschissen....vllt. ist es ja deswegen? vllt habe ich nur solche angst wieder jemanden zu verlieren?...ich versuch mich ja selbst zu verstehen..
 
K

Benutzer

Gast
Liebe Threadstarterin,

eventuell hilft eine Therapie. Eventuell ist eine Therapie sogar zwingend notwendig, wenn du deinen Freund aufgrund deiner scheinbar krankhaften Eifersucht nicht verlieren möchtest, was früher oder später aber wohl passieren wird, wenn du nichts gegen deine Eifersucht unternimmst.

Ich kenne da zwar keine Stellen, wo man sich da hinwenden kann, aber google doch einfach mal. Im Internet müsste man da genug finden, denke ich. Definitiv wäre jedenfalls eine Therapie gegen deine krankhafte Eifersucht sehr wichtig. Dein Freund kann dich während deiner Therapie natürlich unterstützen, das sollte er sogar, denn du hast einen weiten, weiten Weg vor dir!

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Kraft, auf dass du es bis zum Ende durchhälst und vielleicht eines Tages von deinem wahnsinnigen Verhalten geheilt sein wirst! :smile:
 

Benutzer108279 

Sorgt für Gesprächsstoff
krankhaft würd ich das jetzt nicht nennen...ich hab ja nichts dagegen wenn er mit anderen mädchen redet oder so...ich klammer mich auch nicht an ihn oder eng ihn ein...ich äußere mich nicht grade viel dazu...ich fress das ganze sozusagen in mich rein...er weiß dass ich eifersüchtig bin, genauso wie er aber ich sag ihm nicht wie sehr weil ich ihn nicht einschränken will, deswegen...er ist meine große liebe und alles wovor ich angst habe ist, ihn zu verlieren und das wirkt sich auf meine eifersucht aus denk ich....ich habe angst ich könnte ihn irgendwann verliern so plötzlich ohne vorwarnung...genauso wie meinen verstorbenen "vater"....das war auch ein geliebter mensch den ich mehr geliebt hab als meinen eigentlichen leiblichen vater...und jetzt hab ich angst das zu verlieren, was alles für mich bedeutet...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
krankhaft würd ich das jetzt nicht nennen...ich hab ja nichts dagegen wenn er mit anderen mädchen redet oder so...
Hast du wohl! Lies dein Geschriebenes bitte noch mal durch.
Du kommst absolut nciht damit klar, wenn er mit einer Kollegin redet oder sogar lacht.
..und jetzt hab ich angst das zu verlieren, was alles für mich bedeutet...
Große Liebe ist schön, aber mach bitte nicht den Fehler und projezier deinen kompletten Lebensinhalt auf deinen Freund!! Er kann nicht das sein, was dich am Leben hält. Das überfordert ihn maßlos. Und dann klammerst du automatisch.

Hast du auch Hobbys, die du ohne deinen Freund ausübst? Hast du einen Freundeskreis, zu dem er nicht gehört? Gestaltest du deine Freizeit auch mal ohne ihn oder sitzt du eher den ganzen Tag neben dem Telefon und wartest bis er sich meldet? Und wenn er sich nicht meldet, dann malst du dir furchtbare Dinge aus?

Dass du deinen Vater verloren hast, ist schlimm. Aber das hat nichts mit deiner Beziehung zu tun. Ein Todesfall ist was völlig anderes. Viel, viel schlimmer als das Ende einer Beziehung!
Außerdem scheint dein Freund in keinster Weise Interesse an anderen Frauen zu haben und er macht sich sogar noch die Mühe, dir das regelmäßig zu bestätigen, was er nicht mal müsste.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren