Ich bin ratlos und völlig verwirrt

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen.

Ich weiß grad absolut nich was los ist... Ich bin vor grandiosen 15 Tagen mit meinem Freund zusammen gekommen und nun wars das Anscheind schon wieder.
Er hat ein Kind mit seiner ex, was mich nicht stört. Mich stört eher seine ex an sich...sie schreibt ihm jeden Tag das sie ihn zurück will usw...( sie waren ne Weile zusammen aber sind auch ne ganze Weile außeinander weil SIE ihn mehr Mals verarscht hat)
Nun ist sie so krank das sie selbst über mich Geschichten erfindet , mich beobachtet und ihm alles berichtet... Mich nervt das tierisch aber das versteht er nich wirklich.
Er hat ihr mehrmals gesagt sie soll es lassen usw aber das bringt nichts...
Nun hat sie es geschafft das wir getrennt sind weil er keine Lust auf den Kindergarten hat...
Is das nich normal das mich das nervt?
Die Is echt krank in der Hinsicht... Nun heißt es , er will erstmal nicht mehr ja ich warte doch nich 4 Wochen bis er dann doch ankommt..er liebt mich und ich ihn... Wieso soll es scheitern? Brauch er einfach nur Zeit bis alles sich gelegt hat? Oh man ich versteh ihn nich
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
So abwegig finde ich seine Reaktion nicht.
Dass er die Geschichte mit seiner Ex noch nicht geordnet hat, bevor er sich eine neue Freundin sucht ist zwar total doof, aber lass ihn das doch erstmal in Ordnung bringen.
Das klingt doch total stressig und wenns dann noch um ein Kind geht, wirds nochmal komplizierter.
Aber es hört sich ehrlich gesagt auch nicht so an, als sei das in 4 Wochen erledigt :zwinker:
 

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Das er das noch nicht geordnet hat dachte ich auch erst.
Aber das streitet er ab, sie nervt ihn persönlich ja auch mit ihrem Getue..
Ich hab zu ihm gesagt wenn es um euer Kind geht ist es ja völlig klar das ihr schreibt und das soll auch um Gottes Willen so bleiben!
Er versteht nur nicht das mich ihr Getue nervt , sie wollte doch nur das wir uns trennen und das hat sie nun geschafft... Aber anstatt er zu mir steht zieht er zurück :frown:
Er sagte auch immer das sie es nich Schafen wird , er mich liebt und schenkte mir auch eine Kette usw alles total schön und jetzt scheitert es
Und das schlimmste für mich ist, das er so kalt ist oder tut.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Heißt das, er zieht zu ihr zurück?
Oder er zieht sich von Dir zurück?
 

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Er zieht sich von mir zurück.
Erst war er immer total lieb und auch mal traurig wenn wir wenig geschrieben haben usw und jetzt so "gefühlskalt" als wäre es ihm egal...
Er schreibt auch verwirrend immer " erstmal nicht" und die nächste Nachricht " wer sagt das ich nicht will?" Usw ich bin selber schon total verwirrt^^
Das er zu seiner ex zurück geht, da mach ich mir keine Sorgen, die ist definitiv vorbei.
[DOUBLEPOST=1436989353,1436987681][/DOUBLEPOST]Grade eben hab ich ihm geschrieben das ich ihm demnächst viel Spaß und Ruhe auf Arbeit Wünsche und alles Gute für ihn und seinen Sohn...ich ihn demnächst in Ruhe lasse usw das er ab und zu an mich denken soll und ja
Was kam... " ich denk immer an dich" ?! Ich versteh es nicht
 

Benutzer154785  (33)

Benutzer gesperrt
Vielleicht hat er aber doch noch irgendwie Gefühle für sie. Ich würde mich jetzt erst mal eine Woche nicht melden, mit Ankündigung versteht sich. Bis dahin sollte er sich bewusst werden was er möchte und egal wie schwierig das Verhältnis zu seiner Exfreundin ist, ist das kein Grund dich abzuservieren (finde ich). So ein Kindergarten möchtest du bestimmt auch nicht mit machen. Ich würde meinen Anstand behalten und da nicht mitmischen.
 

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Ich habe ihm gesagt das ich erstmal nich mehr schreibe und so weiter... Aber da war er nicht so begeistert und wollt es auch nich wirklich... Er meint er wartet bis ich mich melde usw , nur weiß ich nicht was ich schreiben sollte... Kommt ja nie viel zurück... Aber dazu sagt er nichts... Ich meinte nur das er sich vielleicht dann bewusst wird was er will aber da schrieb er " denk was du willst süße"
Ich seh nich durch...
Ich melde mich auch einfach jetz erstmal nich mehr, hoffe nur nich das es ihn noch mehr vertreibt
Danke für deine Antworten
 

Benutzer153352  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Aus eigener Erfahrung stelle ich fest, dass auch wenn eine Trennung durch ist, es manchmal länger geht bis die Gefühle weg sind. Und man kapiert zum Teil selbst nicht, was in einem abgeht.
Ich weiss das klingt jetzt einfach wenns ein anderer sagt: Entspann dich. Probier das ganze nicht so verbissen zu sehen. Zeig ihm, dass du ihn willst, ohne etwas zurück zu erwarten.

Und wenn er dich dann nicht will, so hat er dich auch nicht verdient. Verkauf dich nie unter Wert.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Also ich würde in dieser Situation irgendwie etwas organisierter herangehen. Weil nicht nur Kinder im Spiel sind, sondern eben ja auch mehrere Beteiligte, auf die man selbst ja wenig Einluss hat.

Und da gibts halt nicht nur Gefühle, sondern auch die knallharte Realität, mit der man irgendwie zurechtkommen muss und was einem wohl ein Stück weit die erste schöne Zeit des Sich-Treiben-Lassens einer Beziehung nimmt. Da reicht eben kein "Wie lieben uns" und der Rest ergibt sich dann von selbst.

Ich finde ich es von Dir schon prima, dass Du bereit bist, Dich auf diese Situation einzulassen :smile: Das ist eine Herausforderung.

Was ist denn, wenn Ihr Euch an Familienberatungsstellen oder so etwas in der Art wendet? Wo man sich ermit diesen Konstellationen und darauf entstehenden Problematiken bekannt ist? Und wo ihr Tipps bekommt, mit dem "Stressfaktor Exfrau" zurechtzukommen, ohne dass die Kinder oder Eure Beziehung leidet? Wo man Euch sagt, wo Trennschärfen wichtig sind (z.B. seine schwammigen und unsicheren Aussagen), und wo Positionen bezogen werden müssen, wo aber auch Dinge einfach akzeptiert werden müssen oder Konflikte (auf welche Art?) durchstanden. Und wo Ihr Euch beide für Euch selbst findet, ohne dass z.B. Dein Partner ein schlechtes Gewissen den Kindern gegenüber haben muss usw. Ich denke, vermute, das spielt alles mit in seine Reaktionen hinein.

Oder kennt Ihr ein Paar, was unter ähnlichen Umständen lebt, und zwar erfolgreich, wo Ihr Euch Tipps holen könnt?

Ich finde es in diesem Falle nicht verwerflich, dass Ihr in der Anfangsphase Eurer Beziehung "schon" Probleme habt - die Sache ist schon mit einem teils kühlen Kopf zu betrachten, denke ich.

Und: das Geschreibe halte ich auch für problematisch. Telefon, persönliche Treffen sind glaube ich eher das Mittel der Wahl
(das ist aber meine generelle Einstellung für alle Leute, die noch nicht so ganz wissen, wie sie eigentlich zueinander stehen. In diesem Punkt verfluche ich diese "Wisch-Handys" :grin:)...

LG cocos
 

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Ich danke euch für eure Antworten :smile:
Mit der Beratung denke ich werde ich etwas warten, sind ja zur Zeit getrennt und ich lasse ihn erstmal.. Ich denke auch das das weniger das Problem ist.
Ich hab ihm erklärt das ich nichts gegen sein Kind habe bzw gegen die Situation... Nur das kindische Getue seiner ex ... Er hat Angst das ich genauso bin wie sie( eifersüchtig usw) was aber nicht der Fall ist! Aber das will er nicht verstehen
Er möchte erstmal nicht meint er ... Also heißt es wohl abwarten.
Mich nervt eben nur das er so gefühllos geworden ist... Ich fehle ihm , schreiben will er an liebsten jeden Tag aber ich sehe kein Sinn darin weil er total abgehakt und verschlossen ist und nicht viel zurück kommt... Aber warum sagt er auch nich
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Aha - aber genau das meine ich mit den Vorteilen von zumindest einem dritten Paar Ohren, von wem auch immer. Jemand Kompetentes natürlich: dass diese neutrale Person ihm z.B. sagt oder klarmacht, dass Du eben nicht seine Exfrau bist. Aber ist natürlich auch nicht jeder der Typ für.

Aber er hat sich klar ausgedrückt - er möchte vorerst nicht mehr, ok. Mit zeitlichem Abstand gewinnt er ja vielleicht auch eine neutralere und weniger verstricktere Sicht auf die Dinge.

Dann würde ich es glaube ich so handhaben wie Du: keine Schreiberei.
Entweder, oder. Das tut weh, ist aber bei Beziehungskisten meiner Meinung nach das beste Mittel, um lange Leidensphasen für sich selbst zu minimieren.
 

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Ja das stimmt.
Ich hab Gott sein Dank bald Urlaub den ich erstmal genießen kann und danach sehen wir weiter
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Oh gute Erholung wünsche ich ! Gute Einstellung - so kommen alle Beteiligten wieder etwas runter...
 

Benutzer146209  (31)

Ist noch neu hier
Was meint ihr denn wann ich ihm wieder schreiben könnte?
Nicht falsch verstehen... Ich warte schon noch bisschen aber hab Angst das wenn es zu lange dauert er sich noch mehr entfernt :frown:
Ich mein er will ja schreiben .
Oder soll ich warten bis er sich meldet?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren