Ich bin ein wenig verwirrt...

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben :smile:
Ich muss mal was los werden und vielleicht hat der ein oder andere ja einen Tipp, ansonsten bin ich wahrscheinlich froh wenn ich es einfach mal loswerde :zwinker:.
Also.... Ich habe letztes Jahr angefangen zu studieren, bin 30 und nun in eine Situation gerutscht die mich doch beschäftigt und auch verwirrt. Ich dachte wirklich aus dem Alter für Schwärmereien bin ich raus aber scheinbar wohl doch nicht so ganz. Ich fange mal von vorne an, ich studiere an einer recht kleinen Uni und es gibt dort einen Prof den ich von Anfang an durchaus schon sehr sympatisch fand (das ist ja erstmal nichts ungewöhnliches) über die Zeit wurde ich allerdings immer mehr von seiner Ausstrahlung, seiner Art und seinem Lächeln gefangen genommen. Mittlerweile ist es so das ich schon weiche Knie bekomme wenn ich ihn nur sehe und er mich anlächelt. Bis hierhin zwar auch schon nicht ganz ok aber ich dachte mir halt "ok, ist ne Phase, schlag dir das einfach ganz schnell wieder aus dem Kopf, der Mann ist in einer ganz anderen Liga unterwegs als du und dazu auch noch verheiratet und knapp 20 Jahre älter".
Nun kam es aber zu zwei, drei Situationen die mir einfach nicht aus dem Kopf gehen und mir auch gezeigt haben das ich ihm ebenfalls in irgendeiner Form ins Auge gefallen bin.
Erste Situation: ich stehe eine ganze Ecke weit weg, er läuft über den Campus, sieht mich und winkt von weitem zu mir rüber (mag für viele eine Alltagssituaton sein aber von Prof und Student ehr ungewöhnlich).
Jetzt kommt es aber meiner Meinung noch eindeutiger, ich hatte Klausureinsicht erfragt und bekam sie schließlich auch, also ab mit weichen Knien zu seinem Büro. Wir haben uns gut untehalten über das Studium aber auch privats (ich um die Klausur ging es ca 5 min ^^) irgendwann schaut er mich an und macht mir ein Kompliment über meine Augen mit dem Zusatz "da muss ich schon sehr aufpassen mich noch konzentrieren zu können". Ich bin nach über einer halben Stunde aus diesem Büro raus und dachte mir nur "was war das denn für ein Film" *lach*.
Und nun zum letzten, ich sitze drußen vor der Bibliotek auf einem Stein (kurze Pause in der Abendsonne) er kommt auf dem Weg zu seinem Auto an mir vorbei lächelt mich an und sagt "was für ein Modelmotiv" danach haben wir uns noch kurz unterhalten.
So nun sitze ich da und bekomme diesen Mann nicht mehr aus meinem Kopf obwohl ich weiß das ich ihn mir dort ganz schnell wieder rausschlagen sollte.
Falls es jemand bis hierhin geschafft hat zu lesen ^^ vielen Dank dafür
 

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
Was soll man dazu sagen?

Wenn er verheiratet ist: Finger weg!

Wenn nicht: Have fun? :zwinker:
 

Benutzer165798 

Ist noch neu hier
Verheiratet? Wahrscheinlich nach ner langen Ehe mal ne nette Abwechslung mit ner hübschen Studentin zu flirten.
 

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Verheiratet? Wahrscheinlich nach ner langen Ehe mal ne nette Abwechslung mit ner hübschen Studentin zu flirten.

Da könntest du recht haben...
Ich bin gespannt wo das ganze noch hinführt, wenn es ein bisschen Flirterei ist welches das Selbstwertgefühl von beiden etwas aufmöbelt ist es ja auch nicht das schlechteste... wenn allerdings meinerseits Gefühle mit ins Spiel kommen wird gefährlich
 

Benutzer165798 

Ist noch neu hier
Die Komplimente die er dir gemacht hat, erscheinen mir auch etwas oberflächlich nur aufs äußere. Ich würde solche Sprüche nur sagen, wenn ich sie ins Bett kriegen will
 

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Das liegt im Bereich des möglichen aber wenn er es wirklich nur darauf abgesehen hat macht er es bisher wirklich sehr geschickt... und was für Komplimente soll er denn machen das es nicht nur aufs bett aus ist? man darf auch nicht vergessen das ich mit ihm erst ein privates Gespräch geführt habe... also wirklich kennen tut er mich nicht.
 

Benutzer160278  (25)

Öfters im Forum
Ich denke auch er möchte eine Affäre mit dir (eine Partnerschaft wäre bei diesem Konstrukt auch eher ungewöhnlich). Naja, ich kann verstehen das du Lust drauf hast und es würde sicher eine aufregende Zeit für dich werden und dein Ego polieren. Aber stell dich auch auf noch mehr Gefühlschaos und Liebeskummer ein.

Von außen und betrachtet und von dem "was korrekt wäre" würde ich sagen: Er ist verheiratet also tabu.
 

Benutzer165798 

Ist noch neu hier
Welche Komplimente jetzt besser wären, kann ich dir nicht sagen. Sonst wäre ich vielleicht nicht mehr Single, wenn ich das beherrschen würde :cool:
Aber der Spruch mit dem Modelmotiv ist echt stumpf...
 

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke auch er möchte eine Affäre mit dir (eine Partnerschaft wäre bei diesem Konstrukt auch eher ungewöhnlich). Naja, ich kann verstehen das du Lust drauf hast und es würde sicher eine aufregende Zeit für dich werden und dein Ego polieren. Aber stell dich auch auf noch mehr Gefühlschaos und Liebeskummer ein.

Von außen und betrachtet und von dem "was korrekt wäre" würde ich sagen: Er ist verheiratet also tabu.

Korrekt wäre definitiv ihn mir aus dem Kopf zu schlagen eben weil man Gefühle nicht kontrollieren kann und da eben eine Familie mit dranhängt. Aber der Kopf macht sich halt gern selbstständig :zwinker:.
Aber es wäre halt durchaus schon aufregend... Ich denke aber mal das es bei Flirterei bleiben wird... wie ich mich einschätze würde ich bevor es zu ernst wird wohl doch ehr einen Rückzieher machen weil ich die andere Frau nicht aus dem Kopf bekommen könnte... Aber man kann halt leider nie nie sagen
 

Benutzer161209 

Verbringt hier viel Zeit
Erst einmal finde ich das Verhalten des Profs sehr unprofessionell (was für ein passendes Wortspiel an dieser Stelle). Egal ob es um die Situation Chef(in)/Angestellte(r), Lehrer(in)/Schüler(in) oder aber Prof/Student(in) geht, es ist immer das gleiche. Das alte Sprichwort "Never fuck the company" trifft leider zu. Klar mag es in Einzelfällen mal, nennen wir es glimpflig, ausgehen, aber die Wahrscheinlichkeit in eine ungewollte Abhängigkeitssituation zu gelangen, ist sehr hoch. Ob das Problem nun ein verletzter Lebenspartner des einen oder eine gewollt gute Note in einer Klausur ist, ist eine gleichermassen unschöne Situation, die sich nicht wieder auslöschen lässt.
Fazit: Der Komilitone da hinten im Cafe, der sieht doch auch ganz nett aus, oder? ...oder der da, mit dem grauen Pulli an.:jaa:
 

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Dieses altbewährte "Never fuck the company" sehe ich sehr differenziert, ich habe in meiner letzten Firma viel mitbekommen und bin der Meinung das dies jeder für sich entscheiden sollte. "Liebe" interessiert es nicht wo man sich trifft... Ich habe beides mitbekommen und muss sagen das der positive Teil überwiegt hat. Bei Affären und ONS wird es schwieriger aber auch das sollte jeder für sich entscheiden (Die Aussage ist allgemein gemeint und nicht auf meinen aktuellen Fall zu beziehen.).

Tja wenn mich ein Kommilitone so ansprechen würde wäre mir das auch deutlich lieber... Aber es ist nun mal der Prof der mir weiche Knie beschert... ^^
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin hier wohl die Einzige, die das als harmloses Flirten ansieht. :grin:

Harmlos deshalb, weil ich denke, da stecken keine wirklichen Absichten dahinter, als die pure Lust am Flirten.

Ich kriege ständig solche Sprüche gedrückt (vom Chef, vom Kollegen, vom anderen Chef :grin:) - das ist alles völlig harmlos. Alle verheiratet oder vergeben (ich ja auch), aber das Flirten macht halt Spaß.

Mehr als eine Schwärmerei ist ja von dir, M mary87 , auch nicht. :zwinker:
Du kennst den Mann nur oberflächlich und der Professortitel (a.k.a. Lehrercharm) zieht dich eben an. Kenn' ich von mir selber auch. Ich hab das generell bei älteren Männern. :link:

Unprofessionell finde ich das persönlich nicht, da hat eben jeder eine andere Art mit Menschen umzugehen. Ich mag's locker und flirtend.

Ich würde da gar nichts machen als die Flirts mitzunehmen und mir eine gute Zeit zu machen. Ein interessanter anderer Mann kommt schneller, als man gucken kann. :zwinker:
 

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Mrs. Brightside grundsätzlich gebe ich dir da schon recht, in meiner alten Firma war das auch normal und man hat immer mal wieder rumgeflachst und geflirtet aber das waren auch alles Menschen die man schon länger kennt und mit denen man ein freundschaftliches Verhältnis hatte.

Die Komplimente von seiner Seite haben da eben schon einen etwas anderen Stellenwert da wir uns eben nicht gut kennen :zwinker: vielleicht ist es wirklich nur harmloses geflirte das wird sich wohl über die Zeit zeigen.
Aber er macht grundsätzlich nicht den mega "flirtigen" Eindruck so im allgemeinen. Das Prof/Studentin Verhältnis ist für mich doch ein anderes als das Verhältnis zu meinen Chefs oder Vorgesetzten die ich bisher so hatte da war das von Haus aus etwas lockerer und meist auch per du.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Die Komplimente von seiner Seite haben da eben schon einen etwas anderen Stellenwert
Öhm, nö. Sorry, dich da zu desillusionieren, aber ich flirte auch mit Fremden auf so einem Niveau. :grin:
Ich hatte auch schon Dozenten in meinem Leben und mit denen gab es hier und da auch Flirts (die auch von Anderen wahrgenommen wurden) - aber alles harmlos. Es gibt eben Menschen, die sind diesbezüglich seeeehr locker. Sehr erfrischend, wenn sich davon 2 treffen. :zwinker:

Viele testen gerne ihren Marktwert und je nachdem was du selbst für eine Ausstrahlung hast, haben sie ein Gespür zum Austesten.

Mit mir kann man auch herrlich unkompliziert flirten - auch sehr intensiv mit tief in die Augen gucken oder leichten Berührungen. Trotzdem ist da diese Grenze, die für beide wahrnehmbar ist - wenn man sie denn spüren möchte.
Aber er macht grundsätzlich nicht den mega "flirtigen" Eindruck so im allgemeinen.
Ja, wenn man in der Situation ist, dann steigert man sich da 'rein, kenne ich auch. Man sucht überall nach Hinweisen, die das Erhoffte bestätigen.

Schau doch einfach, was passiert. Ich für meinen Teil halte das für harmloses Flirten.

P.S. ich sieze meine Chefs. :zwinker:
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Lass es sein und schlag ihn dir aus dem Kopf oder flirte unverbindlich. Ich arbeite nunmehr seit 12 Jahren an einer Universität und hab schon so viele solcher Geschichten gehört und gesehen. Die meisten waren kurze Geschichten, es wurde sich viel “das Maul zerissen“, ein Paar lebt nun zusammen.
Ich stimme Mrs. Brightside Mrs. Brightside zu, der will nur ein bisschen spielen.
 

Benutzer70762 

Verbringt hier viel Zeit
Mrs. Brightside ja man hat das Talent sich da in irgendwas reinzusteigern ^^ Stellenwert ist vielleicht ein bisschen doof ausgedrückt :grin: aber Grundsätzlich bin ich mir durchaus im Klaren das es wohl wirklich nur Flirterei ist aber man vermutet so etwas erstmal nicht in diesem Umfeld *lach* und manchmal macht sich der Kopf halt doch selbstständig...

Makealongstoryshort wie oben schon gesagt war das mit dem Stellenwert vielleicht etwas fehlerhaft ausgedrückt aber mir fällt kein anderes Wort dafür ein, es ist für mich halt ein kleiner aber feiner unterschied ob ein guter Kollege den ich schon Jahre kenne so etwas zu mir sagt oder ein nahezu Fremder Mensch. Ja das Modelding war durchaus etwas flach aber gut...
Verknallt ist vielleicht etwas viel gesagt aber ich würde lügen wenn ich sage das ich ihn von der Bettkante schubsen würde... :grin:
[doublepost=1496586389,1496585638][/doublepost]Grundsätzlich wollt ich das ganze nur mal loswerden :smile:
Ich bin kein unrealistischer Mensch der sich jetzt vorstellt das es die ganz große Liebe wird und er für mich alles stehen und liegen lässt und mit mir abhaut *lach* trotz allem macht man sich so seine Gedanken da es eben nicht ein nettes unverbindliches "gut sehen sie heute aus" war sondern schon etwas spezieller. Das er auch sein Ego damit aufpoliert wenn ich darauf eingehe ist mir durchaus bewusst... Soll er ruhig :zwinker: meins poliert er damit ja auch :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren