Ich begehre die Frauen meiner Nationalität nicht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • #1
Hallo zusammen! Ich komme aus Georgien her und jetzt habe ich eine sehr wichtige Frage: vor ein Paar Jahren habe ich bemerkt, dass ich die Frauen meiner Nationalität nicht begehre. Ich fühle nix, egal, wie sexy jemand ist. Eine georgische Frau? Keine Begierde.

Das ganze Problem liegt darin, dass Georgien ein radikal konservatives Land ist. Sex spielt hier absolut keine Rolle. Es gibt keinen Sex in Georgien. Es ist nicht wie im Iran, aber das Christentum spielt hier eine enorme Rolle. Öffentlich ist es nicht gewöhnlich, eine Partnerin/einen Partner zu küssen, zu umarmen etc. Alle leben extrem traditionell.

Es gibt absolut keine Chance, mit einer Georgischen Frau über Sex zu reden. Ihr könnt sehr gute Freunde und perfekte Matches im Netz sein, aber wenn du sagst, dass du sie gerne in ein Cafe einladen würdest, absolut „harmlos,“ sie kann dich blockieren. Sagen, dass du eine Frau sexy findest, kann für dich eine ernsthafte Haftstrafe bedeuten. Im Ausland habe ich lange gelebt und Sowas war dort unvorstellbar. Es gaben sehr viele Frauen, die mit mir schlafen wollten.

Deshalb existieren georgische Frauen als Frauen für mich nicht mehr. Ist das normal? Ich verstehe nicht, wie die ganze Nation so konservativ sein kann.

Danke im Voraus!
 
G
Benutzer Gast
  • #2
Dass Sex absolut keine Rolle spielt bezweifle ich, sonst würde es sie nicht geben. Sie leben ihre Sexualität nach anderen Spielregeln. Da musst du vielleicht schauen wie du damit am besten zurecht kommst. Wie lernen sich die anderen Georgier kennen? Die gehen sicher auch mal feiern?
 
Art_emis
Benutzer174233  (34) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Wenn du deine "Landsfrauen" nicht anziehend findest ist das doch zunächst kein großes Problem oder muss es für dich zwingend eine georgische Frau sein? Und falls ja, warum?
Wo lebst du denn aktuell bzw. wo möchtest du gerne leben in der Zukunft?
Was spricht dagegen dich mit Frauen anderer Herkunft zu verabreden, die offener und weniger konservativ sind?
 
dark horse
Benutzer188767  Öfter im Forum
  • #4
Hallo zusammen! Ich komme aus Georgien her und jetzt habe ich eine sehr wichtige Frage: vor ein Paar Jahren habe ich bemerkt, dass ich die Frauen meiner Nationalität nicht begehre. Ich fühle nix, egal, wie sexy jemand ist. Eine georgische Frau? Keine Begierde.

Das ganze Problem liegt darin, dass Georgien ein radikal konservatives Land ist. Sex spielt hier absolut keine Rolle. Es gibt keinen Sex in Georgien. Es ist nicht wie im Iran, aber das Christentum spielt hier eine enorme Rolle. Öffentlich ist es nicht gewöhnlich, eine Partnerin/einen Partner zu küssen, zu umarmen etc. Alle leben extrem traditionell.
Wie kann man nur so etwas von sich geben?! Das ist RASSISMUS pur!! Als wären alle Georgierinnen gleich?! Als wäre es eine reine Rasse, das identisch ist und handelt.
Es gibt absolut keine Chance, mit einer Georgischen Frau über Sex zu reden.
Glaube ich dir nicht! Es sind nicht Alle gleich!
Ihr könnt sehr gute Freunde und perfekte Matches im Netz sein, aber wenn du sagst, dass du sie gerne in ein Cafe einladen würdest, absolut „harmlos,“ sie kann dich blockieren.
Ich würde sagen, du bist auch frustriert, weil du erfolglos bist bei ihnen.
Sagen, dass du eine Frau sexy findest, kann für dich eine ernsthafte Haftstrafe bedeuten. Im Ausland habe ich lange gelebt und Sowas war dort unvorstellbar.

Was ich nachvollziehen könnte, wäre wenn dir die Kultur nicht gefällt. Bestimmt blüht dir aber keine Haftstrafe wenn du eine Frau sexy nennst, aber wenn du sie stalkst.
Es gaben sehr viele Frauen, die mit mir schlafen wollten.
Oookay! Das war wichtig zu erwähnen, weil? Dazu will ich auch nichts weiter sagen…
Deshalb existieren georgische Frauen als Frauen für mich nicht mehr. Ist das normal? Ich verstehe nicht, wie die ganze Nation so konservativ sein kann.

Danke im Voraus!
Kannst machen was du willst, du kannst deine eigenen Präferenzen haben, dagegen spricht auch nichts! Aber diese Verallgemeinerungen finde ich rassistisch, falsch und höchst bedenklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
T
Benutzer179257  Öfter im Forum
  • #5
Dass du dir aufgrund deiner Erfahrungen eine grundsätzliche Ablehnungshaltung aufgebaut hast, ist erst mal für mich jedenfalls nachvollziehbar. Auch wenn es ihn erster Linie wohl Vorurteile sind, weil die Weltanschauung & Denkweise ja im Regelfall nichts mit der Nationalität zu tun hat.
Aber ich kann dich auch gut verstehen, weil ich in der Hinsicht ähnlich ticke. Ich mag Frauen meiner Nationalität - jedenfalls die, die in Europa leben - auch nicht. Auch deshalb, weil diese Menschen in der Regel sehr konservativ drauf sind. Ich erlebe es ja tagtäglich. Aber ich bin, wenn es um dieses Thema gibt, ohnehin wohl kein guter Ratgeber, weil in meiner Vorstellung die Nationalität einer Frau ein großer Pluspunkt ist. Ich stehe bspw. eigentlich nicht auf deutsche Frauen, weil ich mit der Herkunft aufgrund vielerlei Erfahrungen gewisse Eigenschaften verbinde, die ich absolut nicht leiden kann. Und dann merkt man aber auch immer wieder, dass diese Vorurteile nicht auf jeden Menschen zutreffen.

Deswegen: Dass du so denkst, ist für mich nachvollziehbar, aber es sollte nicht dafür sorgen, dass du in starren Denkmustern denkst. Man muss sich nicht immer von Vorurteilen leiten lassen und jeden Einzelfall, wenn es denn passt, auf sich zukommen lassen.
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #6
Dass Sex absolut keine Rolle spielt bezweifle ich, sonst würde es sie nicht geben. Sie leben ihre Sexualität nach anderen Spielregeln. Da musst du vielleicht schauen wie du damit am besten zurecht kommst. Wie lernen sich die anderen Georgier kennen? Die gehen sicher auch mal feiern?
Es ist absolut ungewöhnlich, in einer Disco eine Frau kennenzulernen. Sowas ist gesetzlich nicht verboten, aber solche „Maßnahmen“ sind immer absolut erfolglos. Die Menschen gehen in eine Disco nur um zu tanzen. Nix mehr.

Laut einer Umfrage, die von der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt wurde (diese Stiftung forscht europaweit die Sexualität der jungen Menschen), 53% der Georgischen Frauen unter ihrem 30. Lebensjahr sind noch Jungfrauen. Nur 24% haben gesagt, dass sie Sex hatten, aber nur mit einem Partner. Junge Frauen, die 2 oder mehr Partner hatten, sind weniger als 1%.
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #7
Wie kann man nur so etwas von sich geben?! Das ist RASSISMUS pur!! Als wären alle Georgierinnen gleich?! Als wäre es eine reine Rasse, das identisch ist und handelt.

Glaube ich dir nicht! Es sind nicht Alle gleich!

Ich würde sagen, du bist auch frustriert, weil du erfolglos bist bei ihnen.


Was ich nachvollziehen könnte, wäre wenn dir die Kultur nicht gefällt. Bestimmt blüht dir aber keine Haftstrafe wenn du eine Frau sexy nennst, aber wenn du sie stalkst.

Oookay! Das war wichtig zu erwähnen, weil? Dazu will ich auch nichts weiter sagen…

Kannst machen was du willst, aber diese Verallgemeinerungen finde ich rassistisch, falsch und höchst bedenklich.
Wie ist es Rassismus, wenn ich selbst ein Georgier bin? 😅
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #8
Dass du dir aufgrund deiner Erfahrungen eine grundsätzliche Ablehnungshaltung aufgebaut hast, ist erst mal für mich jedenfalls nachvollziehbar. Auch wenn es ihn erster Linie wohl Vorurteile sind, weil die Weltanschauung & Denkweise ja im Regelfall nichts mit der Nationalität zu tun hat.
Aber ich kann dich auch gut verstehen, weil ich in der Hinsicht ähnlich ticke. Ich mag Frauen meiner Nationalität - jedenfalls die, die in Europa leben - auch nicht. Auch deshalb, weil diese Menschen in der Regel sehr konservativ drauf sind. Ich erlebe es ja tagtäglich. Aber ich bin, wenn es um dieses Thema gibt, ohnehin wohl kein guter Ratgeber, weil in meiner Vorstellung die Nationalität einer Frau ein großer Pluspunkt ist. Ich stehe bspw. eigentlich nicht auf deutsche Frauen, weil ich mit der Herkunft aufgrund vielerlei Erfahrungen gewisse Eigenschaften verbinde, die ich absolut nicht leiden kann. Und dann merkt man aber auch immer wieder, dass diese Vorurteile nicht auf jeden Menschen zutreffen.

Deswegen: Dass du so denkst, ist für mich nachvollziehbar, aber es sollte nicht dafür sorgen, dass du in starren Denkmustern denkst. Man muss sich nicht immer von Vorurteilen leiten lassen und jeden Einzelfall, wenn es denn passt, auf sich zukommen lassen.
Nicht konservativ denkende Frauen sind in Georgien weniger als 0,1%. Ok, es gibt diese Menschen, aber deren Anzahl ist so klein, dass du sie nicht findest.
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #9
Wenn du deine "Landsfrauen" nicht anziehend findest ist das doch zunächst kein großes Problem oder muss es für dich zwingend eine georgische Frau sein? Und falls ja, warum?
Wo lebst du denn aktuell bzw. wo möchtest du gerne leben in der Zukunft?
Was spricht dagegen dich mit Frauen anderer Herkunft zu verabreden, die offener und weniger konservativ sind?
Das tue ich, ich habe eine ukrainische Freundin, aber ich bin schockiert davon, wie die Menschen hier leben. Ich verstehe diese Menschen nicht.
 
M
Benutzer182121  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #10
Wie ist es Rassismus, wenn ich selbst ein Georgier bin? 😅
Rassismus muss sich nicht auf andere Nationalitäten beschränken. Dass Du alle Georgier als "konservativ" deklarierst, ist rassistisch. Auch eine stereotypische Abwertung der eigenen Nation ist Rassismus.
 
G
Benutzer Gast
  • #11
Es ist wird doch niemand bestreiten, dass Kulturen einen höchst unterschiedlichen Zugang zu Sexualität haben.
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #12
mich schockieren auch viele Deutsche, aber ich mach da keine große sache draus und schere auch nicht alle über einen kamm.

Ich hatte lange nichts mehr mit einem deutschen Mann, aus verschiedenen Gründen.
Zum Glück kann man sich das ja aussuchen :zwinker:

Wenn du ohnehin in einer Beziehung bist können dir andere Frauen und Georgierinnen doch ganz egal sein.
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #13
Rassismus muss sich nicht auf andere Nationalitäten beschränken. Dass Du alle Georgier als "konservativ" deklarierst, ist rassistisch. Auch eine stereotypische Abwertung der eigenen Nation ist Rassismus.
Warum? Ist das Wort „konservativ“ ein Schimpfwort? Diese Leute sind sehr glücklich, dass sie konservativ sind. In Georgien ist das größte Schimpfwort - „liberal.“
 
NichtLustig
Benutzer183126  Öfter im Forum
  • #14
Das ist RASSISMUS pur!!
Der TE ist Georgier.
Ich komme aus Georgien her
Hat er geschrieben. Da wird das mit dem Rassismus schon schwer. Und Faschismus ist es auch nicht, da er nicht als Ausländer die Georgier als minderwertig deklariert hat und demokratische Werte als Verbrechen abtut. Ganz davon abgesehen ist für mich niemand Rassist oder Faschist, der Kritik an einem Kulturkreis übt. Die Deutschen kritisieren gerade auch ziemlich das Regime im Iran und dieser Kritik schließe ich mich an. Da wird auch kein Rassismus, bzw Faschismus unterstellt. Was es aber ist, wenn man auch da mit den gleichen, strengen, moralischen Gewichten messen würde.
Wenn ich jemanden aufgrund seiner Herkunft als minderwertig abstempel, ja dann bin ich bei Dir. Sollte ich aber Kritik üben, dass mir eine Kultur zu streng ist, weil sie zu wenig die Bedürfnisse des Menschen eingeht, ist das eben oftmals auch eine berechtigte Kritik. Sollte die auf Fakten beruhen, ist es eben Kritik und kein Faschismus. Kritik muss man aushalten können. Selbst wenn es von einem Deutschen käme.
Und ehrlich gesagt, verlasse ich mich da erst einmal auf Cybermutant Cybermutant s Ausführungen, weil ich davon ausgehe, dass er als Georgier über die Kultur seines Landes besser Bescheid weiß, als ich.

Aber Herr TE, ich schließe mich Frau Art_emis Art_emis Fragen an.

Auch eine stereotypische Abwertung der eigenen Nation ist Rassismus.
Bullshit.
Definition Rassismus:
  1. die Ansicht, dass Menschen einer bestimmten Rasse weniger wert sind als andere, und dass ihre politische und soziale Unterdrückung deshalb gerechtfertigt ist
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Sklaen
Benutzer175418  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #21
Vielleicht findest du einfach Frauen deiner Nationalität nicht so anziehend?
Das wäre ja auch kein Problem.
Du kannst ja zusammen sein mit wem du willst.

Mein Schwager z.B. ist Tamile. Er hat schon immer gesagt das er europäische Frauen bevorzugt und keine tamilische Frau haben möchte.
Ist doch ok so.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #44
Sie informieren die Menschen im Ausland falsch. Ich sage, was wirklich passiert.
Nun, es wird mit Sicherheit auch Menschen aus Georgien leben, die zwar woanders leben, aber ihr Heimatland mögen.

Davon ab: Der Iran ist beispielsweise auch extrem konservativ. Es gilt ein Scharia-Gesetz. Frauen sind gezwungen, sich in der Öffentlichkeit zu bedecken - und dennoch gibt es eine große BDSM-Szene, Paare, die sich vertraglich ihre Gleichberechtigung zusichern, etc. Wie T TheRevenant beschreibt: Es gibt gerade in sehr konservativen Ländern häufig eine Diskrepanz zwischen dem 'Offiziellen' und dem 'Privaten', wobei das Private teilweise nur auf das Individuum zutrifft und noch nichtmal auf den Raum, der die Familie umfasst.
Von daher wäre mein Rat, zu versuchen, in diese Communities reinzukommen. Da sie sich schützen/schützen müssen, ist das wahrscheinlich nicht leicht, insbesondere als 'Landsmann', der wahrscheinlich auch per Default erstmal als konservativ-christlich und damit potentiell als nicht an diesen Kreisen interessiert eingeordnet. Du hast hier im Thread den Hinweis auf die Kunst- und Musikszene erhalten. Diese ist in vielen Ländern etwas offener und womöglich könnte das ein erster Anknüpfungspunkt sein. Im Prinzip musst du nur entsprechende Räume finden, in denen du andeuten kannst, an solchen Dingen wie genussvoller Sexualität interessiert zu sein. Dort könntest du Gleichgesinnte finden. Auch ein akademisches Umfeld kann hilfreich sein. Studierende sind oftmals auch etwas offener, zusätzlich von daheim getrennt und demnach auch etwas 'freier' als Menschen, die dicht an ihrer Familie leben, die soziale Kontrolle ausübt.
Kennst du Menschen aus dem Kunst- oder Musikbereich? Musikcafés oder Kulturcafés könnten beispielsweise ein erster Anhaltspunkt sein.
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #50
Heterosexuelle Menschen, die nicht monogam leben, Sowas gibt es hier leider nicht.
Warum gibt es dann Dich? :zwinker:

Meine georgischen Freunde sehen das auch anders, genau, wie ich Dir garantieren kann, dass es in Mailand aber sowas von Sex gibt..Für Dich gab es vielleicht keinen, das sagt aber nichts aus.
Du versteigst Dich da in Vorurteile und Verallgemeinerungen und wirfst ziemlich viel durcheinander, das ist schade und hilft Dir wenig.

Und vielleicht reflektierst Du auch mal, zu welchen Denkweisen und Traditionen Vorurteile, gefestigte Urteile, Sippenhaft und Co. passen?
Gehören für Dich zu liberalem Denken nicht auch irgendwo Toleranz, differenzierte Betrachtung und Offenheit den Individuen gegenüber?
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #55
Rassismus-/Faschismus-Diskussion bitte einstellen. Das ist hier nicht Thema.

Mir gefällt es nicht, dass ich draußen in den Strassen keine Paare sehe, die einander küssen und umarmen. Mir gefällt es nicht, dass die Menschen kein Privatleben haben und diese Menschen dann, - total gestresst und nervös einen riesigen Einfluss auf mein Leben haben. Es ist doch schon bekannt, wie wichtig Sex für die psychische Gesundheit ist?! Das alles hat Einfluss auf mich! Wenn ich und meine ukrainische Freundin in Georgien sind - wir versuchen öffentlich weniger körperliche Kontakte zu haben, weil die Menschen uns anstarren und wir sind wie absolut fremde Lebewesen. Mir gefällt es nicht, dass jeder Mann versucht, meine Freundin aufzugabeln und zu belästigen. Mir gefällt es nicht, dass die Frau, die einen Partner hat, der nicht ihr offizieller Ehemann ist, als Prostituierte beschimpft wird und total respektlos lebt. Und so weiter, und so weiter.
Frage an dieser Stelle: Dir scheint die generelle Kultur im öffentlichen Bereich dort, wo du lebst, nicht zu gefallen und wenn das deine Wahrnehmung ist, kann ich nachvollziehen, dass du dich nicht wohlfühlst. Die Frage ist aber jetzt, wie wir im Forum dir helfen können. Magst du einfach nur darüber reden und Frust loswerden? Suchst du nach Ansätzen, wie du dein Umfeld gestalten kannst oder suchst du nach Gleichgesinnten? Was möchtest du mit diesem Thread bezwecken?

Und: Wenn du hier liest, dass Menschen, die aus Georgien stammen und dort gelebt haben auch andere und offenere Seiten des Landes kennen, könntest du dir vorstellen, dass du diese nur noch nicht gefunden hast? Wärst du zum Beispiel auch für Tipps, wo du offenere Menschen in Georgien kennenlernen kannst, offen?
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #59
Und ich respektiere konservativ denkende Menschen nicht.
Nun, das ist natürlich Deine Entscheidung, macht Dich halt meinem Empfinden nach keinen Deut besser als die, die Du ablehnst.

Und lässt Dich unglücklich in diesem Sumpf aus Hass (der sehr, sehr hässlich macht), Selbstmitleid und Stagnation zurück.

Das ist traurig, aber das kann von außen niemand ändern.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #60
Cybermutant Cybermutant könnte es sein, dass deine Intoleranz dich davon abhält, Möglichkeiten zu sehen? Wenn du die Menschen in deiner Umgebung pauschal ablehnt und nicht dafür offen bist, dass sie nicht so eindimensional sind, wie du denkst, dann wird es wahrscheinlich schwer, 'offene' Menschen kennenzulernen.

Und wie du in deinem Thread liest: Es gibt sie. Menschen in Georgien kennen deutlich offenere Menschen als du sie hier beschreibst. Menschen, die in Deutschland leben und aus Georgien kommen, kennen offenere Menschen. Kann es sein, dass du dir selbst im Weg stehst und etwas 'verbohrt' bist?

Nur als Beispiel: Ich arbeite gelegentlich mit einer Berufsgruppe, die sich schnell bevormundet und gegängelt fühlt, insbesondere wenn eine junge Frau vor ihnen steht und ihnen sagt, wie sie es besser machen können. Wenn ich ihnen damit begegne, dass ich von Anfang an nicht interessiert an ihren Herangehensweisen bin, dann bekomme ich genau das rückständige und abwertende Gebrummel für meine Antworten ab, das ich ein Stück weit auch 'erwarte' - meine Quote ist dann ziemlich 100%. Bin ich einigermaßen offen, lasse mir Dinge zeigen, gebe mich interessiert, dann werden meine Vorschläge auch angehört. Nicht immer, aber 60% bekomme ich schon dazu, dass sie wenigstens darüber nachdenken und für meine Worte mehr oder weniger empfänglich sind.
Womöglich ist es bei dir ähnlich, nur dass du momentan einfach nicht dafür offen bist und genau damit die offeneren Menschen auch abschreckst.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #64
Ich würde sehr gerne in Deutschland leben und Georgien absolut vergessen, aber leider ist das unmöglich. Ich werde um Asyl nie bitten. Ich vertraue den Staatsbeamten nicht. Ich hasse den Staat. Leider bin ich kein Italiener. Wenn ich ein Italiener wäre, hätte ich Italien verlassen und mich in Deutschland niederlassen (beziehungsweise können deutsche Christen, konservative und andere Dummköpfe sich nach Italien und Georgien umziehen). Aber Georgien ist leider noch kein EU-Land. Ich muss hier wie in einem gemütlichen und luxuriösen Gefängnis sitzen. Das ist mein Schicksal.
Oder du versuchst es über die Arbeit. Deutschland sucht händeringend Fachkräfte. Nein, das ist nicht leicht. Aber es ist möglich.
Ich kenne mittlerweile einige Menschen, die eine europäische Staatsbürgerschaft erhalten haben. Es geht. Aber es ist natürlich leichter zu sagen, man könne es nicht aufgrund von äußerer Umstände.
 
G
Benutzer Gast
  • #80
Ich hasse auch noch ein Land und das ist Russland. Aber in Russland sind geheime communities gegen das repressive Regime, wo du dich menschlich fühlst und wo es genug Sex gibt.
Es ist doch völlig unsinnig, ein ganzes Land zu hassen. Was soll das denn bringen ? Dort sind Leute an der Macht, die man vielleicht hassen kann, aber ein LAND ? Dort gibt es solche und solche Menschen. Wie wahrscheinlich auch in Georgien. Und das Ganze dann auch noch mit Sex zu verquicken ? Das ist nun wirklich albern. Der Sexualtrieb wird bei den Menschen in Georgien wahrscheinlich genauso ausgeprägt sein, wie bei denen in anderen Ländern im Durchschnitt. Und wie frei man lebt und wie konservativ oder fortschrittlich die Menschen um einen rum sind, wird wahrscheinlich damit zusammenhängen, wo genauman dort lebt. In einem kleinen Dorf wird eher wahrscheinlich nicht so progressiv gedacht wie in Tblissi in manchen Kreisen.
Deshalb sage ich, dass dieses Land zwei Gesichter hat.
Ja. Das wird in dem Buch was ich gelesen habe, auch sehr gut beschrieben. Eben dass es auch ein sehr schönes Land mit vielen liebenswerten Menschen ist. Kommt bei Dir hier aber nicht so rüber. Lt. Deiner Darstellung ist es neben Russland das schlimmste Land der Welt.
Ich will nicht, dass Georgien unabhängig existiert. Wir sind auch Europa. Ich bin ein Föderalist und ich will, dass wir alle in einem föderalen Lande, in den vereinigten Staaten von Europa leben.
Nur leider ist das reines Wunschdenken. Wenn Georgien so schlimm ist wie Du beschreibst, warum sollte sich die EU dann noch so ein Land ans Bein binden, mit dem es dann nur Ärger gibt ? Uns reichen schon Orban, Meloni und ein paar Andere. Kommen ja nichtmal mit denen klar. Ihr müßt die Korruption in Eurem Land schon selbst bekämpfen. Und da gibts sicher genug Georgier, die dazu auch bereit sind. Wenn Ihr das geschafft habt, würdet Ihr sicher liebend gern in die EU aufgenommen werden. Nur leider ist die EU nicht der einheitliche Block ohne jegliche Probleme, der massenhaft andere Ländern mit einer hohen Korruption aufnehmen könnte, ohne selbst daran kaputt zu gehen. Jetzt wird gerade über den Beitritt der Balkanländer diskutiert. Da gibt es mit Sicherheit auch nicht wenig Korruption. Und das ist eben ein Problem, auf das wir hier in Deutschland leider Null Einfluß haben.

Liberale und open-minded Georgier verlassen das Land jeden Tag. Jetzt sind schon fast alle nur radikal konservative Menschen in Georgien geblieben.
Nach meiner Information kommen aber massenweise Russsen nach Georgien, weil sie vor Putins Krieg fliehen. Das sind doch nicht alles Putin-Fans ?
 
jule-x3108
Benutzer178411  (21) Verbringt hier viel Zeit
  • #81
So wie ich das vestehe Cybermutant Cybermutant hast du für mich kein Problem mit dem Frauen in/aus deinem Land. Und selbst wenn, warum müsstest du Frauen deines Landes zwingend begehren, geil finden? Es gibt genügend andere…
Für mich hört es sich eher so an, dass du dein Land in Gänze nicht akzeptierst, dort alles und jeden „blöd“ findest, dort nicht sein, bleiben, leben willst. Und gleichzeitig „neidisch“ auf andere Länder bist. Ob und wie du beeinflussen kannst, in einem andern Land wie Deutschland leben zu können/dürfen vermag ich nicht zu beurteilen. Allerdings kann jeder an seiner Einstellung arbeiten und (versuchen) nicht nur alles immer negativ zu sehen. Und danach klingt es mir bei dir leider etwas.
 
J27
Benutzer175612  (54) Öfter im Forum
  • #113
Off-Topic:

Georgische Frauen gehen immer mit saueren Gesichtern, immer mit etwas total unzufrieden, immer mit Hass vollgefüllt, immer unbeschreiblich arrogant. Alles genau wie in Italien.
Ups... Das arme Italien... Und das Georgien erst...

Lieber Cybermutant Cybermutant , finde diesen Thread sehr interessant, und danke dir für deine Gedankengänge. Ich habe oft deine Seflies gesehen - jetzt kenne ich auch den Menschen dahinter besser. Manches, von dem was du sagt, ist schon etwas abseits vom Mainstream, aber sympathisch. Aussagen der Art
Menschen, die Sex haben, sind gutmütig, nett, sie sind nicht gefährlich und nicht dumm. Das stärkt mein Sicherheitsgefühl
sind einfach erheiternd - da braucht man nicht über die Sinnhaftigkeit und den Wahrheitsgehalt zu diskutieren.

Man spürt deine Sorge um deine Heimat, um die Bedrohung durch Russland und die russischen Einflüsse. Auch der verbissene Konservatismus in deinem Land bedrückt dich. Ob die Frauen nun tatsächlich so sind, wie du beschreibst - das weiß ich nicht und es steht mir nicht zu, das zu beurteilen. Es ist deine persönliche Sicht, und das ist auch dein gutes Recht, diese Sicht zu haben. Wenn es dich dazu bringt, georgische Frauen nicht zu begehren, dann hast du ja mit der netten Ukrainerin eine gute Lösung für dich gefunden. Alles Gute für euch beide, und hoffentlich sind die saueren Gesichter der georgischen Frauen bald Geschichte! [Und die der italienischen auch...]
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
G
Benutzer Gast
  • #123
Ich weiss inzwischen gar nicht mehr, welchen Thread ich in diesem Forum am Doofsten finde. Gibt viele sehr doofe Threads hier.
Was aber nicht heißt, dass er uninteressant wäre. Ich finde es sogar ziemlich interessant, was sich so in den Köpfen von manchen Leuten abspielt im Gegensatz zu dieser stupiden Zählerei in dem Millionenthread.
 
G
Benutzer Gast
  • #124
Was aber nicht heißt, dass er uninteressant wäre. Ich finde es sogar ziemlich interessant, was sich so in den Köpfen von manchen Leuten abspielt im Gegensatz zu dieser stupiden Zählerei in dem Millionenthread.
Ich hoffe, der TE verwechselt es nicht damit, dass ich irgendwie seiner Meinung bin, weil er mir gerade ein Herzchen gespendet hat.
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #125
Was aber nicht heißt, dass er uninteressant wäre. Ich finde es sogar ziemlich interessant, was sich so in den Köpfen von manchen Leuten abspielt im Gegensatz zu dieser stupiden Zählerei in dem Millionenthread.
Und was interessant ist, wird gut verkauft :zwinker:
 
M
Benutzer186417  (46) Öfter im Forum
  • #126
Ich finde es sogar ziemlich interessant, was sich so in den Köpfen von manchen Leuten abspielt.
Eigentlich nicht im Allgemeinen.
Ich interessiere mich für die Leute, mit denen ich privat oder beruflich zu tun habe, und ich kann mal hier jemandem einen Tipp geben, der ernsthaft was fragt.
Dass die Welt voller Verrückter ist, muss ich mir nicht mehr bestätigen lassen.

Und zum TS: letztlich sind wir alle selbst verantwortlich für unseren eigenen Erfolg. Einem Kind in Afghanistan oder Somalia kann man das natürlich nicht in guter Absicht sagen, dort trifft es nicht zu.
Auf einen Georgier, studiert und mit nahezu perfektem Deutsch, trifft es auf jeden Fall zu: Du bist in einer besseren Position als Milliarden von Menschen.
 
SauerMachtLustig
Benutzer122781  Planet-Liebe ist Startseite
  • #128
wird gut verkauft
ja ich hab auch das gefühl, dass es hier vor allem darum geht.
der thread hat doch einfach ziemlich wenig substanz. die einzige frage im eingangspost ist "ist das normal", ich denke, das wurde ausreichend abgehandelt. zudem es auch irgendwie recht überflüssig ist, wenn er mit seiner ukrainerin glücklich ist.
keine ahnung, was das hier soll.
 
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #129
Eigentlich nicht im Allgemeinen.
Ich interessiere mich für die Leute, mit denen ich privat oder beruflich zu tun habe, und ich kann mal hier jemandem einen Tipp geben, der ernsthaft was fragt.
Dass die Welt voller Verrückter ist, muss ich mir nicht mehr bestätigen lassen.

Und zum TS: letztlich sind wir alle selbst verantwortlich für unseren eigenen Erfolg. Einem Kind in Afghanistan oder Somalia kann man das natürlich nicht in guter Absicht sagen, dort trifft es nicht zu.
Auf einen Georgier, studiert und mit nahezu perfektem Deutsch, trifft es auf jeden Fall zu: Du bist in einer besseren Position als Milliarden von Menschen.

Wen ich kenne, wobei ich kenne hier sehr umfassend definieren würde, gebe ich gerne Rat und höre mir auch die vielleicht eher queren Teile seiner Gedankenwelt an. Aber ich muss es auch nicht haben, dass mir unausgegorenes Geseier vor die Füße gegöbelt wird. Die Zahl der irrlichternden Menschen will und muss ich nicht wissen.

Cybermutant Cybermutant Du erinnerst mich auf bittere Art an den Großstädter, der in mein Heimatdorf zieht. Es gibt dann auch immer diese Sätze, laut denen der Großstädter mit jeder Faser seines Körpers "besser", du würdest sagen liberaler ist.
Nach eigenen Angaben hast du ein sehr sorgenfreies Leben, verdienst für die dortigen Verhältnisse sehr gut. Im deutschen Gehaltsgefüge wären das über 400000 Euro im Jahr und eine große Zahl von Menschen führt ein weitaus schlechteres Leben als du.
Mit dem Wort verkaufen und diverser Vorurteile, die sich in der Cafegeschichte kulminieren, hast du dich verraten. Es geht dir um Inszenierung, ein Schauspiel.
 
froschteich
Benutzer164451  (35) Beiträge füllen Bücher
  • #130
Irgendwie glaub ich ich verstehe gar nicht worum es hier eigentlich geht. Warum hat der TE Fans und was wird hier verkauft?
 
Cybermutant
Benutzer186017  (39) dauerhaft gesperrt
  • Themenstarter
  • #131
Verkauft wird hier gar nichts. Ich würde auch nicht einen Cent dafür bezahlen.
Hier nicht, aber ich kann ein Buch schreiben und dieses Buch werde ich gut verkaufen.
Eigentlich nicht im Allgemeinen.
Ich interessiere mich für die Leute, mit denen ich privat oder beruflich zu tun habe, und ich kann mal hier jemandem einen Tipp geben, der ernsthaft was fragt.
Dass die Welt voller Verrückter ist, muss ich mir nicht mehr bestätigen lassen.

Und zum TS: letztlich sind wir alle selbst verantwortlich für unseren eigenen Erfolg. Einem Kind in Afghanistan oder Somalia kann man das natürlich nicht in guter Absicht sagen, dort trifft es nicht zu.
Auf einen Georgier, studiert und mit nahezu perfektem Deutsch, trifft es auf jeden Fall zu: Du bist in einer besseren Position als Milliarden von Menschen.
Ja, und ich habe 200-300 Euro am Tag. Aber ich schreibe nur über meine Probleme, weil ich mein Leben am besten kenne. Die Probleme eines Afghanischen Kindes kenne ich leider nicht. In meinem Kopf existieren nur nackte Frauen.
 
G
Benutzer Gast
  • #132
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #134
Hier nicht, aber ich kann ein Buch schreiben und dieses Buch werde ich gut verkaufen.

Ja, und ich habe 200-300 Euro am Tag. Aber ich schreibe nur über meine Probleme, weil ich mein Leben am besten kenne. Die Probleme eines Afghanischen Kindes kenne ich leider nicht. In meinem Kopf existieren nur nackte Frauen.

Mit 39 Jahren sollte im Kopf ein wenig mehr Realitätsbezug sein
 
M
Benutzer186417  (46) Öfter im Forum
  • #135
In meinem Kopf existieren nur nackte Frauen.
In meinem schaut es ähnlich aus.
Aber eben nicht gleich, nur ähnlich: blasende und fickende Frauen, nackt und teils in Dessous - vielleicht macht das den Unterschied.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #137
Hier ist zu.
 
Es gibt 97 weitere Beiträge im Thema "Ich begehre die Frauen meiner Nationalität nicht", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren