Husten - Ursache?

Benutzer150273  (28)

Benutzer gesperrt
Hey ich fasse mich mal ganz kurz:

Ich habe seit fast 2 Jahren ständig Husten. Hab schon mit mehreren Ärzten gesprochen und keiner weiß woher das kommt und was man dagegen machen kann. Ich hab versucht Medikamente zu nehmen, mehr zu trinken usw aber nichts davon hilft ansatzweise.

Jetzt nur eine Vermutung von mir: ich habe eine Trichterbrust, kann das nicht auch irgendwie damit zusammenhängen? Es ist unwahrscheinlich, aber sogar mein Hausarzt sagt, das wär die einzig mögliche Erklärung, da es ja nicht aufhört.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
War unter deinen Ärzten auch ein Lungenfacharzt?

Wurde geschaut, ob du damals vielleicht was verschluckt hast, dass noch immer festsitzt?

Bist du auf Allergien getestet worden?

Wurde mal geschaut, ob du vielleicht einen eingeklemmten Nerv hast oder irgendwie so ungünstig verspannt bist, dass es husten auslöst?
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Hey ich fasse mich mal ganz kurz:

Ich habe seit fast 2 Jahren ständig Husten. Hab schon mit mehreren Ärzten gesprochen und keiner weiß woher das kommt und was man dagegen machen kann. Ich hab versucht Medikamente zu nehmen, mehr zu trinken usw aber nichts davon hilft ansatzweise.

Jetzt nur eine Vermutung von mir: ich habe eine Trichterbrust, kann das nicht auch irgendwie damit zusammenhängen? Es ist unwahrscheinlich, aber sogar mein Hausarzt sagt, das wär die einzig mögliche Erklärung, da es ja nicht aufhört.
Sowas erinnert mich immer an meine Tochter, ich habe Bauchschmerzen, was ist das? :zwinker:
Also fangen wir mit den Fragen an. Was bedeutet "staendig". Ununterbrochen, nur vor dem Einaschlafen, bei koeperlicher Anstrengung, einmal pro Tag, einmal pro Woche usw.
Noch wichtiger, was ist das fuer ein Husten? Trocken und bellend oder mit schleimigen Auswurf. Ein richtig lautes Extremhusten oder eher ein Huesteln. Ist es tatsaechlich Ausdruck der Atemwege (also Lunge oder Bronchien) oder mehr Hals und Rachen? Wenn Du hustest, ist das eher schmerzhaft und laestig oder befreiend. Oder kurzfristig befreiend und dann muss es wiederholt werden? Kannst Du das Husten notfalls unterdruecken (stehst da zB auf einer Beerdigung und willst nicht peinlich rumhusten)? Wenn der Arzt nichts feststellen kann, faellt ja vieles weg. Da Du es erst seit zwei Jahren hast, scheint mir die Trichterbrust nicht wahrscheinlich (ist die sehr stark ausgepraegt?) Ist mit deiner Nase alles in Ordnung und kann es sein, dass Schleim in den Hals fliesst? Ist Deine Zunge belegt? Rauchst Du etwa? Die Liste an Fragen waere noch endlos.
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Kann mich meinen Vorpostern nur anschließen. An deiner Stelle würde ich unbedingt mal eine Zweitmeinung bei einem Facharzt einholen.
Versuche, so gründlich wie möglich zu schildern, was genau dein Problem ist. Nichts in der Welt der Medizin kann eine gründliche Anamnese ersetzen. Selbst wenn es dir unbedeutend erscheint, du solltest jedes Detail erzählen. Wie hat dein Husten z.B. begonnen? Hast du vorher eine Erkrankung gehabt, z.B. eine Erkältung, Grippe, etc? Warst du mal im Ausland, wenn ja, wo und wie lange? Bist du in deinem beruflichen Umfeld oder in der Wohnung Schadstoffen, einer hohen Schadstoffbelastung oder Ähnlichem ausgesetzt? Gibt es in deiner Wohnung ein Zimmer, in dem Schimmel ist? Auch wenn eher unwahrscheinlich, nicht auszuschließen: besteht die Möglichkeit einer Infektion mit Tbc? Gibt es bekannte Allergien? Wie lüftest du deine Räume?

In einem Forum kann dir wohl kaum jemand eine Diagnose stellen. Den Gang zum Arzt kann ich dir leider nicht ersparen. Da hilft nur, am Ball bleiben, nicht locker lassen und wenn ein Arzt nicht weiter weiß zum nächsten zu pilgern.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Was du vielleicht auch machen könntest: "hustentagebuch" führen. Wann? Wie? Umstände? Etc. Vielleicht fällt dir oder den Ärzten da etwas auf, was einen richtigen Hinweis gibt.
 

Benutzer150273  (28)

Benutzer gesperrt
Mein Husten ist ganz unabhängig von der Situation, wenn ich irgendwo rumgeh zB durch die Stadt oder wenn ich einfach nur zuhause lieg oder Auto fahr, kann immer kommen. Es hat nix mit Schleim zu tun, es ist ganz trocken und auch immer recht laut. Verdrücken kann ichs mir schon, aber das ist dann recht anstrengend und ich geb da auch ganz komische laute von mir. Auch den Rest hab ich alles schon mit Ärzten besprochen (ja, natürlich auch einen Lungenarzt sonst würd ich ja hier nicht fragen)
Meine Frage war ja eigentlich nur, ob sowas wirklich an einer Trichterbrust liegen kann, also obs da schon jemals so einen Fall gegeben hat? Die ist bei mir nämlich sehr stark ausgeprägt und auch andere Organe werden dadurch schon beeinträchtigt...
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Meine Frage war ja eigentlich nur, ob sowas wirklich an einer Trichterbrust liegen kann, also obs da schon jemals so einen Fall gegeben hat? Die ist bei mir nämlich sehr stark ausgeprägt und auch andere Organe werden dadurch schon beeinträchtigt...
Wie will man das ausschliessen? Es kann ja niemand die Trichterbrust abstellen, um zu testen, ob das ursaechlich ist. Es stellt sich die Frage, warum das dann erst vor zwei Jahren begonnen hat, die Trichterbust hast Du ja schon immer. Ich dachte, das waechst sich eher positiv zurecht, als dass die Beschwerden zunehmen. Meine Tochter hat auch eine leichte Trichterbrust (speziell fuer eine Frau nicht gerade Schoenheitsideal), aber das wird mit zunehmendem Alter immer unauffaelliger). Zurueck zu Deinem Husten. Wo liegt genau der Reizausloeser? Tief in der Brust (Brustbeinbereich), weit unten oder eher oben in Hals und Rachen (ein Jucken oder Kribbeln)? Muesste ich raten (was ich zum Glueck nicht muss :zwinker:, wuerde ich tippen, dass es psychosomatisch ist, wenn die Aerzte nichts finden. Die Trichterbrust belastet Dich emotional und Dein Koerper reagiert. Aber - faellt mir gerade ein - wird das Herz durch die Trichterbrust in seiner Funktion beeintraechtigt? Lass das unbedingt checken, wenn das nicht schon passiert ist. Auf Herzprobleme zB Arrythmien reagiert der Koerper oft mit Husten. Ich weiss nicht warum, vielleicht um das Herz "durchzuruetteln". Du musst dann unbedingt nochmal zum Arzt, um das zu ueberpruefen. Das kann auch gefaehrlich werden.
 

Benutzer150273  (28)

Benutzer gesperrt
Ja mein Herz hat schon eine kleine Beeinträchtigung dadurch, ich kann zB gar nicht mehr richtig Sport machen weil nach ein paar Minuten klopft das schon so rasend schnell dass ich schon eine Pause brauche. Aber ich hab in genau 2 Wochen endlich eine Operation, bei der die Trichterbrust behandelt wird. Ich hoffe dann gehts mir endlich besser..
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ja mein Herz hat schon eine kleine Beeinträchtigung dadurch, ich kann zB gar nicht mehr richtig Sport machen weil nach ein paar Minuten klopft das schon so rasend schnell dass ich schon eine Pause brauche. Aber ich hab in genau 2 Wochen endlich eine Operation, bei der die Trichterbrust behandelt wird. Ich hoffe dann gehts mir endlich besser..
Ok, dann ist das Problem vermutlich geloest und Du weisst, woher Dein Husten kommt. Das muss ja eine Megatrichterbrust sein. Ich dachte, sowas wuerde in viel juengeren Jahren bereits operiert. Weiss man die Ursache? Hast Du andere koerperliche Auffaelligkeiten (ich frage nur aus Neugier)? Also viel Glueck und Erfolg fuer die OP.
 

Benutzer150273  (28)

Benutzer gesperrt
Ausser dass ich schon von Geburt an immer recht dünn war nicht viel. Bei mir ist halt nix gemacht worden weil ich selbst davor früher noch Angst hatte, dass bei mir irgendwas gemacht wird. Und ja, ist schon ziemlich stark ausgeprägt mit der Brust, der Experte bei dem ich mich operieren lassen will hat gemessen, dass zwischen Wirbelsäule und dem "tiefsten" Punkt gerade mal 4,x cm sind. Weiß grad nicht wieviel genau
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ausser dass ich schon von Geburt an immer recht dünn war nicht viel. Bei mir ist halt nix gemacht worden weil ich selbst davor früher noch Angst hatte, dass bei mir irgendwas gemacht wird. Und ja, ist schon ziemlich stark ausgeprägt mit der Brust, der Experte bei dem ich mich operieren lassen will hat gemessen, dass zwischen Wirbelsäule und dem "tiefsten" Punkt gerade mal 4,x cm sind. Weiß grad nicht wieviel genau

Das ist wirklich krass. Da muss man ja auch aus kosmetischen Gruenden etwas machen. Armer Junge, Du wurdest bestimmt heftig gehaenselt.
 

Benutzer150273  (28)

Benutzer gesperrt
Überraschenderweise nicht deswegen, sondern wegen meinem dünnen Körperbau allgemein <.<
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren