Hoffnungen machen trotz Abfuhr?

Benutzer105033  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey :smile:

Ich bin grade total verwirrt und traurig und böse auf mich selber.
Wäre echt nett wenn mir vielleicht jemand helfen oder nen Rat geben könnte.

Okay also letzten Sommer hat sich ein guter Freund von mir in mich verknallt. Wir sind uns ziemlich nahe gekommen aber ich dachte damals, dass ich ihn nicht (genug) liebe.
Er hat schon damals sehr viel zu tun gehabt (sehr engagiert in der Schule) und er hat auch ziemlich viele Freunde (im Gegensatz zu mir).
Wir haben uns als es keine Klassen mehr gab dann ziemlich aus den Augen verloren und auch nicht immer das beste Verhältnis zueinander gehabt.
Da er eben auch so viel zu tun hatte gingen Treffen meistens von mir aus aber er sagte er würde sich immer freuen wenn wir was zusammen machen und dass er keine Abstufungen zwischen seinen Freunden machen würde. (Weil wir eben kaum noch was miteinander zu tun hatten und ich deswegen manchmal ein bisschn traurig war).

Vor einem Monat hat er nochmal bei mir übernachtet. Wir waren zusammen auf einem Sofa.
Später nachts hab ichs nicht mehr ausgehalten und wie früher meinen Arm um ihn gelegt. Ich weiß nicht ob er geschlafen hat aber er hat erst mal nichts gemacht nur nach ner halben Stunde sich weggedreht sodass mein Arm runtergerutscht ist. Danach hat er sich allerdings wieder zu mir gedreht und meine Hand gehalten und gestreichelt. Am nächsten Tag haben wir nicht darüber geredet.

Allerdings hab ichs dann nicht mehr länger ertragen können und hab ihm per MSN gesagt, dass ich ihn liebe. Er meinte aber es sei zu spät und wo ich gefragt habe warum er mich nicht mehr liebt wenn er doch damals alles dafür gegebn hätte mit mir zusammen zu sein hat er gesagt unsere Beziehung zueinander hätte sich eben geändert (?)

Bin jetzt ziemlich traurig und auch verwirrt warum er mir bei dem übernachten denn erst wieder Hoffnungen gemacht hat (oder hab ich das überbewertet?)
Wir reden wirklich kaum noch miteinander, außer hallo und tschüß in der Schule. Ab 2012 werden wir auch noch an der gleichen Uni studieren und irgendwie komm ich von dem Gedanken nicht los, dass wenn wir vllt etwas Abstand hatten und er nicht mehr so viel zu tun hat und nicht mehr immer seine Freunde da sind, wir vllt doch noch ne Chance haben...

Ich weiß jetzt kommt wieder er ist dir so lange hinterhergelaufen logisch dass er dich jetzt nicht mehr will aber so ist er gar nicht. Wir waren ja schon fast zusammen und ich hab ihn nicht wirklich "abgewiesen" es ging halt einfach nicht hat er irgendwie auch eingesehen und er ist auch sehr schnell drüber hinweg auch wegen seinen Freunden und so ich glaube für mich war es sogar schlimmer als für ihn..

Er ist so ein wunderbarer Mensch ich kann mich nicht mit dem Gedanken abfinden dass es nicht gehen soll noch nicht mal mit ner richtigen Begründung , aber vllt bin ich auch nur zu schwach loszulassen sagt mir bitte die Wahrheit auch wenns wehtut :frown:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du kannst den Kontakt entweder sehr einschränken um Abstand zu gewinnen oder du kannst versuchen die Freundschaft zu intensivieren und eine emotionale Nähe wie früher aufzubauen.
 

Benutzer105033  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Noch mehr einschränken kann ich den Kontakt eigentlich gar nicht..ich mein viel weniger als sich begrüßen kann man ja gar nicht machen... :frown:

Die Freundschaft wieder intensivieren hab ich ja jetzt monatelang probiert aber irgendwie komme ich mir dabei blöd vor wenn alles immer nur von mir ausgeht auch wenn er sagt er macht es gern..ich hab immer das Gefühl ich nerve ihn und vorallem jetzt wo ich ihm gesagt habe ich liebe ihn würde das ja noch schwieriger werden..

Ich weiß einfach nicht ob ich mir noch Hoffnungen machen soll.. :frown: :frown:
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Ich weiß einfach nicht ob ich mir noch Hoffnungen machen soll.. :frown: :frown:

So wie es klingt, brauchst du dir nicht mehr viele Hoffnungen machen. Er hat dich sehr gemocht, aber diese Gefühle sind vorbei. Dass du ihn plötzlich "liebst", ändert diese Gefühle nicht unbedingt, oder möglicherweise zwar die Gefühle, aber nicht die Entscheidung, dass er nicht mehr mit dir zusammen sein möchte. Das ist hart, aber vermutlich wirst du nicht umhin kommen, diese Tatsache zu akzeptieren, deinen Blick wieder nach vorne zu richten. Wenn von beiden Seiten die Gefühlslage klar ist, ist es dir vielleicht auch möglich, wieder normalen freundschaftlichen Kontakt mit ihm zu haben.
 

Benutzer105033  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meinen Blick nach vorne zu richten versuche ich ja schon lange abewr es tut einfach so weh und nach der Sache mit der Hand dachte ich vllt lohnt sich es ja doch noch zu kämpfen ? :l

Ich werd ihm zu Ostern auf jeden Fall was in den Briefkasten stecken auch trotz unsres wenigen Kontaktes, vllt freut er sich ja .. :frown:
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Vielleicht solltest du genau diese kleinen Kontaktversuche nicht unternehmen. Nicht mal, weil es nicht nett ist und er sich nicht vielleicht sehr freut, sondern weil du dir daraus erhoffst, dass eine Reaktion von ihm kommt. Wenn keine kommt, zieht dich das nur wieder/weiter runter. Daher musst du -- so schwer es auch sein mag -- den Kontakt erstmal komplett abbrechen, mit dir und deinem Leben zurechtkommen, dich neu orientieren, deine Hobbys und Freunde intensiver pflegen und dein Leben leben.
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
Ich werd ihm zu Ostern auf jeden Fall was in den Briefkasten stecken auch trotz unsres wenigen Kontaktes, vllt freut er sich ja .. :frown:

Tu's bloß nicht. Wird nichts bringen, außer noch mehr Kummer.

Leider sehe ich hier keinen Platz für Hoffnungen. Er hat ein klares Statement gemacht und auf die vorangegangene Geschichte würde ich nicht so viel zählen. Du schreibst, er war verknallt, hat alles gegeben, um mit dir zusammen zu kommen, deine Erzählung ist aber leider sehr ungenau und zumindest bei mir entsteht gar nicht der Eindruck, dass er dich damals unbedingt haben wollte. Du schreibst, dass er von dir keine Zurückweisung bekommen hat, aber irgendwie so viel zu tun hatte und die Treffen immer von dir vorgeschlagen wurden. Für mich klingt das nicht danach, als wäre er wirklich hinter dir gewesen. Wenn das der Fall gewesen wäre, hätte er nämich nicht so leicht aufgegeben und trotz Stress und großem Freundeskreis, auf jeden Fall Zeit gefunden, um dich zu sehen.

Dem kurzen Halten deiner Hand in der Nacht würde ich auch keine besondere Bedeutung beimessen.

Am besten vergiss ihn und wie schon gesagt wurde: schau nach vorne, es gibt noch jede Menge tolle Jungs :zwinker:

Ach ja und noch eine Empfehlung: sag/schreib nie wieder einem Mann aus heiterem Himmel "ich liebe dich", solange er sich unverbindlich verhält und die Fronten nicht geklärt sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren