Hin und her und nun Schluss sie will eine Therapy

Benutzer40396 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Ich brauche eventuell mal Eure Hilfe,

Ich M 45 habe im Mai eine ganz Tolle Frau 48 kennen gelernt.
Wir hatten viele schöne Momente, bis Ihre Scheidung bevorstand ( getrennt letztes Jahr im Oktober nach dreizehn Jahren )
Sie war abweisend zu mir hat sich nicht gemeldet , Verabredungen kurz vorher abgesagt.
Sie war auch nicht mehr so offen zu mir.

Als es dann endlich zu einem klärendem Gespräch kam, sagte sie , sie kann es sich nicht erklären, ich wäre ein toller Mann.
Gut sie war schon immer leicht verschlossen , merkte ich unter anderem, an der Beziehung zu Ihrem Sohn und ihren Eltern.
Wir hatten dann ein wenig Kontakt ,ich habe da ich sie sehr gerne habe, gefragt ob sie in unserer Beziehung einen SINN sieht, Antwort Ja ich bin zu ihr gefahren und habe mit ihr gesprochen.
Dabei habe ich rausgehört das sie gerne mal alleine ist ( Habe das auf eine Beziehungsangst geschoben )
Ich habe sie gebeten wenn sie da Angst hat oder alleine sein möchte ,muss sie es mir nur sagen, ich kann sie dann auch in Ruhe lassen. Da ich das auch kenne.

Danach lief es Sehr gut, sogar so gut das sie mich vor vierzehn Tagen fragte ob wir zusammenziehen wollen,
Ich sagte ja.
Danach war wieder alles anders , am darauf folgende Samstag hat sie mich wieder Komplett ignoriert und hatte sich ,obwohl wir verabredet waren nicht gemeldet.

Da ist mir zwei Stunden später, der Kragen geplatzt und ich bin hingefahren und fragte was los ist.
Ihre Antwort ,sie weiss es nicht , sie will lieber alleine sein und will keine Beziehung.
Ok damit kann ich leben, sagte ich und ging.
Da ich auch sehr enttäuscht war das es Respektlos war sich nicht zu melden , obwohl sie wusste das es funktioniert wenn sie mir sagt , das sie lieber alleine ist.
Sie hat sogar mal geschrieben weil ich das so gut verstehe liebt sie mich.

Wir hatten dann noch ein wenig WhatsApp Kontakt der den Austausch der Schlüssel und der Sachen regelte, in diesem war sie am Monat recht aggressiv auf mich.
Mit vielen Vorwürfen.

Am Freitag fragte ich sie wie es ihr ging und darauf folgte eine recht normale Kommunikation,
und das sie mit mir reden möchte, also trafen wir uns Heute.

Da offenbarte sie mir das sie am Ende ist.
Sie weiß nicht ob sie Gefühle für mich hat, und eventuell geht sie in eine Therapie.

Ich habe sie sehr lieb gewonnen weiss nun aber nicht ob ich mich melden soll ,oder sie lieber in Ruhe lassen soll.

An manchen Tagen war sie plötzlich recht aggressiv und hat mich nur angemacht.Tage später entschuldigte sie sich, und das sie es nicht versteht.

Unsere Sexualität ging von Himmelhoch zu langweilig zu himmelhoch ( leider war sie am lockersten wenn sie was getrunken hat ).


Sie hat extreme Probleme auf Ihrer Arbeit und auch privat viel Stress.
Ich habe beim ersten Krach schon zu Ihr gesagt sie soll sich Hilfe holen, und ihr auch soweit Möglich meine Hilfe angeboten.

Heute als ich mich verabschiedete , war sie recht kalt, ich sagte ihr das ich ihr gerne geholfen hätte.

Im Augenblick bin ich echt verstört, denke nur an die schönen Zeiten und würde ihr gerne helfen und an Ihrer Seite sein.



Danke für hoffentlich gute Antworten Gruß Ridze
 

Benutzer155873  (27)

Ist noch neu hier
Auch wenn das sehr heikel ist und ich dich auf keinen Fall in irgendeiner Art beeinflussen möchte, werde ich mal meine Sicht der Dinge dazu abgeben.
Ich war selber vor kurzer Zeit 8 Wochen lang in Therapie (Klinik) (warum ist nicht von Belang) aber ich habe dort auch unterschiedlichste Menschen kennen gelernt, die die unterschiedlichsten Probleme hatten.
So wie du es hier erzählst würde ich das der Spate "Depressionen" zuordnen, was vllt. mit der Scheidung zusammen hängt, weil vorher schien ja noch alles in Ordnung zu sein und in diesem Fall kannst du ihr glaube ich nicht wirklich helfen, außer sie entschließt sich dazu dir den Grund für ihre Depressionen mitzuteilen und du kannst wirklich positiv einfluß darauf nehmen, was dann natürlich vom jeweiligen Grund abhängt.Allerdings kann es natürlich auch sein das hinter diesen "Depressionen" ein Grund steht mit dem sie sich entweder nicht auseinandersetzen will, oder von dessen Existenz sie gar nichts mehr weiß, weil sie es verdrängt hat, oder sich dessen einfach überhaupt nicht bewusst ist.
Das erinnert mich auch ganz gut an ein Beispiel aus der Klinik in der ich war, da hat ein Mädchen das "Depressionen" hatte, sich in einen Mitpatienten von mir verguckt und auch da konnte man deutlich diese Stimmungsschwankungen erkennen, das sie ihn an einem Tag noch süs und freundlich bergüßt hat und zu ihm gekommen ist, ihn aber am nächsten Tag einfach vollkommen ignoriert hat und sich stetig uneinig darüber war, was sie denn jetzt für ihn empfindet.
Meiner Meinung nach sollte sie auf jeden Fall eine Therapie in Erwägung ziehen, oder sich zumindest mal mit einem Psychologen zusammen setzten, um zu schauen was denn jetzt wirklich Sache ist.

Ich möchte noch einmal betonen, das ich weder ein Arzt, noch ein Psychologe oder sonst ws in der Art bin, ich spreche hier nur aus Erfahrung, aber vllt. denke ich da auch ewas zu weit und sie ist im moment einfach nur ein wenig gestresst.
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen und es war nicht nur Kauderwelsch^^
Schönen Gruß Marc
 

Benutzer40396 

Verbringt hier viel Zeit
Ja Dankeschön JL4L

Ich sehe auch viele Sachen die zu einer Depression passen.
Sie macht wieder extrem Sport ( erst Jogging wie in Ihrer Ehe , nun noch Radfahren )
Es passt auch noch das Sie gestern im Gespräch zu mir sagte sie " wäre nur noch Müde an manchen Tagen und wolle eigentlich nicht aus dem Bett "

Es war auch kein Kauderwelch
Danke für die Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
würde ihr gerne helfen und an Ihrer Seite sein.
Das ehrt Dich - aber man kann Menschen nur helfen, wenn sie sich helfen lassen wollen.

Wenn diese Bereitschaft nicht da ist, ist es leider nach meiner Einschätzung hoffnungslos und man bereitet sich selbst viel Unglück, wenn man es dennoch probiert.
M.a.W.: Wenn Du diese Bereitschaft bei Ihr nicht siehst, würde ich den Kontakt abbrechen.
 

Benutzer154794 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ihr verhalten macht dich fertig. Es liegt sicher an der Scheidung , trotzdem finde ich ihr verhalten dir gegenüber sehr respektlos. Wie wärs wenn du sie jetzt in ruhe lässt und wenn die Therapie etwas gebracht hat, dann kannst du ja weiter schauen

Ganz viel Glück :smile:
 

Benutzer40396 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen, Dank für die Antworten,
Es belastet mich warum es so ist, Heute geht sie 40Km Fahrrad fahren bei 35 Grad Hitze, sie flüchtet und flüchtet.
Ich hoffe für sie das sie es gestern ernst meint sich Hilfe zu nehmen.
Es war irgendwie alles so unreal , alles was sie sagte, ihr Verhalten .

Ich Analysiere und denke und denke.
Lese gerade im Buch ( Leidest Du noch oder Lebst Du schon )
Und überlege es ihr zusenden zu lassen.

Ich muss glaube ich erstmal wieder zu mir finden, was aber sehr schwer fällt.
Halte mich gerade selbst nicht aus, denke von sie hat einen anderen, bis ich habe nicht gereicht alles.
Aber das ist nur mein Kind das sich meldet, da ich mich sehr in dieser Beziehung gesehen habe.

Ja das habe ich gestern auch schon gedacht , wenn es passt kommt sie nach der ( oder während ) Therapie wieder, und bis dahin lasse ich sie in Ruhe.
Habe aber irgendwie Angst sie zu verlieren.

Sie hat gestern aber auch gesagt , sie muss sich finden und damit klar kommen.
War das erste mal das sie es eingesehen hat.
Sie hat eingesehen das sie allein nicht mit allem klarkommt , was sie bisher immer probierte.

Sie sagte aber auch was das bei mir so angekommen ist wie ich will einfach nicht mehr MIT DIR.
Egal ob mit Therapie oder ohne.

Sie hat mir immer wieder gesagt das es nicht an mir lag, das will ich aber irgendwie nicht glauben.

Naja mache jetzt erstmal Sachen für mich.

Und probiere sie in Ruhe zu lassen.

Was mich auch noch schwer Belastet, dies ist die zweite Beziehung nacheinander , die so in die Binsen geht.
Mit der Frau davor war ich ein ein halb Jahre zusammen, bis von ihr kam ich sollte bei Ihr einziehen.
Es lief wunderbar bis zu dem Zeitpunkt.
Ich renovierte zwei Zimmer bei Ihr, wovon eines für mich sein solle.
Dann plötzlich , war sie Eifersüchtig , ständig sauer, " Du hast das Klo nicht richtig geputzt etc. "

Da meine Beziehung davor nach acht Jahren auch mit extremen Aggressionen( vermutete Borderline ) gegen mich in die Binsen gegangen ist, habe ich mich zurück gezogen und bin wieder in mein Haus zurück gegangen.
Sie hat drauf hin jeden Kontakt abgebrochen.

Danke Ridze
[DOUBLEPOST=1440926571,1440925319][/DOUBLEPOST]
Ihr verhalten macht dich fertig. Es liegt sicher an der Scheidung , trotzdem finde ich ihr verhalten dir gegenüber sehr respektlos. Wie wärs wenn du sie jetzt in ruhe lässt und wenn die Therapie etwas gebracht hat, dann kannst du ja weiter schauen

Ganz viel Glück :smile:
Das mit dem Respektlos, habe ich ihr auch gesagt, sie meinte dazu " sie wäre nicht Respektlos!"

Ja , ich werde es versuchen, muss mich schwer zurück nehmen.
Schaue ständig wann sie Online war in WhatsApp.

Jetzt Ist sie Rad fahren.

Ich vermisse sie und das was wir hatten in den schönen Momenten.

Sie sagte gestern das sie mich auch ein wenig vermisst hat in der Woche.

Warum gibt es keinen OFF Schalter

Vielen Dank Gruß Ridze
[DOUBLEPOST=1440927188][/DOUBLEPOST]Diesen Brief habe ich ihr nach vier Wochen schon geschrieben.

Hat wirklich keinen Sinn.ich bleibe auf der Strecke,

Liebe Ute

Ich weiß leider nicht warum es so ist, ich weiß nur das es mich zermürbt.
Die gesamte letzte Nacht habe ich darüber nachgedacht was es ist.
Fakt ist , ich habe mich in Dich verliebt, habe aber leider nicht das Gefühl das es bei Dir auch so ist. Ich meine ja Du schreibst diese Worte , aber ich spühre es nicht.
Ich würde gerne viel Zeit mit Dir verbringen, ich weiß das Du viel um die Ohren hast, doch Du lässt mich nicht an Dich ran, ich kenne Dich immer noch nicht, und gebe mir Mühe es zu ändern. Ich merke nur das Du vor Ca. Zwei Wochen auch gerne mit mir Zeit verbringen wolltest und nun nicht mehr.
Es ist nett das ich mitgehen soll zum wandern mit Deinen Eltern, doch Du hast es bevor Du mich fragtest schon dingfest gemacht ! Wir wollten zusammen Urlaub machen !
Da bei mir diese Gefühle hochkommen und mich zermürben, glaube ich es ist besser wenn ich Morgen nicht mitgehe zum wandern.
Ich würde Dich erst gerne kennen lernen , Dich und Deine Gefühle.
Bevor ich Deine Eltern kennen lerne.
Da ich Dich nicht kenne , kann ich vieles nicht deuten , und interpretiere vielleicht was rein, vielleicht ist das Deine Art , vielleicht fällt es Dir schwer über Gefühle zu reden vielleicht hast Du es noch nie getan .
Ich weiß es nicht ! Ich weiß nur das es mir nicht gut tut.

Wünsche Dir einen schönen Abend , und eine gute Nacht.







Von meinem iPad gesendet
[DOUBLEPOST=1440927879][/DOUBLEPOST]Ich hatte extra Urlaub gemacht, um die Zeit mit Ihr zu verbringen.
Doch statt wie geplant Weg zu fahren ,war sie unerreichbare und ständig beschäftigt mit Renovierungen.
Hat sich mit ihrer Cousine getroffen , obwohl wir verabredet waren.

Danach lief es Super, ich ging mit Ihr und Ihren Super Eltern spazieren.
Dann lief es bis zur ihrer Scheidung im Juni auch sehr gut.
Da kam der nächste Schub und ich sagte ihr nochmal sie sollte mit mir reden.
Danach war es Super schön gemeinsame Wochenend Urlaube, ausgeglichenes Zusammensein, sie ist teilweise mit Ihren Sachen zu mir gekommen, um dann vor drei Wochen Ca. Fast alles wieder mitzunehmen pöapö.

Dann bin ich wieder öfters zu ihr gegangen. Auf Wunsch von Ihr , da sie sich Zuhause verständlicher weiße wohler fühlt.

Dann kommt das sie in das Has ihres Bruders ( unbewohnt ) ziehen will da ihr ihr Haus zuviel Erinnerungen heraus holt.

Gestern hat sie mir nun gesagt sie hatsch einen Mieter gefunden.

Und dann die Frage von ihr das ich auch mit ihr in das Haus ziehen soll, um uns gemeinsam ein Zuhause zu schaffen, da sie sich in meinem Haus nicht wohlfühlt , und ich mich nicht so in ihrer Dauer Baustelle.

Als sie an dem Abend zu mir kam hatte sie für das neue Haus schon angefangen Möbel zu kaufen, obwohl wir verabredeten , das wir es zusammen einrichten.
Ich sagte bei dem Gespräch das ich einige Möbel gerne neu kaufen wolle.
Da mir einige Schachen nicht so gefallen haben. ( Modernes Haus mit Esche Boden und dann wollte sie ihren Kiefernschrank hinstellen)
Ok ich habe eingesehen den hat sie sich selbst gekauftem der Ex Mann ausgezogen ist.
Und ist bestimmt Stolz darauf.
Ich hätte damit leben können,
Verstehe es aber trotzdem nicht, diese Angst, plötzlich von ihr.


Sorry das ich Romane schreibe , aber es hilft mir irgendwie.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren