Hilfe - Kaninchen haben Junge bekommen.

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Huhu,
ich hatte vor 3 Wochen zwei Zwergkaninchen(Boba&Jango) von einer Bekannten übernommen. Die Tiere lebten dort in einem ziemlich kleinen Käfig und taten mir leid(sie hatte nicht mehr so recht lust auf die Tiere und wir wollten eh welche anschaffen), also hab ich angeboten das ich sie nehme. Bei uns haben die Tiere ein eigenes Zimmer mit 12m² in dem sie sich frei bewegen können, und einen Käfig (1,80x0,80) der immer offen steht(sie nutzen ihn als Klo und Schlafplatz).
Laut ihrer Aussage ist das Männchen kastriert, was aber wohl nicht der Wahrheit entspricht, denn:

Heute morgen komm ich ins Zimmer und im Käfig liegt Fell von ihr und drin 5 Babys. Die Kleinen leben alle(kuscheln sich aneinander und bewegen sich:herz:), auch Boba ist fit, nur habe ich keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll.

Wir haben den Käfig jetzt erstmal geschlossen, also das Männchen ausgesperrt(mein freund kauft grade noch einen Käfig für ihn damit er auch wo schlafen kann). Sie hat das Nest genau in die Mitte des Käftigs gebaut - hab irgendwie Angst das sie auf die Jungen tritt.

Sollen wir sie jetzt erstmal im Käfig lassen oder auch die Möglichkeit zum Auslauf geben? (das Eltern müssen wir jetzt ja eh erstmal trennen)

Kann ich das Nest an den Rand des Käfigs verlagern oder soll ich es lieber in der Mitte lassen?

Wie erkenn ich ob sie die Kleinen ausreichend versorgt und soll ich ihr jetzt spezielle Sachen füttern?

Eins von den Kleinen lag auserhalb vom Nest und war auch nicht zugedeckt - heist das es wurde verstoßen? Wir haben es jetzt vorsichtig mit Stroh und Handschuh angefasst und in das Nest gelegt, trotzdem liegt er noch ein bisschen abseits - die anderen haben ich zur Seite geschoben :frown:.

Alles ein bisschen blöd gelaufen, hätten zum Tierarzt gehen müssen um die beiden Großen mal checken zu lassen, aber jetzt kann man es nicht mehr ändern.(Ärgern tu ich mich natürlich trotzdem, über die Bekannte und über uns)

Danke für die Hilfe!
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Ich würde die Mutter ruhig weiterhin rauslassen, den Bock aber bitte unbedingt weiter weggesperrt lassen, damit er das Weib nicht gleich wieder deckt.

Zur Aufzucht empfehle ich die Geheimwaffe NAGER INFOS
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich schließe mich Serenity an: Das Männlein von den Anderen separieren!
Ansonsten kannst du den Auslauf ruhig beibehalten, dann haben alle die Wahl, ob sie raus wollen oder nicht.

Wenn du kannst, dann beobachte die Mama mal beim Säugen, ob auch wirklich alle dran kommen. 5 sind für Kaninchen eher wenig, also dürfte es mit der Versorgung keine Probleme geben. Ist nicht typisch für Kaninchen, dass sie ein Junges verstoßen, es sei denn, es ist sichtlich krank und schwach, sodass die Mama denkt, es kommt ohnehin nicht durch. Ist aber eher die Ausnahme, erst recht bei "nur" 5 Jungen.

Vielleicht kannst du einen TA (möglichst einen, der sich auch mit Kleintieren auskennt) nächsten Montag um einen Hausbesuch bitten?
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Lass den TA auch gleich nachschauen, ob der Bock kastriert ist. Es kann nämlich sein, dass die Vorbesitzer ihn zwar haben kastrieren lassen, ihn dann aber zu früh zurück zum Weibchen gesetzt haben.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Der Tierarzt kommt direkt morgen früh zu uns, allerdings lag eines heute tod im Käfig :frown: :frown:

Den anderen gehts aber gut, haben heute morgen dicke Bäuche gehabt und sind quirlig
 

Benutzer56330 

Verbringt hier viel Zeit
Wie läufts denn bisher?

Einmal am Tag gucken, ob alle pralle Bäuche haben, ist okay. Einfach die Hände im Streu "waschen" und Mami kurz streicheln.

Du kannst ihr zB Fenchel und Dill vermehrt geben, das regt die Milchproduktion an!

Beim Säugen beobachten wird wohl schwer werden, Kaninchenmütter säugen nur einmal am Tag, meist nachts.

Alles Liebe,
Steffi
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Der Tierarzt war am Montag da, mit Boba ist alles in Ordnung, sie hat die Geburt gut überstanden. Jango ist Kastriert, aber es wurden die 6 Wochen Trennung nicht eingehalten(wie Loomis vermutet hat).

Der TA meinte das 2 Babys sehr schwach aussehen und hat uns dann Katzenaufzuchtmilch zum zufüttern empfohlen. Haben dann zugefüttert (alle 3 Stunden), aber es hat leider nichts gebracht. Eins ist noch direkt am Montag gestorben und das andere am Mittwoch :frown:

Die zwei die noch leben sind aber schon richtig groß und dick :smile:, bin guter Dinge das sie durchkommen. Werde bei Gelegenheit mal ein paar Fotos machen.
 
4 Woche(n) später

Benutzer56330 

Verbringt hier viel Zeit
Tut mir Leid um die zwei.

Wie geht es den verbliebenen beiden?
Müssten ja nun schon rausgekommen sein mit offenen Äuglein. :smile:

LG
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Super gehts denen, rennen durchs Zimmer und fressen schon fleißig Heu und Mörchen :smile:. Es sind laut Tierarzt beides Weibchen, hoffe das das spätere Zusammenleben mit den Eltern klappt!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren