Hilfe: ich kann nicht lieben?

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
du machst dein Leben sowieso schon viel zu sehr von dem abhängig was andere denken
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
alle 4 entpuppten sich als Idioten.
Also 4 Dates sind ja nun wohl nicht repräsentativ und wenn Du 103 abgelehnt hast, dann wage ich zu behaupten, dass Du nicht so toll gewählt hast.

Also frag Dich, warum konzentrierst Du Dich auf die Idioten (um bei deinen Worten zu bleiben) ?

Weil mindestens 5% müssten doch annehmbar sein, sogar wenn Du wahllos auf der Strasse Männer ansprechen würdest. Das muss doch rein mathematisch so sein.
 

Benutzer184729  (28)

Klickt sich gerne rein
Also 4 Dates sind ja nun wohl nicht repräsentativ und wenn Du 103 abgelehnt hast, dann wage ich zu behaupten, dass Du nicht so toll gewählt hast.

Also frag Dich, warum konzentrierst Du Dich auf die Idioten (um bei deinen Worten zu bleiben) ?

Weil mindestens 5% müssten doch annehmbar sein, sogar wenn Du wahllos auf der Strasse Männer ansprechen würdest. Das muss doch rein mathematisch so sein.
das waren die 4 Typen in den letzten 2 Jahren, davor hatte ich auch schon sehr viele Idioten

nun ja, weil ich von vorn hinein ja nicht wusste dass es Idioten sind, die entpuppten sich erst im Laufe der Kennenlernphase als Idioten
 

Benutzer184468  (49)

Klickt sich gerne rein
Andere Meinungen? O.k.

Ich bin durch Pornos abgestumpft ... und du durch deine vielen Dates. Für dich sind Männer inzwischen nur noch Mittel zum Zweck ... z.B. Lustbefriedigung.

Ich kann auch nicht mehr lieben ... und ich kann auch nicht wirklich trauern ... kurz gesagt, ich lasse so gut wie keine Gefühle mehr zu. Am Anfang waren es schlechte bzw. negative Erfahrungen wie bei dir ... und am Ende hatte ich dann auf deutsch gesagt "die Schnauße voll", weil ich es einfach nervig und lästig fand, mir den Tag mit unerwiderter Liebe zu versauen. Irgendwann baut man(n) oder Frau dann eben eine Mauer um sich herum auf, bei der es schwer ist, sie wieder einzureißen. Ich bin -im Gegensatz zu dir- mit meinem Leben jedoch sehr zufrieden.

Du hingegen müssten vermutlich und sinnvoller Weise dazu übergehen, eben nicht mehr jeden zu daten und zu vögeln, sondern deine Kennenlernphasen zu verlängern, um damit zu erkennen, ob "er" nun wirklich jemand zum verlieben ist und kein "One-Night-Stand".

Was aus meiner Sicht auch wichtig ist, ist, endlich nicht mehr deiner 2-jährigen Beziehung nachzutrauern, in der du richtig verliebt warst. Das ist sicher schwer, aber nur so kannst du aus meiner Sicht deine Gefühle wieder besser "dem Richtigen" zukommen lassen.

Das alles ist aber ein vermutlich längerer Prozess, also erwarte nicht, dass alles von heute auf morgen anders ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer184729  (28)

Klickt sich gerne rein
vielen Dank LifeGoesOn für deine interessante und hilfreiche Antwort!
Ich wünsche dir alles Gute
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
ist das komisch dass ich glücklich bin ohne Sex zu haben oder verliebt zu sein?
Es ist nicht komisch. Du hattest eine "wahllos Sex"-Phase, wieso nicht jetzt eine "kein Sex"-Phase.

Allerdings warst du in deiner ersten Phase ja auch nicht glücklich und hast dich nicht aus Spaß ausgelebt, sondern weil du dachtest du musst Sex haben. Und jetzt bist du glücklich?

Off-Topic:
Du kannst andere Nutzer auch blockieren, wenn du ihre Beiträge nicht lesen willst
 

Benutzer184729  (28)

Klickt sich gerne rein
jetzt bin ich jedenfalls glücklicher als in der wahllosen Sexphase
nicht so glücklich als während der beziehung mit meinem Ex aber jedenfalls wie gesagt glücklicher als während der wahllosen sexphase
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
jetzt bin ich jedenfalls glücklicher als in der wahllosen Sexphase
nicht so glücklich als während der beziehung mit meinem Ex aber jedenfalls wie gesagt glücklicher als während der wahllosen sexphase
Na das ist doch schon mal was.
Warum bist du dann nicht einfach froh darüber?
Wenn man glücklich ist, darf man nicht den Fehler machen immer noch glücklicher sein zu wollen :zwinker:
 

Benutzer181422 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich vermute anderes...

ist das normal dass ich jetzt ohne jeglichen Männerkontakt viel glücklicher und freier bin?
Ja!
Vermutung: Du hast deinen inneren Zwang abgelegt. Du bist jetzt in einer Situation, in der du dich für dich völlig frei entscheiden kannst.
Ich hab aber Angst dass ich dadurch für immer alleine bleibe aber ich lebe momentan einfach so glücklich wie noch nie
Brauchst keine Angst zu haben. Es wird immer genügend Männchen geben, die dich interessant finden.
ist das komisch dass ich glücklich bin ohne Sex zu haben oder verliebt zu sein?
Nein!
denn wenn ich sage dass ich glücklicher single bin dann gehen immer alle davon aus dass ich herumvögle und Sex habe und mich auslebe, warum?
Ich vermute hier, weil du dieses Bild halt in den letzten Jahren geprägt hast.
Vielleicht auch einfach, weil dies die Wunschvorstellung von Menschen ist, wie eine "glückliche Single Frau" lebt.

Meine Mutter hatte zwischen ihrem zweiten und dritten Ehemann fast zwanzig Jahre kein Bock auf Sex. Meine Mitbewohnerin hat seit über acht Jahren keinen Sex mit einem Kerl. Spielzeuge hat sie jedoch recht viel, wie mir scheint. (sie vergisst hin und wieder die Teile aus dem Badezimmer zu entfernen. :zwinker: )

Nimm doch einfach hin, das du zur Zeit keinen Bock drauf hast. Du fühlst dich auch so gut und unterwirf dich nicht irgendwelchen Klischees oder Gedankenmustern, die andere aufstellen. Sei du selbst.


:rose:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren