Hermes Paket einfach vor Tür von MFH-Haus gestellt

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Muss ja ne scheußliche Gegend sein, wenn alles so negativ ist... Und man nicht mal ein einfaches Paket zugestellt bekommt. Naja egal.
Ich habe ja jetzt schon mehrfach geschrieben. dass es bei uns eben an einigen Zustellern liegt. Und zwar bei sämtlichen Firmen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Ich wohne gerne hier und in 80% der Fälle kommen die Sachen vernünftig an. Bei einigen Zustellern aber eben nicht. Ich weiß nicht, was daran so schwer zu verstehen ist, dass man deswegen ellenlange Postings verfassen und sich da so reinsteigern muss.
Und warum nutzt du nicht einfach nur die Versender mit denen du positive Erfahrungen gemacht hast?
Weil es, wie schon geschrieben, keinen GIBT, mit dem ich nur positive Erfahrungen gemacht habe. Schrieb ich doch schon mehrfach.

Wie gesagt, ich habe gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Bei solchen und solchen. Leider weiß ich vorher nie, welcher Bote heute kommt. Ganz einfach.
Also bist du jemand der sich gern aufregt.
Ich reg mich gar nicht auf. Ich weiß ja nicht, wo du das reinliest. Ich habe mich schon geärgert, wenn ich Päckchen suchen musste, ja. Aber es lässt sich eben nicht ändern. Ich finde es trotzdem blöd, wenn Leute ihren Job nicht richtig erledigen. Und die Aussage wird man wohl noch treffen dürfen, ohne dass es heißt "Selbst Schuld!"
Das alles im Leben zu seiner Zufriedenheit läuft, wird man wohl nicht erleben. Darum ging es mir auch garnicht. Wenn ich mich aber so aufrege, dass ich ne Anzeige starten würde oder anderes, dann ist das für mich ein Aufreger zu viel. Bedeutet ich werde in Zukunft die Firma meiden und ggf. in ein paar Monaten noch mal sehen ob die Dienstleistung sich verbessert hat. Aber eben keine Aktionen starten um mein "Recht" mit allen Mitteln einzufordern.
Wo nimmst du her das ich erwarte, dass alles perfekt läuft? Und woher nimmst du, dass ich mich so aufrege, dass ich irgendwo Anzeigen starte? Mir scheint wirklich, du projezierst da Sachen in mich rein, die ich nie geschrieben habe.
 
S

Benutzer

Gast
Ich muss ja ehrlich zugeben, ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Leute mit sämtlichen Paketzustellern Probleme haben.

Ich selbst hatte - ungelogen - noch nie Probleme. Und ich habe lange auf dem Dorf gewohnt und wohne jetzt seit über zwei Jahren in Berlin. Niemals wurde einfach nicht geklingelt, obwohl ich daheim war, oder es wurde irgendwo einfach ein Paket hingelegt oder oder oder.

Ich bekomme sehr vieles über Hermes zugestellt und der Bote ist seit zwei Jahren auch der selbe. Inzwischen kennen wir uns schon so gut, dass wir uns duzen. :grin:

Aber anscheinend ist das doch die Ausnahme, denn auch in meinem Freundeskreis schimpfen alle über irgendwelche Zusteller. :confused:
 

Benutzer118100 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich habe am Dienstag etwas bestellt, was immer von Hermes geliefert wird. Ich hatte bisher nie Probleme mit Hermes aber diesmal war die Härte:

Ich wollte gerade einkaufen gehen, gehe aus meiner Wohnungstür und mache die Tür des gesamten Mehrfamilienhauses auf, da sehe ich, dass auf den Treppen (die von der Straße aus sehr gut sichtbar sind) ein Paket von Hermes stand. Neugierig geworden, wer denn da von meinen Nachbarn sein Paket vor der Türe stand.

Und da war es doch tatsächlich ein Paket von Yves Rocher und an mich adressiert. Gleich darauf überprüfte ich meine Klingel, da die vorherige Woche nicht Funktionierte, aber da sie am Mittwoch repariert wurde funktionierte sie auch komplett. Irgendein Schein, dass der Lieferant es einem Nachbarn abgegeben hat (welcher es ja dann draußen vergessen haben könnte), war auch nicht im Briefkasten.

Der Hermes-Lieferant war also schlicht zu faul, zu klingeln und meine Unterschrift abzuholen. Stattdessen muss er ganz frech meine Unterschrift gefälscht haben...

Nun schwanke ich dazwischen, Yves Rocher zu sagen, dass ich das Paket NIE bekommen hätte, und wenn sie mir dann meine Unterschrift vorhalten wollen, sage ich ganz frech (und wahrheitsgemäß), dass das nicht meine Unterschrift sei. (Meine Lieblingsvariante)

ODER

Ich zeige den Hermes-Boten an, da er ja meine Unterschrift gefälscht hat. (die Lieblingsvariante meines Freundes)

Allerdings würde Variante 1 dem Boten mehr wehtun, da er dann mein Paket selber bezahlen müsste (und nicht ich :zwinker: )

Was meint ihr?

Hallo,

Ich weis zwar nicht, was hermes liefert aber das ist ja für die Beantwortung deiner Frage auch irelevant.

Wenn du deine Variante 1 anwenden würdest ist es
1. gegen das gesetz da du die War bekommen hast(auch wenn nicht durch den Liferant persönlich)
2. müsstest du in den AGB nachschauen, was der Liferant genau einhalten muss, um das paket nach Kaufvertrag bei dir abzuliefern.

Ich würde dir von beiden Varianten abraten.

Auch den Boten anzuzeigen wird schwierig sein, wenn man eventuell keine Unterschrift braucht. Ansonsten ist es wegen eine Urkundenfälschung etwas ein grosser aufwand.

Ich würde das Gespräch mit deinem Lieferant suchen und schauen, ob du eine Entschädigung, wie zb. einen Gutschein oder sowas bekommst. So haben beide etwas von eine konstruktiven Lösung.

LG
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Bleibt mir bloß mit Herpes (cooler Name, muss ich mir merken :grin: ) weg, mit denen habe ich bisher nur schlechte Erfahrung gesammelt.

Einmal hat mein Freund etwas im Internet bestellt, was nur über Herpes verschickt werden konnte. Laut Verkäufer wurde das Päckchen schon lange verschickt, nur kam es nie bei uns an. Wir hatten auch nie einen Zettel im Briefkasten, keine Mail, nix. Auch nach mehrmaligen Telefonaten mit Herpes wusste immer noch keiner, wo es ist bis sich herausgestellt hat, dass das Päckchen beim nächsten Herpes Paketshop abgegeben wurde und uns einfach keiner darüber informiert hat. Es sind dann fast 2 Monate vergangen bis wir dann endlich das Paket hatten, das war schon der Hammer.
Ansonsten dauert das bei Herpes gerne mal 1-2 Wochen bis die Lieferung ankommt, im Gegensatz zu DHL, bei denen es oft nur 1-2 Tage dauert.

Allerdings ist das nicht nur bei Herpes so, sondern auch bei DHL und das treibt mich in den Wahnsinn, dass keiner der Postboten auf die Idee kommt bei uns zu klingeln. Dem Kerl aus dem Hermes Copyshop haben wir die Erlaubnis gegeben für uns die Pakete entgegen zu nehmen, da er gleich um die Ecke ist und wir einfach keine Lust mehr haben jedesmal zur Post fahren zu müssen um es abzuholen. Bis jetzt funktioniert das auch ganz gut, nur stört es eben, dass uns noch nicht mal ein Zettel eingeworfen wird, dass wir wenigstens Bescheid wissen, dass es da ist. :rolleyes:

Auch wenn ich ja gewissermaßen wirklich Verständnis aufbringen kann, dass das ein scheiß Job ist, den sie machen, sehe ich nicht ein, dass ich am Ende der Depp bin, der entweder wochenlang seinem Paket hinterherrennt, sich mit Verkäufer, der Post und Co. rumschlagen darf, der Mahnungen wegen unbezahlten Rechnungen bekommt, da nie angekommen usw. Es muss ja nicht alles wie am Schnürchen laufen, aber wenn ich für die Lieferung bezahle kann ich wenigstens erwarten, dass mir mein Paket in einem guten Zustand in einem vertretbaren Rahmen geliefert wird und mehr will ich auch gar nicht.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe vor Weihnachten ein Paket mit DHL versichert werschickt und die haben es beim Empfänger einfach vor die Haustür gestellt. Es wurde geklaut und die Post sagt der Empfänger hat einen sogenannten Garagenvertrag. D.h. ja das die all Pakete einfach vorm Haus abliefern können. Ich habe den Kontakt mit dem Empfänger die ganze Zeit gehalten und leider haben sie nie einen Garagenvertrag ausgemacht... Somit musste ich der Post hinterher rennen und mir das geld für das versicherte paket zurück holen (es war ein Wichtelpaket), musste die sachen neu kaufen und wieder hinschicken.... Echt zum kotzen das die dann solche Lügen erzählen...
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Da hast du recht, es gibt FAST immer eine solche Lösung.Aber auch ein Problem ist es, wenn die Boten - wie in meinem Fall - erst gar nicht klingeln

Was machst du denn jetzt? Siehst du noch Handlungsbedarf?
Manchmal ist man ja am nächsten Tag nicht mehr so sauer, dass man sich beschwert, geht zumindest mir manchmal so..:grin:

Hast du bei Hermes angerufen? Oder beim Versandhaus?

Und hast du die Nummer mit dem Betrügen wieder verworfen? Ich hoffe es sehr..
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was machst du denn jetzt? Siehst du noch Handlungsbedarf?
Manchmal ist man ja am nächsten Tag nicht mehr so sauer, dass man sich beschwert, geht zumindest mir manchmal so..:grin:

Hast du bei Hermes angerufen? Oder beim Versandhaus?

Und hast du die Nummer mit dem Betrügen wieder verworfen? Ich hoffe es sehr..

Ich habe im nächsten Hermes shop nachgefragt und mir wurde "meine" Unterschrift gezeigt, dass ich das Paket bekommen habe. Ich werde nun irgendwie versuchen, den Boten zu kontaktieren, etc. und ihm dann anbieten, er könne mir den Kaufpreis erstatten oder ich würde ihn wegen Urkundenfälschung anzeigen.

(zumal er meinen Namen, der nun wirklich ein allerwelts Name ist, falsch geschrieben hat, ob wohl er nur richtig hätte ablesen müssen)
 
A

Benutzer

Gast
Ich habe im nächsten Hermes shop nachgefragt und mir wurde "meine" Unterschrift gezeigt, dass ich das Paket bekommen habe. Ich werde nun irgendwie versuchen, den Boten zu kontaktieren, etc. und ihm dann anbieten, er könne mir den Kaufpreis erstatten oder ich würde ihn wegen Urkundenfälschung anzeigen.

Ist das nicht Erpressung und illegal?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich verstehe deine Denkweise nicht. Wieso sollte er dir den Kaufpreis für dein Päckchen erstatten?

Dass du dich ärgerst, kann ich ja verstehen, aber deswegen gleich selbst Straftaten zu begehen, halte ich für ziemlich abwegig.
Off-Topic:

Ich muss ja ehrlich zugeben, ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Leute mit sämtlichen Paketzustellern Probleme haben.
Liegt echt stark an dem Bereich, wo man wohnt. Ich hatte auch nie Probleme, bevor ich hier hingezogen bin. Und das ist keine schlechte Gegend, einfach nur Pech mit dauernd wechselnden Zustellern - und nur 2 Straßen weiter, als meine alte Adresse. Die Nachbarn fluchen auch, aber so richtig ändern kann man es nicht. Meine Eltern haben in ihrem Dorf noch nie Anlass zur Beschwerde gehabt. Steckt man einfach nicht drin.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ist das nicht Erpressung und illegal?
So ist es.
klischeefrau, tu dir einen Gefallen und mach' das nicht. Warum hast du dich nicht direkt in dem Hermes Shop beschwert und gesagt, das du diesen Zettel nicht unterschrieben hast? Es ist deren Aufgabe, den Boten dann dafür zur Rechenschaft zu ziehen!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hast du Hermes gegenüber behauptet, dass du das Paket nicht erhalten hast oder warum willst du jetzt den Kaufpreis fordern?

Ohne anwaltliche Rückendeckung würde ich mich mit jeglicher Forderung übrigens sehr zurück halten.
So sehr ich deinen Ärger verstehen kann, aber das kann böse ins Auge gehen.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aha, er/sie hat also mit deinem Namen unterschrieben. Das geht natürlich nicht. Noch weniger geht allerdings, was du jetzt vorhast..

Ist das nicht Erpressung und illegal?

Selbstverständlich ist das illegal. Und sorry, aber es ist meiner Meinung nach darüber hinaus auch einfach eine Sauerei. Du möchtest also eine Straftat begehen und von dem Typ Geld haben, das dir nicht zusteht mit der Drohung, dass du ihn sonst anzeigst? Dein Ernst? :ratlos:

Dann hoffe ich doch, der/die Zusteller/in ist so clever, dass er sich nicht von dieser Drohung ins Bockshorn jagen lässt...ich stelle mir das auf der Polizeiinspektion ziemlich lustig vor und würde mir an deiner Stelle die Blamage nicht geben.

Es gibt nichts zu "ersetzen"
. Du hast deine Bestellung. Warum sollte dir jemand etwas ersetzen müssen?

Warum hast du im Hermes Shop nicht einfach gesagt, dass das nicht deine Unterschrift ist und du das Paket vor der Tür gefunden hast? Nur wegen der Chance dir vielleicht ein paar Euros zu ergaunern? :kopfwand Alles andere kann man nämlich auch ehrlich machen.

Ich hoffe ja immer noch, dass du nicht dieses ziemlich unanständige und darüber hinaus auch relativ dumme Vorgehen wählst. Musst du wissen, ich klink mich hier aus. Windmühlen und so..
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Ich bekam auch schon Pakete an die Tür gestellt oder in den Briefkasten gestopft, je nach Größe, ohne dass ne Unterschrift verlangt wurde. Solange das Packet ankommt und der Inhalt unbeschädigt bleibt, isses mir egal, wenn die meine Unterschrift fälschen. Soweit gesehen, hatte ich noch nie Probleme mit Hermes und Co. :smile:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ich frage mich gerade echt, was in den Köpfen mancher Menschen vorgeht. Findest du das nicht selber total lächerlich? Ich bin echt geschockt. Unglaublich. :wuerg:

Traurige Welt..
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe ja jetzt schon mehrfach geschrieben. dass es bei uns eben an einigen Zustellern liegt. Und zwar bei sämtlichen Firmen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Nichts, das hab ich schon lange verstanden.

Ich wohne gerne hier und in 80% der Fälle kommen die Sachen vernünftig an. Bei einigen Zustellern aber eben nicht. Ich weiß nicht, was daran so schwer zu verstehen ist, dass man deswegen ellenlange Postings verfassen und sich da so reinsteigern muss.

Ich steiger mich da nicht rein. Du hast meine Sichtweise nicht verstanden und mir irgendwas unterstellt, was ich nirgends erwähnt habe. Entsprechend habe ich dir versucht meine Sichtweise begreiflich zu machen. Andernfalls hättest du mich doch nicht zitiert oder wollst du mir nur sagen, dass meine Meinung doof ist? Dann hätte der Satz ja schon gereicht.

Weil es, wie schon geschrieben, keinen GIBT, mit dem ich nur positive Erfahrungen gemacht habe. Schrieb ich doch schon mehrfach. Wie gesagt, ich habe gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Bei solchen und solchen. Leider weiß ich vorher nie, welcher Bote heute kommt. Ganz einfach.


Ich reg mich gar nicht auf. Ich weiß ja nicht, wo du das reinliest. Ich habe mich schon geärgert, wenn ich Päckchen suchen musste, ja. Aber es lässt sich eben nicht ändern. Ich finde es trotzdem blöd, wenn Leute ihren Job nicht richtig erledigen. Und die Aussage wird man wohl noch treffen dürfen, ohne dass es heißt "Selbst Schuld!"

Ich lese das wohl die ganze Zeit weil ich meine Argumentation damit verbunden habe, dass derjenige eben selbst Schuld hat, wenn er sich aufregt aber es von vornerein schon hätte so machen können, dass er sich nicht aufregen muss. Und genau das scheint das zu sein was du ja nicht verstehst oder was dir völlig praxisfern erscheint. Und ich sagte schon mal das jeder Aussagen treffen darf wie er lustig ist. Ich kann aber auch sagen, dass Leute in meinen Augen selber Schuld haben, wenn sie sich unnötig aufregen. Wenn du es aber nicht ändern kannst, durch wechselnde Boten, dann bist du auch nicht selber schuld. Warum du dich also von mir angegriffen fühlst verstehe ich nicht.

Wo nimmst du her das ich erwarte, dass alles perfekt läuft? Und woher nimmst du, dass ich mich so aufrege, dass ich irgendwo Anzeigen starte? Mir scheint wirklich, du projezierst da Sachen in mich rein, die ich nie geschrieben habe.

Weil du ein Posting zitiert hast in dem ich genau diesen ganzen Punkte angesprochen habe. Denn seit meinem ersten Posting dreht sich meine Argumentation genau um diese Punkte. Sich aufregen, eine Anzeige starten wollen. Wenn du dich also davon angesprochen fühlst, dann gehe ich davon aus das du gleich oder ähnlich handeln würdest. Andernfalls könnte dir mein Posting egal sein, weil es dich ja garnicht betrifft.
 

Benutzer86552 

Benutzer gesperrt
Also ich würd auf jedenfall bei Yves Rocher anrufen, und fragen wo denn das Packet bleibe...
Sollten die dann sagen, sie haben es doch bereits erhalten, der Schein mit ihrer Unterschrift liegt vor,
so kannst du sagen, das dem nicht so ist, und die müssen in der Regel ja nachweisen, dass du es erhalten
hast, inwiefern man bei diesen elektronischen Teilen nachprüfen kann wem seine Unterschrift das ist weiß
ich nicht, aber ich denke wenn eine Unterschrift vorliegt, würd Hermes eventuell selbst Anzeige oder interne
Maßnahmen gegen den Boten einleiten. Wenn du Glück hast, schicken sie es dir erneut, und du erhälst 2
mal das Produkt, jedoch zahlst du nur 1 mal :smile:
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Also ich würd auf jedenfall bei Yves Rocher anrufen, und fragen wo denn das Packet bleibe...
Sollten die dann sagen, sie haben es doch bereits erhalten, der Schein mit ihrer Unterschrift liegt vor,
so kannst du sagen, das dem nicht so ist, und die müssen in der Regel ja nachweisen, dass du es erhalten
hast, inwiefern man bei diesen elektronischen Teilen nachprüfen kann wem seine Unterschrift das ist weiß
ich nicht, aber ich denke wenn eine Unterschrift vorliegt, würd Hermes eventuell selbst Anzeige oder interne
Maßnahmen gegen den Boten einleiten. Wenn du Glück hast, schicken sie es dir erneut, und du erhälst 2
mal das Produkt, jedoch zahlst du nur 1 mal :smile:

Dir ist aber schon klar, dass du hier die TE wissentlich zu einer Straftat anstiftest, was wiederum auch eine Straftat ist? :rolleyes:
 

Benutzer116974 

Öfters im Forum
Ganz klar anzeigen, damit es 1. nicht nochmal passiert und er 2. seine strafe bekommt! (evtl. Kündigung, oder verwarnung)
Yves Rocher kann ja nix dafür, also würde ich die in ruhe lassen...

mfg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren