Hermes Paket einfach vor Tür von MFH-Haus gestellt

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich habe am Dienstag etwas bestellt, was immer von Hermes geliefert wird. Ich hatte bisher nie Probleme mit Hermes aber diesmal war die Härte:

Ich wollte gerade einkaufen gehen, gehe aus meiner Wohnungstür und mache die Tür des gesamten Mehrfamilienhauses auf, da sehe ich, dass auf den Treppen (die von der Straße aus sehr gut sichtbar sind) ein Paket von Hermes stand. Neugierig geworden, wer denn da von meinen Nachbarn sein Paket vor der Türe stand.

Und da war es doch tatsächlich ein Paket von Yves Rocher und an mich adressiert. Gleich darauf überprüfte ich meine Klingel, da die vorherige Woche nicht Funktionierte, aber da sie am Mittwoch repariert wurde funktionierte sie auch komplett. Irgendein Schein, dass der Lieferant es einem Nachbarn abgegeben hat (welcher es ja dann draußen vergessen haben könnte), war auch nicht im Briefkasten.

Der Hermes-Lieferant war also schlicht zu faul, zu klingeln und meine Unterschrift abzuholen. Stattdessen muss er ganz frech meine Unterschrift gefälscht haben...

Nun schwanke ich dazwischen, Yves Rocher zu sagen, dass ich das Paket NIE bekommen hätte, und wenn sie mir dann meine Unterschrift vorhalten wollen, sage ich ganz frech (und wahrheitsgemäß), dass das nicht meine Unterschrift sei. (Meine Lieblingsvariante)

ODER

Ich zeige den Hermes-Boten an, da er ja meine Unterschrift gefälscht hat. (die Lieblingsvariante meines Freundes)

Allerdings würde Variante 1 dem Boten mehr wehtun, da er dann mein Paket selber bezahlen müsste (und nicht ich :zwinker: )

Was meint ihr?
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Tja, der Grund, warum ich soweit es geht, nicht mehr mit Herpes liefern lasse. Neulich hat der Herpes Bote ein Paket bei meinen Nachbarn abgegeben, aber keinen Schein bei mir eingeworfen. Wenn die mir das nicht gesagt hätten, ich würd heut noch drauf warten...
Ganz zu schweigen von der unglaublich langen Lieferzeit (1 Woche keine Seltenheit, DHL 1-2 Tage) bis hin zu der Tatsache, dass die Pakete total zugequalmt von Zigarettenrauch sind...

Also ich wäre bei deiner Wahl hin und hergerissen, da ich es auch nicht gut finde, wenn Geschäfte mit dem billigsten Versender zusammenarbeiten (ich nehme bewusst "billig" und nicht "günstig").
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich war heute mittag einfach nur geschockt! Sowas habe ich noch bei KEINEM Paketversand erlebt!
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Glaube ich.
Versuch einfach das nächste Mal per DHL zu bestellen, idealerweise zu einer Packstation (dadurch zwinge ich z.B. Amazon mit DHL und nicht mit Herpes zu verschicken).
Natürlich nur, wenn das für dich günstig liegt.
 

Benutzer82517 

Verbringt hier viel Zeit
Imo hat das weniger mit der Firma als den Fahrern zu tun. Bei DHL haben sie mir auch schon den neuen TFT vor die Füße geschmissen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ehrlich gesagt wäre es mir lieber, würde man mein Paket in den Hausflur legen als dass das passiert, was DHL hier dauernd tut: Sie klingeln gar nicht erst und nehmen das Paket direkt wieder mit. Ich muss dann zur Post fahren, sehr komfortabel.

Ich wäre mir bei meinem Haus recht sicher, dass es niemand klaut, also dürfen sie's gern in den Flur legen, habe das sogar schriftlich erlaubt, aber das beachten die ja eh nicht, weil die nicht lesen können. Davon bin ich inzwischen überzeugt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Beschwer dich bei Hermes!
Die können ja nachvollziehen, wer die Tour gefahren hat.
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Hermes, Götterbote, Gott der Diebe!
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ehrlich gesagt wäre es mir lieber, würde man mein Paket in den Hausflur legen als dass das passiert, was DHL hier dauernd tut: Sie klingeln gar nicht erst und nehmen das Paket direkt wieder mit. Ich muss dann zur Post fahren, sehr komfortabel.

Ich wäre mir bei meinem Haus recht sicher, dass es niemand klaut, also dürfen sie's gern in den Flur legen, habe das sogar schriftlich erlaubt, aber das beachten die ja eh nicht, weil die nicht lesen können. Davon bin ich inzwischen überzeugt.

In den Flur.. naja.. das fände ich jetzt auch nicht toll, aber das ohne zu klingeln einfach auf gut glück draußen vor der Eingaangstür hinzulegen und dafür meine Unterschrift zu fälschen, das funktioniert nicht!
 
S

Benutzer

Gast
Ich würd bei Hermes anrufen und mich beschweren. Sollte telefonisch nichts bei rauskommen, würde ich per Brief meinen Unmut kund tun.

Wie ist denn das Verhältnis zu deinen Nachbarn? Vielleicht hat ja der Hermestyp das Paket einem Nachbarn gegeben, der hat dafür unterschrieben und es nicht zu dir gebracht sondern unten hingestellt. Gibt ja auch teilweise komische Nachbarn. :zwinker:
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würd bei Hermes anrufen und mich beschweren. Sollte telefonisch nichts bei rauskommen, würde ich per Brief meinen Unmut kund tun.

Wie ist denn das Verhältnis zu deinen Nachbarn? Vielleicht hat ja der Hermestyp das Paket einem Nachbarn gegeben, der hat dafür unterschrieben und es nicht zu dir gebracht sondern unten hingestellt. Gibt ja auch teilweise komische Nachbarn. :zwinker:

Meine Nachbarn sind SEHR paranoid (strahlen manipulieren sein Herz usw.), aber selbst wenn er es bei den Nachbarn abgegeben hat, hätte der Bote so ein Zettelchen in den Briefkasten werfen müssen.

Aber letzte Pakete haben alle meine Nachbarn zuverlässig angenommen und Abends runtergebracht.

Also ich bezweifle, dass das irgendein Fehler eines Nachbarn war..
 
S

Benutzer

Gast
Das mit den Zetteln muss nicht unbedingt so sein. Unser Bote fragt mich immer, ob er einen Zettel reinmachen soll. Ich bejahe das dann, weil ich sicher gehen will, dass das der Empfänger weiß, wo sein Paket ist.

Ich denke aber mal, dass manche auch verneinen und dann macht der Bote eben keinen Zettel in den Briefkasten. Und schon weißt du nicht, wer das Paket entgegen genommen hat.

Aber wenn das bisher immer gut funktioniert hat, ist es eher unwahrscheinlich, dass ein Nachbar unterschrieben hat.

Bleibt also doch nur bei Hermes anrufen. :zwinker:
 
M

Benutzer

Gast
War bei uns auch schon so oft- egal ob Hermes oder DHL. Ich wohne in einem Vorort, wo fast jeder ein Haus hat & wir haben ein Tor vor unserem Eingang. Was ich auch "sehr gut" finde, wenn Postboten unerlaubter Weise einfach unser Grundstück betreten und direkt vor der Haustür stehen, ohne dass ich ihnen erlaubt habe dieses zu betreten. Ich liege oft auch mal im Garten mit verrutschtem Bikini, um mich gut sonnen zu können.. Und wenn dann da so Postboten einfach ungefragter Weise bei uns auf das Grundstück gehen, finde ich das mehr als scheiße. Da habe ich dann auch kein Verständnis, wegen ihrem Zeitdruck usw.. Das geht einfach zu weit! Vorallem weil unser Badezimmer auch in Richtung unseres Hauseinganges geht, wo ich auch mal laut Musik anhabe und Fenster angeklappt habe.. Und ich finde das nicht so prickelnd, wenn ich da von einem Postboten angeklotzt werde, nur weil die 1. zu faul zum klingeln & 2. zu ungeduldig zum warten sind.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Und DAS werde ich und dann wird der Bote von mir eine saftige Anzeige bekommen :jaa:

Ich bezweifle, dass man dir überhaupt sagt, wer der Bote war.

Ich habe mich bei DHL nun dreimal hintereinander schriftlich beschwert und auch explizit nach dem Namen des Boten gefragt. Es kamen nur Standardschreiben zurück, dass es ihnen leid tue.

Die Hotline rufe ich bestimmt nicht an, denn das kostet ja mein Geld. Noch so eine Frechheit.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde das Verhalten des Postboten zwar auch nicht in Ordnung, aber da gleich mit einer Anzeige zu kommen, käme mir nicht in den Sinn. :hmm:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Und ich würde mich einfach nur freuen, das Paket schon erhalten zu haben und mich nicht länger über so etwas aufregen. :ratlos:
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wieso gehtst Du überhaupt davon aus, dass der Bote Deine Unterschrift gefälscht hat???
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Der Hermes Bote muss nicht unbedingt deine Unterschrift gefälscht haben, er kann auch einfach mit seinem Namen unterschrieben haben.

Off-Topic:
Das hat der Postbote einmal bei uns gemacht, als keiner zu Hause war und das Paket in die Garage gelegt. Glaubt man kaum, aber in einem 300 Seelen Dorf wurde das Paket aus der Garage geklaut und wir bekamen eine Mahnung, weil wir die Rechnung nicht bezahlt haben, wie auch, wenn man nicht weiß, dass man etwas bekommen hat.


Ich würde mich an deiner Stelle bei Hermes und Yves Rocher beschweren und das Paket beim nächsten Mal einfach in einen Packetshop liefern lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren