Hat jemand (Mann) Erfahrung mit einer Urologin

G
Benutzer Gast
  • #1
Nachdem ich ca. 20 Jahre immer beim gleichen Urologen war (Vorsorgeuntersuchung) hat dieser nun altersbedingt aufgehört. Jetzt hat sich dort eine Urologin niedergelassen. Hat jemand (Mann) Erfahrung mit einer Urologin. Grundsätzlich habe ich damit kein Problem, aber ich weiß nicht ob sie z.B. meine Intimrasur kommentiert.
 
Spongella
Benutzer187907  (34) Verbringt hier viel Zeit
  • #2
Warum sollte sie? Frauenärzte und -ärztinnen kommentieren hoffentlich auch nie irgendwas in die Richtung :whoot:
 
Sweet Connoisseur
Benutzer200615  (45) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Ich bin zwar kein Mann, aber warum sollte eine Urologin das tun. Sie ist Ärztin und kümmert sich um das gesundheitliche Befinden ihrer Patienten und nicht um deren Vorlieben bei der Intimfrisur. Mein Frauenarzt hat sich zu meiner Intimfrisur auch nie geäußert, geht ihn ja auch nichts an.
 
Weseraue
Benutzer192870  (52) Öfter im Forum
  • #4
Wie kommst du darauf, dass sie kommentiert???
Das wäre völlig unprofessionell und ein NoGo. Unabhängig, ob Arzt oder Ärztin...
 
krava
Benutzer59943  (42) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #5
Das ist einer Ärztin doch komplett egal.

oder hättest du gerne einen Kommentar zu deiner Intimfrisur? dann stehle aber bitte keiner Ärztin die Zeit.
 
Dami
Benutzer18168  (40) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #6
Ich würde jeden Arzt wechseln der irgendwelche unangebrachten Kommentare über das Aussehen von sich gibt 🙄

Übrigens sind etwa die Hälfte der Patienten bei Urologen weiblich
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #7
Nachdem ich ca. 20 Jahre immer beim gleichen Urologen war (Vorsorgeuntersuchung) hat dieser nun altersbedingt aufgehört. Jetzt hat sich dort eine Urologin niedergelassen. Hat jemand (Mann) Erfahrung mit einer Urologin. Grundsätzlich habe ich damit kein Problem, aber ich weiß nicht ob sie z.B. meine Intimrasur kommentiert.
Hat dein bisheriger Arzt sie kommentiert?
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #8
Ich würde jeden Arzt wechseln der irgendwelche unangebrachten Kommentare über das Aussehen von sich gibt 🙄

Übrigens sind etwa die Hälfte der Patienten bei Urologen weiblich
Das stimmt so nicht. Das Verhältnis ist eher 70:30
 
Allegiance147
Benutzer203000  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #9
🤔 also bei mir hat noch nie ein Arzt meine Intimfrisur kommentiert 😳 weder beim Gynäkologen noch beim Urologen, oder sonst wo.
Das wäre ja ein Ding 😂
Vielleicht würde ich frech ein paar Tipps geben wie man untenrum auch so hübsch aussehen kann 😂
 
K
Benutzer187255  (52) dauerhaft gesperrt
  • #10
Sie kommentiert allenfalls deine Hämorrhoiden bei der Fingerprobe, dann aber aus med. Grund.
Was soll sie denn bspw. zur Intimrasur sagen, kommentieren oder fragen?
 
M
Benutzer195477  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #11
Die macht ihren Job genauso wie andere Ärzte auch. Über das Aussehen deines Stückes wird sie kein Kommentar geben, höchstens es ist medizinisch notwendig.
 
T
Benutzer145807  Meistens hier zu finden
  • #12
Ich war bisher bei zwei Urologinnen.
Und das war professionell und ohne Vorfälle, die deine Sorgen bestätigen könnten.
 
Metallfuß
Benutzer177659  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #13
Ich war bei einer Proktologin, die hat auch nichts zu meiner Intimfrisur gesagt.
 
T
Benutzer145807  Meistens hier zu finden
  • #14
Was sollten die auch sagen?
"Oh, das gefällt mir aber gar nicht. Könnten sie das für den nächsten Termin anders gestalten?"
 
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #15
Nachdem ich ca. 20 Jahre immer beim gleichen Urologen war (Vorsorgeuntersuchung) hat dieser nun altersbedingt aufgehört. Jetzt hat sich dort eine Urologin niedergelassen. Hat jemand (Mann) Erfahrung mit einer Urologin. Grundsätzlich habe ich damit kein Problem, aber ich weiß nicht ob sie z.B. meine Intimrasur kommentiert.

Ich stelle eine Gegenfrage: Ist es realistisch, dass eine Frau nach einem überdurchschnittlich guten Abitur nur deswegen Medizin studiert, abschließt und sich fachärztlich weiterbildet, um möglichst viele Genitalien und Intimfrisuren zu sehen?

Anschließend führt mich das zu der Frage: Hat eine Medizinerin, die pro Tag diverse Patienten wegen unterschiedlicher Probleme behandelt, nicht andere Probleme als sich um die Optik der Genitalien Gedanken zu machen?

Das ist die Arbeit der Frau. Sie macht ihren Job, nichts weiter.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #16
Q
Benutzer77893  Meistens hier zu finden
  • #17
Wie könnte man eine "Rasur" anders gestalten? :confused:
Und was ist wenn es ihr besonders "gut" gefällt? Oder Kommentar über die Penisgröße? Wäre das dann nicht schon sexuelle Belästigung?

Also ich würde auch sagen, das sowas total unprofessionell wäre und evtl. schon strafbar wäre. Also wüsste ich auch kein Grund, wieso Urologen oder Gynokologen, irgenwelche Kommtar über das Aussehen machen würden. Im Gegenteil die würden sich hüten, es sei denn, das die "Rasur" z.B. Hautprobleme verursachen würde, aber dann geht es nur um die Hautprobleme und wodurch diese verursacht wurde...
 
N
Benutzer184357  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #18
Da mein Urologe nicht mehr praktizierte bin ich zu einer Urologin (Nachfolgerin) gewechselt. Es war überhaupt kein Problem, ich habe sogar eher den Eindruck, dass sie umsichtiger vorgeht und sehr professionell arbeitet. Sie ging zudem sehr gut auf Fragen etc. ein.

Weder ein Urologe noch eine Urologin werden Aussehen, Optik etc. kommentieren - es sei denn, es gibt hierfür einen medizinischen Grund.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #19
Im Krankenhaus war mir die Oberärztin am sympathischsten, offen, ehrlich, offenbar sehr kompetent in Diagnose und Behandlung, auch eher zurückhaltend mit irgendwelchen Vorschlägen, ihre 3 männlichen Kollegen einschließlich Chefarzt waren da komplett anders und bei denen hatte ich den Eindruck, da zählt eher der nachhaltige Aufenthalt (Privatpatient) :kopfwand:
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #20
Ich hatte bisher zwei Urologinnen und bin/war sehr zufrieden.
 
W
Benutzer133904  Verbringt hier viel Zeit
  • #21
Neulich hat meine junge Hausärztin mein Hoden angefasst und untersucht. da stört mich nicht. Wegen Hoden. Kann gut vorstellen, wenn ich zur Urologinnen hingehen musst. für mich kein Probem.
 
Berglöwe
Benutzer195152  (62) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #22
Vielleicht nimmt sie auf innerer Distanz Notiz davon ohne es zu bewerten. Das ist eine von vielen Möglichkeiten. Ich würde mir da (heute) keine Gedanken mehr machen. Es ist so verbreitet.
 
A
Benutzer205544  (23) Ist noch neu hier
  • #23
Ich war mal bei einer Urologin und die Untetsuchung lief, wie man es erwarten kann, professionell und ohne irgendwelche Kommentare ab. Im Gegenteil, habe mich da gut aufgehoben und beraten gefühlt.
 
K
Benutzer178727  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #24
Nachdem ich ca. 20 Jahre immer beim gleichen Urologen war (Vorsorgeuntersuchung) hat dieser nun altersbedingt aufgehört. Jetzt hat sich dort eine Urologin niedergelassen. Hat jemand (Mann) Erfahrung mit einer Urologin. Grundsätzlich habe ich damit kein Problem, aber ich weiß nicht ob sie z.B. meine Intimrasur kommentiert.
Die Frau sieht täglich zig Pimmel Sant Behaarung, das wird ihr völlig egal sein
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren