Hast Du jemals bereut mit jemanden geschlafen zu haben?

G

Benutzer

Gast
Gibt's von Euch Geschichten oder Erfahrungen zu Sex, den Ihr im Nachhinein bereuen mußtet?

Woran lag es? Was war passiert? Lag's an den Konsequenzen? Hat sich dadruch etwas für Euch verändert?
Versucht bitte zu beschreiben, warum Ihr es bereuen mußtet.

Mike
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Also, ich sehe mich selbst ja eigentlich nicht als Macho, aber ich kann nicht sagen, dass ich es je bereut hätte, mit jemandem geschlafen zu haben. Eher im Gegenteil, ich habe es schon oft bereut, nicht mit dieser oder jener geschlafen zu haben.
:whistle:
 

Benutzer138543  (25)

Meistens hier zu finden
Mittlerweile ja, die Erkenntnis das ernsthaft zu bereuen hat aber ein paar Jahre gedauert.
 
G

Benutzer

Gast
xxx
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, ist vorgekommen. Insbesondere der zweimalige Sex mit jemandem, der sich in mich verliebt hatte – was er mir gesagt hat –, für den ich aber umgekehrt nicht so empfand. 😏
 

Benutzer183574  (26)

Ist noch neu hier
War eher bei den Erfahrungen mit Männern so, dass der andere dann nach einem Treffen sofort blockiert hat etc, weil er ja dann doch hetero war.. ja ne is klar :zwinker:
 

Benutzer183776  (22)

Ist noch neu hier
Gott sei dank noch nie, aber uns (mir und der sexpartnerin) war immer bewusst, dass es bei einen ons nur bei einen ons bleibt
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein- auch wenn es nicht immer guter Sex war war es besser als kein Sex. Beziehung die ich eingegangen bin habe ich da schon eher bereut.
 

Benutzer103338 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ist vorgekommen. Insbesondere der zweimalige Sex mit jemandem, der sich in mich verliebt hatte – was er mir gesagt hat –, für den ich aber umgekehrt nicht so empfand. 😏
Ich hatte auch mal Sex mit einer Frau, in die ich mich verliebt hatte, die aber keine Beziehung mit mir wollte. Ja, das tat schon weh. Aber andererseits habe ich doch so mehr mit ihr erleben und genießen dürfen als wenn gar nichts passiert wäre.
 

Benutzer176616  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also bereut habe ich nur mein erstes Mal, das war schon etwas seltsam. Ich mache mir keine großen Vorwürfe, aber ich bin nicht stolz darauf und erzähle niemandem davon.

Aber ansonsten bin ich sehr froh was ich bisher für tolle Erfahrungen und Sexpartner*innen hatte.

In meinen Singlezeiten hatte ich mich sehr zu zwei Frauen hingezogen gefühlt und hätte am liebsten Sex mit beiden gehabt. Dies war zeitlich weit auseinander. Ich hätte Möglichkeiten gehabt, aber habe diese aus verschiedenen Gründen nicht genutzt. Da bin ich bis heute sehr sehr froh darüber nicht mit den zwei Frauen geschlafen zu haben.
Daher sind es auch bis heute Freundinnen geblieben. Ansonsten wären diese Freundschaften eher nicht möglich gewesen.
Jeder von uns ist nun glücklich verheiratet.
 

Benutzer183535  (49)

Ist noch neu hier
Nein ich hab das nie bereut weil ich ja ganz bewusst es auch wollte. Für mich ist der Zungenkuss immer sehr entscheidend also kann mich dieser nicht überzeugen so braucht es auch nicht mehr. Wenn der Kuss aber sanft und wild zugleich ist dann weiss ich das passt und so hatte ich wohl schon vorselektioniert. Von daher nein ich habe den Sex nie bereut weil ich vorher schon abgebrochen hätte
 

Benutzer183126 

Ist noch neu hier
Bisher nur einmal. Obwohl da der Beischlaf nicht bis zum bitteren Ende durchgeführt wurde, sondern von mir ziemlich entnervt und grob abgebrochen. Der Mann hatte wohl sämtliche, sexuelle Erfahrungen durch das konsumieren pornografischer Inhalte gesammelt, nur mit der Praxis haperte es noch.
So war er sich ziemlich sicher, dass Stellungswechsel im 5-Sekundentakt stattzufinden haben, selbst wenn die anatomisch, wie auch aufgrund der Schwerkraft eigentlich nicht auszuführen waren. Hatte ein bisschen was von Sex mit einer Waschmaschine im Schleuderwaschgang.
Nachdem ich ihn da ein wenig zur Raison gebracht hatte, stellte sich heraus, dass er auch nicht wusste, warum es Gleitgele gibt und die durchaus ihre Existenzberechtigung haben. Ich glaube, ihm war nicht klar, dass es überhaupt so etwas gab.
Jedenfalls weiß ich nun: Stresshormone sind der Libido nicht gerade zuträglich. Und irgendwann nahmen dann auch meine Aggressionen Überhand. Der mitternächtliche Rauswurf hat vermutlich sein Leben gerettet.
ich erinner mich an meine Jungendzeit, da gab es auch 2 unerfahrene Jungs. Da hat es aber deutlich mehr Spaß gemacht, weil die einfach nur ein wenig zurückhaltend waren. Der eine sogar ein bisschen tollpatschig. Ich denke trotzdem gerne an ihn zurück.
Seitdem stehe ich Filmen mit pornografischen Inhalten ausgesprochen misstrauisch gegenüber.
Für mich ist der Zungenkuss
Bis zu dem Zeitpunkt war aber noch alles in bester Ordnung gewesen.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Kam 2x vor, dass der Mann so schlecht (sprich extremst egobezogen) im Bett war, dass ich dachte, "das hättest Du Dir echt sparen können".
Aber es war immer meine freie Entscheidung und somit bereue ich es nicht wirklich. Es war ne Erfahrung. Nicht mehr.
 

Benutzer178411  (19)

Öfters im Forum
Nein, bereuen tue ich keinen einzigen Sex und auch keinen Sexpartner. Da stehe ich zu.
rückblickend hätte ich sicher nicht alle „gebraucht“ oder auch mal „verzichten“ können/sollen. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Manche werden sagen, das es ein Fehler war, Andere das es eine Erfahrung war. Wie auch immer, bereuen tu ich es nicht. Habe niemanden verletzt oder ausgenutzt ideal was und wurde ich auch nicht.
manche Sachen würde ich so aber nicht wieder machen.
 

Benutzer183941 

Ist noch neu hier
Nein, alles Erfahrung die auch immer etwas positives im Nachhinein haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren