harten o. weichen sex?

Benutzer5181 

Verbringt hier viel Zeit
hi ihr.

wollt mal von euch wissen ob ihr eher weichen. also langsamen sex mögt wenn der Mann sich langsam in der Frau bewegrt oder mögt ihr es meißtens ganz heftig, wenns halt ziemlich schnell und hart zur sache geht?? Mehr an die Frauenwelt gerichtet!!!

Denn meine Freundin will immer sofort ganz hart und schnell gef**** werden. Kein langes Vorspiel und auch wenn ich sie mit der Hand oder Zunge befriedige, reagiert sie nur auf heftiges nicht auf zärtliches ruhiges. Ist das normal?? Die meißten mögens doch wenn man ihren Kitzler ganz sanft streichelt??

und noch was zu dem harten sex: Meine Freundin und ich kommen nie so richtig auf unsere Kosten, da ich nie lange durchhalte, d.h. ich komme schon unter einer Minute. Und sie mag es nur wenn ich mich sehr schnel und feste bewege, nur dadurch komme ich noch schneller??

Wißt ihr ne lösung? Gewöhnt sich mein körper an den sex und ich halte mal länger durch=???
 
D

Benutzer

Gast
Nabend :smile2:

Harter oder Weischer Sex, to be or not to be, so viele unbeantwortete Fragen...

Nun, hier gibt es allerdings eine Antwort, bzw. mehrere.

Zunächst mal die Frage, die Dich wohl am meisten interessiert: Halte ich dann länger durch....?

-Nein, das glaube ich nicht. Man kann das zwar üben, bzw den Musekl (der Beckenbodenmuskel, das is der, wenn du mit deinem Teil wackeln kannst, so nach oben und unten.. links rechts schafft glaub ich keiner :smile:... wie auch immer... das ist eher unwahrscheinlich, ich per. hab da auch so meine Probleme und komme ziemlich schnell. Um nun meine Freundin nicht zu enttäuschen, versuche ich den Spieß eben umzudrehen... ein oder zwei Stellungswechsel helfen dabei... das ist einmal eine kleine Erholungspause für mich, und für sie mal was abwechslungsreicher... ein anderer guter Trick ist sie vorher kommen zu lassen. Oralverkehr, fingern oder beides... denn dann kannst Du ja auch kommen, es sei denn sie ist so rattig, das sie mehr will als nur einmal kommen... aber das schaffst du auch schon...

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen...

Dr. Mabuse
 
S

Benutzer

Gast
hmmm... also ich hab gern abwechlsung. ich kann jetzt nicht sagen, was mir lieber is - es kommt immer auf meine stimmung an und auf den moment.
manchmal mag ich's ganz langsam und zärtlich - und im nächsten moment kann's sein, dass ich's hart und wild möcht. :smile:

allerdings stell ich mich da auch auf meinen partner ein - meistens passt es mir so wie er es macht. und wenn nicht, dann weiß ich schon wie ich ihn dazu bring langsamer oder schneller zu machen... *fg*
und wenn ich jetzt zB oben bin, dann mach ich's sowieso wie's mir passt. *g*
 

Benutzer3979 

Verbringt hier viel Zeit
Original geschrieben von DJ Toxic

Wißt ihr ne lösung? Gewöhnt sich mein körper an den sex und ich halte mal länger durch=??? [/B]


nunja, dein Körper versteht sich nach der Zeit besser mit den Reizen umzugehen. Das mit dem länger durchhalten, hatte das Problem umgekehrt, hab mir das gewünscht was du hast :zwinker:
das pendelt sich aber ein, vorallem gedanken beim sex lassen dich glauben das es immer so ist und nicht anders wird, was dann auch zu dem leider unerwünschten ergebnis führt. gedanken unter kontrolle bringen ist der weg der mir geholfen hat, vieleicht dir auch...

len
 
T

Benutzer

Gast
Original geschrieben von Dr. Mabuse
... ein anderer guter Trick ist sie vorher kommen zu lassen. Oralverkehr, fingern oder beides... denn dann kannst Du ja auch kommen, es sei denn sie ist so rattig, das sie mehr will als nur einmal kommen... aber das schaffst du auch schon...

also rattig muß sie nicht unbedingt sein um mehrere orgasmen zu wollen. wenn eine frau dazu fähig ist mehrere orgasmen zu haben, dann wird sie das auch in den meisten fällen wollen. und das ist nicht immer nur durch einfaches fingern oder lecken möglich, dazu braucht es dann auch mal richtige arbeit mit dem werkzeug.

was meine erfahrungen angeht gibt es immer beides, es gibt frauen die stehen eher auf ruhigen sex, es gibt welche die es eher heftig mögen. und viele mögen einfach beides.
man fängt ruhig an und dann wird es halt mit der zeit heftiger, hängt auch mit dem grad der erregung zusammen.

was das frühe kommen angeht:
regelmäßiger sex führt dazu, daß du nicht mehr so geladen bist und dann auch länger durchhältst. mit regelmäßig meine ich aber täglich oder min jeden 2. tag. wenn die pausen länger sind dann baut sich wieder zu viel druck auf.
allgemein merkt man mit der zeit auch was mehr und was weniger intensiv ist und so kann man sich dann auch entsprechend bewegen. genieße einfach was du hast der rest kommt schon noch von alleine
 

Benutzer5401  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ohne jetzt die antworten gelesen zu haben (sorry!!)
nur den kleinen hinweis:
ich habe zu dem thema länger durchalten schon mein wissen zu dem thema schon bei dem beitrag "lange keinen sex" kundgetan!
schau doch einfach mal rein
hoffe das hilft dir!
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
Also, bei mir gibts schon ein Schema.
Am Anfang (Anfang vom Vorspiel, Anfang vom Sex) mag ichs gern langsam bzw "weicher", wies in der Frage stand *g*. Ich kann der Sache selten was abgewinnen, wenn man bei mir gleich wie wild hinfährt und das ganze Programm abzieht... ich habs lieber wenn man mich ein bisserl reizt (und mein Erregungsaufbau hat auch eine Chance zu reagieren) *hehe*.
Früher oder später will ich aber stärkere Reize, sprich Berührungen oder Sex. Ohne die geht nix... ich mag das einfach.
Zb würde mich nuuur langsamer Sex (also die ganze Zeit vorsichtiges Rumgestocher) nur langweilen.
 
M

Benutzer

Gast
Hmm hätte nix gegen weichen Sex einzuwenden :grin:... mein Schatz haut immer voll rein :tongue: ich hab meinem Freund schonmal gesagt er könnte doch auch mal ein wenig langsamer machen, aba das hält er ned lange durch, also er verfällt dann schnell wieder in des schnelle :smile: Find beides Schön
Ps. schließe mich teufelsbraut an
 
I

Benutzer

Gast
Tipp für Dich!

Hi,

also gleich mal vorn weg: ich mag es sowohl bei oral als auch bei gv eher heftiger!
das langsame...nein..da schlaf ich ein.

zu diesem Thema, kann ich euch zwei bücher bestens empfehlen "Die perfekte Liebhaberin" und "der perfekte Liebhaber" von lou paget, gibts bei amazon. Da sind echt interessante Techniken drin, wie man den anderen glücklichmacht und sich dabei auch...illustriert mit ein paar zeichungen und in seminarform beschrieben. Ganz lustig und stimuliert ungemein!!! Vorallem, will man(n) und auch frau alles neu erlernte (erlesene sozusagen) gleich real testen.
das gibt echt pep im "bett" bzw. im Sex (man hat ja nicht immer im bett sex:smile:)

Die bücher sind nicht teuer und sind echt gut!

viel spaß...
Danke für die aufmerksamkeit..

IG
 

Benutzer5181 

Verbringt hier viel Zeit
Die Sache ist auch die:
sie möchte es immer nur hart und schnell, ich finds auch total geil nur da komme ich dann immer nach ein paar Sekunden sobald ich dann schnell werde. Da haben wir beide nix davon und sie ist danach auch meißtens schlecht gelaunt da ich wieder nit so lange konnte und meißtens hat sie dann kein Bock auf ei zweites mal.


Wiest ihr ne Lösung? Also das ich nit mehr schnell komme und das sie auch was davon hat? Denn sie steht nur richtig auf Sex nit auf oral oder so...??

Schwierig??
 
T

Benutzer

Gast
dödel dir mal täglich einen dann nimmt die empfindlichkeit dramatisch ab, das wirste dann schnell merken. und ehe sie sich versieht wird sie diejenige sein, die nicht mehr kann
 

Benutzer5401  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich poste jetz mal die für dich interessanten teile aus zwei anderen threads bevor hier immer nur wieder der tip kommt das du dir einen runterholen sollst!
@TelosNox das kann auch genau den gegenteiligen effekt haben



also aus dem thread "lange keinen sex":

es gibt verschiedene techniken länger durchzuhalten:

zum einen vermeide die missionarstellung und alle anderen wo du deine gesässmuskeln anspannst!
das baut druck auf und du spritzt ab!
jede stellung bei der du entspannt bist hilft dir dich zu konzentrieren und du hälst durch
an die beiden mit den hyperventilierenden freundinnen (kenn ich auch *bg*) das funktioniert auch wenn sie nach dem x-mal kommen nicht mehr kann und ihr sie "erlösen" wollt :smile:

mit ein bischen übung (die du wohl schlecht bekommst wenn du in den puff gehst) und wenn du zu den menschen gehörst die ein bestimmtes hormon weniger produzieren kannst du acuh 2-3mal hintereinander ohne aufzuhören (leute das ist cool! ich kann das jedem empehlen aber wer die körperlichen möglichkeiten (entspr. hormonhaushalt) nicht hat es gibt nen medikament, das stillende frauen bekommen, das die produktion dieses hormons unterdrückt. weiss nicht obs funktioniert (nach studien der uni-essen schon) ist aber verschreibungspflichtig. sonst halt viagra *bg*)

den effekt das er trotz abspritzen stehen bleibt kann man auch entgegenwirken wenn man schlicht abdrückt!
also wenn du denkst das du abspritzt press deine finger ganz fest auf den harnleiter (also der teil des penis der in dir drin liegt (hinter den eiern))
ich find das aber nicht unbedingt angenehm und freunde berichteten mir von blauen flecken (wenn die kommen hat man das dann wohl richtig gemacht)
das sollte die methode sein wenn man wirklich merkt das es zu spät ist und es kommt

naja und die letzte und wohl eleganteste methode ist folgende:
wenn du merkst das du zu erregt bist spanne den muskel an den du normalerweise benutzt um nicht schiffen zu müssen
wenn du nicht weisst was ich meine trink viel und wenn du wirklich musst dann geh aufs klo und stopp den strahl immerwieder
so kann amn das ganz gut trainieren
also wenn du zu erregt bist pumpe mit diesem muskel ein paar mal und du wirst wieder etwas "luft" haben
funktioniert jedoch nicht beliebig lange

(und nun detailiert zu dem punkt mit den hormonen)
aus dem thread "1 Orgasmus und danach ein 2.?":

wissenschaftler der uni essen haben herausgefunden das für das erschlaffen des penis ein bestimmtes hormon verantwortlich ist
dieses hormon wird beim orgasmus ausgeschüttet und ist für die glücksgefühle die du dann hast verantwortlich
je mehr dieses hormon ausgeschüttet wird desto länger brauchst du um wieder einen hochbekommst
die haben eine testreihe gemacht wo sie das untersucht haben
da haben männer ornaniert und sie haben die zeit zwischen zwei orgasmen gemessen in relation zu deren produktion zu diesem hormon
ein kandidat hatte das kaum und kontte sofort wieder einen bekommen
dann haben sie den anderen kandidaten ein (verschreibungspflichtiges) medikament verabreicht das sonst stillende mütter bekommen
dieses medikament unterdrückt genau dieses hormon
die zeit zwischen zwei orgasmen ist dann stark zurückgegenagen

soweit zu dem medizinischen hintergrund
jeder den das weiter interessiert im sommer diesen jahres gab es einen artikel dazu im focus
weiss nicht ob man da noch drankommt!

ich persönlich scheine zu den männern zu gehören die dieses hormon kaum bzw garnicht produzieren!
hat aber (so denke ich) den nachteil das man orgasmen nicht so intensiv wie andere erlebt
im klartext heisst es das mein gefühl wenn ich abspritze wie ich finde nicht so der bringer ist
ich finde andere dinge insbesondere das vorher wesentlich schöner
beim gv kann ich 2-3 mal ohne eine pause zu machen einfach weitermachen
manchmal muss man etwas vorsichtiger sein weil "er" etwas weicher wird (aber nicht immer)
eine pause brauche ich kaum


ich hoffe dir hiermit etwas weitergeholfen zu haben!!
 

Benutzer248  (44)

Verbringt hier viel Zeit
He, jetzt weiß ich endlich, warum mein Exfreund das auch konnte, und beim Orgasmus nicht wirklich reagiert hat, wie ich es von meinen Freunden davor gewohnt war...
Bei ihm hab ich das meistens nicht mal bemerkt, und er hat auch immer einfach weitergemacht. Nach dem 3. Orgasmus mußte er dann meist aufhören, weils ihm dann weh tat, und er auch weicher wurde...

danke für die Aufklärung @ FanTC
 
2 Monat(e) später

Benutzer1853 

Verbringt hier viel Zeit
> wissenschaftler der uni essen
Namentlich der Psychologe Prof. Dr. Manfred Schedlowski und der Mediziner Dr. Tillman Krüger, am Institut für Medizinische Psychologie der Uniklinik Essen ;-)

> haben herausgefunden das für das erschlaffen des penis ein bestimmtes hormon verantwortlich ist
... untersuchten den Einfluß von Liebe und Sex auf das menschliche Immun- und Hormonsystem.

Durch regelmäßige (10-min-Abstand) Blutabnahme von Männern vor- und nach einem Orgasmus wurde festgestellt, das fast alle Hormone unverändert blieben bis auf eins, nämlich Prolactin, welches bei Frauen für die Milchproduktion in den Brustdrüsen verantwortlich ist. Zum Selben Ergebnis (anstieg von Prolactin) ist man ebenso auch bei Frauen gekommen, egal ob durch Masturbation oder Koitus.

Weitere Versuche bestätigten dies, Versuchspersonen mit weniger Prolactionspiegel hatten tatsächlich einen stärkeren sexuellen Antrieb und berichteten über stärkere Empfindungen beim Orgasmus. Ein hoher Prolactinspiegel wirkte gegenteilig.

Die zum Test verwendeten Substanzen sind allerdings nicht für diesen Zweck (Proclatinspiegel drücken) zulässig. Ähnliche Pharmaka zur Behandlung von Errektionsstörungen (Konkurrenz zu für Viagra) werden/wurden gerade eingeführt. Eins davon nennt sich "Apomorphin".


Auch wenn das jetzt teilweise redundante Informationen waren so hoffe ich doch wenigstens etwas Zusatzinfos gelifert haben zu können. Jedenfalls wars Deutsch:zwinker:

> ich hoffe dir hiermit etwas weitergeholfen zu haben!!
 
B

Benutzer

Gast
Ich mags weich bis mittelhart! :grin:
Mit wirklich hartem oder schnellen Sex kann ich nicht wirklich was anfangen, aber ganz weicher ist auch nicht gut, eben ein Mittelding, also "normal".
 

Benutzer5821 

Verbringt hier viel Zeit
hi

also bei mir und meinem freund ist es so, dass wir langsam beginnen und mit der zeit immer schneller werden (also abhängig davon, wer die "arbeit" machen muss :zwinker:)
so is es mir eigentlich am liebsten!
nur langsamer sex bringt mir nix...und meinem freund auch ned
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Jaja, der gute alte Tillman...schon n paar Tage nix mehr von seinen Forschungen gehört...*g*

Ich mags generell eher langsam, schließlich solls ja nicht in Arbeit ausarten. Aber natürlich kann es auch mal etwas härter zugehen
 
J

Benutzer

Gast
also ich mags auch eher n bisschen schneller und härter aber ne steigerung muss schon da sein, also erst mal schön langsam anfangen... und so richtig "krass" muss es au net sein, aber die ganze zeit so ganz gemütlich bleiben ist au nix. ein bisschen muss es schon zur sache gehn :grin:
 
J

Benutzer

Gast
Das kommt ganz auf meine Stimmung an. Am Anfang also beim Vorspiel mag ichs meist zärtlich und dann beim Sex meistens wilder, wenns zu langsam ist, sprich ich merk nur das rein und raus, bringt mir das nicht viel. Dann schon eher wilder!! *gg*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren