Hand am Sack

Nikki.B
Benutzer174698  (23) Öfter im Forum
  • #1
...mein Freund hat die Angewohnheit zu Hause dauernd seine Hand in der Hose zu haben. Er sitz auf der Couch, lümmelt so rum, wie man das eben zu Hause macht - Hand am Sack, er macht einen Mittagsschlaf... Hand am Sack. Es ist nicht so, dass er sich da stimulieren würde, nein, einfach festhalten, das Teil.
Er sagt, ist nur so ne Angewohnheit. Mich stört es auch nicht wirklich. Ich hör das auch von anderen, das das viele so machen.

Aber liebe Männer, warum? Habt ihr Angst das die Teile abhanden kommen?
 
G
Benutzer Gast
  • #2
Gewohnheit, der eine hält sich am Sack, der andere kratzt sich, Frauen fahren sich mit dem Finger durch die Haare oder drehen es am Finger ein.....oft bedeutungslos. Sind halt Gewohnheiten...
 
Dude79
Benutzer195167  (44) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Ist einfach Gewohnheit und irgendwie auch beruhigend. Ist aber auch nicht ein reines Männerding, meine Partnerin hat auch öfter ihre Hand in Ihrer Hose.
 
Weseraue
Benutzer192870  (52) Öfter im Forum
  • #4
Vielleicht auch zu viel AL Bundy geguckt? 😁
Ich denke auch, dass es sich um eine Angewohnheit ohne tieferen Sinn handelt.
 
T
Benutzer18310  (36) Verbringt hier viel Zeit
  • #5
Ganz normal.
mache ich auch :zwinker:
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Öfter im Forum
  • #6
Dein Freund heißt jetzt aber nicht Al Bundy, oder? :grin:
Sonst würde ich sagen, das ist artgerechte Haltung.

Und nein, bei mir habe ich nur die Hand am Sack wenn ich mich rasiere oder meine Süße mich drum bittet.
 
Dude79
Benutzer195167  (44) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #7
Man darf aber auch nicht vergessen, so ein sack fühlt sich schon gut an:whistle:
 
C
Benutzer183642  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #8
Das nennt sich Taschenbillard und ist meistens sehr Beruhigend.
 
T
Benutzer179257  Öfter im Forum
  • #9
Bei den gestiegenen Gaspreisen ist jede Wärmequelle zu nutzen 👌 Sehr vorbildlich, dein Freund.
 
B
Benutzer145348  Verbringt hier viel Zeit
  • #10
Mache ich nur beim Fußball beim Freistoß.
 
G
Benutzer Gast
  • #11
Vielleicht hat er eine Unterhose die zwickt?
 
Ryan Kane
Benutzer191519  (49) dauerhaft gesperrt
  • #12
Mach ich auch ab und an :smile: selten und unbewusst. Alles nur wegen dem "Vater der Handhose"


al-bundy-2.jpg
 
ugga
Benutzer172492  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #14
Mich stört es auch nicht wirklich.
Echt? Mein Exmitbewohni hat das inklusive Kratzen gern gemacht, auch in der Küche und anderen Gemeinschaftsbereichen und ich fands so eklig. Am besten fasst er dann noch mit der Pfote einen Teller oder die Arbeitsplatte an...nee, muss echt nicht sein.

Würde mein Freund das machen, müsste er sich jedesmal danach die Hände waschen :grin:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Lukaswk
Benutzer192485  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #44
Hand in der Hose mach ich gar nicht, Hand kurz an der Hose schon, wobei ich das mehr unbewusst mache und gar nicht drüber nachdenke.
 
G
Benutzer Gast
  • #45
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Felanilla
Benutzer196290  (36) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #46
Mein Exfreund hat sich immer, während wir uns z.B. ganz normal unterhalten haben, die ganze Zeit am Sack rumgefummelt, also so richtig mit Hand in der Hose und es hat sich auch bewegt, sodass eben nicht zu übersehen war, was er da macht. Es war total unbewusst. Mich störte es mit der Zeit und das sagte ich ihm auch, aber er konnte es sich nicht abgewöhnen...irgendwann spiegelte ich ihm das dann mal, und dann war er sauer🤣
Ich hätte es ja okay gefunden, wenn die Hand unauffällig einfach ruhig in der Hose gewesen wäre. Aber er fummelte so lebhaft da drinnen rum, ich weiß auch nicht, während einer (ernsten) Unterhaltung muss ich das jetzt nicht sehen...
 
Maifeld
Benutzer155728  Sehr bekannt hier
  • #47
Frage an die Selbstgrapscher: müsst ihr da kontrollieren, ob noch alles da ist? :upsidedown:
 
dark horse
Benutzer188767  Meistens hier zu finden
  • #49
Off-Topic:
In einer Welt voller Unsicherheiten, ist es gut sich an was Festem halten zu können :tentakel:
Bin schon weg! :ninja:
 
finntröllchen
Benutzer67975  (35) Verbringt hier viel Zeit
  • #50
Mein Arbeitskollege fasst sich in den letzten Monaten vermehrt in den Schritt (wenn er durchs Büro läuft und irgendwas erzählt) und...keine Ahnung...zieht daran? 😅
Es sieht jedenfalls aus wie ein zurecht rücken.
Nachdem ich das 2-3 Mal etwas irritiert beobachtet habe, hab ich ihn dann Mal gefragt, ob da unten alles gut ist oder die Unterwäsche vielleicht zu eng? 🤓
Muss dazu sagen, dass wir aber auch Recht freundschaftliches Verhältnis haben und selten ein Blatt vor den Mund nehmen.
Er wusste gar nicht, was ich meine, hat er wohl unterbewusst gemacht.
Er war ganz dankbar drum. 😂
Wenn es dann doch ab und an Mal wieder vorkommt, lass ich einen entsprechenden Spruch fallen..🤷🏻‍♀️
 
Traumreiter
Benutzer188972  (23) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #51
Hand am Sack mag ich. Es muss aber eine fremde Hand sein. Eigene Hand am Sack ist nichts meins.

Kann es sein, dass es vorrangig Männer sind, die sich selbst in den Schritt fassen, welche sich nicht entscheiden können, ob sie ihr geschlechtsspezifisches Körperteil links oder rechts tragen? Es kann aber auch sein, diese Männer wollen eine einseitige Körperbelastung der linken oder rechten Seite entgegenwirken, da ja sonst langanhaltende Haltungsschäden drohen könnten.
 
G
Benutzer Gast
  • #52
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G
Benutzer170332  (34) Meistens hier zu finden
  • #53
In vielen Jahren hab ich das noch nie bei meinem Partner beobachtet, ich dachte, das wäre ein von Al Bundy geprägtes Klischee 🙈
Ich hingegen habe das bei mehr als einer Partnerin erlebt dass sie an sich rumgefummelt hat (ohne sexuellen Kontext), einfach zum entspannen.
 
Anila23123
Benutzer167118  (29) Sehr bekannt hier
  • #54
Hm... also das kennen ich von meinen bisherigen Partnern so nicht.
Vielleicht hat er häufig kalte Hände und nutzt es als natürlichen Handwärmer :grin:
 
Q
Benutzer77893  Meistens hier zu finden
  • #56
...mein Freund hat die Angewohnheit zu Hause dauernd seine Hand in der Hose zu haben. Er sitz auf der Couch, lümmelt so rum, wie man das eben zu Hause macht - Hand am Sack, er macht einen Mittagsschlaf... Hand am Sack. Es ist nicht so, dass er sich da stimulieren würde, nein, einfach festhalten, das Teil.
Er sagt, ist nur so ne Angewohnheit. Mich stört es auch nicht wirklich. Ich hör das auch von anderen, das das viele so machen.

Aber liebe Männer, warum? Habt ihr Angst das die Teile abhanden kommen?
Ist eine Angewohnheit und nein darum geht es nicht, das ist wie unbewusstes ins Haar fassen oder sich unbewusste und ohne Notwendigkeit ins Gesicht fassen. Studien haben ergeben das solche Ticks ganz normal und ein selbst regulatorischen Grund hat. Durch solche Selbstanfassungen beruhigt man sich selbst...

Warum Männer dafür ihre Genitalien nutzen, wenn sie die Gelegenheit haben? Naja warum Leckt sich der Hund selbst, weil er es kann.
 
A
Benutzer197307  dauerhaft gesperrt
  • #57
Die Hand am Sack ist -wenn der Mann alleine ist- völlig normal. Irgendwo muss man sie ja schließlich lassen. :upsidedown:
 
G
Benutzer Gast
  • #58
Ich greife mir auch dauernd an den Sack, aber nur deshalb weil ich dauerhaft enthaart bin, und der glatte Sack fühlt sich einfach so geil an.
 
Es gibt 28 weitere Beiträge im Thema "Hand am Sack", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren