Habt ihr Erfahrungen mit sexueller Gewalt?

Benutzer183379  (32)

dauerhaft gesperrt
Ich bin gerade in einer komplizierten Lage und habe mit jemanden geschlafen den ich nicht sonderlich mag, ich fühle mich deswegen auch nicht so gut. Es hilft mir aber hier zu sehen das es schon andere mitgemacht haben und es denen wieder besser geht.
Hallo liebe Bibo. Erstmal herzlich willkommen und ich hoffe die netten (und teilweise auch betroffenen können dir weiterhelfen). Oftmals hilft es ja auch sich einfach mal alles von der SEeele zu reden.
Ich hoffe deine Situation ist auch besser geworden? Ich weiß es ist leicht gesagt, aber in die alltäglichen Lebenssituationen positiv hinein zu gehen, jeden Tag die Sonne und die Natur genießen sind kleine Dinge die du für dich selbst schon tun kannst um alles gut zu verarbeiten ohne auf professionelle Hilfe zurückzugreifen. Ob du die brauchst kann ich so ja noch nicht sagen. (Weiß ja nicht mit wem du was machen musstest, warum und wie sehr dich das belastet (Psychologisch gibt es da verschiedene Klassifizierungen).
Wichtig ist das du deinen Kopf oben behälst und weißt das es noch gute Menschen gibt und du nie alleine und ohne Verständnis da stehen wirst... LG Nick
 

Benutzer155202  (23)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe schon länger überlegt, ob ich meine Geschichte hier teilen möchte, habe mich jetzt aber dafür entschieden.
Auch ich habe sexuelle Gewalt erlebt, ist jetzt ca. 5 Jahre her.
Ein damaliger Freund hat es ausgenutzt, dass ich etwas zu viel getrunken habe. Hat mich nach einer Hausparty nach Hause gebracht, doch statt dann zu gehen, hat er mich ausgezogen. Ich wollte eigentlich nur schlafen, habe nein gesagt. Er hat weiter gemacht, und ich war zu betrunken und auch zu schwach um mich gegen ihn zu wehren.
Ich habe mich hinterher geschämt, hatte das Gefühl dass ich ja selbst Schuld sei, habe ich ja zu viel getrunken und die Kontrolle verloren.
Es hat ein paar Tage gedauert, bis ich mich meiner Mutter anvertraut habe.
Sie hat toll reagiert, mir zugehört, und mir klar gemacht, dass mich keinerlei Schuld trifft.
Bei der Polizei habe ich dann stark sein müssen, hat man mir da meine Geschichte nämlich nicht geglaubt. Besagter damaliger Freund hatte alles abgestritten, sagte ich hätte eingewilligt.
So kam er ungestraft davon.
Es hat gedauert, bis ich es verarbeitet habe, aber heute weiß ich, es war nicht meine Schuld und vor allem, ich muss mich dafür nicht schämen.
 
4 Woche(n) später

Benutzer187100  (58)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ebenfalls Überlebende sexueller Gewalt. Begann mit 4 oder 5, ging bis 14 Jahre.

Folgen u. a. Leben auf der Straße, Prostitution, Störungen in der sexuellen Identität, viele Jahre intensiver Therapien.

Man sagt, daß Opfer sexueller Gewalt für den Rest ihres Lebens leiden. Das ist so nicht richtig, es muß so nicht passieren. Ich lebe heute gut und seit bald 20 Jahren in einer liebevollen Beziehung. Allerdings auch als „schwieriger“ Mensch, der andere nicht gut eträgt bzw. der von anderen nur begrenzt ertragen wird. Dennoch: ich hatte das Glück, Leben und Sex auch als beglückend kennen zu lernen, dafür bin ich sehr dankbar.
 

Benutzer180555  (48)

Öfter im Forum
Es hat gedauert, bis ich es verarbeitet habe, aber heute weiß ich, es war nicht meine Schuld und vor allem, ich muss mich dafür nicht schämen.
Du musst dich wirklich für gar nichts schämen, denn es gibt einfach so Typen die auf solche Situationen aus sind und so wie sich nur die kleinste Chance bietet wird sie ausgenutzt. Gut, dass ihr bei der Polizei wart, denn so ist der Typ schon mal aktenkundig und überlegt sich das beim nächsten mal anders.
 
1 Woche(n) später

Benutzer187282  (29)

Ist noch neu hier
Ich bin leider auch ein Opfer sexueller Gewalt wenn man das so sehen kann.

Heute bin ich 29 verheiratet und Mama von 3 Kindern aber ich bin ein extrem vorsichtiger und schwieriger Mensch.

Das erste Mal missbraucht wurde ich mit knapp 7, da dachte ich ich hätte es überstanden. Leider war es nicht so, mit 10 Jahren hat meine Mutter einen neuen Mann kennengelernt und sie haben ziemlich schnell geheiratet. Eigentlich war alles gut, er war wirklich immer nett dann haben Nachbarn ihn angezeigt meine Schwester und mich missbraucht zu haben, was zu dem Zeitpunkt nicht stimmte. Er wurde freigesprochen und für ihn war dies anscheinend ein freifahrtschein. Kurz nach meinem 11 Geburtstag fing er an mir gegenüber immer komischer zu werden,er striff beim vorbei gehen meinen po und meinte Entschuldigung war nicht meine Absicht, igendwann blieb es aber nicht dabei und von da an fing meine Hölle an. Der Missbrauch ging bis zu meinem 22 Lebensjahr, durch diesen Missbrauch ist meine älteste Tochter entstanden und ich liebe sie von ganzem Herzen aber leider hat sie sehr viel von ihm. Er wohnt leider in der selben stadt wie wir und jedesmal wenn ich ihn durch Zufall irgendwo in der stadt sehe dreht sich mir der Magen um ich werde panisch mein herz schlägt schneller und ich bekomme flashbacks. Leider habe ich nicht den Mut ihn anzuzeigen, weil ich nicht weiß wie ich es beweisen soll das ich es nicht wollte, da ich immer wieder den gedanken habe vielleicht bin ich ja selber schuld vielleicht habe ich irgendetwas getan das ihn dazu animiert hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren