Habt ihr Erfahrungen mit sexueller Gewalt?

Benutzer137839 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wurde vor etwas länger als einem Jahr vergewaltigt.
Selbst kenne ich niemanden, der sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung(en) erleiden musste.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Es wurde von drei Halbstarken vor einiger Zeit versucht mich bei meinem üblichen Joggen am Nachmittag zu vergewaltigen.
Es blieb bei dem Versuch, daher würde ich das nicht mal so sehr als sexuelle Gewalt einstufen.
Allerdings fühlte ich mich nachher nicht unbedingt gut aufgehoben als ich selber erlebt habe wie unsere Behörden mit dem Thema umgehen.
Allerding bezieht sich diese Einschätzung nur auf mich...bei anderen würde ich auch jeden Versuch als sexuelle Gewalt bezeichnen.
 

Benutzer158816  (31)

Ist noch neu hier
ich war opfer (mehrfach) mit 7 jahren das erste mal es war der horror für mich bis ich darüber weg war hat jahre gedauert (auch wenn ich niemals so richtig darüber weg sein würde ...) aber als ich damit leben konnte passierte es doch gleich nochmal ... und vor kurzem musste ich erfahren das ich eine sache so sehr unterdrücke das ich mich nicht mal erinnern kann nur ein traum der manchmal hoch kommt es ist aber bewiesen worden das da was war und zwar über jahre hinweg
 
1 Monat(e) später

Benutzer160196  (22)

Benutzer gesperrt
Ich habe leider schon dreimal Erfahrungen damit machen müssen. Noch immer schmerzt es. :depri:
 

Benutzer159981  (38)

Ist noch neu hier
Ja ich hab sexuelle Gewalt erfahren müssen und das mehrfach von verschiedenen Personen, angefangen in der Kindheit.
Ich hab erst ein Jahr nach meiner letzten Vergewaltigung darüber geredet und angezeigt und hatte eine Therapie gemacht. Mittlerweile ist die letzte Vergewaltigung 8 Jahre her.
Mir geht's gut, ich habe alles so gut es ging verarbeitet aber nie vergessen.
Leider sprechen viele nicht darüber und zeigen nicht an. Aus meiner Erfahrung lag es wegen dem Umfeld. Angefangen von meinen Eltern bis hin zum Ehemann(exmann seit 7 Jahren) .
Wenn man keine Unterstützung hat und dir jeder einredet das du schuld bist, dann schweigt man. Ebenso wenn einige dich behandeln als wäre es eine ansteckende schlimme Krankheit oder dich als Psycho hin stellen.
Nicht jeder kann damit umgehen. Aber wenn man nicht weiß was man machen oder sagen soll, ist es besser die klappe zu halten .
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Ich habe vorgestern Abend mit meinem Liebhaber im Bett gesessen und über Sex gesprochen. Irgendwann kam das Thema auf Analsex und mir wurde seltsam beklommen zumute. Mein Liebhaber bemerkte es, fragte nach und plötzlich kam eine Erinnerung an meine Studienzeit wieder hoch. Nach all der Zeit habe ich begriffen, dass der Analsex, den ich damals mit meinem Ex hatte, niemals einvernehmlich war, sondern dass dieser Mann mich damals mehrere Male im 'bewußtlosen' Zustand (Schlaf, bekifft, betrunken) vergewaltigt hat. Das Wort "Vergewaltigung" hat mein Liebhaber das erste Mal benutzt und erst an seinem Erschrecken habe ich bemerkt, was da eigentlich geschehen ist. Das wird also beim nächsten Gespräch mit meiner Therapeutin Thema werden.
 

Benutzer137839 

Verbringt hier viel Zeit
Demetra Demetra :

Ich kenne das, dass man die Ereignisse selbst zuerst oft nicht als Missbrauch oder Vergewaltigung einordnet.
Mein Ex-Freund hat mich nach einer Party, als ich sehr viel getrunken hatte, ohne Kondom zum Sex gezwungen. Ich sagte 'Nein', verwies noch darauf hin, dass er keine Kondome da hat und ich die Pille abgesetzt hatte. Und dass ich einfach nicht bei Bewusstsein bin, es mir psychisch nicht gut geht .. offensichtlich hat ihn in dem Moment nur seine eigene Bedürfnisbefriedigung interessiert.

Nur einen Monat später wurde ich auf die sehr offensichtliche Art und Weise vergewaltigt, wurde an den Armen festgehalten, ...
 
2 Woche(n) später

Benutzer160748  (21)

Benutzer gesperrt
Ja habe ich und meine Mutter auch

Und das mehr fach und oft

Ich kann damit aber leben aber es tut abends wen ich schlafen will weh weil es Dan oft wieder hoch kommt und ich oft weinen muss

Aber mit der zeit lernt man damit zu leben und obwohl es weh tut und ich auch weine das ich es trotzdem Schafe einzuschlafen

Ich bin in Therapie
Und habe auch Personen und Freunde worüber ich damit sprechen kann



Ich habe selbst dazu was geschrieben
Mein kleines leben was Bis jetzt echt Besch*** war

Ihr könnt mich dazu auch anschreiben oder was kommentieren
Ich möchte darüber auch schreiben auch wen es wehtut aber damit habe ich das Gefühl das ich es so verarbeiten kann
 
8 Monat(e) später

Benutzer160196  (22)

Benutzer gesperrt
Ich wurde auf unserer Klassenfahrt vor einigen Jahren von mehreren Jungs missbraucht und aus dem Schlaf geweckt.

Ich hänge noch immer sehr den Gedanken aber habe eine Therapie erfolgreich abgeschlossen.
 

Benutzer160196  (22)

Benutzer gesperrt
Gut. :smile:
Das Schöne ist, dass ich nicht mehr so häufig daran denken muss, seitdem ich die Therapie gemacht habe.

Ich hatte zuerst echt gedacht dass das nichts bringen würde.
 

Benutzer160196  (22)

Benutzer gesperrt
Wenn man dann erstmal Vertrauen aufgebaut hat dann klappt das eigentlich meistens. :smile:

Danke.
 
5 Monat(e) später

Benutzer166020 

Ist noch neu hier
Hallo Zusammen
Ja ich habe das volle Packet erhalten.
Sexueller Missbrauch in den ersten Lebensjahren, Physiche Gewalt von meinem Vatter und emotionaler Missbrauch durch meine Mutter da sie sich schon sehr früh mehrere male das Leben nehmen wollte. Also es handelt sich bei jedem "Missbrauch" um eine Verletzung der eigenen integrität und das hinterlässt Spuhren keine Frage. Ich spreche da ganz offen darüber und daher finde ich es ein wichtiges Thema!
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
TinuZzz TinuZzz dein Beitrag hat mich sehr gerührt, eigentlich wie alle die ich hier lese. Ich finde es bewundernswert, wie offen du und auch alle anderen hier damit umgehen.

Ich hätte eine Frage, wenn Sie dir zu persönlich ist musst du natürlich nicht antworten.
Aber erinnerst du dich an den sexuellen Missbrauch in den frühen Kindheitsjahren? Ich habe mal einen Artikel darüber gelesen und war erschrocken, wie viel schon in einem Kindergehirn hängenbleibt auch wenn es im Babyalter ist.

Es tut mir sehr, leid was du erleben musstest und ich hoffe du hast es ein wenig aufarbeiten können:rose:
 

Benutzer166020 

Ist noch neu hier
TinuZzz TinuZzz dein Beitrag hat mich sehr gerührt, eigentlich wie alle die ich hier lese. Ich finde es bewundernswert, wie offen du und auch alle anderen hier damit umgehen.

Ich hätte eine Frage, wenn Sie dir zu persönlich ist musst du natürlich nicht antworten.
Aber erinnerst du dich an den sexuellen Missbrauch in den frühen Kindheitsjahren? Ich habe mal einen Artikel darüber gelesen und war erschrocken, wie viel schon in einem Kindergehirn hängenbleibt auch wenn es im Babyalter ist.

Es tut mir sehr, leid was du erleben musstest und ich hoffe du hast es ein wenig aufarbeiten können:rose:
Das sind nur Bruchstücke eher emotional also körperlich und ja danke, ich habe vieles davon aufgearbeitet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren