Habt ihr Erfahrungen mit sexueller Gewalt?

M

Benutzer

Gast
hallo...
ich wurde schon einmal fast vergewaltigt das ist jetz ungefähr 2 jahre her...zum glück ist nicht viel passiert da der mann vielleicht etwas zu naiv war...zum glück!!!!:smile:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
mir ist grad schlecht und ich bin echt erschüttert....:cry:
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Benutzer

Gast
mir ist grad schlecht und ich bin echt erschüttert....:cry:
hab mal in aller ruhe den Thread gelesen........
Ich wurde vor 8 jahren auch vergewaltig(an Pfingsten,deshalb denk ich grad wieder oft an damals :geknickt: )-und nie mit jemanden darüber geredet! Ich war in Renesse,da ist es passiert. Als ich wieder zu Hause hab ich versucht alles zu vergessen.......der schuss ging voll nach hinten los-ich bin total abgestürzt,nahm Drogen und hatte ständig was mit irgendwelchen Männern(die ich kaum kannte)...bloss um es zu vergessen! Das hat auch lange gut geklappt,aber die Vergangenheit holt einen immer ein!:kopfschue

:knuddel:
 

Benutzer40594 

Verbringt hier viel Zeit
Auch ich habe im Alter von ca.8 Jahren solch schlimmen Erfahrungen machen müssen...Und ich finde es sehr gut,dass ihr euch hier so einsetzt,für Menschen,denen es ebenfalls passiert ist!!!
 
2 Woche(n) später

Benutzer76856 

Verbringt hier viel Zeit
ich reihe mich dann auch mal ein.

Bei mir nennt man das ganze allerdings: Vergewaltigung in der Ehe.

Mein Ex-Mann hat sich leider auch das genommen was er wollte, aber mein jetziger Ehemann weiß das und ich habe mich auch sehr gut davon erholt, wobei mir mein Schatz dabei geholfen hat.
 

Benutzer76886  (33)

Verbringt hier viel Zeit
hi also ich bin neu hier

eigentlich bin ich ein sehr selbstbewuster mensch und kann gut reden, doch wenn es um mich geht fällt es mir sehr schwer sehr.
ich hoffe auch das ihr mir nicht böse seit, wenn ich nur sage, ja, ich bin auch betroffen.
da ich weis das dies ein offenes forum ist und kein privates so das jeder das sehen kann, der es bei google ein gibt es lesen kann,
des wegen möchte ich es nicht hier im forum schreiben oder in diesem privaten froum aber es kann auch gut sein das ich mich ihrgentwann hier gut ein gelebt habe.
ich hoffe ihr seit nicht böse was ja auch quatsch ist was ich sage weil das seit ihr ja nicht.

danke des es leute gibt die zuhören oder lesen und einfach zusammen helfen denn oft heist es was anderes und ich habe auch noch nie mit jemanden geredet der sowas ähnliches oder anderes erlebt hat.
 

Benutzer51968 

Benutzer gesperrt
ich wurde leider vor fast 2 wochen opfer von sexueller gewalt ... :kopfschue

es war auf einer party als 2 typen versuchten mich zu vergewaltigen sie haben goot sei dank nicht mehr geschafft als mir meine hose runter zu ziehen, dann kam gott sei dank mein bester freund dazu und hat sie vertrieben! Ich habe sie am nächsten Tag angezeigt!

an alle anderen betroffen:

Redet mit eurer Familie oder einem Terpauten je nach dem zu was ihr bereit seid das hat mir sehr geholfen und mir viel Unterstützung gebraccht!
 

Benutzer4790 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin echt erschüttert :cry: Hätte nicht gedacht, dass so viele Mädchen/Jungs schon missbraucht worden sind. Da kommt bei mir etwas Angst auf über meine 13 jährige Groß-Cousine die halt für ihr Alter sehr hübsch ist. Da wird mir echt schlecht wenn ich das hier so lese. Hoffe sehr, dass sie niemals ein Opfer wird,hab da irgendwie bissle Angst :cry: Sehr trauriges Thema :flennen: Diese Schweine werden hoffentlich alle ihre gerechte Strafe bekommen (auch wenn das leider nur bei wenigen zutrifft):kopfschue
An die Mädels/Jungs mit solchen negativen Erfahrungen: Schweigt nicht drüber, wenn ihr diese Person kennt: anzeigen! Lasst das nicht mit euch machen, auch wenn es überwindung kostet. Wenn ihr damit psyschich nicht klar kommt, geht zu einem Therapeuten, der kann euch helfen. Mir tut das weh solche Sachen zu lesen :frown:
Was mich auch schockiert ist teilweise das Alter, in dem die Mädels/Jungs schon belästigt werden, vor Kindern wird kein Halt gemacht (was nicht heißt, dass wenn man älter ist, nicht so schlimm ist)
 
2 Woche(n) später

Benutzer48252 

Verbringt hier viel Zeit
Auf die Frage, ob ich Opfer von sexueller Gewallt wurde: Ja.

Mitlerweile ist es drei Jahre her, aber es ist immer noch eine Überwindung für mich darüber zu reden bzw. zu schreiben.

Ich war damals 15 und mit meinem zweiten Freund zusammen.
Zu meinem 16ten Geburtstag hat er bei mir übernachtet, wir waren zusammen im Kino, hatten viel Spaß. Dann waren wir Abend noch bei mir in meinem Zimmer und haben Sekt getrunken. Irgendwann fing er an mich zu küssen und ich, leicht etwas angetrunken, hab nicht mehr alles mitbekommen. Jedoch als er meinte, dass ich mit ihm schlafen solle und er anfing mich auszuziehen war ich von einem Moment zum anderen nüchtern, hellwach und hatte nur noch Panik. Für mich war es nicht mein erstes Mal, wofür ich heute noch dankbar bin, aber wirklich Lust hatte ich auch nicht. Den Rest möchte ich hier nicht wirklich erzählen, da ich das erste Mal mit meinem jetztigen Freund (mit dem ich seit dem 05.06.06 zusammen bin) darüber geredet habe und ich mir geschworen habe es nie wieder zu tun.

Mitlerweile bin ich in der Lage mit mienem Freund zu schlafen, aber es war ein wirklich hartes Stück Arbeit. Mir hat es sehr geholfen, und es hilft mir auch jetzt noch, dass mein Freund so viel Verständniss und Geduld mit mir hatte und auch immer noch hat.

An dieser Stelle möchte ich nocht sagen:
Leute? Lasst euch nicht durch solche Dinge kaputt machen. Sucht euch eine (oder auch mehrere) Person(en) zu der ihr Vertrauen habt und redet darüber. Alleine kommt man da nicht raus.
Und irgendwann geht es euch besser und ihr betrachtet "diese Situation" als schrecklichen Teil eures Lebens aber nicht mehr als den ausschlaggebenden Punkt der euer Leben und euer Verhalten bestimmt.

Soweit, euch alles Liebe.
 
1 Woche(n) später
C

Benutzer

Gast
ich finde es sehr schlimm dass die dunkelziffer so hoh ist.
manche können sich vlt. nicht mal mehr daran errinnern weil es als kind passiert ist und das bewusstsein noch nicht so ausgeprägt war oder es verdrängt wurde.
ich war zum glück nie opfer sexueller gewalt.
 
1 Monat(e) später

Benutzer78436 

Verbringt hier viel Zeit
Mich verfolgen die Erinnerungen noch heute und sie haben sich schon in mein Leben gebräckt.

Es passierte als ich ca. zwischen 6 und 8 Jahre alt war. Ein damaliger Verwander ca. 6 Jahre älter als ich, er sie sich Pornos an wenn ich bei ihm ware und bat mich ihm einen zu "wi**en"! Er zeigte mir wie es geh t und was ich machen soll...so gut fühlte ich mich dabei nicht aber ich wusste in dem altern nicht mal was ich da tat. Die ganze Sache zog sich bis ca. 2-3 Jahre lang hin. Immer wenn ich bei ihm war, ich kann mich heute noch an jede einzehlne Sache erinnern. Als ich dachte das es entlich aufgehört hat kam die nächste Sache als ich ca. 11 Jahre war ein Bekannte faste mir unters T-shirt und wollte in richtig Hose ich bin einfach aufgestanden und weg gerannt. Ich kann mich an jede Sekunde erinnern was darmal passiert ist es verfolgt mich sehr oft, darüber gesprochen habe ich bis jetzt nur mit meinem Freund. Mit meinem Vorherigen habe ich nie darüber gesprochen weil ich mich dafür schämme! Die macken die ich an mir merke sind das ich zu nichts NEIN sagen kann was mit Sex zu tun hat und ich habe angst vor Männern wenn ich alleine mit ihnen in einem Raum bin, ich werde da sehr nervös bekomme scheißausbrüche. Ich meide es allein mit einem Mann zu sein. Aber vor meinem Freund habe ich keine angst da ist das gefühl überhaupt nicht da. Warum auch immer das finde ich sehr merkwürdig!

Gruß

Erdnuss
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Mich verfolgen die Erinnerungen noch heute und sie haben sich schon in mein Leben gebräckt.

Es passierte als ich ca. zwischen 6 und 8 Jahre alt war. Ein damaliger Verwander ca. 6 Jahre älter als ich, er sie sich Pornos an wenn ich bei ihm ware und bat mich ihm einen zu "wi**en"! Er zeigte mir wie es geh t und was ich machen soll...so gut fühlte ich mich dabei nicht aber ich wusste in dem altern nicht mal was ich da tat. Die ganze Sache zog sich bis ca. 2-3 Jahre lang hin. Immer wenn ich bei ihm war, ich kann mich heute noch an jede einzehlne Sache erinnern. Als ich dachte das es entlich aufgehört hat kam die nächste Sache als ich ca. 11 Jahre war ein Bekannte faste mir unters T-shirt und wollte in richtig Hose ich bin einfach aufgestanden und weg gerannt. Ich kann mich an jede Sekunde erinnern was darmal passiert ist es verfolgt mich sehr oft, darüber gesprochen habe ich bis jetzt nur mit meinem Freund. Mit meinem Vorherigen habe ich nie darüber gesprochen weil ich mich dafür schämme! Die macken die ich an mir merke sind das ich zu nichts NEIN sagen kann was mit Sex zu tun hat und ich habe angst vor Männern wenn ich alleine mit ihnen in einem Raum bin, ich werde da sehr nervös bekomme scheißausbrüche. Ich meide es allein mit einem Mann zu sein. Aber vor meinem Freund habe ich keine angst da ist das gefühl überhaupt nicht da. Warum auch immer das finde ich sehr merkwürdig!

Gruß

Erdnuss
:knuddel: Das mit dem nicht NEIN sagen können kommt mir sehr bekannt vor :eek: :ratlos:
 

Benutzer78689  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Naja,ich hatte das Glück "nur" sexuell belästigt worden zu sein...weiter gings nicht,aber in dem Moment hatte ich natürlich schon Angst,dass es irgendwie...noch schlimmer werden könnte.
Ich kenne niemanden,der Vergewaltigungopfer oder ähnliches ist.
 
4 Woche(n) später

Benutzer79317 

Verbringt hier viel Zeit
manche eurer geschichten mögen schon krass sein. aber wieso sollte man als mann nicht darüber sprechen dürfen???

ich finde diese gesellschaft sowieso so was von beschissen. eine frau hat gefälligst jungfrau zu sein, sonst ist sie nichts wert. ein mann muss erfahren sein, sonst ist er noch kein richtiger mann. wen wunderts, wieso alle so schreiben über sexuelle gewalt an frauen, während dem sexuelle gewalt an männern die meisten kalt lässt, oder es einige sogar geil finden?

ich hab sexuelle gewalt vor ein paar jahren erlebt! im urlaub in italien war ich und meine familie in einem ferienhaus. ich war erst 19 und allein zu haus. eine negerin, die dirt angestellt war, hat sich zuerst eingeschleimt bei mir, machte mir noch komplimente, so dass ich dachte, dass es wohl eine freundliche putzfrau war. ich hatte also keine angst, liess sie ins haus und vertraute ihr. ich ging dann am abend raus, besuchte eine nachbarin (meinen urlaubsflirt), trank mit ihr ein paar alkoholische drinks und ging dann leicht angeheitert wieder nach hause. die putzfrau stand schon dort und wollte mich zuerst "friedlich" dazu bringen, dass ich mit ihr einige sachen mache. als ich sie dann freundlich raus schickte, weigerte sie sich, zu gehen und machte sich auf voll aggressive art an mich ran. sie war noch ein bisschen dick und schwer und drückte mich ans bett und begann mich auch aufs übelste zu begrabschen und griff mich an stellen, an denen ich es wirklich nicht wollte. irgendwelche penner haben mir früher immer eingeredet, man schlage keine frauen, deshalb versuchte ich ja, es zu vermeiden. als sie aber ihre zunge schon fast in meinem mund hatte, um zu versuchen, mich "spitz" zu machen, kam in mir die wut und auch den mut, mich jetzt wirklich dagegen zu stemmen. als ich mich dann mit gewalt wehrte, griff sie nach einer glasflasche und bedrohte mich noch. sie ging dann zurück und verliess das haus, als ich ihr mit der polizei drohte.

aufdringliche italienische strandnutten lassen ja in der regel wieder locker, wenn man sagt, man habe eine freundin. aber andere sind nicht so einfach.

und alles danach? alle sagen immer, ein mann sei genug stark, sich zu wehren. die selben sagen auch immer, es sei so schlimm, eine frau zu schlagen, dass man dies unter keinen umständen tun soll. damit widersprechen sich die leute aber. wenn man stärker ist, nützt das im verteidigungsfall auch nur dann etwas, wenn man von seinen kräften gebrauch macht und keine hemmungen zeigt. deshalb verachte ich die meisten leute, die immer predigen, man soll nie eine frau schlagen und sich immer alles gefallen lassen. wenn mich jemand angreift, werde ich mich in zukunft noch viel früher wehren und es überhaupt nicht soweit kommenlassen, wie damals. selbst wenn es eine frau ist, werde ich nicht zögern, richtig zuzuschagen. so einfach ist das.
 
2 Woche(n) später

Benutzer79604  (30)

Verbringt hier viel Zeit
mir selbst ist dieses erlebnis bis jetzt zum glück noch erspart geblieben, aber eine gute freundin von mir, hat das in jungen jahren schon über einen langen zeitraum mitmachen müssen.
sie hatte es mir sehr früh in unserer freundschaft gesagt, was ihr da passiert war... es war noch nicht mal einen monat her, dass wir uns zum ersten mal gesehen hatten.
ich hatte ziemlich zu kämpfen mit ihr, da sie darunter und unter ihrer vergangenheit sehr zu leiden hatte, oder auch noch hat. ich war am anfang etwas überrumpelt, da ich nicht wusste, wie ich drauf reagieren sollte, aber ich hab dann nach gefühl gehandelt und scheinbar war es richtig... naja, ich hab zwar das gefühl, dass sie noch nicht so wirklich drüber hinweg ist, aber reden möchte sie auch nicht mehr drüber.
mittlerweile ist der kontakt zwar leider etwas abgebrochen, aber ich hoffe für sie und alle anderen, dass sie noch gut darüber hinweg kommen.

MfG Konsi
 
1 Monat(e) später

Benutzer80436  (28)

Verbringt hier viel Zeit
nein ich habe gott sei dank noch nie erfahrungen damit gemacht un bin sehr froh darüber
 
2 Woche(n) später

Benutzer80482 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist es gott sei dank auch noch nicht passiert und ich kenne auch niemanden in meinen freundeskreis dem so etwas schlimmes schonmal zugestoßen ist.. man kann auch nur versuchen dieses durch härtere strafen zu unterbinden. Leider gibt es ja auch sonst irgendwie keine frühwarnsysteme die man dabei beachten kann. Das nun jemand speziell auffällig ist oder soetwas. Allerdings die rückfallquote ist glaub ich schon ziemlich hoch da sollte man echt sehen das man solche leute nicht so schnell wieder auf freien fuß lässt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren