Großteil der Frauen die AS machen mögen es gar nicht besonders!

Benutzer161719  (30)

Ist noch neu hier
Ich hab vor 2 Tagen auf Sixx ne Sendung geschaut Paula kommt. Da wird immer über irgendwelche Sex-Sachen geredet. Dort zeigen sie auch Ergebnisse zu Umfragen und es hieß dort wenn ich mich recht erinnere, dass 20% der Frauen AS machen aber nur 5% der Frauen mögen wirklich AS!

Das bedeutet der Großteil macht zwar AS aber mag es gar nicht wirklich!
Ich fühle mich dadurch absolut bestätigt in meiner Meinung, dass immer mehr Frauen AS machen, um dadurch konkurrenzfähig zu sein. Die Anforderungen werden einfach höher und wer da nicht mitzieht bleibt irgendwann auf der Strecke.

Natürlich sieht das dann nicht so aus, dass man beim 1.Date direkt abcheckt, ob eine AS macht oder nicht ABER angenommen man ist in ner Beziehung und der Mann will unbedingt AS, die Frau hat aber keine Lust, dann steigt dadurch das Risiko, dass der Mann sich eben ne andere sucht, die AS macht. Ist ja ganz logisch.

Nehmt doch nur mal ne Hauskatze als Beispiel. Wenn die irgendjemand findet, der sich auch füttert und bei dem es schöner ist und mehr Vorteile gibt, dann orientiert sie sich ganz schnell um.
 

Benutzer161908  (27)

Ist noch neu hier
Glaub doch keine ProSieben Statistik.

1. Sex ist immer Kopfsache, das kann morgen anders sein als heute

2. Frauen brauchen Zeit bis sie analsex richtig geil finden, am Anfang müssen sie es erst lernen

3. die Schlussfolgerung ist Mist. Zu mir ist noch keine gekommen und hat gesagt: du darfst in mir auch in den arsch schieben, magst du mich jetzt. Sie setzen es also nicht als Köder ein. Andersrum macht man als Mann Eindruck, wenn man der Frau Guten analsex zeigt
 

Benutzer161719  (30)

Ist noch neu hier
Wieso sollten die Frauen die befragt worden sind alle Anal-Rookies sein? Macht für mich keinen Sinn.
 

Benutzer161751 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mal abgesehen davon, dass diese Umfrage wahrscheinlich nicht sehr repräsentativ ist, machen es einige Frauen vielleicht einfach mit, um etwas Neues auszuprobieren? Oder wie @Jusshow schon sagte, gefällt es manchen erst, nachdem sie es eine Weile praktiziert haben. Dass das etwas mit der "Konkurrenzfähigkeit" zu tun hat, bezweifle ich. Eher liegt dies dann an mangelnder Kommunikation zwischen den Partnern, wenn der eine Part glaubt, er müsse etwas tun, was ihm eigentlich nicht gefällt, nur um den Partner zu halten.
 

Benutzer161719  (30)

Ist noch neu hier
Aber angenommen der Mann will unbedingt regelmäßig AS wieso sollte die Frau das dann nicht einfach mitmachen nur damit der Mann eben zufrieden ist? Ich kann mir das sehr gut vorstellen.
Wenn die Frau weiß, dass der Mann unzufrieden ist hat sie auch mehr Angst, dass er fremd geht. Ist ja logisch.

Das ist genauso wie wenn man mit leerem Magen Lebensmittel kaufen geht.
 

Benutzer161751 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich persönlich mache es größtenteils auch nur ihm zuliebe. Aber nicht weil ich Angst habe, dass er es sich woanders holen könnte, sondern einfach nur um ihn glücklich zu machen. Wie das bei anderen ist, keine Ahnung. Aber wer solche Angst hat sollte wirklich lieber mit seinem Partner darüber reden anstatt sowas als letzte Rettung zu verstehen. Und ich denke auch, dass das eher ein grundsätzliches Problem wäre (zu wenig Vertrauen zum Partner, Selbstzweifel, Unsicherheit..), was nicht zwangsläufig mit dem AV zu tun hat.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich kann mir gut vorstellen, dass Analsex mittlerweile von einigen als Standard angesehen wird (genau wie Oralsex oder Cumshots), und daher Frauen (vor allem junge) das Gefühl haben bzw. unter Druck gesetzt werden, sowas ausprobieren oder anbieten zu müssen.

Ich persönlich seh das ja nicht so, und finde keinen Sex erstrebenswerter als Sex, der mir keinen Spaß macht. Bei jedem ist aber die Schwelle woanders, und ich find's auch nicht schlimm, wenn jemand bestimmte Praktiken nur dem Partner zuliebe macht, solange es ihn selbst nicht sonderlich stört.
 
L

Benutzer

Gast
Allein aus der Tatsache, dass Menschen "Gruppentiere" sind, ergibt sich aus allen Handlungsweisen in jeglichen Beziehungen (auch nicht sexuellen), dass sich darin auch der Wunsch nach Anerkennung/sozialer Zugehörigkeit/etc. spiegelt bzw. enthalten ist. Da ja gerade beim Sex doch der andere so entscheidend ist, wird das hier noch schwerer zu trennen. Letztlich ist im Verlangen den anderen zu befriedigen ja wieder die Selbstbestätigung (denn ICH bin es ja, die Befriedigung erzeugt) zu finden. Das aber auf Analsex zu reduzieren, wäre dann zu isoliert für mich. Lecken Männer um Frauen zu halten? Haben nur Frauen Angst, dass Männer fremdgehen/verlassen und nicht umgekehrt?
Ach ja: sooo doof ist "AS" jetzt auch wieder nicht ... :grin:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich kann mir gut vorstellen, dass Analsex mittlerweile von einigen als Standard angesehen wird (genau wie Oralsex oder Cumshots), und daher Frauen (vor allem junge) das Gefühl haben bzw. unter Druck gesetzt werden, sowas ausprobieren oder anbieten zu müssen.

Ich persönlich seh das ja nicht so, und finde keinen Sex erstrebenswerter als Sex, der mir keinen Spaß macht. Bei jedem ist aber die Schwelle woanders, und ich find's auch nicht schlimm, wenn jemand bestimmte Praktiken nur dem Partner zuliebe macht, solange es ihn selbst nicht sonderlich stört.
Da bin ich ganz bei dir. Wie soll dass den mir als Mann auch Spaß machen wenn sie nicht voll dabei ist und es auch genießt. ausprobieren klar kann man aber wenns nicht gefällt , dann wird das wieder sein gelassen. So ist meine Devise.
 

Benutzer161847 

Ist noch neu hier
20% sind nicht der Großteil.

Die einzigen Sex Statistiken, die mich interessieren sind eine eigenen. ca. 75% aller tsujigiris haben danach gfragt, ca. 7% wurde der wunsch erfüllt und 100% der empfänger hat es gefallen.

Die Körperlichen vorraussetzungen, es zu genießen hat jeder, dem Kopf muss man es halt erst erklären. Und natürlich braucht es auch einen einfühlsamen partner. Wenn man Pornoszenen nachspielt ist es doch klar, dss es den meisten empfängern nicht gefällt.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Aber angenommen der Mann will unbedingt regelmäßig AS wieso sollte die Frau das dann nicht einfach mitmachen nur damit der Mann eben zufrieden ist? Ich kann mir das sehr gut vorstellen.
Äh...weil Frauen keine willenlosen Sexmaschinen sind, die nur das tun, was Männer wollen :ratlos:?!
Mein oberstes Ziel ist es jedenfalls nicht, den Mann zufrieden zu stellen. Beim Sex sollten beide gleichberechtigt sein und jeder nur das tun, was er wirklich möchte. AV zählt da für mich persönlich nicht dazu. Wer das nicht akzeptiert, mit dem bin ich wohl einfach nicht kompatibel :zwinker:...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Aber angenommen der Mann will unbedingt regelmäßig AS wieso sollte die Frau das dann nicht einfach mitmachen nur damit der Mann eben zufrieden ist? Ich kann mir das sehr gut vorstellen.
Wenn die Frau weiß, dass der Mann unzufrieden ist hat sie auch mehr Angst, dass er fremd geht. Ist ja logisch.

Das ist genauso wie wenn man mit leerem Magen Lebensmittel kaufen geht.
Weil es einfach kein Vergleich ist, mit jemanden AV zu haben der das nur als beziehungstechnische Dienstleistung bietet u d einer Frau die auf einen guten Arschfick liebt und lebt.
Ein Mann der lustvollen Ganzkörpersex in alle Löcher liebt und die Lust seiner Partnerin daran, wird sich gar nicht auf so einen faulen Deal einlassen.
Das ist doch dem eigentlichen Sinn unwürdig und erfüllt ja eben NICHT den Wunsch des Mannes. :zwinker:

Es ist in jedem Falle deutlich schlechter AV azs tajtischen Gründen zu haben, als keinen AV zu haben.:zwinker:

Ist aber natürlich eine Frage des Anspruchs, den man an Sex generell hat.:zwinker:
 

Benutzer161836  (37)

Benutzer gesperrt
Aber angenommen der Mann will unbedingt regelmäßig AS wieso sollte die Frau das dann nicht einfach mitmachen nur damit der Mann eben zufrieden ist?
Weil es ihr keinen spaß macht. Weil sie dadurch keinen Orgasmus bekommt. Weil er einfach schlecht im bett ist. Weil sie es mal ausprobiert hat aber nicht toll findet. Weil sie nicht ihren Po dafür herhalten will, um ihren Partner glücklich zu machen.
Gibt s viel Gründe. Den Vergleich mit Haustieren oder einem Supermarkt ist doch etwas Merkwürdig. Es sind ja immerhin Frauen und keine Objekte.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite

Benutzer161836  (37)

Benutzer gesperrt
Der TS hatte den Vergleich eines Instinktes vom Tier (Fütterung führt zu Beachtung und Bindung) und sexuellen Interessen (Analsex mit Frauen) gestellt. Meiner Meinung nach sollt da schon unterschiedlich gewertet werden sowoh ethisch, moralisch und juristisch.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ganz ehrlich? Mein Mann weiß doch noch nicht mal, welche Frauen aus unserem Umfeld AV haben und mögen und welche nicht. :grin:
In welcher Konkurrenz soll ich da stehen? Es gab erst AV, als wir bereits sehr stark in Richtung Beziehung gingen (zeitlich kann ich das nicht mehr so ganz einordnen, aber das Ganze war auf jeden Fall schon exklusiv).

Ich habe übrigens so einen Fall im Bekanntenkreis. Er will unbedingt AV. Sie auf keinen Fall. Die beiden sind trotzdem schon seit Jahren ein Paar. Früher hat er mir (betrunken) die Ohren vollgejammert, inmerhin haben seine Expartnerinnen da Spaß dran gehabt. Seine aktuelle Freundin hat jedoch Angst und auch Prinzipien, die dagegensprechen.

Warum ist er also noch mit ihr zusammen? Seine Ex würde ihn immer noch auch nach vielen Jahren zurückhaben wollen und auch woanders hat er schon Fraueb getroffen, die sich darauf eingelassen haben. Richtig, weil Sex eben doch nicht alles ist. Weil er sie noch viel mehr als den AV liebt.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
So langsam brauchen wir einen Glossar fuer all die gaengigen Acronyme. "AS"... etc., sind ja englische Verhaeltnisse.
:grin:
Welcome to HSBC! We can take care of all your PBRF needs! Just send us RSVP!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren