grüner stuhlgang

Benutzer30221 

Verbringt hier viel Zeit
aaaahhh leute bin grad etwas geschockt....
war gerade auf toilette und mein stuhgang war grüüün!!! :eek: :ratlos:
naja ehrlichgesagt weiß ich ja eig wovon das kommt. war gestern auf einem geburtstag und hab viel grüne wiese getrunken (blue carasou oder wie man das schreibt mit orangensaft) ich wusste nur nicht dass der stuhlgang davon richtig knatsch grün wird genau wie das getränk :ratlos:
hat mich grad etwas verwirrt...
aber das ist normal, nicht bedenkenswert???
wollt zur sicherheit nochmal nachfragen, weils ja wirklich eigenartig ist....
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ist nicht so ungewöhnlich. Kann z.B. auch bei viel Spinat passieren. ;-)
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
blue curacao enthält viel blauen farbstoff, ich kann mir gut vorstellen, dass der nciht verstoffwechselt wird und wieder zum vorschein kommt.
du hast ja einigermaßen normale lebensmittel zu dir genommen, ich sehe da kein problem.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Wenn es die nächsten Tage wieder vorkommt, ohne dass du das Zeug getrunken hast, dann ab zum Arzt. Ansonsten würde ich mir da keine Sorgen machen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Farbe des Stuhlgang

Die normale Stuhlfarbe (hell- bis dunkelbraun) wird durch Sterkobilin verursacht, das aus dem Gallenfarbstoff gebildet wird.

Medizinisch gilt ein großes Stuhlvolumen als günstig (der Stuhl sollte zumindest anfangs auf dem Wasser schwimmen). Die braune Farbe wird hauptsächlich durch das Tetrapyrrol Sterkobilin hervorgerufen, welches auch die Farbe des Urins bestimmt. Die Farbe des Stuhles wird jedoch auch durch die aufgenommene Nahrung und/oder Krankheiten des Magen-Darmtraktes beeinflusst.

Farbveränderungen sind nur dann besorgniserregend, wenn Ernährung oder Arzneimittel als Ursache ausgeschlossen werden.

Ernährungsbedingt können folgende Farbveränderungen auftreten:

* Braunschwarz - Viel Fleisch, Blaubeeren, Rotwein
* Grünbraun - Chlorophyllhaltige Kost (grünes Gemüse, Salat, Spinat)
* Rotbraun - Rote Bete
* Gelbbraun - Viel Milchprodukte, Eier, stärkehaltige Kost.

Einige Medikamente verändern die Stuhlfarbe, z.B.:

* Schwarz - Kohle, Eisenpräparate
* Weiß - Röntgenkontrastmittel.

Erkrankungen der Verdauungsorgane gehen manchmal mit typischen Veränderungen der Stuhlfarbe einher:

* Grau-lehmfarben (acholischer Stuhl) - Fehlendes Sterkobilin bei Gallensteinen, Pankreastumoren , Hepatitis
* Hellbraun, gelb - Durchfall
* Rotbraun marmoriert - Blutungen im unteren Dickdarm
* Rotbraun bis dunkelrot - Blutungen im oberen Dickdarm
* Hellrote Blutauflagerung - Blutung aus Hämorrhoiden, Fissuren oder Dickdarmpolypen
* Schwarz (Melaena, Teerstuhl) - Blutungen im oberen Verdauungstrakt, z.B. Ösophagusvarizenblutung
* Grünlich, flüssig - Salmonellose (Durchfallerkrankung durch Salmonellen).

Farbveränderungen bei Säuglingen von Stuhlgang:


* Grün-schwarz - Mekonium (erster Stuhlgang eines Neugeborenen)
* Goldgelb - Muttermilchstuhl bei Säuglingen.

Quelle :-D
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Farbe des Stuhlgang

Die normale Stuhlfarbe (hell- bis dunkelbraun) wird durch Sterkobilin verursacht, das aus dem Gallenfarbstoff gebildet wird.

Medizinisch gilt ein großes Stuhlvolumen als günstig (der Stuhl sollte zumindest anfangs auf dem Wasser schwimmen). Die braune Farbe wird hauptsächlich durch das Tetrapyrrol Sterkobilin hervorgerufen, welches auch die Farbe des Urins bestimmt. Die Farbe des Stuhles wird jedoch auch durch die aufgenommene Nahrung und/oder Krankheiten des Magen-Darmtraktes beeinflusst.

Farbveränderungen sind nur dann besorgniserregend, wenn Ernährung oder Arzneimittel als Ursache ausgeschlossen werden.

Ernährungsbedingt können folgende Farbveränderungen auftreten:

* Braunschwarz - Viel Fleisch, Blaubeeren, Rotwein
* Grünbraun - Chlorophyllhaltige Kost (grünes Gemüse, Salat, Spinat)
* Rotbraun - Rote Bete
* Gelbbraun - Viel Milchprodukte, Eier, stärkehaltige Kost.

Einige Medikamente verändern die Stuhlfarbe, z.B.:

* Schwarz - Kohle, Eisenpräparate
* Weiß - Röntgenkontrastmittel.

Erkrankungen der Verdauungsorgane gehen manchmal mit typischen Veränderungen der Stuhlfarbe einher:

* Grau-lehmfarben (acholischer Stuhl) - Fehlendes Sterkobilin bei Gallensteinen, Pankreastumoren , Hepatitis
* Hellbraun, gelb - Durchfall
* Rotbraun marmoriert - Blutungen im unteren Dickdarm
* Rotbraun bis dunkelrot - Blutungen im oberen Dickdarm
* Hellrote Blutauflagerung - Blutung aus Hämorrhoiden, Fissuren oder Dickdarmpolypen
* Schwarz (Melaena, Teerstuhl) - Blutungen im oberen Verdauungstrakt, z.B. Ösophagusvarizenblutung
* Grünlich, flüssig - Salmonellose (Durchfallerkrankung durch Salmonellen).

Farbveränderungen bei Säuglingen von Stuhlgang:


* Grün-schwarz - Mekonium (erster Stuhlgang eines Neugeborenen)
* Goldgelb - Muttermilchstuhl bei Säuglingen.

Quelle :-D
Endlich weiss ich, was ich damals für eine Krankheit gehabt habe...:rolleyes:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
* Schwarz (Melaena, Teerstuhl) - Blutungen im oberen Verdauungstrakt, z.B. Ösophagusvarizenblutung

Wie bei mir früher öfters der Fall war. Aber zum Glück ist dieser Horror seit vielen Jahren vorbei......Eine nähere Beschreibung dazu gebe ich besser nicht ab.

Kann z.B. auch bei viel Spinat passieren

Spinatkacker?:-D

aber das ist normal, nicht bedenkenswert???

Bedenken würd ich erst dann haben, wenn der Stuhl weiterhin grün ist, ohne dass Du chlorophyllhaltige Nahrungsmittel zu Dir genommen hast.

Zur Ergänzung: Ich hatte mal blaugrünen Durchfall - kam von ner Schmerztablette, die ich, als ich mal starke Rückenschmerzen hatte, eingenommen hatte:schuechte
 

Benutzer63579 

Verbringt hier viel Zeit
Farbe des Stuhlgang

Medizinisch gilt ein großes Stuhlvolumen als günstig (der Stuhl sollte zumindest anfangs auf dem Wasser schwimmen).

Quelle :-D

Kann mir bitte jemand erklären, was jetzt der Unterschied zwischen schwimmend und nicht schwimmend ist und woran das liegt?
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Kann mir bitte jemand erklären, was jetzt der Unterschied zwischen schwimmend und nicht schwimmend ist und woran das liegt?
Naja, es schwimmt, wenn es nicht sofort durchplumpst bis auf den Boden, sondern langsam runter sickert oder eben wirklich ein bisschen "schwimmt". Das erkennt man natürlich nur, wenn es nicht auf dieser Etage landet, wo man es so schön betrachten kann.....

Liegt daran, dass das ganze Gebilde lockerer ist und somit mehr Volumen und mehr Lufteinschlüsse hat als fester, harter Stuhl, der entsprechend schwerer ist bzw eine höhere Dichte hat und eben nicht schwimmt.
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Hätte ich das mal vorher gesehen, dann hätte ich viel früher gewusst, dass ich Salmonellen habe.
Sogar mein ehem. Hausarzt (was für ein unfähige Trottel), wusste, dass ich 5 Tagen grünen Stuhlgang hatte, und er hat nicht erkannt, dass es Salmonellen sind! :eek:
Erschreckend...
 

Benutzer57292 

Verbringt hier viel Zeit
Grün kann auch durch Bakterien verursacht werden, habe jetzt aber vergessen, wie die hießen. Dann hättest du aber auch Durchfall. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren