@Girls: Wie lange sollte ER denn durchhalten beim Sex?

Benutzer162590  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute,

neulich kam wieder das Thema "wie lange sollte ein Mann beim Sex durchhalten können" auf.
Das ist ja eine sehr subjektive Frage und deswegen möchte ich die euch mal weitergeben, incl. ein paar weiterer Fragen zum Thema.

1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)?
2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist?
3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht?
4) welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend? (<1min. >30min bspw.)
5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)?
6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat?
7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)?
8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)?
9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet?
10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen?
11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht?

Vielen Dank!
Gruß
Christoph
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)? ca. 15 Minuten
2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist? Japp, ich gucke danach öfter mal auf die Uhr (aber nicht, um die Zeit zu stoppen :grin:)
3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht? Ja, wäre auch okay, solange das kein Dauerzustand ist
4) welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend? (<1min. >30min bspw.) Also weniger als 5 Minuten fände ich schon doof (außer, es gibt danach noch ne zweite Runde)
5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)? Danach ist mir nicht so danach, wenn dann beim Vorspiel
6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat? Ja, kam vor. Mittlerweile kann mein Mann sich aber beeilen :grin:
7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)? s.o. Er richtet sich da nach mir
8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)? Nein
9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet? Nein, er hat sich wie gesagt angepasst
10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen? Wir haben darüber gesprochen. Mein Mann kann seinen Orgasmus recht gut steuern :zwinker:
11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht? Nein. Zu schnell bringt mir nix, zu lang macht mich wund
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)?
~Ca. 10 min. Ich bin aber auch Fan von Quickies.
2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist?
Könnte mir nicht egaler sein. Ich weiß aber wie sich 10 Minuten anfühlen.
3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht?
Ja. Tut meinem Orgasmus keinen Abbruch.
4) welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend? (<1min. >30min bspw.)
Unter 5 min - auf Dauer.
5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)?
Ich muss nicht kommen, komme aber schnell und zuverlässig. Da muss man nicht künstlich nachhelfen. Sollte ich mal nicht kommen, dann ist das eben so. Ein Orgasmus ist für mich nichts besonderes (mehr).
6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat?
Nö. Kam bisher nicht vor. Ich bin ausdauernd.
7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)?
Meistens so 15 min.
8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)?
Gab's bisher noch nicht.
9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet?
Wenn es zu kurz wird, ärgert ihn das manchmal. Kommt aber selten vor.
10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen?
Trifft nicht zu. Obwohl ich den Sex deutlich verkürzen könnte, wenn ich das wollte.
11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht?
Ja. Mir ist es egal. So lange es variiert.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)?
Das kommt drauf an, wie lange ich Sex haben möchte. Bei einem Quickie reichen ca. 10 Minuten aus. Im Durchschnitt dauert der reine GV bei uns vielleicht so 15 - 25 Minuten und manchmal würde ich es am liebsten stundenlang in allen Stellungen treiben und bin gar nicht zu sättigen :grin: Also mir ist das schon lieb, wenn er (zumindest mit kurzen 'Pausen') mindestens 20 Minuten durchhält und manchmal reicht selbst das mir nicht :confused::rolleyes:

2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist?

Wofür gibt es Uhren :grin: Wir wissen meistens ungefähr wann wir angefangen haben und waren dann häufiger erstaunt, wie viel Zeit danach vergangen war - beim Sex vergeht die Zeit viel schneller als es sich anfühlt, in dem Moment kann ich das also nicht unbedingt so gut einschätzen..

3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht?
Ja klar. Also Quickies zwischendurch schätze ich schon auch. Und wenn er mal einen Tag hat, an dem er einfach total schnell kommt, obwohl ich es gerne länger gehabt hätte, dann ist das auch kein Drama - im Gegenteil, ich finde es ziemlich heiß wenn er sich bemüht, sich zusammenzureißen :grin: - der Tag ist ja meist noch jung, oder man bleibt im Bett und macht eine zweite Runde (zumindest am WE/ in den Ferien ist das sehr entspannt :jaa: ).

4) welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend?

unter 5 Minuten

5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)?
Manchmal brauche ich unbedingt einen Orgasmus, das ist aber eher selten der Fall. Ich richte meinen Sex nicht auf das Ziel aus, einen Orgasmus zu bekommen, sondern genieße ihn ganz unabhängig davon. Und da er eben kein "Muss" ist, stellt das dann auch kein Problem dar.

6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat?

Nein, ich glaube nicht.

7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)?

Hm, also es kommt total drauf an, worauf er es anlegt. Wenn er wollte könnte er nach 5 Minuten kommen, aber das tut er natürlich nicht. Er richtet sich dabei wohl weitestgehend nach mir (bzw. kommen wir in der Regel automatisch auf einen gemeinsamen Nenner, wie lange der Sex dauern soll), außer eben an Tagen an denen es einfach nicht mehr geht.

8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)?

Das kommt nicht allzu häufig vor. Wäre das auf Dauer der Fall, würde ich wohl schon darunter leiden.

9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet?

S.o., hier gilt dasselbe.

10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen?

Also manchmal muss er sich schon drosseln, indem er mal paar Sekunden verschnauft. Aber sonst nichts, wenn es partout nicht mehr geht, dann geht es halt nicht mehr.

11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht?
Nein, definitiv nicht.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)?
Wenn es Momente gibt, in denen ich absolut nicht einschätzen kann, wie viele Minuten sie andauern, dann ist das beim Sex. Ich finde es auch eigentlich ziemlich unpassend, jemandem vorschreiben zu wollen, wie lange er können muss.

2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist?
Nein.

3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht?
Ja.

4) Welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend? (<1min. >30min bspw.)
Zeitfenster allein entscheiden nicht über Frust oder Nichtfrust.

5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)?
Nach dem Sex habe ich da eher selten Bedarf. Wenn sich vorher schon ein Orgasmus bei mir ergibt, ist das ganz reizvoll, egal wie.

6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat?
Nicht dass ich wüsste.

7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)?
Das ist sehr unterschiedlich und vor allem von der Tageszeit abhängig.

8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)?
Nein, ich leide nicht beim Sex. :zwinker:
Ich mag es, wenn es länger geht und ich mag es, wenn 'Mann' sich nicht beherrschen kann.


9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet?
Manchmal würde er wohl gern etwas länger, "leiden" wäre aber wohl übertrieben.

10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames Kommen?
Er wendet hin und wieder ein paar bekannte "Kniffe" an, wie "an etwas Bestimmtes denken" oder zwischendurch aufhören.

11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht?
Exakt. :smile:
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)?
Völlig egal.

2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist?
Wenn er sehr schnell kommt, vielleicht schon. Ansonsten wohl eher nicht.

3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht?

Klar.

4) welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend? (<1min. >30min bspw.)
Also < 1 Minute würde mich weniger stören als > 30 Minuten. Ansonsten kann ich das nicht so sagen. Es ist total okay, wenn es mal nicht so lange dauert oder umgekehrt, wenn es mal sehr lange dauert sollte. Es wäre nur schön, wenn es nicht immer so wäre, aber "absolut frustriert" wäre ich auch dann nicht.

5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)?
Ist nett, muss aber nicht immer unbedingt sein. Ich brauche nicht immer um jeden Preis einen Orgasmus. Wie er es macht, überlasse ich ihm.

6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat?

Nein, ich glaube nicht.

7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)?
Unterschiedlich, aber tendenziell eher kurz als lang.

8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)?

Nein, gar nicht. Finde es gut so.

9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet?

Nein, aber früher fand er immer, er käme zu schnell. Hat eine Weile gedauert, bis er überzeugt war, dass das nicht der Fall war. Ich meine: Ich freu mich, wenn es ihm offensichtlich gefällt :zwinker:.

10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen?

Gegen schnelles Kommen hilft Übung und Vertrautheit :smile:. Und kurzfristig eine 2. Runde oder vorher selbst Hand anlegen.
Sehr langsames Kommen habe ich nicht erlebt, könnte mir aber vorstellen, dass manche Männer sich vielleicht selbst unnötig Druck machen und sich das eben auswirkt - zumindest kenne ich das von mir, dass ein freier Kopf, sich ohne unnötige Gedanken auf den Partner einlassen, Wunder wirkt :zwinker:.

11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht?
In der Tat, ist es :zwinker:.
 
2 Monat(e) später
J

Benutzer

Gast
1) Wie lange sollte ein Mann bis zum Orgasmus durchhalten können (ca. in Minuten)?
Da gibt es keine allgemein gültige Antwort. Ich hatte schon Sex der nur 30 Sekunden dauerte und trotzdem gut war, und manchmal sind mir auch 5min schon zu lange weil ich meine Höhepunkt schon längst hatte.

2) Glaubst du gut einschätzen zu können, wieviel Zeit während des Sex bis dahin wirklich vergangen ist?
nein

3) Ist es i.O. wenn es auch mal schnell geht?
Ansich ja, wenn es immer ist kann es schon frustrierend sein (für beide natürlich)

4) welche Zeitfenster wären für dich absolut frustrierend? (<1min. >30min bspw.)
Eindringen und fertig (schon erlebt). Wobei ich das zumindest faszinierend fand.

5) Wenn es dir zu schnell gegangen ist, möchtest du von deinem Partner dann noch auf andere Weise befriedigt werden, sofern du nicht zum Höhepunkt gekommen bist? Wenn ja, wie (oral, mit der Hand, etc.)?

Wenn meiner merkt, dass es schnell gehen wird, macht er es mir meist davor mit der Hand. Danach kann er tun wie er will :tongue:

6) Hast du den Sex schonmal abgebrochen, weil er zu lange gedauert hat?
Ja

7) Wie lange benötigt dein Partner (sofern vorhanden)?

Reine Penetrationszeit: 30 Sekunden - 10 Minuten (im Schnitt wohl so 4-5 Minuten)

8) Leidest du darunter? (wenns zu kurz/lang ist auf Dauer)?

wenn es ein paar mal hintereinander sehr kurz ist, dann schon

9) Hast du den Eindruck, dass dein Partner darunter leidet?

siehe 8)
10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen?
hab noch kein perfektes Mittel gefunden. Aber wenn er sehr schnell kommt, kommt er oft außerhalb und dann gehts weiter.

11) Ist dir vielleicht sogar einfach total egal, wie schnell es geht?

oft ja
[doublepost=1495124467,1495124118][/doublepost]
1
10) Was unternehmt ihr gegen schnelles/sehr langsames kommen?
Also manchmal muss er sich schon drosseln, indem er mal paar Sekunden verschnauft. Aber sonst nichts, wenn es partout nicht mehr geht, dann geht es halt nicht mehr.

sehe ich auch so. wobei ich dieses Stadium auch extrem spannend finde, weil ich es von mir einfach nicht kenne. Wenn er also drinnen ist und inne hält, und jede weitere Bewegung würde seinen Orgasmus auslösen. Und irgendwann gibt er auf, stößt zu und kommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren