Gibt es hier Männer, die in Beziehungen nicht masturbieren?

Gibt es unter euch Männer, die in Beziehungen wirklich dauerhaft nicht masturbieren?

  • Ja, wenn ich in einer Beziehung bin, masturbiere ich nicht (wie lang war deine längste Beziehung?).

    Stimmen: 5 7,4%
  • Ja, ich masturbiere generell nie.

    Stimmen: 3 4,4%
  • Jein, es gab mal eine oder mehrere Beziehungen, in denen ich nicht masturbiert habe.

    Stimmen: 1 1,5%
  • Nein, masturbieren gehört für mich dazu, aber nur selten (bitte Anzahl pro Monat kommentieren)

    Stimmen: 6 8,8%
  • Nein, masturbieren gehört für mich dazu und zwar oft (bitte Anzahl pro Monat kommentieren)

    Stimmen: 17 25,0%
  • Nein, masturbieren gehört in einem normalen Umfang für mich dazu (bitte Anzahl p. Monat kommentiere)

    Stimmen: 36 52,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    68

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
In einem Thread kam heute das Thema auf, dass manche Frauen ein Problem damit haben, wenn ihr Partner masturbiert. Ich habe mich gefragt, gibt es unter euch Männer, die in Beziehungen wirklich dauerhaft nicht masturbieren?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht so 10 mal. Vielleicht die Hälfte davon aber nicht bis zum Abspritzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer183558 

Öfter im Forum
Ungefähr 2-3 mal pro Woche. Ungefähr 1-2 pro Monat auch zweimal am Tag.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180541  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Wieso eigentlich nur Männer? Unterscheiden die sich so sehr von uns Frauen das es bei einem Mann seltsam wirkt wenn er kein Interesse daran hat sich selbst zu befriedigen?

Darf ich dann jetzt für meinen Mann abstimmen?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Eher nur ab und zu, wenn der Frust zu gross ist und ich mich zumindest selbst mal wieder spüren möchte.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Wieso eigentlich nur Männer? Unterscheiden die sich so sehr von uns Frauen das es bei einem Mann seltsam wirkt wenn er kein Interesse daran hat sich selbst zu befriedigen?

Darf ich dann jetzt für meinen Mann abstimmen?
Weil ich weiß, dass es Frauen gibt, die sich nicht selbst befriedigen, aber von Männern habe ich das vorher tatsächlich noch nie gehört, dass sie das dauerhaft nicht machen. Aber um ne prozentuale Verteilung bei Frauen zu erfahren, könnte man sicherlich auch nochmal dieselbe Umfrage für Frauen erstellen. Finde es aber dann schon interessanter das für Frauen und Männer getrennt zu machen, um die Unterschiede zu erkennen.

Ich kann dich natürlich nicht davon abhalten für deinen Freund abzustimmen, aber letztendlich bleibt da natürlich eine gewisse Unsicherheit, ob er dir 100% die Wahrheit sagt. Das gilt jetzt hier nicht nur für dich. Auch wenn ich jetzt meinen Mann frage, wie oft er es sich macht, weiß ich nicht, ob ich ihm das 100% glauben könnte, weil kann schon sein, dass er sich auch nicht trauen würde, mir zu sagen, dass er es sich 3x täglich macht, falls es so wäre. Sondern er würde dann vll eher sagen 10x im Monat, weil es ihm "normaler" erscheint. Man weiß ja auch bei Angaben zu Sexpartnern, dass beide Geschlechter da nicht unbedingt die Wahrheit sagen, sondern ihre Werte an das, was gesellschaftlich erwünscht ist, angleichen.

Deshalb fänd ichs generell besser, wenn Frauen bei diesem Thema nicht für ihre Männer abstimmen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer106548 

Team-Alumni
Wieso eigentlich nur Männer? Unterscheiden die sich so sehr von uns Frauen das es bei einem Mann seltsam wirkt wenn er kein Interesse daran hat sich selbst zu befriedigen?
Ich glaube, dass es v.A. Frauen sind, die ein Problem damit haben, wenn sich ihre Partner selbst befriedigen. Andersherum habe ich das jedenfalls noch nie gehört.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube, dass es v.A. Frauen sind, die ein Problem damit haben, wenn sich ihre Partner selbst befriedigen. Andersherum habe ich das jedenfalls noch nie gehört.
Oh doch, solche Vögel gibt's auch 🤨
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180541  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, dass es v.A. Frauen sind, die ein Problem damit haben, wenn sich ihre Partner selbst befriedigen. Andersherum habe ich das jedenfalls noch nie gehört.
Dann wäre meiner wohl der erste 🤷🏿‍♀️
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180541  (31)

Verbringt hier viel Zeit
zuletzt vergeben von

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da die Libido quantitativ nicht ganz gleich ist,..... ja, muss halt immer wieder sein. Auch um zu prüfen , ob alles noch funktioniert:grin:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieso muss man da beleidigend werden? Wieso wertet es jemand ab nur weil er diese Interessen nicht teilt? Für mich passt es so.
Es tut mir leid, ich hab es nicht auf dich bezogen sondern eine persönliche Erinnerung geteilt. Ich persönlich finde einfach es geht Niemanden was an und es ist kein zu beurteilendes Kriterium an einer anderen Person. Du bist in deiner Beziehung mit dieser Regelung glücklich und ihr habt euch gefunden und das ist toll. Ich finde es - wirklich nicht verletzend oder ähnliches gemeint - einfach unverschämt, wenn ein Mann mein SB-verhalten wertet. In dieser Situation war es so, dass ich mit jemandem angebändelt hatte, der ziemlich abwertend darüber sprach als er mich fragte, ob ich "sowas (ekliges)" tun würde ... Zu der Zeit gab mir SB nichts, aber ich fand es unverschämt das überhaupt beurteilen zu wollen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer175230  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Keine Ahnung wie oft, ich zähle nicht! Aber es ist unterschiedlich!
 
zuletzt vergeben von

Benutzer176505  (60)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hatte echt Probleme "selten" - "oft" - "normal" abzugrenzen und hab - wie offenbar alle - mein Verhalten als "normal" eingestuft :smile:
ich führe kein Protokoll, aber ich denke, ich mache es 20 - 25 Mal pro Monat (bis zum Ende)
Wenn ich wichsen ohne Absch(l)uss zählen sollte, komme ich wahrscheinlich auf 70 (so gut wie jeden Morgen und Abend - früher bis zum Ende, in den letzten 10 Jahren muss ich mit Höhepunkten etwas haushalten)
Wenn wir im Urlaub sind oder so und mehr Sex haben, ist's weniger Masturbation
 
zuletzt vergeben von

Benutzer181361 

Öfter im Forum
Ich hab meinen Partner noch nie gefragt wie oft er SB macht. Ich hab da echt keine Ahnung von. Aber jede Variante von nie bis täglich wäre okay für mich.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß auch nicht so richtig, was man als Masturbation zählen soll oder nicht. Zumindest ich spiele immer mal wieder dran rum, bis er steif wird und so die ersten Orgasmusempfindungen einsetzen.. Aber das würde ich jetzt nicht unbedingt mitzählen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
zuletzt vergeben von

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab mal für meinen Mann abgestimmt für "Ich mastubiere generell nie"
Laut seinen Aussagen hat er das mit 17 mal probiert und hat ihm nix gebracht, er fand es eher eklig.

Es war damals ein Drama als mein Frauenarzt ankündigte das es weitere Untersuchungen, zur Fruchtbarkeit gäbe, wenn er eine Spermaprobe abgäbe.
Er habe Glück, dass ich dann doch im darauffolgenden Zyklus schwanger wurde.
Nie, nie,niemals hätte man nur einen Tropfen Sperma aus ihm rausgebracht, ohne das ich dabei assistieren hätte, der würde noch heute mit Gelbsucht und Würgen in der Kabine sitzen.:grin:
Mastubieren ist für ihn unter den Top Ten der ekligen Dinge, gleich nach einem Blowjob mit Schlucken der Frau (auch da kotzt er, oder kommt nur trocken) :grin:

Er will mir auch nicht glauben, das es Männer gibt, die das freiwillig, regelmäßig machen.:grin:
In seiner Welt existiert das nicht.:grin:

.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
zuletzt vergeben von

Benutzer184876  (47)

Ist noch neu hier
Regelmäßig/täglich...😏
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren