Gibt es echtes Glück in der Liebe?

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin momentan etwas desillusioniert. Mal wieder unglücklich verliebt, in meinem Umfeld kriege ich nur mit, wie es kriselt, wie man sich halt arrangiert und die Singles, die ich kenne (welcher vorher schon Beziehungen hatten), wollen lieber alleine bleiben.

Ist Glück in der Liebe nur eine Illusion, etwas das man sich für kurze Zeit einbilden kann? Oder gibt es noch Hoffnung?
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wenn wir Glück in der Liebe als glücklichen Zufall im Liebesleben definieren, dann ist meiner Meinung nach Glück in der Liebe eine Illusion. Den richtigen Partner zu finden und eine glückliche, zufriedenstellende, langjährige Beziehung zu führen, dass ist mehr als Glück. Viel mehr. Oder viel weniger: Einbildung anhand chemischer Reaktionen. Ich wüsste nicht, wieso ich auf soetwas hoffen sollte.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Zum Teil hast du recht. Viele Menschen verlieben sich ineinander oder kommen sogar ohne Verliebtheit aus ganz anderen Überlegungen zueinander und entdecken erst später, was alles mit den Partner nicht stimmt. Dann wird eifersüchtelt, gezickt oder am schlimmsten: versucht ihn zu verändern. Egoismus und Herrschsucht, Kontrolle und nackte Angst vorm Alleinsein sind die vorherrschenden Gefühle. Die Menschen schaffen es nicht, sich in ihren Partner reinzuversetzen und ihn zu verstehen und verstehen sich womöglich nicht einmal selbst.

Jemanden bedingungslose Sympathie entgegenzubringen und so zu akzeptieren, wie er ist, ist ein großes Kunststück, was man nicht einfach mal aus dem Ärmel schütteln kann, denn echte Liebe muss sich entwickeln :smile:

Man kann vieles Liebe nennen, aber meiner Ansicht nach ist der überwiegende Teil davon nur eine Selbstlüge um zwei der grundlegenden Bedürfnisse eines jeden Menschen zu befriedigen: das Bedürfnis, nicht allein zu sein und Sex zu haben. Da diese jeder Mensch hat, kann sich so eine gegenseitige Zweckgemeinschaft, die eigentlich mehr auf Ausbeutung und Egoismus beruht manchmal erstaunlich lange halten. Das aber niemand auf Dauer so glücklich werden kann, sollte klar sein.

Und nun die demotivierendste Nachricht von allen: Selbst, wenn du echte Liebe erfährst, die über solcherlei kindisches Gebären erhaben ist, wirst du auch nicht zwangsläufig glücklich werden. Denn Liebe ist nicht immer schön und manchmal auch verdammt unbequem. Das liegt nun einmal daran, dass man etwas dafür tun und arbeiten muss. Es ist eine längerfristige Sache, die man erhalten und pflegen muss - und bei einigen Krisen braucht man wirklich starke Nerven. Und nicht wenig Leute zerbrechen daran, wenn die Probleme trotzdem so groß werden, weil der andere Part nicht mehr mitzieht und man so eine echte Liebe verliert.

Das einzige, was ich dir sagen kann, ist, dass ich Liebe trotzdem schön, lebensbereichernd und anstrebsam finde. Alle Erfahrungen - die negativen und die positiven - helfen, dich selbst und andere Menschen zu verstehen. Und auch wenn es nicht immer glatt läuft, so gibt es Phasen in der Liebe, in der man einen unglaublichen Zustand der Glückseeligkeit erreichen kann, nach dem viele Menschen streben.
 

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünschte, ich würde endlich mal einer dieser Phasen erfahren, denn momentan frage ich mich mal wieder, wozu ich mir den ganzen Scheiß überhaupt antun soll. Die Versuchung, mich wieder die nächsten 10 Jahre zu verkriechen ist recht groß.

Das einzige, was mich daran hindert ist die Angst, dass ich in 10 Jahren wieder so eine Krise habe, wie ich sie vor einem halben Jahr hatte, nur dass es dann zu spät ist, etwas dagegen zu machen und ich mir tatsächlich etwas antue.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Weil du es brauchst. Du kannst das natürlich leugnen, aber du hast recht: in ein paar Jahren (und das werden weniger als 10 sein) bekommst du dann die Krise. Eine wirkliche Wahl hast du nicht.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Was spricht bei dir eigentlich gegen Singlebörsen oder sowas? Wenn du dich mit dem freien Feld schwer tust, ist das immer noch eine Option. Und es gibt ja viele Paare, die auf diesem Weg ihr "Glück" gefunden haben.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
echtes glück in der liebe? was soll das denn eigentlich sein?

liebe ist doch nur ein begriff für eine emotion. das ist nichts, was irgendwie über uns schwebt. es ist letztlich genauso besonders oder unbesonders wie freude, angst, trauer,...

und du bist eben mensch und kein darsteller in einem liebesfilm. warum enden die filme immer dort, wo mann und frau ein paar werden? weil danach irgendwann der alltag kommt, schwierigkeiten, veränderungen,... so ist das leben und davon werden eben alle emotionen beeinflusst.

du machst die liebe zu groß und jagst einer romantischen vorstellung nach, die du vermutlich nie erreichen wirst.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Willst du mal `ne positive Meinung hören? Ich bin ein fieser, zynischer Sack, der grundsätzlich nur aus halbleeren Gläsern trinkt, nicht an Gott, den Weihnachtsmann oder ehrliche Politiker glaubt, beim Pokern betrügt und Witze über den Nahostkonflikt macht...

...und trotzdem bin ich seit über 5 Jahren glücklich mit meiner Partnerin zusammen und jeder einzelne Tag ist wundervoll und es wird jeden Tag schöner.

Eine erfüllende Partnerschaft zu haben, ist so klasse (und das sage ich ohne jedes ironische Heben der Augenbraue, auch wenn ich sie dazu festhalten muss), dass ich persönlich glaube, dass es sich absolut lohnt, eine solche anzustreben und einiges dafür zu tun.

Sicher, um einen herum gibt es nichts als Krisen, Eifersucht, Trennungen. Nichts ist für ewig, und mindestens 50% aller anderen Menschen sind sowieso überdurchschnittliche Idioten. Aber das muss doch die eigenen Planungen nicht beeinflussen!
Klar wird man durch Misserfolge entmutigt. Aber, um es mal ganz platt zu sagen: wenn du lieber aufgeben und in Selbstmitleid ertrinken willst - bitte. Die Alternative ist deutlich angenehmer. Um nicht zu sagen, wirklich toll.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
In meinen Augen ist es ganz einfach, aber deswegen nicht minder ernüchternd:
Liebe berührt immer! Auf schmerzliche, auf erfüllende, auf leidvolle, auf inspirierende, auf enttäuschende, auf freudvolle Art. Manchmal hatte ich das Gefühl - es geht nicht mit ihr. aber umso mehr weiß ich, es geht nicht ohne sie!
Liebe gehört zum Leben einfach dazu und Liebe in einer Partnerschaft kann unglaublich schön sein. Ein Teil von dir werden und man wird sich wahrlich nicht dagegen wehren können. Deswegen sind Trennungen, wenn in der Beziehung wirklich Liebe war, auch ziemlich scheiße.
"Glück" in der Liebe gibt es aber nicht.
Ich finde auch: "Glück in der Liebe" bedeutet , dass man gewisserweise keine Kontrolle hat und eben aufs "Glück" angewiesen ist. Aber in der Praxis ist es doch so, dass man schon was dafür tun muss und kann : sei es an der Partnerschaft zu arbeiten, oder eine unerfüllte Liebe zu verarbeiten...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren