Trennung verarbeiten Ghosting nach 11 Jahren (davon 10 nur Schreiben)

onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Hallo Ihr lieben Mitmenschen,

ich bin heute erst auf diese Seite gestoßen und hoffe hier etwas Hilfe/Klarheit zu erfahren. Also erst einmal zu mir, ich bin wbl., 50 Jahre jung und im Moment gerade totunglücklich, verwirrt und jo ich weiß gerade nicht, was ich machen bzw. denken soll. Ich versuche meine Geschichte so kurz wie mgl. zu halten.
Vor ca. 11 Jahren habe ich in der wohl bekanntesten und mit ältesten Social-Media Plattform einen 18 Jahre jüngeren Mann "getroffen" "kennengelernt". Anfangs hatte ich keine besonders großes Interesse überhaupt in einen Kontakt zu treten, aber er lies nicht locker und so ergab sich ein regelrechter Schreibmarathon über die Jahre. Wir unterhielten uns über ALLES. Wir lachten, wir stritten, wir hatten uns lieb....Er zeigt über die gesamte Zeit wirklich Interesse an mir und meinem Leben, fragte IMMER nach meinem Befinden oder dem meiner Familie. Meine Zuneigung wuchs stetig. Vorab ich bin verheiratet und in dieser Ehe nicht unglücklich, mein Mann weiß über diese Geschichte Bescheid und da mein "Schreibfreund" um die 6000 KM entfernt lebte hatte er wohl auch kein Rießenproblem damit.
Es gab in dieser Schreib-Beziehung natürlich immer wieder Höhen und Tiefen, aber irgendwie schafften wir es "zusammen zu bleiben", immer von meinem Wunsch begleitet, IHN auch irgendwann mal persönlich zu treffen. So kam es, dass ich 2015 und 16 in sein Heimatland flog, wer dort aber nicht auftauchte, war er, mit der Begründung in seinem Land sei es nicht sittsam sich mit einer fremden Frau zu treffen. Gut, die "Beziehung" bestand weiter, mal mit größeren Schreibpausen, mal intensiver... Seit letztem Jahr lebt er nur noch 1000 KM von mir entfernt, wir verabredeten uns zu treffen. Im Oktober letzten Jahres war es dann soweit, wir hatten ein "Date". Ich war sowas von aufgeregt, bis zu dem Zeitpunkt da er vor mir stand, dann war es nur noch ein Gefühl, wie nach Hause kommen. Als ich ihm aber sagen musste, dass ich nicht allein dort hin geflogen bin, war es denke ich für ihn der Hammerschlag. Er blieb trotzdem und verbrachte ein paar Stunden mit mir. Auch danach blieben wir im engen Kontakt und er bat mich doch noch einmal wiederzukommen, was ich dann auch im April diesen Jahres tat. Wieder war es nicht 100% richtig für Ihn, da Fastenmonat war und er mich nur nachts treffen könnte. Er verbrachte trotzdem eine halbe Nacht mit mir, es war wirklich sehr intim und nah ohne Sex. Danach schrieb ich ihm eine sehr lange Nachricht, wo ich ausdrücken wollte, dass ich mich irgendwie schmutzig fühle, er verstand es komplett falsch (als wäre er der schmutzige Part) und blockierte mich überall.. Ich habe es mit Hilfe einer Freundin wieder hingebogen und er blieb mir "erhalten". Ich fuhr im Mai dann noch einmal hin und dieses Mal verbrachten wir eine wundervolle Woche zu Zweit. Er selbst sagt, es war die schönste Woche seines ganzen Lebens. Aber seit ich wieder hier zurück bin (nicht gleich am Anfang aber so nach und nach) zieht er sich arg zurück, die frühere Leichtigkeit ist irgendwie komplett weg. Ich habe ihn gefragt, was los sei, bekomme aber nur zur Antwort, wir sind Freunde und alles sei in Ordnung. Freitag fragte ich, ob ich im September noch einmal kommen soll. Er sagte , ich sei immer willkommen und das er sich nichts schöneres vorstellen könnte. Also hab ich gebucht und ihm Screenshots der Buchung geschickt, darauf kam dann nur Gut, Danke.... Ich habe Samstag früh noch einmal das Gespräch gesucht und er schrieb auch da wieder dass er sehr glücklich wäre, dass ich komme, aber alles sehr kurz und wie hingeschmissen. Seitdem herrscht Funkstille, wie schon häufiger seit meinem letzten Besuch. Die Geschichte klingt irgendwie jetzt nicht so spannend, also wer mir irgendwie helfen möchte und dazu noch Infos braucht, gern fragen. Meine Theorie ist folgende: Für ihn war es immer mehr als Freundschaft und er versucht gerade deshalb auf Abstand zu gehen. PS: Für mich ist es auch mehr als normale Freundschaft, ich sehe ihn als eine Art Seelenverwandten.
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Der hat halt über die Jahre ein bisschen bequemen Spaß nebenher gehabt (und du ja eigentlich auch) und wenn du versuchst, ihn zu "packen", zieht er sich zurück.
Dann wäre es ja nicht mehr unverbindlich.
Spass mit Schreiben?????????? und warum nebenher??
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
wow.
cooler typ ... ... ...

aber bitte ...
so lange es seiner jetzt-dann-ehefrau mit eurerm beziehungsarrangement ebenso wunderbar geht wie deinem ehemann - no problem.
Ja scheinbar geht es ihm jetzt aber nicht so gut damit , er zieht sich ja sehr zurück um nicht zu sagen, mittlerweile ganz.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist einfach zwischenmenschliches um einiges wichtiger als Geld.
Ja. Nur nicht selten, wenn Geld im Spiel ist, geht es überhaupt von mehr als einer Seite aus um zwischenmenschliches.
Ist bei dir wohl nicht der Fall, daher trifft das nicht zu, aber die Nachfrage von krava war sehr berechtigt.




Was würdet Ihr diesbezüglich tun?
Nicht fahren!
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Spass mit Schreiben?????????? und warum nebenher??
Ja. Spaß mit Schreiben. Wenn ich gewollt hätte, dann hätte ich beim Onlinedating Tag und Nacht Männern den Tag versüßen können mit Schreiben. Ich bin auf einer internationalen Plattform, dort auch ständig mit Männern aus weiter Ferne.
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Ja. Spaß mit Schreiben. Wenn ich gewollt hätte, dann hätte ich beim Onlinedating Tag und Nacht Männern den Tag versüßen können mit Schreiben. Ich bin auf einer internationalen Plattform, dort auch ständig mit Männern aus weiter Ferne.
Schreiben und Schreiben ist ein Unterschied... Es lief über 10 Jahre und die Themen waren breit gefächert über sehr persönliches und auch ganz normal über unsere Welt, Politik, Religion... eben echt alles
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Schreiben und Schreiben ist ein Unterschied... Es lief über 10 Jahre und die Themen waren breit gefächert über sehr persönliches und auch ganz normal über unsere Welt, Politik, Religion... eben echt alles
Auch das war mit meinem Beitrag gemeint, nicht nur, das hast du vermutlich verstanden, Wortwichser. Beide Varianten kamen zuhauf vor.
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Liest sich für mich eher so, als hätten zwei Menschen über eine erstaunlich lange Zeit mit unrealistischen Hoffnungen gelebt. Und Dein Mann wird in dem ganzen langen Text nur ein einziges Mal erwähnt. 🤔

Wenn Du Dein Leben in der Fantasie einfach ganz neu gestalten könntest, was wären dann ihre Rollen?
Meine Rolle wäre zwei Menschen auf unterschiedliche Art zu lieben und soweit ich kann, für Beide da zu sein. Kann man nicht 2 Menschen lieben?
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Auch das war mit meinem Beitrag gemeint, nicht nur, das hast du vermutlich verstanden, Wortwichser. Beide Varianten kamen zuhauf vor.
Über diesen langen Zeitraum, hattest Du auch?
 
zuletzt vergeben von
D

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ihr habt eure Beziehung nie definiert. Eigentlich sollte es rein platonisch sein. Dein Mann hatte damit anfangs kein Problem. Ich würde trotzdem raten, wenn ihm die Tiefe, Intensität und Intimität bewusst gewesen, wäre, hätte er wohl ein Problem damit gehabt. Dann hast du entgegen dem Wunsch des Brieffreundes, ein persönliches Treffen „erzwungen“. Und wie nicht anders erwartet spätestens beim zweiten mal habt ihr Sex ohne GV gehabt.
Er ist aber gläubiger Muslim, und du ich gehe mal davon aus verheiratet und säkular. Das hat also keine reale Chancen, wenn ihr alles so belässt. Beim nächsten Treffen hättet ihr fast sicher auch GV, und dann würde euer Drama erst recht anfangen. Ich schätze er hat das verstanden, und versucht die Reissleine zu ziehen, damit nicht alle todunglücklich werden. Kümmere dich lieber um deinen Mann. Er scheint ein wunderbarer Mensch zu sein. Ich glaube es wäre wichtig deinem realem Partner im Leben mehr Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken. Verdient hätte er es.
 
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Was ist das Ziel?
Was sagt Dein Mann dazu? Hab ich das überlesen? Habt ihr Euch getrennt?

Versteh mich richtig, es ist komplett legitim 2x im Jahr irgendwohin zu fliegen und mit irgendwem Sex zu haben. Wenn man erkennt, dass es keine Zukunft hat und auch keine Erwartungen hat.

Du bist jedoch enttäuscht, dass er zuwenig schreibt.... ja was erwartest Du? Erwartest Du wirklich, dass seine bald Ehefrau das so hinnimmt? Das wird Kinder geben und oft wohnt dann die Schwiegerfamilie auch noch mit, da wird er keine Zeit für ellenlange Texte an eine "Freundin" in Deutschland haben.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Und ich schliesse mich den anderen an. Ich glaube, dass er mit der Körperlichkeit in Eurer Beziehung ein Problem hat. Aus seiner Prägung, seiner Religion, seiner Kultur.

Er hat ja auch nie wirklich gesagt, dass Du kommen sollst. Du gehst ein 2. Mal, obwohl er gar nicht erscheint. Bist Du Dir bewusst, was Du damit vermittelst?

Und natürlich wird er Dir sagen, dass sich nicht ändert, aber es ist genauso natürlich, dass sich alles ändert. Und das ist auch gut so. Er heiratet, er kriegt eine Familie, sein ganzes Leben ändert sich.......
 
zuletzt vergeben von
TheDiva

Benutzer190569  (44)

Klickt sich gerne rein
Er wird gemerkt haben, dass es für Dich eben mehr als nur eine platonische Freundschaft ist und Du "mehr" willst. Das "mehr" ist er nicht bereit Dir zu geben und hält Dich auf Abstand, was ganz offensichtlich ist. Deine Besuche haben Eure Phantasiewelt zum Einstürzen gebracht und Du versuchst verzweifelt auf Ruinen eine "Freundschaft" aufzubauen. Nur fehlt Euch komplett das Fundament dazu, die 10 Jahre virtuelle Phantasie in die reale Welt zu transferieren - ihr habt nämlich nicht die gleichen Grundgedanken zum Zweck Eurer Beziehung.

Lass ihn ziehen.
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Ich danke für die vielen und konstruktiven Gedanken zu meinem Problem. Denke aber, dass ich nicht jedem einzeln antworten kann, das kommt dann so aus dem Kontext. Darum werde ich noch einmal versuchen alles zusammenzufassen:
Also ja ich denke auch, dass ich ihm im Moment sehr hinterher renne. Es ist für mich Liebe aber auf eine reine, platonische Art. Und ja ich liebe meinen Mann auch sehr und ich denke er mich auch, sonst würde er das alles nicht mit ertragen. Was den jungen Mann angeht, denke ich, dass auch er mich auf eine/seine Art über viele Jahre sehr in sein Herz geschlossen hat und zu den beiden Möglichkeiten 2015/16 einfach nicht soweit war, seine kulturelle Prägung zu umgehen (Was aus meiner Sicht sehr für ihn spricht). Er lebt jetzt in Europa und dachte dort wäre alles anders. Nebenbei bemerkt wünscht er sich sehnlichst wieder nach Hause. Leider steckt er in seiner Situation jetzt aber fest, vermutlich, weil er seiner Familie beweisen muss, dass er ein Mann ist. All das verstehe ich sehr gut und wäre in dieser Zeit gern als gewisse "Schulter" für ihn da. Leider bin ich innerlich noch nicht so weit ihn ziehen zu lassen. :-(
Und was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass er noch vor ein paar Tagen schrieb, das er sich nichts schöneres vorstellen könnte, als mich bald wieder zu sehen und die 7 Wochen eigentlich zu lang sind. Warum lässt er mich den Sch... buchen und ghostet dann??? Er hätte doch nein sagen können.
Vielleicht sollte ich einfach Geduld mit ihm haben, seine Zeit ist gerade nicht die einfachste und da spiele ich nun einmal nicht die Hauptrolle. Die Woche die wir hatten, hat er als die schönste Woche seines jetzigen Lebens benannt, dadurch gehe ich davon aus, dass er hinterher gelitten hat und im Moment am Überlegen ist, ob noch eine schöne Woche es wert ist, wieder zu leiden.
Er war derjenige, der immer wieder sagte, hey es ist jetzt so einfach sich zu treffen und ich komme sobald alles mit dem VISA klar ist, aber irgendwie scheint das alles nicht so zu laufen, wie er sich das vorgestellt hat. Vlt. fühlt er sich auch einfach als Looser, weil ich alles was ich sage auch durchziehe und damit ja total stark rüberkomme. Und mit dem Hinterrennen seinerseits gibt es genug Beispiele aus den letzten Jahren. So hab z.Bsp. ich mich aus persönlichen Gründen mal mehr als 2 Jahre gar nicht gemeldet und als ich dann ein kleines "Hi" schrieb, hat es genau 1 Minute gebraucht und er antwortete. Nach dieser halben Nacht im April habe ich ihm 2-3 Tage später einen wirklich harten Text geschrieben, wo Worte wie schmutzig etc. fielen. Daraufhin wurde ich überall blockiert, nachdem meine Freundin ihm dann später schrieb, er solle mich nicht gehen lassen, ich wäre nur durcheinander.. war ich Minuten später wieder entblockiert. Solche Beispiele könnte ich jetzt noch viele nennen.....Der hat mich nie um etwas gebeten oder irgendetwas gefordert..... :-(
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ihr habt eure Beziehung nie definiert. Eigentlich sollte es rein platonisch sein. Dein Mann hatte damit anfangs kein Problem. Ich würde trotzdem raten, wenn ihm die Tiefe, Intensität und Intimität bewusst gewesen, wäre, hätte er wohl ein Problem damit gehabt. Dann hast du entgegen dem Wunsch des Brieffreundes, ein persönliches Treffen „erzwungen“. Und wie nicht anders erwartet spätestens beim zweiten mal habt ihr Sex ohne GV gehabt.
Er ist aber gläubiger Muslim, und du ich gehe mal davon aus verheiratet und säkular. Das hat also keine reale Chancen, wenn ihr alles so belässt. Beim nächsten Treffen hättet ihr fast sicher auch GV, und dann würde euer Drama erst recht anfangen. Ich schätze er hat das verstanden, und versucht die Reissleine zu ziehen, damit nicht alle todunglücklich werden. Kümmere dich lieber um deinen Mann. Er scheint ein wunderbarer Mensch zu sein. Ich glaube es wäre wichtig deinem realem Partner im Leben mehr Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken. Verdient hätte er es.
Er sprach jahrelang von Heiraten.....ich habe aber von Anfang an mit offenen Karten gespielt was meinen Beziehungsstatus angeht.
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
Er sprach jahrelang von Heiraten.....ich habe aber von Anfang an mit offenen Karten gespielt was meinen Beziehungsstatus angeht.
Mein Mann hat nach wie vor nicht wirklich ein Problem mit dieser Beziehung, nur dass ich gerade so drauf bin...Er will aber kann mir grad nicht helfen
 
zuletzt vergeben von
D

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Diese Erzählung schmückt das vorher beschriebene etwas aus. Aber es ändert gar nichts daran, was wir dir vorher geantwortet haben.
Du blendest alles gesagte aus, und konzentrierst dich auf dein Narrativ. Eigentlich finde ich dich mit mehr Info noch etwas egoistischer.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Er sprach jahrelang von Heiraten.....ich habe aber von Anfang an mit offenen Karten gespielt was meinen Beziehungsstatus angeht.
Wollte er dann mit dir in Pakistan leben?
 
zuletzt vergeben von
onni

Benutzer192923  (51)

Ist noch neu hier
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

T
Antworten
33
Aufrufe
1K
Seestern1
Seestern1
W
Antworten
53
Aufrufe
4K
Sun-Fun
Sun-Fun
T
Antworten
41
Aufrufe
922
Zauberschnitte
Zauberschnitte
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren